Polizist

Beiträge zum Thema Polizist

Blaulicht
Dieb stiehlt Hundegeschirr und wird von Polizist beobachtet.

Kurioser Diebstahl
Hundegeschirr-Dieb an die Leine genommen: Polizist erwischt während seiner Freizeit Ladendieb in Hagen

Am Dienstag, 29. Dezember, wollte ein 38-Jähriger gegen 16.45 Uhr mit seinem Rucksack ein Fachgeschäft für Heimtierbedarf in der Becheltestraße verlassen, als die elektronische Diebstahlssicherung ertönte. Eine Mitarbeiterin forderte den Mann auf, stehen zu bleiben. Der Dieb reagierte jedoch nicht. Zu diesem Zeitpunkt betrat ein Polizeibeamter in seiner Freizeit den Laden. Als er die Situation erkannte griff er ein und rief dem 38-Jährigen seinerseits zu, dass er stehen bleiben solle. Der Dieb...

  • Hagen
  • 31.12.20
Ratgeber
Am Montag, 30. November, informiert die Kreispolizeibehörde Soest im Rahmen einer telefonischen Sprechstunde über das Duale Studium bei der Polizei NRW.

Telefonsprechstunde zum Dualen Studium bei der Polizei NRW

Am Montag, 30. November, informiert die Kreispolizeibehörde Soest im Rahmen einer telefonischen Sprechstunde über das Duale Studium bei der PolizeiNRW. Polizeibeamtin oder Polizeibeamter zu sein bedeutet, ein hohes Maß an Verantwortung für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger zu übernehmen. Dazu zählt zumBeispiel die Grundrechte zu schützen, Menschen in für sie schwierigen Situationen zu helfen, Straftaten aufzuklären und Verkehrsverstöße zu ahnden. Jedes Jahr werden zahlreiche...

  • Arnsberg
  • 29.11.20
Blaulicht
Dank der Zivilcourage eines Essener Polizisten wurde ein Senior vor Schlimmeren bewahrt.

Folgemeldung
Polizist stellte in seiner Freizeit einen mutmaßlichen Räuber- Ermittlungen deuten auf einen international tätigen Räuber hin

In seiner Freizeit stellte ein Essener Polizist (60) am 9. November im Stadtteil Rüttenscheid, einen mutmaßlichen Räuber (48). Jetzt sind neue Details über den Vorfall bekannt.  Auf der Brunostraße fiel ihm ein Mann auf, welcher augenscheinlich einem 88-jährigen Senioren folgte. Gewaltsam griff der Verfolger den Fußgänger plötzlich an und drängte ihn in eine Hausecke. Hier durchsuchte er die Kleidung des körperlich unterlegenen Esseners. Sofort eilte der Polizist dem Überfallenen zu Hilfe,...

  • Essen-Süd
  • 17.11.20
Blaulicht
Der Kriminalhauptkommissar machte den mutmaßlichen Täter bis zum Eintreffen seiner Kollegen dingfest.

Essen-Rüttenscheid
Polizist stellt in seiner Freizeit einen mutmaßlichen Räuber

In seiner Freizeit stellte ein Essener Polizist im Stadtteil Rüttenscheid einen mutmaßlichen Räuber. Der Kriminalhauptkommissar (60) beobachtete auf der Brunostraße einen verdächtigen Mann, der einem Rentner (88) auf Schritt und Tritt folgte. Der Verfolger drückte den älteren Mann plötzlich in die Ecke eines Hauseingangs und durchsuchte dabei seine Hosentaschen. Der Kriminalbeamte alarmierte sofort seine Kollegen. Räuber bereits polizeibekanntGegen den Kriminellen schritt er entschlossen und...

  • Essen-Süd
  • 11.11.20
Blaulicht
Der Polizist, der am Donnerstagabend im Bereich Neuer Markt/Hadamareplatz in Hemer unterwegs war, war gar kein echter Polizist.

Amtsanmaßung
20-jähriger Mann spielte in Hemer aus Langeweile Polizist

Ein 20-jähriger Mann hat am Donnerstagabend, 5. November, im Bereich Neuer Markt/Hadamareplatz in Hemer Passanten angesprochen und behauptet, er sei Polizeibeamter. Er forderte von ihnen, dass sie sich ausweisen. Zeugen alarmierten die echte Polizei. Eine Streife entdeckte den Mann auf der Hauptstraße. Nach einer kurzen Verfolgung zu Fuß konnten ihn die Polizeibeamten festhalten und durchsuchen. Er hatte Cannabis dabei. Zur Feststellung seiner Identität brachten ihn die Polizeibeamten zur...

  • Hemer
  • 06.11.20
Blaulicht
2 Bilder

Trickbetrug in Bommern
Falscher Polizist in Witten

Ein falscher Polizeibeamter hat eine 56-jährige Wittenerin um ihr Erspartes gebracht. Mit richterlichem Beschluss veröffentlicht die Polizei ein Foto des Tatverdächtigen und fragt: Wer kennt diesen Mann? Der Vorfall hat sich am Donnerstag, 7. Mai, in Bommern zugetragen. Der Täter gab sich zunächst am Telefon als Polizist aus und tischte der 56-Jährigen eine krude Geschichte auf - sie solle ihr Bargeld, ihre EC-Karte und ihre PIN für eine angebliche Überprüfung in ihrer Mülltonne deponieren. Dem...

  • Witten
  • 20.08.20
Blaulicht
Polizistin verfolgt in ihrer Freizeit betrunkenen Autofahrer.

Einsatz in der Freizeit
Trotz Freizeit: Polizistin stellt betrunkenen Autofahrer in Hagen

Am Mittwoch, 22. Juli gegen 22.30 Uhr, war eine Hagener Polizistin in ihrer Freizeit auf der Möllerstraße mit ihrem Auto unterwegs. Während der Fahrt wurde sie auf einen Renault aufmerksam, der ohne eingeschaltetem Licht während eines Abbiegevorganges auf der Gegenfahrbahn stehen blieb. Anschließend setze die Person die Fahrt in Schlangenlinien fort und beging mehrere Verkehrsverstöße. Die Beamtin versetzte sich umgehend in den Dienst und folgte dem Pkw. Unterwegs forderte sie über die...

  • Hagen
  • 23.07.20
Politik
NRW-Innenminister Herbert Reul kündigt Verstärkung für die Polizei an: Rund 560 neue Stellen soll es ab 1. September geben. Foto: Land NRW/J. Tack

Land NRW stockt ab September Personal bei der Polizei auf - im Schnitt zwölf Kräfte pro Behörde
Mehr Polizisten für Essen und Gelsenkirchen, Duisburg muss abgeben

Ab September soll die Polizei in NRW verstärkt werden. Laut Innenminister Herbert Reul wird es für jede Kreispolizeibehörde im Schnitt zwölf Einsatzkräfte mehr geben. Personelle Aufstockungen wird es demnach bei Polizisten und bei sonstigen Regierungsbeschäftigten geben. Davon profitieren Düsseldorf (plus 34), Dortmund (plus 31), Essen (plus 28) und Gelsenkirchen (plus 12). In Duisburg dagegen werden fünf Stellen abgezogen. Die endgültige Verteilung soll am 1. September feststehen, wenn die...

  • Essen-Süd
  • 16.07.20
  • 3
  • 1
Sport
Gleich bekommt Rademacher alle Hände voll zu tun. Das falsch parkende Auto rechts im Hintergrund hat etwas damit zu tun. <fett>Klick dich durch die Foto-Story!!!</fett>
6 Bilder

Markus Rademacher versieht seinen Dienst in der Fahrradstaffel
Dein Freund und Radler

Seit 2007 gibt es die Fahrradstaffel der Polizei im Kreis Wesel. Waren es zwischenzeitlich fünf radelnde Streifen, sind derzeit noch zwei hauptamtliche Biker links- und rechtsrheinisch unterwegs. Markus Rademacher ist einer von ihnen. Engagiert und aufgeschlossen versieht er auch in Dinslaken Dienst. Zum Beispiel am Donnerstag. Gegen 10 Uhr steht Rademacher vor der Post an der Ecke Friedrich-Ebert-Straße/ Ecke Moltkestraße. An dieser Stelle sei immer etwas zu beobachten, erklärt er aus seiner...

  • Dinslaken
  • 08.07.20
Politik
Bezirksbeamter Andreas Schenkofski in seinem Revier: auf dem Platz, der nach seinem berühmtesten Vorgänger benannt ist - Oberkommissar Hans Raulin.

Oberkommissar Schenkofski ist es wichtig, anderen Menschen zu helfen
Der "Sheriff von Bruckhausen"

Andreas Schenkofski ist Bezirksdienstbeamter in Bruckhausen. Seine Basis, die Wache am August-Bebel-Platz in Marxloh, ist von seinem Bezirk rund eineinhalb Kilometer entfernt. Kein Problem für den 52-Jährigen, denn „10.000 Schritte am Tag sind das Minimum." Ob er zu Fuß oder mit dem Rad unterwegs ist: Andreas Schenkofski weiß bereits nach seinen ersten Monaten im Amt, wie die Bevölkerung in Bruckhausen tickt. Schon zu seinen Zeiten im Wach- und Wechseldienst der Wache Meiderich war er...

  • Duisburg
  • 09.06.20
  • 1
Blaulicht

Autodiebe in Hagen Boele unterwegs:
Zwei Polizisten bei Festnahme verletzt

Zwei mutmaßliche Autodiebe gingen in Boele auf Tour. Dank aufmerksamer Zeugen konnte die Polizei die beiden Verdächtigen stellen, die sich bei ihrerer Festnahme heftig wehrten und zwei Beamte verletzten.  Zwei 22 und 23 Jahre alte Diebe waren am Sonntagmorgen, zwischen 2 Uhr und 2.50 Uhr, in Boele aktiv. Sie probierten an mehreren Autos aus, ob diese verschlossen waren. An zwei Transportern sowie einem VW Polo waren sie erfolgreich, aus den unverschlossenen Wagen entnahmen sie ein Radio, ein...

  • Hagen
  • 16.03.20
Blaulicht
Symbolfoto: Bei der Festnahme eines Randalierers wurde in Gevelsberg ein Polizist leicht verletzt.

44-jähriger Mann randaliert vor Gaststätte in Gevelsberg
Polizeibeamter wird verletzt

Ein 35-jähriger Polizeibeamter wurde am Sonntagmorgen bei der Festnahme eines 44-jährigen Randalierers in Gevelsberg leicht verletzt. Der 44-Jährige geriet zuvor mir den Türstehern einer Gaststätte in der Kölner Straße in Streit. Grund für die Auseinandersetzung war, dass dem 44-Jährigen der Einlass verwehrt wurde. Der Gevelsberger griff einen Türsteher an, in dem er ihm einen Kopfstoß verpasste, einen weiteren verletzte er mit einem Schlag ins Gesicht. Agressives Verhalten Der Randalierer...

  • wap
  • 17.02.20
Politik
Polizeihauptmeister Andre Franzisko (2.v.r.) mit seiner Partnerin Nina Bertram, Regierungsvizepräsident Volker Milk (li.) und Bürgermeister Ralf Paul Bittner.

Lebensretter aus Arnsberg geehrt

Eine Öffentliche Belobigung des Landes Nordrhein-Westfalen erhielt jetzt Polizeihauptmeister Andre Franzisko aus Arnsberg. Die Urkunde übergab Regierungsvizepräsident Volker Milk im Namen des Ministerpräsidenten Armin Laschet und dankte so im Beisein des Arnsberg Bürgermeisters Ralf Paul Bittner für die Rettungstat im September 2017. Am 28. September 2017 gegen 21.30 Uhr erhielt die Bundespolizeiwache am Dortmunder Hauptbahnhof eine Alarmierung wegen einer verbalen Auseinandersetzung zwischen...

  • Arnsberg
  • 22.01.20
Sport
2 Bilder

Polizist und Fußballer - Alstedde verliert seinen Schutzmann Uwe Höhn

Von Bernd Janning Lünen. Am 31. Dezember macht er Schluss. Über vier Jahrzehnte als Polizist sind dann absolviert. Am 1. Januar 2020 feiert er seinen 62. Geburtstag. Dann muss Lünen ohne seinen Hauptkommissar Uwe Höhn, einen seiner bekanntesten Schutzleute, aber auch Fußballer, auskommen. Höhn, seit 1978 mit Marianne verheiratet und Vater der drei gemeinsamen Kinder Sven, Sabrina und Nils, verlässt mit einem kleinen weinenden, aber auch mit einem etwas größeren lachenden Auge den Dienst. Nach...

  • Lünen
  • 29.12.19
Kultur
Bernhard Büscher stellt seinen ersten Gedichtband vor. Das Titelfoto des Buches stammt übrigens von Stadtspiegel-Fotograf Oliver Lückmann. Foto: Lückmann

"Keiner von uns": Gedichtband von Bernhard Büscher aus Kamen
Früher Polizist, heute Lyriker

Bekannt ist Bernhard Büscher als ehemaliger Bezirkspolizist in Kamen. Dass er aber auch erfolgreich Gedichte schreibt, hat sich inzwischen bei vielen herumgesprochen. Nun ist, nach einem E-Book, sein erster gedruckter Lyrikband erschienen. „Keiner von uns“ heißt der Band, der auf 125 Seiten gut siebzig Gedichte vereinigt. Dabei stellt sich heraus, dass Bernhard Büscher ein genauer Beobachter des normalen Alltags ist. Und in diesem Alltäglichen entdeckt Büscher das Besondere, das Hintergründige,...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 31.10.19
  • 1
  • 2
Blaulicht
Ein türkischer Hochzeitskonvoi musste von der Polizei gestoppt werden.

Verkehrsbehinderungen durch Konvoi
Anzeige wegen Nötigung im Rahmen einer türkischen Hochzeit

Am Samstag gegen 15.35 Uhr mussten Polizistinnen undPolizisten nach Repelen ausrücken. Dort war es bedingt durch einen türkischen Hochzeitskonvoi zu Verkehrsbehinderungen gekommen. Daraufhin ermahnten die Polizeibeamten die einzelnen Fahrer, dieRegeln des Straßenverkehrs einzuhalten und begleiteten den Corso nach Neukirchen-Vluyn. Einer der Fahrer tanzte doch aus der Reihe: Der 26-Jährige bremste während der gesamten Wegstrecke seinen Mercedes CL 500 immer wieder stark ab, um anschließend das...

  • Moers
  • 29.10.19
Vereine + Ehrenamt
Im Juli wurde das Denkmal für die 1979 in Niedereimer ermordeten Polizisten eingeweiht.

Tag der offenen Tür
AKD Niedereimer gedenkt Polizistenmord vor 40 Jahren

Der Arbeitskreis für Dorfgeschichte und -entwicklung Niedereimer e.V. gedenkt in diesem Jahr dem Polizistenmord vom 10. Juli 1979. Aus diesem Anlass öffnet der AKD am 3. Oktober in der Zeit zwischen 14 und 18 Uhr für alle Interessierten seinen Archivraum am Stephanusweg 11. "Anhand von Fotos und Zeitungsberichten möchte man an die völlig sinnlose Tat des damals jungen belgischen Soldaten vor 40 Jahren erinnern", so Detlev Becker vom AKD. Die stellv. Landrätin Ursula Beckmann wird gegen 16 Uhr...

  • Arnsberg
  • 01.10.19
Kultur
Bernhard Büscher hat seine Gedichte veröffentlicht.

Kamener Ex-Polizist veröffentlicht Gedichte
Bernhard Büscher schreibt über Dinge, die ihn bewegen

Eigentlich ist er Polizist im Ruhestand, aber jetzt ist er unter die Lyriker gegangen: Bernhard Büscher hat seinen ersten Gedichtband veröffentlicht. 35 Jahre lang war Bernhard Büscher Polizeibeamter, davon 15 Jahre in der Kamener Innenstadt. „Ich war Bezirksbeamter. Oder auch Dorfsheriff“, erzählt er schmunzelnd. Aber er ist auch Lyriker. Seine ersten Veröffentlichungen sind im Sammelband „Schlafende Hunde VI“ von Herausgeber Thomas Bachmann zu finden. Mittlerweile hat er aber auch seinen...

  • Kamen
  • 20.05.19
  • 1
Blaulicht

Recklinghausen: Mann gibt sich als Polizist aus und wird festgenommen

Auf dem Europaplatz hat sich am Freitagabend, 15. März, gegen 22 Uhr ein Mann als Polizeibeamter ausgegeben. Er ging auf einen 34-Jährigen zu und bat diesen, ihm einen 20-Euro-Schein zu wechseln. Das stellte sich dann aber als Trickbetrug heraus, weil der "falsche Polizist" nur das Wechselgeld einsteckte, dafür aber keinen Geldschein zurückgab. Die (echte) Polizei konnte wenig später - noch am Europaplatz - den tatverdächtigen Mann, einen 18-Jährigen aus Herten, festnehmen. Der junge Mann wurde...

  • Recklinghausen
  • 18.03.19
Blaulicht
Die "Aktive Mittagspause" am Standort in Unna wurde stark besucht. Foto: KPB Unna

"Gleiche Arbeit muss gleich bezahlt werden!“
Starke Beteiligung bei der "Aktiven Mittagspause" der KPB Unna

In ganz NRW haben von Dienstag, 12. bis Donnerstag,14. Februar, zahlreiche Polizistinnen und Polizisten, Tarifbeschäftigte und Verwaltungsbeamte der Polizei ihre Mittagspause demonstrativ vor der Tür ihrer Dienststelle verbracht, um gegen die Blockadehaltung der Länder bei den Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst zu protestieren. Alleine vor dem KPB Unna gingen mehr als 130 Beschäftige kurzfristig auf die Straße. Kreis Unna. Mit der "Aktiven Mittagspause" will die Gewerkschaft der...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 16.02.19
Blaulicht
Traurige Angelegenheit.

Tödliche Schüsse in Bochum
Bochum aktuell: 74-Jähriger bei Polizeieinsatz mit mehreren Schüssen getötet

In Bochum wurde ein 74-Jähriger bei einem Polizeieinsatz am gestrigen Sonntag in Altenbochum erschossen. Laut Polizei Info soll der 74- Jährige einen nicht näher bekannten Gegenstand auf den Polizeibeamten gerichtet haben. Der sich bedroht fühlende Beamte eröffnete das Feuer im wahrsten Sinne des Wortes.(Mindestens 3 Schüsse ) Das es immer für Beamte enorm schwierig ist, in ähnlichen Situationen abzuwägen, ist natürlich klar. Aber mehrere Schüsse? Zwei besetzte Streifenwagen, ein Rentner. ...

  • Bochum
  • 17.12.18
  • 24
Überregionales

Polizist ins Gesicht geschlagen

Ein Polizist wurde am Freitag, 7. September,  in einer Asylbewerberunterkunft in Wanne-Eickel verletzt. Bei einer Personalienfeststellung eines Bewohners mischte sich ein 22-jähriger Mann ein. Aggressiv störte er die polizeiliche Maßnahme, sodass auch Sicherheitspersonal einschreiten musste. Dann schlug er dem Polizisten mit der Faust ins Gesicht. Ein Rettungswagen brachte den Verletzten zur Behandlung ins nächste Krankenhaus. Der Täter wurde vorläufig festgenommen. Quelle: Polizei

  • Herne
  • 10.09.18
Überregionales
Neue Polizeibeamtinnen und -beamte

Ennepe-Ruhr-Kreis - Verstärkung bei der Polizei

Junge Verstärkung bei der Kreispolizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis! Insgesamt 16 neue Polizistinnen und Polizisten wurden am Montagvormittag durch Herrn Landrat Olaf Schade als Verstärkung der Kreispolizeibehörde im Kreishaus begrüßt. "Wir freuen uns über die Unterstützung", so der Behördenleiter bei der Begrüßung. 12 der neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben ihr dreijähriges Bachelorstudium zum Polizeikommissar/-in frisch abgeschlossen und finden in der Kreispolizeibehörde ihre erste...

  • Herdecke
  • 03.09.18
Überregionales

Auf der Wache in Wesel: 19-Jähriger aus Schwerin spuckt Polizisten an

Am Sonntag gegen 02.10 Uhr randalierte ein alkoholisierter 19-jähriger Mann aus Schwerin am Bahnhof in Wesel und beschädigte einen Zug. Anschließend legte er sich in das Gleisbett, um den Zug an der Abfahrt zu hindern. Nachdem Polizeibeamte den Mann in Gewahrsam genommen hatten, versuchte er vor dem Gebäude der Polizeiwache die Flucht anzutreten, was ihm nicht gelang. Hiernach trat der 19-Jährige nach einem Polizisten, spuckte zweimal in seine Richtung und beleidigte ihn. Den 19-Jährigen...

  • Wesel
  • 30.04.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.