Klimaschutz & Arbeit
Roter Freitag im Dortmunder Rathaus: Klimaschutz macht Arbeit!

Diskussionsveranstaltung mit Vertreter*innen der LINKEN, Umweltbewegung und der Gewerkschaft ver.di am 13.09.19 um 18:00 Uhr im Dortmunder Rathaus, Friedensplatz 1, 44135 Dortmund, Saal Rothe Erde.
  • Diskussionsveranstaltung mit Vertreter*innen der LINKEN, Umweltbewegung und der Gewerkschaft ver.di am 13.09.19 um 18:00 Uhr im Dortmunder Rathaus, Friedensplatz 1, 44135 Dortmund, Saal Rothe Erde.
  • hochgeladen von Carsten Klink

Spätestens seit den Protesten rund um den Hambacher Forst und den andauernden wöchentlichen Bildungsstreiks ist das Thema Klimaschutz nicht aus der politischen Debatte weg zu denken.

Doch während die Einen den sofortigen Kohle-Ausstieg und das Aus für den Verbrennungsmotor fordern, haben die Anderen Angst um ihre Arbeitsplätze und ihre Lebensweise. Besonders Arbeitsplätze in der Industrie scheinen vom Klimaschutz bedroht zu sein. Die Linke, die traditionell stark durch die Arbeitnehmer*innen in der Industrie getragen wurde, droht sich an dieser Frage weiter zu entfremden. Besonders konservative und neoliberale Medien und Politiker*innen deuten auf diesen offenbaren Riss in der Linken hin und schlachten den Konflikt genüsslich aus. Mit einigem Erfolg gelingt es ihnen Arbeitnehmer*inneninteressen und Klimaschutz gegeneinander auszuspielen.

Doch bedeutet Klimaschutz zwangsläufig Arbeitsplatzabbau? Bringt nicht der ökologische Umbau des Wirtschafssystems auch Arbeit mit sich? Brauchen nicht auch Arbeitende ein gesundes Klima? Wie können wir die Klimakatastrophe aufhalten und gleichzeitig im Interesse der Arbeiter*innen handeln?

Greta Thunberg ruft für den 20.09.2019 weltweit alle Menschen zum Globalen Generalstreik auf. Sollten sich auch Arbeitnehmer*innen an diesem Streik beteiligen? Wir wollen diskutieren welche Schritte notwendig sind um einen klaren Richtungswechsel in der Umwelt- und Energiepolitik zu erreichen und welche entscheidende Rolle die Beschäftigten in Industrie-, Energie- und Bergbausektor spielen.

DIE LINKE lädt zusammen mit der Fraktion DIE LINKE & PIRATEN alle Interessierten am 13.09. um 18:00 Uhr in das Dortmunder Rathaus, Friedensplatz 1, 44135 Dortmund, Saal Rothe Erde zur Diskussion ein.

Auf dem Podium sitzen:

Hanno von Raußendorf (Landesvorstand DIE LINKE NRW)

Umeltaktivist*innen aus Dortmund (Fridays For Future)

Michael Bürger (Bezirksgeschäftsführer ver.di Dortmund)

Autor:

Carsten Klink aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.