Psychose

Beiträge zum Thema Psychose

Ratgeber

Psychose-Seminar Witten|Wetter|Herdecke
Humor ist, wenn man trotzdem lacht?!

Das Psychose-Seminar Witten|Wetter|Herdecke findet wieder statt. Nach dem die Austauschtreffen für Psychiatrieerfahrene, Angehörige und beruflich in der Psychiatrie Tätige im Mai und Juli Corona-bedingt ausgefallen sind, wird das Treffen im September stattfinden. Die Veranstalterinnen des Psychose-Seminars in Witten sind optimistisch, dass das kommende Treffen am 15. September um 18 Uhr, allerdings nicht im Treff° sondern in der Werk°Stadt Witten, wieder stattfinden kann: „Wir freuen uns, dass...

  • Witten
  • 14.09.20
Ratgeber

Gesprächskreis
Dialog zwischen Psychoseerfahrenen

Das nächste Treffen des Gesprächskreises Psychose findet statt am Mittwoch, 19.08.20 von 17.30 bis 19.30 Uhr, in den Räumlichkeiten des Ev. Altenzentrums Maria Lindenhof, Im Werth 53 in Dorsten. Die Teilnahme ist kostenlos. Das Gespräch ist ein Dialog zwischen Psychoseerfahrenen, Interessierten und Professionellen in und an der Psychiatrie. Auch neue Teilnehmer sind willkommen. Weitere Information, H. Stefan Wohlfeil, Tel.: 02041-731275 oder auf pgh-dorsten.de.

  • Dorsten
  • 14.08.20
Ratgeber

Psychosegesprächskreis
Treffen im Maria Lindenhof

Das nächste Treffen des Gesprächskreises Psychose findet statt am Mittwoch, 18. März von 17.30 bis 19.30 Uhr, in den Räumlichkeiten des Ev. Altenzentrums Maria Lindenhof, Im Werth 53 in Dorsten. Die Teilnahme ist kostenlos. Das Gespräch ist ein Dialog zwischen Psychoseerfahrenen, Interessierten und Professionellen in und an der Psychiatrie. Auch neue Teilnehmer*innen sind willkommen. Weitere Information, H. Stefan Wohlfeil Tel.: 02041-731275 oder auf pgh-dorsten.de

  • Dorsten
  • 12.03.20
Ratgeber
2 Bilder

Neben der Spur - Wenn die Psychose die soziale Existenz vernichtet Lesung mit Christiane Wirtz

Christiane Wirtz ist 34, als plötzlich die erste Psychose auftritt. ‚Schizophrenie‘ lautet die Diagnose. Diese schwere Krankheit von großer Zerstörungskraft ist nach wie vor stark angst- und schambehaftet und es herrscht große Unkenntnis, obwohl Millionen Menschen in Deutschland von ihr direkt oder indirekt betroffen sind. Die sozialen Konsequenzen dieser Mischung aus Krankheitsfolgen, Unkenntnis und Ablehnung bekommt Christiane Wirtz grausam zu spüren. Sie verliert alles: Job, Freunde,...

  • Witten
  • 18.09.18
Kultur
Auch das Bühnenbild gibt Einblicke in Schrebers Weltbild.
2 Bilder

Eine faszinierende Expedition in die Welt des Wahns: „Denkwürdigkeiten eines Nervenkranken“ in den Kammerspielen

Ein Mann glaubt, der Mittelpunkt der Welt zu sein, die er retten muss, indem er zur Frau wird und den neuen Messias gebärt: Das ist es, worum es in Daniel Paul Schrebers „Denkwürdigkeiten eines Nervenkranken“ geht, der Schrift, mit der der Jurist seine Entmündigung abwenden wollte. Regisseur Fabian Gerhardt macht daraus in den Kammerspielen eine faszinierende Reise in eine wahnhaft verzerrte Welt – und lenkt dabei ganz nebenbei den Blick auf den gesellschaftlichen Wandel, der sich seit dem...

  • Bochum
  • 23.05.18
  • 1
Ratgeber
Gemeinsam in die Gesprächsrunde: Jessica Feldmann, Bethel regional; Barbara Diolosa-Paszek, Viadukt; Sabine Simon-Tillmann, Sozialpsychiatrischer Dienst; Heide Guthardt, SoVD Lebenshilfe und Anke Steuer, Selbsthilfe-Kontaktstelle (v.l.).

Sechs Seminare pro Jahr

Psychisch Kranke, Angehörige und beruflich in der Psychiatrie Tätige in einer Gesprächsrunde zusammenzubringen, ist das Ziel der „Psychose-Seminare“, die alle zwei Monate stattfinden werden. „Es soll ein Erfahrungsaustausch sein, bei dem sich jeder einbringen kann und alle voneinander lernen können“, sagt Barbara Diolosa-Paszek, Leitung Kontakt- und Beratungsstelle Viadukt. Psychose-Seminare werden dort bereits seit 2002 durchgeführt, allerdings meist nur mit einer oder zwei Veranstaltungen pro...

  • Witten
  • 12.03.18
  • 1
Ratgeber

Psychose und Sucht

Hilfsangebot für Betroffene im Lighthouse Essen Im Herbst hat das Markus-Haus Essen eine mehrteilige Seminarreihe zum Thema „Psychische Erkrankung und Sucht“ im Lighthouse Essen, Liebigstraße 1, gestartet. In diesem Jahr geht es mit folgenden Terminen und Themen weiter: 7. Februar, 18 Uhr: Psychopharmaka in der Behandlung von psychischen Erkrankungen und Suchtmittelgebrauch 7. März, 18 Uhr: Psychose und Sucht: Wechselwirkungen 11. April, 18 Uhr: Auf dem Weg zur psychischen Erkrankung und...

  • Essen-West
  • 31.01.18
Ratgeber

Psychose-Erfahrene tauschen sich aus

Menschen, die eine Psychose erfahren haben, stellen sich häufig eine ganz Reihe von Fragen: Kommen die Symptome wieder? Wie kann ich meinen Freunden davon erzählen, ohne sie zu verschrecken? Welche Hilfen gibt es für mich? Aber auch die Angst davor, sich abzuschotten und soziale Kontakte abreißen zu lassen, besteht. Eine gute Möglichkeit regelmäßigen Austausch zum Thema zu haben und gleichzeitig gegen die soziale Isolation vorzugehen, ist eine Selbsthilfegruppe. In Hamborn treffen sich...

  • Duisburg
  • 29.04.16
Überregionales
Wenn auch nur ein Elterneil psychisch krank ist oder an einer Suchtkrankheit leiden, ist oftmals die ganze Familie - allen voran die Kinder - betroffen. Der Caritasverband Gladbeck bietet daher seit kurzer Zeit ein Unterstützungssystem für betroffene Kinder an.

Neues Hilfsangebot für Kinder von psychisch Erkrankten

Der Caritasverband Gladbeck bietet seit kurzer Zeit ein Unterstützungssystem für Kinder von psychisch- oder an einer Sucht erkrankten Eltern an, um Kinder und Familien zu unterstützen, zu beraten und zu entlasten. Wenn Familienmitglieder schwer erkranken, ist es für alle Beteiligten eine große Herausforderung, die Situation zu meistern. So ergeht es auch Familien, in denen die Mutter oder der Vater psychisch erkrankt ist oder unter einer Suchtproblematik leidet. „Alle Beteiligten müssen einen...

  • Gladbeck
  • 25.07.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.