Interessengemeinschaft für wirtschaftliche Neuorientierung

Das Schubäus Modell ruft die Interessengemeinschaft für wirtschaftliche Neuorientierung (IGWN) ins Leben und lädt interessierte Unternehmer, Berater, Wissenschaftler und Verantwortliche aus Bildung und Ausbildung sowie Informations- und Kommunikationstechnik zum gemeinsamen Dialog auf.

Ziel ist die Überwindung der geschaffenen Komplexität in den ökonomischen Systemstrukturen, um wieder zu einer neuen Normalität einfach und lautlos gestalteter Prozessstrukturen zurück zu gelangen.

Denn wir sind an eine kritische Grenze geraten, wo mehrheitliches Denken und Handeln unwirksam ist und technologische Spielereien bisher nur zu einseitiger Werteverschiebung führten.

Aus der bloßen Betrachtung heraus gilt es Funktions-, Kommunikations-, Informations- und Prozessstrukturen insgesamt wirksam miteinander zu verflechten. Und auf diese Weise lösen sich mehrheitlich geschaffene Unzulänglichkeiten von selbst auf.

Es lohnt sich für alle Interessierten sich mit uns in Verbindung zu setzen, basieren die Gedanken auf über 40 Jahren Praxis und 20 Jahren wissenschaftlicher Recherchen und damit verbundenen, außerordentlichen Ergebnissen.

Ansprechpartner:
Alexander Berg
M. 0177 172 4806
a.berg@schubaeusmodell.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen