Schafe

Beiträge zum Thema Schafe

Reisen + Entdecken
29 Bilder

Reisebericht
Wunderschön - Sankt Peter Ording im November

Sonnenschein, Regen, Sturm, fast alles was das Wetter zu bieten hat wurde uns im November in Sankt Peter Ording, kurz SPO genannt, geboten. Mitten im Nationalpark, Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer, befindet sich der Sandstrand. 12 km lang und bis zu 2 km breit. SPO ist in 4 Ortschaften unterteilt. Ording, Böhl, Dorf und Bad. Während es in den erstgenannten Ortschaften um diese Jahreszeit eher ruhig zuging war es in Bad mit seinen vielen Geschäften, Lokalen und der Dünen-Therme sehr voll. Wir...

  • Oberhausen
  • 05.04.22
  • 1
  • 1
Politik
"Bad in der Schafsmenge": Deichschäfer Mark Ricken, Ingo Hülser, Hubert Tölle, Sascha van Beek, Maria Scholten, Charlotte Quik MdL, Dr. Günther Bergmann MdL und Holger Friedrich.

Schafe sind Medizin für die Deiche
Deichverbände wegen Wolfproblematik in Sorge

„Schafe sind die beste Medizin für die Deiche“, erklärte Holger Friedrich, Sprecher des Arbeitskreises für Hochwasserschutz und Gewässer in Nordrhein-Westfalen und Geschäftsführer des Deichverbandes Bislich-Landesgrenze. Die CDU Landtagsabgeordneten Charlotte Quik aus dem Kreis Wesel, Dr. Günther Bergmann aus dem Kreis Kleve und den Landtagskandidaten Sascha van Beek (ebenfalls aus dem Kreis Wesel) besuchten zu einem Gespräch die Geschäftsstelle des Arbeitskreises in Emmerich – und überzeugten...

  • Wesel
  • 10.03.22
Kultur
Der "Burgwächter" ist ständig im Einsatz - Blick auf die Burganlage von der Nordseite her -
8 Bilder

Kleiner Ausflugstipp - Burg Vondern
Burg Vondern - das älteste Gebäude Oberhausens

Burg Vondern - Architektur aus dem Mittelalter - Im letzten Oktober bedrohte Schauerwetter meinen Besuch der Burg Vondern. Ich wagte trotzdem einen Rundgang. Das Gelände wirkte verlassen, der Burgpark mit hohem Baumbestand und Gehölzen etwas pflegebedürftig. Burg Vondern ... Die mittelalterliche Burg aus dem 16. Jahrhundert steht als ältestes Gebäude Oberhausens unter Denkmalschutz. Es gehört der Stadt Oberhausen und wird betreut vom Förderkreis Burg Vondern. Mir begegneten zwei Spaziergänger...

  • Dinslaken
  • 25.01.22
  • 16
  • 6
LK-Gemeinschaft
Von Mittwoch, 26., bis Freitag, 28. Januar, lädt die Schäferei am Stiftungshof zu Schafschur ein.

Schäferei lädt zur Schafschur ein
Friseurtermin auf dem Stiftungshof

Iserlohn. Von Mittwoch, 26., bis Freitag, 28. Januar jeweils von 14 bis 17 Uhr gibt es auf dem Stiftungshof, Zollhausweg 2, verschiedenes zu entdecken. Für 500 blonde und rothaarige Schafsdamen steht der alljährliche Friseurtermin an. Während vormittags die Schafschur mit begleitenden Angeboten der Bildungswerkstatt Stiftungshof des NaturSpielWerkstatt Lindenhaus von Schulklassen und Kindergärten besucht wird, sind Familien und interessierte Zuschauer nachmittags zwischen 14 und 17 Uhr...

  • Iserlohn
  • 25.01.22
Natur + Garten
24 Bilder

Unterwegs in der Umgebung
Die Arche Noah - Streichelzoo und Jugendfarm

Was kann man in diesen Tagen noch gefahrlos unternehmen, vor allem mit Kindern? Der Kontakt mit Tieren im Freien ist eine gute Option. Der MinizooPonys, Esel, Schweine, Schafe, Ziegen, Enten, Gänse, Kaninchen, Ziervögel - es klingt nicht gerade spektakulär, was der Minizoo Arche Noah in Meerbusch-Büderich an der Stadtgrenze zu Düsseldorf zu bieten hat. Doch für Stadtkinder ist es ein Erlebnis , die Tiere hautnah zu erleben, ihnen durchs Fell zu streichen und vielleicht sogar auf einem Pony eine...

  • Düsseldorf
  • 29.11.21
  • 12
  • 3
Kultur
"Zwesche Ohs, Esel un Schofe" heißt das adventliche Event in kölscher Sprache, das in der Hubertushalle Langenfeld stattfindet.

Adventliches Nachmittags-Event in kölscher Sprache in Langenfeld am Sonntag, 28. November, Einlass ab 10.30 Uhr
"Zwesche Ohs, Esel un Schofe" in der Hubertushalle in Langenfeld

"Zwesche Ohs, Esel un Schofe" heißt ein adventliches Event in kölscher Sprache am Sonntag, 28. November, in der Hubertushalle (Rheindorfer Straße 187) in Langenfeld. Einlass ist ab 10.30 Uhr, Buffet ab 11 Uhr und Programmbeginn ab 13 Uhr. Das kölsche Kabarett-Ensemble "Medden us dem Levve" präsentiert adventliches op kölsche Art. Somit können sich die Gäste freuen auf besinnliche, nachdenkliche und humorvolle Beiträge in kölscher Mundart. Karten und Regeln für das Event Karten hierfür gibt es...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 27.10.21
Natur + Garten
29 Bilder

Schafe in Witten
Eine Schafherde mit Herdenschutzhunden

Seit ein paar Tagen grasen Schafe auf dem Feld. Dabei sind 3 Herdenschutzhunde die auf die Schafherde aufpassen. Schafen fressen ausschließlich Pflanzen: Gras, frische Äste, Samen, Körner, Heu, Wurzeln, Knollen. Schafe sind sehr sanfte und soziale  Tiere. Sie verbringen die meiste Zeit mit fressen und haben nur kurze Schlafphasen von einer halben Stunde. Die drei Herdenschutzhunde beschützen die Schafe vor z.b. Wölfen. Der Stromzaun ist auch zum Schutz da und die Grenze. Link für Infos : Nabu...

  • Witten
  • 02.10.21
  • 1
LK-Gemeinschaft
Maik Dünow (Schäfer), Ludwig Hermanns (Kreiszüchterzentrale Kreis Wesel), Christan Chwallek (stv. Vorsitzender NABU NRW), Christiane Rittmann (Schafhalterin), Dr. Natalie Schultes (Veterinäramt Kreis Wesel), Klaus Horstmann (Leiter Nachdienst Naturschutz, Landwirtschaft, Jagd und Fischerei Kreis Wesel).
3 Bilder

Herdenschutzmaßnahmen im Kreis
Sicherer grasen im Wolfsgebiet Schermbeck

Der Kreis Wesel hat kürzlich auf einer Wiese von Schafhalterin Christiane Rittmann in Schermbeck-Gahlen über Herdenschutzmaßnahmen im Wolfsgebiet Schermbeck informiert. Klaus Horstmann, Leiter der Unteren Naturschutzbehörde des Kreises Wesel, und Kreisveterinärin Dr. Natalie Schultes erläuterten am Beispiel der eingezäunten und von Herdenschutzhunden bewachten Schafwiese, den Nutzen, den Aufwand und die Kosten eines effektiven Herdenschutzes. „Die Wiese von Frau Rittmann ist ein hervorragendes...

  • Wesel
  • 02.09.21
Natur + Garten
Bordercollies sind ausgezeichnete Hütehunde

Abenteuer Schottland
Show mit Hunden und Schafen im Schlosspark Heltorf

Eingebunden in die Kulisse des Schlossparks Heltorf wird von Donnerstag, 15. Juli, bis Sonntag, 18. Juli die Show " Abenteuer Schottland - von Hunden, Schafen und Individualisten" präsentiert. Die Zuschauer erleben die spannende Welt der Border Collies bei der Arbeit. Donnerstag und Freitag beginnt die Show um 16 Uhr, Samstag und Sonntag um 11 Uhr und um 16 Uhr. Einlass ist jeweils zwei Stunden vor der Vorstellung. Arbeitshunde, Schafe und Laufenten sowie Dudelsackspieler, Trainerin und...

  • Düsseldorf
  • 08.07.21
Natur + Garten
Burkhardt Pfläging, Iris Behrens, Eiske Stratmann sowie Martin und Lena Busse (v.l.) mit Kamerunschafen und Moorschnucken sowie Hund Emma. alle Fotos: Pielorz
13 Bilder

Tierisch was los - diesmal geht es um Moorschnucken und Kamerunschafe
Lebende Rasenmäher schützen die Natur

Schafe sind schlau, sozial und Vegetarier. Sie gehen zu ihrem Futter, schlafen wenig und können bis zu 15 Jahre alt werden. Studien belegen, dass die Tiere sich Gesichter ihrer Artgenossen und Menschengesichter über einen längeren Zeitraum merken können. Schafe liefern dem Menschen Fleisch und Wolle und vor allem schützen sie die Landschaft. Der Hattinger Martin Busse und der geborene Hattinger Burkhardt Pfläging (aber seit vielen Jahren Sprockhöveler!) mit ihren Familien wissen das alles und...

  • Hattingen
  • 03.06.21
  • 1
  • 2
Politik

Verwaltungsgericht Düsseldorf rettet Wölfin Gloria

Das Verwaltungsgericht Düsseldorf hat am 6. Mai unter der Überschrift „Keine Genehmigung zur Entnahme der Wölfin „Gloria““ entschieden, dass die Wölfin nicht gejagt, erschossen, getöt werden darf. Das Gericht schreibt in seiner Presseerklärung (Aktenzeichen: 28 K 4055/20), dass „der Kreis Wesel nicht ist verpflichtet, einem Schäfer aus Hünxe eine Genehmigung zur Entnahme der Wölfin „Gloria“ im Wolfsgebiet Schermbeck zu erteilen. Das hat die 28. Kammer des Verwaltungsgerichts Düsseldorf durch...

  • Duisburg
  • 09.05.21
  • 2
Natur + Garten
Die Lippe-Schafe sind wieder auf den Deichen in Dorsten unterwegs. Für den Lippeverband eine wichtige Partnerschaft, denn Schäfer Hüppes 500 Schafe sorgen mit ihren Hufen für eine gute Verdichtung des Deichbodens und somit für präventiven Hochwasserschutz.
2 Bilder

Schäfer Hüppes Herde mäht Lippe-Deiche
500 „Lippe-Schafe“ grasen in Dorsten

Die „Lippe-Schafe“ sind ab Ende dieser Woche wieder auf den Deichen in Dorsten unterwegs. Die Herde von Schäfer Heinz Hüppe weidet meist von Mitte April bis Mitte November an der Lippe im Kreis Recklinghausen – und das seit mehr als 45 Jahren. Für den Lippeverband eine wichtige Partnerschaft, denn Hüppes 500 Schafe sorgen mit ihren Hufen für eine gute Verdichtung des Deichbodens und somit für präventiven Hochwasserschutz. Ihre „Hinterlassenschaften“ sind zudem ein hervorragender Dünger....

  • Dorsten
  • 05.05.21
Fotografie
6 Bilder

Tiere an der Ruhr - nicht wild, aber Natur
Gans gewöhnlich oder echt Schaf?

Sensationelle Aufnahmen gibt's hier nicht, auch keine interessanten Neuigkeiten aus der Fauna. Dies sind einfach ein paar tierische Wortspielereien - just for fun ;-) Kanadagänse an der Ruhr sind ein alltägliches Bild, sie eine Weile zu beobachten kann trotzdem mal gans unterhaltsam sein. Manchmal schlüpfen sie sogar in ein weißes Federkleid - für die Hochzeit vielleicht? 😉 Gans schön schwungvoll Gans nah Gans in Weiß Jetzt mähen sie wiederAuch Schafherden in den Ruhrauen sind -...

  • Hattingen
  • 28.04.21
  • 17
  • 3
Natur + Garten
19 Bilder

Lämmchen genießen die Frühlingsmomente

Im Monat April kann man viele Lämmer auf zahlreichen Weiden beobachten. Sie hüpfen vergnügt auf den Wiesen herum, liegen nebeneinander und dösen oder haben Hunger und trinken bei ihrer Schafs Mutter.  Als es die Tage kalt war, verkrochen die Lämmer sowie die Muttertiere im Stall. Lämmer brauchen in ihrem Alter viel Wärme und Zuneigung.  Zum Teil sind sie auch sehr scheu und die Muttertiere sind immer in ihrer Nähe.

  • Unna
  • 09.04.21
Politik
Thomas Zweier

Große Unzufriedenheit mit Reaktion des Veterinäramtes
LINKE + fordert weiter eine Aufarbeitung von Tierschutzverstößen

Es gab -zig Presseberichte, Beschwerden, Anzeigen bei der Polizei und sogar Dienstaufsichtsbeschwerden. Das Leid der vernachlässigten Schafe in Deusen – und vor allem ihrer toten Lämmer – scheinbar erfroren - wühlte nicht nur die Tierschützer in der Fraktion DIE LINKE+ auf, sondern auch Tierschutzorganisationen und große Teile der Bevölkerung. Antworten vom zuständigen Veterinäramt forderten deshalb - neben der Fraktion DIE LINKE+ - noch zwei weitere Fraktionen im Ausschuss für Bürgerdienste,...

  • Dortmund
  • 18.03.21
LK-Gemeinschaft
5 Bilder

Jetzt ist "Lämmchen"-Zeit
Täglich neues Leben im Tiergarten Kleve

Derzeit erblickt fast täglich neues Leben im Tiergarten Kleve das Licht der Welt: Gleich sieben Lämmer sind innerhalb weniger Tage geboren worden- und noch zahlreiche weitere werden erwartet.  Kleve. Für Martin Polotzek, der seit Anfang Januar die Leitung des Tiergartens übernommen hat, ist das ein ganz besonderer Moment: „Jungtiere sind immer ein Highlight im Beruf und für einen Tierarzt meist eine der schönsten Einsätze überhaupt.“ Und Einsätze gibt es für den diplomierten Tierarzt und sein...

  • Kleve
  • 01.03.21
Politik
8 Bilder

Tierquälerei
Politische Aufarbeitung im Fall des „Horror-Schäfers“ aus Castrop

Kaum ein anderes Thema macht Tierschützer*innen in Dortmund und Umgebung momentan so wütend und fassungslos, wie das das Leid der vernachlässigten Schafe auf einer Weide in Dortmund-Deusen. Diese wurden von ihrem Besitzer, mitsamt des neugeborenen Nachwuchses, bei zweistelligen Minusgraden ohne jede Versorgung ihrem Schicksal überlassen. Bereits im Frühjahr 2020 berichteten die ehrenamtlichen Tierschützer*innen der Arche 90 über erkrankte Tiere und erfrorene Lämmer an gleicher Stelle und haben...

  • Dortmund-West
  • 17.02.21
Natur + Garten
Die zur Landesgartenschau Kamp-Lintfort ausgeliehenen Schafe und Alpakas kehren in den Streichelzoo im Moerser Freizeitpark zurück.

Erste Zukunftsideen für den Streichelzoo
Rückkehr der Tiere

Die Anlage ist nach den Vorgaben des Veterinäramtes umgebaut, ein für die Tierhaltung qualifizierter Landwirt wird von ENNI eingestellt. Bis spätestens 12. März kehren die zur Landesgartenschau Kamp-Lintfort ausgeliehenen Schafe und Alpakas in den Streichelzoo im Moerser Freizeitpark zurück. Lösung im Sinne der Tiere Das zuständige Veterinäramt des Kreises Wesel hat dem Vorgehen jetzt grundsätzlich zugestimmt. Bis zur Ausleihe wurde die Situation lediglich geduldet. „Auch wenn wir die Schafe...

  • Moers
  • 02.02.21
LK-Gemeinschaft
Martin Knobel (v.l.) und Thomas Knobel überreichten Bettina Maschlanka die Tannen. Fotos (2): Katernberger Werbering e.V.
2 Bilder

Auch die Weihnachtszeit hat ein Ende
Tannen für die Schafe

Der Tannenbaumschmuck vom „Weihnachtsbrunnen“ auf dem Katernberger Markt ist vergangene Woche abgenommen worden. Vor über fünf Wochen wurde der Brunnen auf dem Katernberger Markt nach einer Idee von Optiker Dieter Sundermeier (Optik Faude) von den Gärtnermeistern und Floristen Thomas und Martin Knobel mit sieben fast 3 Meter hohen Tannen drapiert und einer fachmännisch zusammengebastelten Lichterkette (bestehend aus 3 Ketten) von Bernd Dreier (Elektromeister) beleuchtet. In der Adventszeit...

  • Essen-Borbeck
  • 15.01.21
LK-Gemeinschaft
Mit 75 Jahren und nach sechs verantwortungsvollen Jahrzehnten hat sich Schäfer Franz Discher zur Ruhe gesetzt. Aber man sei nicht aus der Welt, sagen sich (v.l.) Tochter Andrea und Ehefrau Martina Discher, Elisabeth Oswald, Peter Wolter und Franz Discher.
Foto: Rolf Kathmann
3 Bilder

Franz Discher setzt sich mit 75 Jahren zur Ruhe – Viele Freunde gewonnen
Schäfer mit Herz und Leidenschaft

„Wir sind ja nicht aus der Welt“, sagt Franz Discher. Ein bisschen Wehmut klingt schon in seiner Stimme. Kein Wunder, denn nach gut 60 Jahren engagierter und verantwortungsvoller Schäferei hat sich der 75jährige jetzt zur Ruhe gesetzt. Dennoch wird man ihn und seine Frau Martina wohl noch oft in den Rheinwiesen bei Alsum, Beeckerwerth und Laar zu Gesicht bekommen. Die Dischers bewirtschaften in Mönchengladbach einen kleinen landwirtschaftlichen Betrieb, waren aber eigentlich über das Jahr...

  • Duisburg
  • 15.01.21
Kultur
"Monster" und "Batman" brachten weihnachtliche Stimmung nach Altendorf.
6 Bilder

Schafe erfreuten die Bürger in Altendorf
"Monster" und "Batman" auf dem Kirchplatz der Gemeinde St. Mariä Himmelfahrt

Da staunten die Menschen in Altendorf nicht schlecht als kurz vor Weihnachten zwei Schäferinnen mit ihren tierischen Gefährten "Monster" und "Batman" auf dem Kirchplatz der Gemeinde St. Mariä Himmelfahrt vorbeischauten.  Die Aktion wurde durch das Gründerbüro des Bistums Essen gefördert und ging aus einem Wettbewerb hervor, wer die originellste Idee zur Feier von Advent und Weihnachten während der Corona-Pandemie hat.  Neben den Schafen wurden auch Krippenfiguren aufgestellt. Adventliche Musik...

  • Essen-West
  • 04.01.21
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.