RWE verpflichtet Hoffenheimer Fabian Rüth
4:1-Erfolg im Testspiel in Sprockhövel

Variabel einsetzbar: RWE-Neuzugang Fabian Rüth (l.), hier mit Sportdirektor Jörn Nowak.
  • Variabel einsetzbar: RWE-Neuzugang Fabian Rüth (l.), hier mit Sportdirektor Jörn Nowak.
  • Foto: Rot-Weiss Essen
  • hochgeladen von Michael Köster

Nach dem Corona-Alarm am vergangenen Wochenende und der Absage des Trainingslagers in Belek bereitet sich Fußball-Regionalligist Rot-Weiss Essen seit Mittwoch an der heimischen Hafenstraße auf das erste Spiel des neuen Jahres am 23. Januar gegen Verfolger Wuppertaler SV vor. Am Donnerstagabend stand ein Test beim Oberligisten TSG Sprockhövel auf dem Plan. Der Favorit siegte standesgemäß mit 4:1.

Trotz der Treffer von Felix Bastians, Isaiah Young, Zlatko Janjic und Yannick Landesberg war Trainer Christian Neidhart nicht zufrieden. Was aber eher an dem rutschigen Kunstrasenplatz lag. „Wir gehen hier nicht mit vollem Elan rein, sondern eher schon ein bisschen auf Sicherheit. Das hat man deutlich gesehen. Ich bin froh, dass sich keiner verletzt hat", meinte der 52-Jährige.
Nicht auf dem Platz stand Fabian Rüth, dessen Verpflichtung die Essener am Nachmittag bekanntgegeben hatten. Der 20-jährige defensive Mittelfeldspieler, der aus der Jugend von Bayer Leverkusen stammt und zuletzt für den Südwest-Regionalligisten TSG Hoffenheim II am Ball war, hatte im Probetraining überzeugt.
„Fabian hat einen sehr guten Eindruck bei uns hinterlassen und sich in der kurzen Zeit schon vorbildlich integriert. Er ist ein sehr variabler Spieler, der als Linksfuß auch in der Innenverteidigung oder auf der Außenverteidiger-Position spielen kann", urteilt Christian Neidhart.
Ein weiteres Testspiel bestreiten die Rot-Weissen am Samstag. Gegner ist ab 14 Uhr Drittligist Viktoria Köln, Zuschauer sind nicht zugelassen.

Autor:

Michael Köster aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen