Schafe

Beiträge zum Thema Schafe

LK-Gemeinschaft
5 Bilder

Jetzt ist "Lämmchen"-Zeit
Täglich neues Leben im Tiergarten Kleve

Derzeit erblickt fast täglich neues Leben im Tiergarten Kleve das Licht der Welt: Gleich sieben Lämmer sind innerhalb weniger Tage geboren worden- und noch zahlreiche weitere werden erwartet.  Kleve. Für Martin Polotzek, der seit Anfang Januar die Leitung des Tiergartens übernommen hat, ist das ein ganz besonderer Moment: „Jungtiere sind immer ein Highlight im Beruf und für einen Tierarzt meist eine der schönsten Einsätze überhaupt.“ Und Einsätze gibt es für den diplomierten Tierarzt und sein...

  • Kleve
  • 01.03.21
Politik
8 Bilder

Tierquälerei
Politische Aufarbeitung im Fall des „Horror-Schäfers“ aus Castrop

Kaum ein anderes Thema macht Tierschützer*innen in Dortmund und Umgebung momentan so wütend und fassungslos, wie das das Leid der vernachlässigten Schafe auf einer Weide in Dortmund-Deusen. Diese wurden von ihrem Besitzer, mitsamt des neugeborenen Nachwuchses, bei zweistelligen Minusgraden ohne jede Versorgung ihrem Schicksal überlassen. Bereits im Frühjahr 2020 berichteten die ehrenamtlichen Tierschützer*innen der Arche 90 über erkrankte Tiere und erfrorene Lämmer an gleicher Stelle und haben...

  • Dortmund-West
  • 17.02.21
Natur + Garten
Die zur Landesgartenschau Kamp-Lintfort ausgeliehenen Schafe und Alpakas kehren in den Streichelzoo im Moerser Freizeitpark zurück.

Erste Zukunftsideen für den Streichelzoo
Rückkehr der Tiere

Die Anlage ist nach den Vorgaben des Veterinäramtes umgebaut, ein für die Tierhaltung qualifizierter Landwirt wird von ENNI eingestellt. Bis spätestens 12. März kehren die zur Landesgartenschau Kamp-Lintfort ausgeliehenen Schafe und Alpakas in den Streichelzoo im Moerser Freizeitpark zurück. Lösung im Sinne der Tiere Das zuständige Veterinäramt des Kreises Wesel hat dem Vorgehen jetzt grundsätzlich zugestimmt. Bis zur Ausleihe wurde die Situation lediglich geduldet. „Auch wenn wir die Schafe...

  • Moers
  • 02.02.21
LK-Gemeinschaft
Martin Knobel (v.l.) und Thomas Knobel überreichten Bettina Maschlanka die Tannen. Fotos (2): Katernberger Werbering e.V.
2 Bilder

Auch die Weihnachtszeit hat ein Ende
Tannen für die Schafe

Der Tannenbaumschmuck vom „Weihnachtsbrunnen“ auf dem Katernberger Markt ist vergangene Woche abgenommen worden. Vor über fünf Wochen wurde der Brunnen auf dem Katernberger Markt nach einer Idee von Optiker Dieter Sundermeier (Optik Faude) von den Gärtnermeistern und Floristen Thomas und Martin Knobel mit sieben fast 3 Meter hohen Tannen drapiert und einer fachmännisch zusammengebastelten Lichterkette (bestehend aus 3 Ketten) von Bernd Dreier (Elektromeister) beleuchtet. In der Adventszeit...

  • Essen-Borbeck
  • 15.01.21
LK-Gemeinschaft
Mit 75 Jahren und nach sechs verantwortungsvollen Jahrzehnten hat sich Schäfer Franz Discher zur Ruhe gesetzt. Aber man sei nicht aus der Welt, sagen sich (v.l.) Tochter Andrea und Ehefrau Martina Discher, Elisabeth Oswald, Peter Wolter und Franz Discher.
Foto: Rolf Kathmann
3 Bilder

Franz Discher setzt sich mit 75 Jahren zur Ruhe – Viele Freunde gewonnen
Schäfer mit Herz und Leidenschaft

„Wir sind ja nicht aus der Welt“, sagt Franz Discher. Ein bisschen Wehmut klingt schon in seiner Stimme. Kein Wunder, denn nach gut 60 Jahren engagierter und verantwortungsvoller Schäferei hat sich der 75jährige jetzt zur Ruhe gesetzt. Dennoch wird man ihn und seine Frau Martina wohl noch oft in den Rheinwiesen bei Alsum, Beeckerwerth und Laar zu Gesicht bekommen. Die Dischers bewirtschaften in Mönchengladbach einen kleinen landwirtschaftlichen Betrieb, waren aber eigentlich über das Jahr...

  • Duisburg
  • 15.01.21
Kultur
"Monster" und "Batman" brachten weihnachtliche Stimmung nach Altendorf.
6 Bilder

Schafe erfreuten die Bürger in Altendorf
"Monster" und "Batman" auf dem Kirchplatz der Gemeinde St. Mariä Himmelfahrt

Da staunten die Menschen in Altendorf nicht schlecht als kurz vor Weihnachten zwei Schäferinnen mit ihren tierischen Gefährten "Monster" und "Batman" auf dem Kirchplatz der Gemeinde St. Mariä Himmelfahrt vorbeischauten.  Die Aktion wurde durch das Gründerbüro des Bistums Essen gefördert und ging aus einem Wettbewerb hervor, wer die originellste Idee zur Feier von Advent und Weihnachten während der Corona-Pandemie hat.  Neben den Schafen wurden auch Krippenfiguren aufgestellt. Adventliche Musik...

  • Essen-West
  • 04.01.21
  • 1
Natur + Garten
5 Bilder

Streuobst
Herbstzeit- Erntezeit

Viele Familien kamen auf Einladung des Nawit (Naturschutzgruppe Witten) auf die Streuobstwiesen an der Berghauser Straße. In zwei Schichten wurden auf vier Wiesen unterschiedliche Äpfel und Birnen für den Eigenbedarf geerntet. Besonders den Kindern hat es Spaß gemacht, Natur so zu erleben, zu probieren und später noch mehr zu essen oder weiter zu verarbeiten. Auch die auf den Wiesen weidenden Schafe trugen zur Freude der Kinder bei. Beim von den Meinen gesammelten Obst fand sich auch eine dicke...

  • Witten
  • 27.09.20
  • 1
LK-Gemeinschaft

Mindestanforderungen werden derzeit nicht erfüllt
Tiergerechter Streichelzoo

Der Streichelzoo im Freizeitpark wird tiergerecht instandgesetzt, sodass die an „KALISTO“ auf der Landesgartenschau ausgeliehenen Tiere Anfang 2021 zurückkehren können. Der Hauptausschuss hat am Mittwoch, 23. September, die dafür zusätzlich benötigten Mittel in Höhe 24.000 Euro einstimmig genehmigt. Das Veterinäramt des Kreises Wesel hatte festgestellt, dass der Streichelzoo derzeit nicht die Mindestanforderungen des Tierschutzgesetzes erfüllt. So müssen unter anderem Gehege modernisiert, der...

  • Moers
  • 25.09.20
Natur + Garten
20 Bilder

„Wer nicht hören will – muss fühlen“
Von Schafen und Menschen

Auf der Lennewiese ist ganz schön was los. Ein Schäfer hat einen Teil der Wiese eingezäunt und die Schafe laben sich am Gras. Einige von ihnen stellen sich auf die Hinterbeine und fressen die Blätter vom Gebüsch. Es riecht nach Natur. Ein Mann führt seinen Hund aus und ermahnt ihn, nicht an den Zaun zu gehen. Da ist es schon passiert. Der kleine Hund hat einen elektrischen Schlag bekommen und jault herzerweichend. „Wer nicht hören will – muss fühlen“, so der Kommentar des Hundehalters. Einen...

  • Hagen
  • 15.09.20
  • 10
  • 4
Politik

SPD-Landtagsfraktion fragt nach
LANUV soll Nutztierrisse zügig prüfen – Basis für eine mögliche Entnahme der Wölfin

Eine schnelle Untersuchung der auffällig vielen Nutztierrisse durch den im Kreis Wesel beheimateten Wolf hat die NRW-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser jetzt auf Nachfrage des SPD-Landtagsabgeordneten René Schneider versprochen. Elf Mal hat der Wolf im vergangenen Monat zugeschlagen und dabei mindestens 13 Schafe getötet. Außerdem, so die Betroffenen, habe seine Anwesenheit dazu geführt, dass zuletzt eine Rinderherde sowie ein Pferd von ihren Weiden ausgebrochen waren. „Diese Häufung von...

  • Kamp-Lintfort
  • 10.09.20
Reisen + Entdecken
11 Bilder

Von Husum nach Nordstrand und zurück.
Immer am Deich entlang ...

Gestern habe ich meinen Urlaub ideal genutzt um bin 36 Kilometer immer in Sichtweite des Wattenmeeres gelaufen. Von Schobüll aus ging meine Strecke entlang der Husumer Bucht zuerst immer entlang des Mitteldeichs Richtung Lüttmoorsiel  . Dann am Außendeich  quasi durch die Nordsee  rüber nach Nordstrand. Ein blauer Himmel mit Schäfchenwolken , angenehmen 20 Grad und kaum Wind machten es mir aber auch sehr leicht. Es war das pure Vergnügen. Da Wanderwege hier so gut wie nicht markiert sind , habe...

  • Essen-Steele
  • 03.09.20
  • 5
  • 3
Kultur
Das Kreis-Veterinäramt appellieren an die muslimischen Familien, das Fleisch nicht wie sonst üblich vor Ort unmittelbar nach der Schlachtung, sondern erst zu Hause in kleinerem Rahmen zu verteilen, um auf diese Weise große Menschenansammlungen zu verhindern und damit das Infektionsrisiko zu verringern.

Opferfest Kurban Bayrami unter Corona-Bedingungen
Kreis-Veterinäramt weist auf Hygieneregeln hin / Weitreichende Kontrollen geplant

Ab dem 30. Juli feiern die Muslime in aller Welt das Opferfest Kurban Bayrami. Es erinnert an die Bereitschaft Abrahams, seinen Sohn zu opfern. Im Gedenken an diese Opferbereitschaft wird traditionell an diesem Tag geschlachtet und das Fleisch an Arme und Bedürftige verteilt. Heutzutage opfern viele Familien jedoch in Form von Geldspenden und verbringen die Tage mit der Familie und Freunden. Um die Ausbreitung des Corona-Virus zu vermeiden, gelten in diesem Jahr besondere Anforderungen. Bei der...

  • Dorsten
  • 16.07.20
Natur + Garten
Mia, Ben und Mira der AWO-KiTa Am Schamberge sind angetan von den Schafen aus der Zucht von Anja und Martin Maszull.
2 Bilder

Auf das Schaf gekommen
Bochumer AWO-KiTa hält bis zu den Ferien Schafe

Schafe sind toll und die Kinder der Bochumer AWO-KiTa lernen auch noch etwas dabei. Das wird auch von den Besitzern unterstützt. So sind nun bis zu den KiTa-Ferien Schafe auf dem Gelände Am Schamberge in Linden. Die Kinder in der AWO KiTa in Linden sind es gewohnt gewesen, dass es Tiere bei ihnen gibt. Zuerst waren Hühner dort, die jedoch aufgrund von einem Nagetierbefall wieder abgegeben werden mussten. „Für unsere Kinder ist es schön, wenn sie mit Tieren aufwachsen“, sagt KiTa-Leiterin Heike...

  • Bochum
  • 09.07.20
Natur + Garten
Raus in die neue Heimat: Fünf "Coburger Füchse" der Wülfrather Schäferei Lamberti halten jetzt die unter Naturschutz stehenden Magerwiesen von unerwünschtem Bewuchs frei.
2 Bilder

Vom Aussterben bedrohte Schafrasse grast jetzt im Naturschutzgebiet
Tierisch-wollige Rasenmäher

„Sollen wir raus oder nicht?“, scheinen sich die fünf Schafe zu fragen, als sich die Klappe des Viehtransporters öffnet. Nach wenigen Augenblicken rennt das Leittier los, die anderen folgen. Die Mini-Schafherde wird sich in den nächsten Wochen als biologischer Rasenmäher auf einer unter Naturschutz stehenden Wiese am Görscheider Weg betätigen. Das mehrere Hektar große Areal gehörte einem Bauern aus Kettwig vor der Brücke. Der juristisch bewanderte Landmann, der vor rund 15 Jahren im hohen Alter...

  • Heiligenhaus
  • 26.06.20
Blaulicht
Dramatisch verlief die polizeiliche Geburtshilfe in einer Schafherde in den Ruhrwiesen in Bochum-Dahlhausen.

Polizei leistet dramatische Geburtshilfe in den Ruhrwiesen in Bochum-Dahlhausen
Lämmchen tot - Muttertier überlebt

Zu einer dramatischen Hilfsaktion in einer Schafherde wurde die Bochumer Polizei am Mittwoch, 26. Mai, in die Ruhrwiesen in Dahlhausen gerufen - der "tierische Vorfall" hat leider nur bedingt ein Happy End gefunden: Gegen 9 Uhr wurde eine Streifenwagenbesatzung der Polizeiwache Linden durch einen Passanten darauf angesprochen, dass es bei einer Geburt in einer Schafherde offenbar zu Komplikationen kommt. Die Beamten - zwei Frauen und ein Mann - stellen fest, dass ein Muttertier in den Wehen...

  • Bochum
  • 27.05.20
  • 1
Natur + Garten
Seit 45 Jahren ist Schäfer Heinz Hüppe mit seiner Herde an der Lippe unterwegs. Mit ihren Hufen sorgen die Schafe für eine gute Verdichtung des Deichbodens und somit für präventiven Hochwasserschutz.
3 Bilder

500 „Lippe-Schafe“ grasen in Dorsten
Schäfer Hüppes Herde mäht die Lippe-Deiche ab

Die „Lippe-Schafe“ sind wieder auf den Deichen in Dorsten unterwegs. Die Herde von Schäfer Heinz Hüppe weidet meist von Mitte April bis Mitte November an der Lippe im Kreis Recklinghausen – und das seit 45 Jahren. Für den Lippeverband eine wichtige Partnerschaft, denn Hüppes 500 Schafe sorgen mit ihren Hufen für eine gute Verdichtung des Deichbodens und somit für präventiven Hochwasserschutz. Ihre „Hinterlassenschaften“ sind zudem ein hervorragender Dünger. Eine große Bitte hat Schäfer Hüppe...

  • Dorsten
  • 15.05.20
LK-Gemeinschaft
8 Bilder

Rasenmäher
Wer weiß wieviele es sind?

Man sieht sie heute nicht mehr so oft: Schafherden. Gestern kamen wir bei unserem Spaziergang nur bis zur Kreuzung und blieben aprubt stehen: die Heidestraße herauf kam eine riesige Schafherde. Längere Zeit hatten wir so ein Schauspiel schon nicht mehr gesehen. Um zu ihrem neuen Domizil zu gelangen, mußte die Herde auch die B515 überqueren. Geduldig warteten die Autofahrer, bis die vielen Tiere die Straße überquert hatten. Viele Lämmer waren dabei und unter großem geblöke zog die Herde...

  • Menden (Sauerland)
  • 14.04.20
  • 15
Natur + Garten
18 Bilder

Corona-Gedicht zum positiven Denken
Abseits mit Abstand Teil.6

Morgens und ganz früh. Rasenmäher auf vier Hufen- versperrten mir den Weg. Ich schob mein Rad dann eine Weile- hier wurde frisch gemäht. Ich sah die Schäfchen auch hoch oben- am Himmel und im See.👀 Wäre gerne noch geblieben - Corona... ich weiß das - und versteh.  So genoss ich ein Stück vom Tag - dennoch ohne Eile. Durchgeatmet habe ich -♥️ das hält schon eine Weile. Und wieder heißt es - wir bleiben Zuhause.

  • Bochum
  • 11.04.20
  • 17
  • 3
Natur + Garten

Mit vollem Mund spricht man nicht...
Schweigen der Lämmer?

Mal was anderes, ganz abseits von Corona und weltweiter Krise: Haben Sie sich schon mal ein Schaf etwas genauer angeschaut? Neulich im Hofladen hatte ich - dank Abstandsregelung und Wartezeit vor dem Eingang - Gelegenheit dazu, den prächtig geratenen Wollträger auf vier Beinen ausführlich zu beobachten. Nicht nur, dass das Schaf so viel Aufmerksamkeit sichtlich genoss und dazu die wärmenden Sonnenstrahlen, die von oben auf seinen Pelz schienen, ebenso. Es hatte auch das frische Gras auf der...

  • Essen-West
  • 11.04.20
Natur + Garten
8 Bilder

Märkte & Vorführungen des Naturhof Witten

Besuche uns an unserem dem Stand! Hier lernst Du uns und unsere Produkte kennen! Wir freuen uns auf Dich! Der Naturhof Witten ist ein vom Verein Natur ist Zukunft e.V. getragenes Projekt, welches den Naturschutz sowie die Erhaltung vom Aussterben bedrohter Haustierrassen vereint. Auftritt am Stand der Handspinngilde auf der Creativa Messe (Halle 6) 20. März @ 15:00 - 22. März @ 18:00 Muttentalfest-Hütevorführung mit unseren Border Collies 5. April @ 11:00 - 17:00 Stand auf dem Tummelmarkt in...

  • Witten
  • 01.03.20
Natur + Garten
6 Bilder

Ferienfreizeit am Naturhof Witten

Wir vom Naturhof Witten haben uns zum Ziel gesetzt, Natur wieder erlebbar zu machen und Kinderaugen zum Strahlen zu bringen. Während der Ferienbetreuung lernen die Kinder unsere Tiere in ihrer natürlichen Umgebung kennen – echt, ökologisch und artgerecht. Unser Programm Wir bieten den Kindern ein täglich wechselndes Programm mit tollen, lehrreichen Aktivitäten und Berührungspunkten mit der Natur. Unsere Bewegungsübungen steigern das eigene Körpergefühl und verbessern die Fähigkeit der...

  • Witten
  • 01.03.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.