Anzeige

Eine für Alle
Die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB)

  • hochgeladen von EUTB

Das Bundesteilhabegesetz (BTHG) ist in aller Munde. Zu wenige wissen aber, dass mit dem BTHG auch ein ganz neues Beratungsangebot geschaffen wurde. An mehr als 500 Orten in Deutschland wurden im zurückliegenden Jahr Beratungsstellen eröffnet, die eines zum Ziel haben: Menschen mit (drohender) Behinderung die volle, wirksame und gleichberechtigte Teilhabe am Leben in der Gesellschaft zu ermöglichen. Beraten werden Menschen, die eine körperliche, geistige oder seelische oder eine Sinnesbeeinträchtigung haben. Auch Angehörige oder Freunde von Menschen mit Behinderung können sich in der EUTB beraten lassen.

Unabhängigkeit stärkt Selbstbestimmung
Wesentliches Merkmal der Beratungsarbeit ist die Unabhängigkeit sowohl von Kostenträgern (z.B. Grundsicherungsamt, LVR, Krankenkasse) als auch von Leistungsanbietern. Die EUTB arbeitet in Trägerschaft des Paritätischen im Kreis Kleve, der selbst keine kostenpflichtigen Leistungen anbietet und nicht über Leistungsanträge entscheidet. Somit ist die volle Parteilichkeit zu Gunsten der Ratsuchenden gesichert. Die Ratsuchenden werden mit allen notwendigen Informationen ausgestattet und ermutigt, sämtliche Möglichkeiten in Anspruch zu nehmen, um ihre Einschränkungen zu überwinden und selbstbestimmt zu leben. Sämtliche Möglichkeiten heißt: Hilfen zum eigenständigen Wohnen, Assistenz bei der Lebensbewältigung, qualifizierte Bildungsangebote, angemessene Arbeit und Beschäftigung, Rehabilitationsangebote, Pflegeleistungen… bis hin zu existenzsichernden Geldleistungen.

Konkurrenz: Nein danke.
Im Kreis Kleve ist bereits ein Netz von Beratungsangeboten vorhanden, das Ratsuchende zu zahlreichen Einzelthemen (z.B. Sucht, Wohnungslosigkeit, Pflegebedürftigkeit) unterstützen kann. Zu den vorhandenen Angeboten tritt die EUTB nicht in Konkurrenz, sondern versteht sich als erste Anlaufstelle, als Lotse, der hilft, die Probleme anzuschauen, zu ordnen, und die notwendigen Schritte zu planen. Vieles klärt sich schon vor Ort. Aber oft entfalten sich auch ganz neue Fragen und Probleme, von denen man noch gar nichts wusste. Wenn es sinnvoll ist, zu einzelnen Fragen die hierauf spezialisierten Beratungsstellen in Anspruch zu nehmen, knüpfen diese an die EUTB an, und die Mitarbeiterinnen der EUTB helfen bei der Kontaktaufnahme.

Kostenlose Beratung
Die EUTB ist ein Projekt, welches durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert wird. Die Beratung ist kostenlos und dauert so lange, wie es nötig ist, damit die Ratsuchenden anschließend selbst weitermachen können. Oft türmen sich während der Beantragung von Teilhabeleistungen neue Probleme auf – diese können während der Beratung auch gemeinsam bearbeitet werden.

Gemeinsame Erfahrungen stärken

Wichtiger Bestandteil der Arbeit der EUTB ist die sogenannte „Peer-Beratung“. Über die Fachberatung hinaus sind Menschen als Berater*innen tätig, die selbst eine Behinderung haben. Nach Absprache ich es möglich, sich mit ihnen zu treffen und aus erster Hand zu erfahren, wie Betroffene es geschafft haben, Probleme zu überwinden und Schritt für Schritt das selbstbestimmte Leben zu verwirklichen. Sie erhalten also neben wichtigen Informationen auch noch Ermutigung und Bestärkung von selbstbetroffenen Menschen.
Wer Interesse hat, selbst ehrenamtliche Peer-Beratungen durchzuführen, ist herzlich eingeladen, Kontakt mit den Berater*innen der EUTB aufzunehmen.

Es gibt keine unwichtige Frage!
Kleine oder kleinste Probleme, die für Menschen ohne Behinderung gar keine Hürde sind, können Teilhabe beeinträchtigen oder verhindern. Oft ist es Menschen mit Behinderung gar nicht bewusst, dass ein Problem vorliegt, dessen Lösung eine große Entwicklung in Gang setzen und die Lebenssituation entscheidend verbessern kann. Darum: Kein Anliegen ist zu unbedeutend und keine Frage kann unwichtig sein.

Erreichbarkeit
Montag 9.00 – 13.00 Uhr
Mittwoch 10.00 – 13.00 Uhr | 15.00 – 18.00 Uhr
Freitag 9.00 – 13.00 Uhr

und nach Vereinbarung!

Telefon 02821 78 00 21 oder teilhabeberatung-kreis-kleve@paritaet-nrw.org

Autor:

EUTB aus Kleve

Nassauerstraße 1, 47533 Kleve
+49 2821 780021
teilhabeberatung-kreis-kleve@paritaet-nrw.org
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.