WfW Wir für Wesel

Beiträge zum Thema WfW Wir für Wesel

Politik

Offener Brief an die Ministerin für Landwirtschaft und Umwelt Frau Ursula Heinen Esser und die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft Frau Julia Klöckner
Offener Brief an die Ministerin für Landwirtschaft und Umwelt Frau Ursula Heinen Esser und die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft Frau Julia Klöckner

Sehr geehrte Frau Ministerin, Unsere heimische Landwirtschaft unterliegt seit vielen Jahren, auch aufgrund neuer gesetzlicher Verordnungen, gravierendenVeränderungen. Nicht nur in Wesel, auch in anderen Bundesländern, sowie im benachbarten Ausland nehmen aktuell die Bauernproteste zu. In vielen Gesprächen mit Landwirten in Wesel und auch im Austausch mit Landwirten in Ausschüssen der Stadt Wesel, haben wir den Eindruck gewonnen, dass die heimische Landwirtschaft die gesellschaftliche Aufgabe,...

  • Wesel
  • 12.11.19
  •  1
Politik

„Wir für Wesel“ für offenen und öffentlichen Dialog über den Drogenkonsum in Wesel
„Wir für Wesel“ für offenen und öffentlichen Dialog über den Drogenkonsum in Wesel

Der Fraktionsvorsitzende der Fraktion „Wir für Wesel“ Thomas Moll ist nichtverwundert, dass auch im neu gestalteten Kasinogarten mit Drogen gedealt wird. Wir haben uns im letzten Jahr und auch in diesem Jahr schon intensiv mit den Drogenproblemen in Wesel beschäftigt und haben zudem einen Dialog in der Fraktion mit der Drogenberatung in Wesel geführt. Bereits im letzten Jahr haben wir auch öffentlich auf das Problem aufmerksam gemacht,...

  • Wesel
  • 23.10.19
  •  1
  •  1
Politik

Presseerklärung der Fraktion „Wir für Wesel“ zum ThemaPerspektiven der Auskiesung in Wesel
Presseerklärung der Fraktion „Wir für Wesel“ zum ThemaPerspektiven der Auskiesung in Wesel

Der Fraktionsvorsitzende der Fraktion „Wir für Wesel“ Thomas Moll erneuert seine Idee, Auskiesungsflächen in Wesel künftig wieder zu verfüllen. Insbesondere der Schutz land-wirtschaftlich genutzter Flächen muss wieder stärker in den Focus gerückt werden, ohne dass wir die Kiesindustrie in Wesel zu stark einschränken. Für unsere wirtschaftliche Entwicklung in der Region hat die Kiesindustrie eine überregionale Bedeutung. Aus Sicht von Thomas Moll kommt der Landwirtschaft und die verschärften...

  • Wesel
  • 18.10.19
Politik

WfW lehnt Autobahnanschluss an A3 über Molkereiweg ab
WfW lehnt Autobahnanschluss an A3 über Molkereiweg ab

.Die Fraktion „Wir für Wesel“ lehnt nach intensiven Diskussionen in der Fraktion undin der Wählergemeinschaft einen Autobahnanschluss an die A3 über denMolkereiweg strikt ab. Aus Sicht von Thomas Moll und Jürgen Lantermann ist derMolkereiweg völlig ungeeignet weiteren Verkehr eines zusätzlichenAutobahnanschlusses aufzunehmen. Ganz im Gegenteil; aus Sicht der Fraktion „Wirfür Wesel“ muss darauf geachtet werden, den Durchgangsverkehr am Molkereiwegso weit...

  • Wesel
  • 18.10.19
Politik

Digitalisierung an Schulen in Wesel

Sehr geehrte Frau Westkamp, in einer aktuellen Forsa Umfrage, die der WDR veröffentlicht hat, schneiden die Schulen in NRW in Punkto Digitalisierung im Vergleich zu anderen Bundesländern sehr schlecht ab. Auch die Mittel im Haushalt der Stadt Wesel zur Digitalisierung an Weseler Schulen sind nicht ausreichend, um Schülern eine zukunftsorientierte Bildung zu ermöglichen. Selbst im Vergleich mit anderen Städten in NRW schneidet Wesel nach Überzeugung der Fraktion „Wir für Wesel“ schlecht ab....

  • Wesel
  • 07.05.19
  •  1
Politik

Verkehrssituation Kreisverkehr an der Ecke Wackenbrucker Straße/Clarenbachstraße in Wesel Fusternberg

Presseerklärung zur Verkehrssituation Kreisverkehr an der Ecke Wackenbrucker Straße/Clarenbachstraße in Wesel Fusternberg Die Fraktion ‚Wir für Wesel‘ bedankt sich beim ASG für die zeitnahe Entschärfung des Kreisverkehrs an der Kreuzung Wackenbrucker Straße Ecke Clarenbachstraße. Aus Sicht von Thomas Moll ist damit ein Unfallschwerpunkt am Fusternberg beseitigt worden. Für alle Verkehrsteilnehmer ist nun von weitem der Kreisverkehr sichtbar und führt hoffentlich zu der erwarteten...

  • Wesel
  • 07.05.19
  •  1
Politik
Barbara Wagner - Jugendpolitische Sprecherin der Fraktion Die LINKE

Weseler LINKE - Frühkindliche Bildung sollte kostenlos sein

Erfreut zeigte sich DIE LINKE bei ihrer Fraktionssitzung über die Haltung der Fraktion WfW zu den Elternbeiträgen. Dass die frühkindliche Bildung in der Kindertagesbetreuung den Grundstein für den weiteren Bildungsweg in Schulen, Ausbildung und Universitäten legt, ist unbestritten. Schon immer war es eine zentrale Forderung der LINKEN, dass diese Bildungsphase ebenso wie die nachfolgenden beitragsfrei sein muss. Als im letzten Jugendhilfeausschuss die Neufassung der Beitragssetzung behandelt...

  • Wesel
  • 27.01.17
  •  7
Politik

Ampelanlage Büderich

Presseerklärung zum Thema Ampelanlage Büderich Dass sich die CDU in Sachen Ampelanlage in Büderich überrumpelt fühlt irritiert den Fraktionsvorsitzenden der Fraktion „Wir für Wesel“ Thomas Moll . Das macht uns schon sprachlos , da stimmt man als CDU Fraktion einem Beschluss im Ausschuss für Bürgerdienste, Sicherheit und Verkehr zu, die Ampelanlage in Büderich abzubauen, generiert dadurch Einsparungen in Höhe von 13.500 € für den städt. Haushalt und die CDU entwickelt sofort wieder einen...

  • Wesel
  • 16.03.16
Politik
2 Bilder

WfW will erneut über die Schließung des Bislich Bades diskutieren

Die Fraktion Wir für Wesel zeigt sich im Moment erfreut über die Diskussion zur geplanten Schließung des Bislich Bades. Die Diskussion aller Beteiligten mit Ausnahme der CDU geht in die richtige Richtung betont Jürgen Lantermann, wobei insbesondere eine Anschubfinanzierung für einen privaten Träger des Bislich Bades zu keinem Ergebnis führen kann. Wie soll ein privater Träger mit einer einmaligen Anschubfinanzierung die jährlich wiederkehrenden Verluste des Bades übernehmen. Aus welchem...

  • Wesel
  • 25.10.15
  •  1
Politik

Fünf Leserbriefe pro und kontra Fraktionsbruch: Es geht weiter beim CDU-Schlagabtausch

Vier Leserbriefe zum Parteistreit, der nach dem Austritt von Franz Bothen, Jürgen Lantermann, Thomas Moll und Patrick Tenhaeff in der Fraktion und unter den CDU-Mitgliedern ausgebrochen ist, erreichten die Redaktion "Der Weseler". Leider zu spät, weil sie nach Redaktionsschluss geschickt wurden. Trotzdem soll - auch wenn (und weil) sich die Tageslage stündlich ändert - zeitnah berichtet werden. Dafür ist Lokllkompass genau das richtige Medium! Lesen Sie an dieser Stelle die Leserbriefe...

  • Wesel
  • 28.09.15
  •  9
  •  1
Politik

Paukenschlag im Rat: CDU-Quartett verlässt die Fraktion und gründet "Wir für Wesel"

Es gibt da einen maßgeblichen Mann in der Weseler SPD, der wird sich gestern Abend die Hände gerieben haben, als er davon hörte: Franz Bothen, Jürgen Lantermann, Thomas Moll und Patrick Tenhaeff werden die CDU-Fraktion verlassen. Ein Paukenschlag wummert durch die lokale Politik, doch einige hatten ihn auch erwartet. Die vier Abgänger bleiben dem Rat erhalten - nämlich als neue Fraktion "Wir für Wesel" (WfW). Die schlechte Nachricht erreichte die 17 weiteren CDU-Räte per E-Mail. Das...

  • Wesel
  • 19.09.15
  •  4
  •  2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.