Kostenfreies Fahrsicherheits-Training für Senioren am 05. März

Anzeige
Vollbremsung bei mindest 50 km , nasse Fahrbahn
 
die Hinweisschilder zum Übungsplatz
Essen: Verkehrsübungsplatz | Essen/Frillendorf
Mitte Februar hatte ich einen Bericht hier im Lokalkompass bei Bettina Meirose gelesen, sie ist bei uns im Stadtspiegel tätig .
Hier wurde  ein kostenfreies Fahrsicherheits-Training für Senioren am 21. Februar       angeboten.
Mir wurde so etwas schon mal vor Jahren zum Geburtstag geschenkt.
Mir hatte es damals Spaß gemacht und so hatte ich eben gedacht, daran nimmst du  einfach mal teil.
Es waren noch vier Plätze frei.
Der zweite "Bottroper Tag " sollte  ausfallen, es waren wohl zu wenige Anmeldungen.
Am 17.02.18 wurde dieser Bericht nocheinmal in unserem Stadtspiegel ausgedruckt.
Hier kam es wohl wider erwartend zu vielen Anmeldungen und der zweite Bottroper Termin wurde für den 05.03.18 aktuell.
Meine Anmeldung hatte ich sehr schnell der Verkehrswacht Bottrop zugeschickt.
Die Antwort von Reinhard Lücke der für die Organisation der Verkehrssicherheitsaktion zuständig ist schickte eine schnelle Nachricht,
die Teilnahme war so gesichert.
Dieses Sicherheitstraining fand auf  dem mit Gold ausgezeichneten Präventionsprogramm "Ü 60 - aber sicher" auf dem Verkehrsübungsplatz der Verkehrswacht  in Essen statt.

Der Verkehrsübungsplatz war an diesem Morgen nur für uns Bottroper frei gegeben und die Fahranfänger konnten ab 14 Uhr den Übungslatz benutzen.

Um 9 Uhr morgens fing unser intensives Fahrsicherheitstraining an.
Nach einer sehr netten Begrüßung und Vorstellung von Maria Sperling, die hier schon über 25 Jahre Übungsleiterin ist und eine besondere Ausbildung für diese Sicherheitskurse hat und regelmäßig Weiterbildungen besucht,
stellten sich die 11 angereisten Bottroper vor, schnell war man sich einig,
heute sprechen wir uns alle mit " Du" an und eine Bildergenehmigung
gab es obendrein.
Teilweise hatten wir das RTL Fernsehteam vor Ort, so gibt es im regionalen Programm eine kurze Ausstrahlung zu dem heutigen Sicherheitskurs.
Was erwartet man von diesem Tag:
Gemeinsam gab es Überlegungen, was  uns erfahrenen Autohasen noch wichtig wäre.
So kam unser Trainingsprogramm schnell zusammen:
Vollbremsung - auf nasser Fahrbahn, etwa dazu lernen, Tricks.
" Bin ich fit genug ?? eigene Reaktionsfähigkeit.
Der älteste Teilnehmer an diesem Tage war 81 Jahre.

Wo hat man schon die Möglichkeit mal eine Vollbremsung hinzulegen und das  auch noch auf nasser Fahrbahn. ?
Wie ist das Verhalten von meinem Auto, was passiert  beim Bremsen.?

Bei unserem ersten Versuch dies zu bewältigen gingen die meisten doch noch etwas zaghaft an die Sache , nur beim zweiten oder dritten Versuch klappte eine Vollbremsung viel besser, der nächste Versuch  vor einem Hindernis eine Vollbremsung zu machen und ein  Ausweichmanöver mit über 50 Stunden Kilometer , war natürlich wesentlich schwerer.
Wir hatten uns in zwei Gruppen aufgeteilt, so konnte eine Gruppe  den Fahrern zusehen , ein Urteil abgeben , was gut oder schlecht gelaufen ist, entweder zu früh gebremst, oder man hatte noch keine direkte Vollbremsung, ich glaube man hatte es als Zuschauer etwas einfacher, es zu beurteilen.
Es gab natürlich auch noch Steigerungen,   vom Start bis zu den ersten Pilonen auf Tempo 50 bis 70 km zu kommen, dort mit der Vollbremsung beginnen, kurz vor dem Hindernis lenken , dem Hindernis ausweichen und dahinter normal weiterfahren, ohne den Wagen abzuwürgen.
Es hat einfach richtig Spaß gemacht, sich selbst und das eigene Auto zu testen.
An dieser Stelle, ein großes Lob an unsere erfahrene Übungsleiterin Maria.
Die 5 Stunden hier auf dem Übungsplatz gingen fast zu schnell vorbei , aber es reichte alle Male.
Was haben wir von diesem Tage gelernt oder mitgenommen für die Zukunft:
Es kamen Antworten wie: so ein Training sollte man öfter machen.
Oder : Die Sitzposition ist jetzt anders, man geht vorsichtiger an die Aufgaben heran und wird viel mutiger.
Eben auch ausprobieren können , was macht mein Auto und ich , bei den verschiedenen Aufgaben.
Die Sitz und Lenkposition wurde  von unsere Übungsleiterin Maria kontrolliert und eventuell neu eingestellt.
Da auch meine Frau unser Auto nutzt , ist die Kopfstütze jetzt für mich  mindestens 2 cm höher.
An dieser Stelle möchte ich mich im Namen der Bottroper Teilnehmer bei Maria  bedanken, die unser Sicherheitstraining jeder Zeit unter Kontrolle hatte .
Der Dank gilt dem gesamten Team auf dem Übungsplatz , die für uns oft genug umgebaut haben .
Ein besonderer Dank an die Verkehrswacht Bottrop die in Verbindung mit dem Straßenverkehrsamt diese Kurse in Essen anbietet.
Von der Verkehrswacht Bottrop war heute Hans-Christian Geise vor Ort .

Ich kann abschließend nur jedem raten:  Wer die Möglichkeit hat , so ein Verkehrssicherheitstraining zu besuchen, sollte  daran teilnehmen.
Ein Versagen gibt es an diesem Tage nicht, man nimmt Erfahrungen mit
für die Zukunft.
Danke  für  meine Berichtübernahme an
Herrn Lücke von der Verkehrswacht Bottrop 

Dieser Bericht wurde vom Stadtspiegel Bottrop übernommen :

" Ein Versagen gibt es nicht "
Zeitungsbericht als Bild eingefügt.
Mein Dankeschön  ist  hier zu finden

Danke für meine Berichtübernahme an
Herrn Lücke von der Verkehrswacht Bottrop

hier geht's zur Verkehrswacht Bottrop

3
3
3
3
3
3
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
1
2
3
2
2
2
3
2
2
2
2
2
1 1
19
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
28 Kommentare
40.844
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 05.03.2018 | 20:15  
40.786
Gudrun Wirbitzky aus Bochum | 05.03.2018 | 20:25  
17.470
Franz Burger aus Bottrop | 05.03.2018 | 20:31  
17.470
Franz Burger aus Bottrop | 05.03.2018 | 20:39  
40.786
Gudrun Wirbitzky aus Bochum | 05.03.2018 | 20:49  
40.844
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 05.03.2018 | 21:03  
40.786
Gudrun Wirbitzky aus Bochum | 05.03.2018 | 21:09  
55.040
Renate Schuparra aus Duisburg | 05.03.2018 | 23:54  
15.261
Melanie Busche aus Menden (Sauerland) | 06.03.2018 | 05:14  
68.508
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 06.03.2018 | 12:21  
17.470
Franz Burger aus Bottrop | 06.03.2018 | 13:21  
60.423
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 06.03.2018 | 18:04  
17.470
Franz Burger aus Bottrop | 06.03.2018 | 19:10  
40.786
Gudrun Wirbitzky aus Bochum | 07.03.2018 | 12:22  
35.008
Jürgen Daum aus Duisburg | 07.03.2018 | 22:22  
17.470
Franz Burger aus Bottrop | 08.03.2018 | 12:26  
53.848
Luzie Schröter aus Fröndenberg/Ruhr | 10.03.2018 | 14:39  
17.470
Franz Burger aus Bottrop | 10.03.2018 | 14:51  
17.470
Franz Burger aus Bottrop | 12.03.2018 | 11:15  
17.260
Volker Dau aus Bochum | 13.03.2018 | 14:41  
17.470
Franz Burger aus Bottrop | 13.03.2018 | 19:42  
17.260
Volker Dau aus Bochum | 13.03.2018 | 19:56  
17.470
Franz Burger aus Bottrop | 13.03.2018 | 20:15  
17.470
Franz Burger aus Bottrop | 13.03.2018 | 21:25  
17.470
Franz Burger aus Bottrop | 16.03.2018 | 15:46  
68.508
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 18.03.2018 | 13:55  
17.470
Franz Burger aus Bottrop | 18.03.2018 | 16:04  
68.508
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 18.03.2018 | 18:02  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.