Schafe

Beiträge zum Thema Schafe

Natur + Garten

Ausnahmeregelung
Schafe jetzt auf den städtischen Ruhrwiesen

Schäfer Peter Metten ist mit seinen Schafen auf die städtischen Ruhrwiesen entlang der Straße Ruhrdeich in Kaßlerfeld gewechselt. Die Rheinwiesen in Neuenkamp, auf denen die Herde des Schäfers eigentlich grast, bieten aufgrund des trockenen Sommers nicht mehr ausreichend Futter. Die städtischen Wiesen entlang des Ruhrdeichs sind zwar ursprünglich von einer Beweidung ausgeschlossen, um den Tierbestand jedoch nicht zu gefährden, genehmigte die Stadtverwaltung für diesen Herbst eine Ausnahme....

  • Duisburg
  • 21.11.18
Kultur
Hier wurde etwas geboten.
24 Bilder

Tag der offnen Tür - Haus Bürgel

Mit einem Shuttlebus konnte man vom Benrather Bahnhof aus das Haus Bürgel erreichen. Dort ist das Römische Museum und eine Biologische Station untergebracht. Man konnte an diesem Tag das Museum ohne Eintrittspreis besichtigen. Ich habe mit meinem Rolli darauf verzichtet und fotografiert, was sonst noch sehenswert war. Viel Spaß beim Betrachten meiner Impressionen. Anmerkung: Alle gezeigten Personen waren einverstanden fotografiert zu werden und haben auch der Veröffentlichung zugestimmt.

  • Monheim am Rhein
  • 09.09.18
  •  11
  •  14
Kultur
Das fetzt! Leider bin ich erst zum Schluss des Auftritts von Danny and the chicks dazu gekommen.
20 Bilder

Große Feier im Südpark mit Spielplatzeinweihung

Das Datenschutzgesetz verbietet ja das Ablichten von Personen ohne deren Einwilligung. Deshalb konnte ich die Hauptpersonen des heutigen Tages, die Kinder leider nicht fotografieren. Deshalb ist dies ein Bericht über ein Kinderfest ohne Kinder - paradox.

  • Düsseldorf
  • 08.09.18
  •  9
  •  10
Ratgeber
Symbolbild

Weiterer Riss eines Schafes durch einen Wolf im Kreis Wesel bestätigt

Wesel/Schermbeck. (pd) Zu dem bisher noch ausstehenden Ergebnis der Überprüfung eines getöteten Kamerunschafes in Schermbeck (Kreis Wesel) hat das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (LANUV) heute bestätigt, dass das Tier von einem Wolf gerissen wurde. Der Nachweis erfolgte mit Hilfe einer Speichelprobe, die am 8. August genommen wurde. Angaben zur Herkunft des Wolfs, zum Alter oder Geschlecht können aufgrund der bisher vorliegenden Laborergebnisse noch nicht gemacht werden;...

  • Schermbeck
  • 06.09.18
Ratgeber
An den Grummerteichen
5 Bilder

Bochum news : Warum immer weniger Schafe ins Gras beißen

Warum immer weniger Schafe ins Gras beißen ? Na, sie lieben es halt exotisch. Auf ihrer Speisekarte steht der Riesen Bärenklau (Herkulesstaude ) gern an der ersten Stelle. Diese Staude mögen sie. Für uns Menschen allerdings ist Vorsicht geboten. Einmal mit ihr in Berührung gekommen sind hochgradige Verbrennungen angesagt. Bärenklau ein Doldenblütler breitet sich in NRW in den letzten Jahren sehr stark aus und verdrängt immer mehr die heimischen Pflanzenarten.   Gut...

  • Bochum
  • 05.09.18
  •  22
  •  11
Natur + Garten
Nur noch wenige Schafe waren in diesem Sommer lediglich in wenigen Uferbereichen des Kemnader Sees im Einsatz
6 Bilder

Riesenbärenklau am Kemnader See besser bekämpfen

Die Dürre stoppt den Riesen-Bärenklau/Herkulesstaude leider nicht auf Dauer. Zwar sind viele große und bereits blühende Pflanzen vertrocknet, aber die neu ausgesäten kleinen Pflanzen haben überwiegend ebenso wie einige größere Exemplare die Dürre überstanden. Weitere Samen befinden sich im Boden und werden im nächsten Frühjahr wieder wachsen. Für die weitere Bekämpfung des Bärenklaus ist man am Kemnader See aber schlecht aufgestellt. Im Frühjahr 2017 sorgte die Geschäftsführung des...

  • Witten
  • 03.09.18
Kultur
Nötdliche Düssel
27 Bilder

Wo die nördliche Düssel und südliche Düssel in den Rhein fließen

Nur bei extremen Niedrigwasser sind diese Zuflüsse zu sehen. So habe ich nun einen kleinen Ausflug auf die andere Rheinseite gemacht um dieses dokumentarisch einmal festzuhalten. Der Zufluß der nördlichen Düssel wird von den Schiffen der KD verdeckt.  Zufällig hatte ich, zwischen ablegen und anlegen des nächsten Schiffes, einen freien Blick auf den Zulauf. Es reichte gerade für ein paar Aufnahmen. Ansonsten sieht man diesen nur, wenn man von sehr weit rechts stehend, schräg...

  • Düsseldorf
  • 19.08.18
  •  8
  •  7
Natur + Garten
7 Bilder

In Deutschland verhätnismäßig selten anzutreffen,…..

….das Jakobschaf, ein mittelgroßes, geflecktes Schaf (schwarz-weiß bis braun-weiß) mit 2, 4 oder 6 Hörnern. Diese gehen bei harten Rangkämpfen häufig verloren. Die Wolle wird sehr gerne zu naturbelassenen Wollprodukten verarbeitet und unter Fachleuten sehr geschätzt. Das Fleisch des Jakobschafs hat einen leichten Wildgeschmack. Das Jakobschaf stammt vermutlich aus Kleinasien. Während es in Deutschland wenig verbreitet ist, ist es in Großbritannien häufig anzutreffen.

  • Duisburg
  • 20.07.18
  •  9
  •  19
Überregionales

Tier in Notlage Am Stapp: Feuerwehr rettet junges Schaf

Am Dienstagmorgen, 19. Juni, um 7.20 Uhr wurde die Feuerwehr zu einer Tierrettung im Bereich der Emschermündung gerufen. Vermutlich wurde dort eine grasende Schafherde aufgescheucht. Dabei wurde ein junges Schaf von der Herde getrennt und ist über einen schmalen Betonabsatz hinter das Geländer, welches den Wehrbereich zur Emscher abgrenzt, geflüchtet. Hier bestand die Gefahr des abrutschen in die Emscher. Maßnahmen des herbei gerufenen Schäfers, durch Zuführung der Herde das Schaf wieder auf...

  • Dinslaken
  • 19.06.18
Natur + Garten
Schafherde am Kemnader See nähe Hafen fressen das Ruhrufer frei.
4 Bilder

Schafe, Schäferin und Bärenklau

Verena Schäffer besucht Wittener Schäferin Viele Schäfereibetriebe in NRW sehen ihre Zukunft bedroht. Um sich über die aktuellen Probleme und Sorgen der Schäfereien zu informieren, besuchten die Abgeordneten der GRÜNEN Fraktion im Landtag NRW Schäfereibetriebe in ganz NRW. Verena Schäffer machte sich auf den Weg zur Wittener Schäferin Sabine Hülser. Dazu erklärt Verena Schäffer: „Ich konnte mich davon überzeugen, dass die Schafe nicht nur besonders artgerecht gehalten werden, sondern...

  • Witten
  • 11.06.18
Ratgeber
Schäferin Sabine Hülser (l.) nutzte den Besuch von Verena Schäffer, diese über ihren Beruf und die damit einhergehenden Probleme zu informieren.

Schäffer bei Schäferin - Landtagsabgeordnete Verena Schäffer besucht Wittener Schäferin

Viele Schäfereibetriebe in NRW sehen ihre Zukunft bedroht. Um sich über die aktuellen Probleme und Sorgen der Schäfereien zu informieren, besuchen die Abgeordneten der Grünen-Fraktion im Landtag Schäfereibetriebe in ganz NRW. Die heimische Grünen-Abgeordnete Verena Schäffer besuchte vor diesem Hintergrund die Wittener Schäferin Sabine Hülser. Zu ihrem Besuch erklärt Verena Schäffer: „Ich konnte mich davon überzeugen, dass die Schafe nicht nur besonders artgerecht gehalten werden, sondern...

  • Witten
  • 01.06.18
Überregionales
Das Fußgängertor zur Theodor-Esch-Straße wird verschlossen.

Recklinghausen: Trabrennbahn-Areal für Fußgänger gesperrt

Seit April weiden Schafe auf dem Trabrennbahn-Areal. Allerdings bereitet die Beweidung dem Schäfer einige Probleme, da viele Hundehalter ihre Hunde ohne Leine auf dem Gelände herumlaufen lassen. Auf entsprechende Aufforderungen durch den Schäfer reagieren die Gassigeher häufig uneinsichtig. Durch dieses Verhalten kam es in letzter Zeit mehrfach zu Situationen, in denen die Schafe von Privathunden gehetzt wurden. Neben Bissverletzungen, kommt es durch den Stress bei trächtigen Schafen zu...

  • Recklinghausen
  • 12.05.18
Natur + Garten
Trüffelsuche?
12 Bilder

Allerlei Viecherei

Bei meinem Besuch im Südpark Düsseldorf konnte ich Jungtiere bewundern. Ein schöner Ort für Groß und Klein. Streicheln und füttern mit in Automaten bereit gestelltem Futter ist ausdrücklich erlaubt.

  • Düsseldorf
  • 10.05.18
  •  14
  •  23
Natur + Garten
Der Deichverband stellte die neue Info-Kampagne vor. (v.l. Praktikant Pascal Ollig, Markus Geurtz, Geschäftsführer Holger Friedrich, Deichgräf Herbert Scheers, Nokolai Müggeburg, Schäfer Mark Ricken und Daniel Arntz. (Foto: Dirk Kleinwegen)
2 Bilder

Der DeichHeld kommt an den Niederrhein

Infokampagne von der Nordsee zeigt Vorteile der Schafsbeweidung Für die Schafherden, auf den Deichen am Niederrhein, sind freilaufende Hunde eine gefährliche Angelegenheit. Die neue Aktion „Der DeichHeld“ soll auf dieses Problem aufmerksam machen. Die Beweidung der Deichflächen durch Schafe könnte eine optimale Win-Win-Situation darstellen. Die Schafe fressen das Gras und düngen gleichzeitig die Flächen. Dabei haben die Schafe den goldenen Tritt. Das bedeutet, so erklärte der...

  • Emmerich am Rhein
  • 25.04.18
Natur + Garten
Flüstern sie es sich gerade ins Ohr oder wissen sie es auch nicht?

Ich habe da mal eine Frage

Wer von Euch Bildreporternhat vor kurzem ein Foto von 2 Rentnern auf einer Bank gemacht.Bitte per PN melden. Herzlichen Dank Marlies

  • Düsseldorf
  • 24.04.18
  •  6
  •  12
Natur + Garten
Kleine Lämmchen stehen beim Lammtag im Mittelpunkt.

Ein ganzer Tag rund um Schafe und Wolle - Lammtag auf dem Stiftungshof Kalthof

NABU, das Naturschutzzentrum und die Märkische Naturlamm GbR laden zum Lammtag auf den Stiftungshof Kalthof ein Nun schon zum siebten Mal in Folge findet auch dieses Frühjahr auf dem Stiftungshof in Iserlohn-Kalthof, Zollhausweg 2, der beliebte Lammtag statt. Kalthof. "Unser Lammtag ist stets eine gute Gelegenheit, dem Schafhof einen Besuch abzustatten und die vielen kleinen Lämmer und Zicklein zu besuchen", freut sich Susanne Oelmann-Saul vom NABU MK. Am Sonntag, 15. April, sind daher...

  • Iserlohn
  • 12.04.18
LK-Gemeinschaft
6 Bilder

Kleine Schafe...

...sind immer wieder ein Blickfang... Beim Streifzug durch die Ahsewiesen im Lippetal, vielen mir diese Lämmer ins Auge. Und hier sind die Bilder dazu.

  • Kamen
  • 28.03.18
  •  6
  •  12
Natur + Garten
11 Bilder

Vier Lämmer im Minuten Takt!

Bei Sonnenschein habe ich den mal die vier Lämmer aus der nähe fotografiert. Hatte schon das Vidieo für das dunkle Mutterschaf am laufen, das zog es denn vor ausserhalb meiner Sicht die zwei Lämmer zugebären.

  • Kleve
  • 12.03.18
  •  6
  •  10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.