Anlieger

Beiträge zum Thema Anlieger

Politik
Stephan Lintker, Frank Schramm, Ulrike Leggewie-Brohm und Moritz Waldhelm vom Kanonenberg sind verunsichert.
Foto: Henschke

Anwohner am Kanonenberg sind verunsichert
Müssen sie zahlen?

Die umstrittenen Anliegerbeiträge bei Straßensanierungen bewegen die Gemüter. Am Kanonenberg in Werden soll im Zuge des Erneuerungsprogramms der Nebenstraßen der Straßenbelag erneuert werden. Die Anwohner sind verunsichert. Die Kosten von 210.000 Euro müssen zu mehr als der Hälfte von den zehn Anliegern getragen werden. In der Presse hatten sie gelesen, dass der Landtag am 24. März die Landesregierung beauftragt hat, die Förderung der Straßenausbaubeiträge auf 100 Prozent zu erhöhen. Seit 2020...

  • Essen
  • 04.05.22
  • 1
LK-Gemeinschaft
Der Aapweg muss zeitweise gesperrt werden. Foto: Symbolbild

Bauarbeiten gehen am 25. April weiter
Vollsperrung Aapweg

Wie der Landesbetrieb Straßen NRW mitteilt, muss der Aapweg in Hünxe im Bereich der Brückenbaustelle mehrfach komplett gesperrt werden. Die erste Sperrung erfolgte bereits vom 20. bis 22. April aufgrund von Korrosionsschutzarbeiten an der neuen Brücke. Am kommenden Montag und Dienstag, 25. bis 26. April, 8 bis 18 Uhr, wird die Sperrung ebenfalls tagsüber für weitere Montagearbeiten benötigt. Vom 2. bis 9. Mai muss dann eine komplette Vollsperrung (ganztägig) erfolgen um das Einschwimmen der...

  • Hünxe
  • 20.04.22
Politik

FDP Duisburg: Abschaffung der Straßenausbaubeiträge entlastet Anlieger

Die schwarz-gelbe Landesregierung plant, die Straßenausbaubeiträge für Eigentümer von Immobilien ganz abzuschaffen. Ein entsprechender Antrag von CDU und FDP soll kommende Woche im Landtag beschlossen werden. Oliver Alefs, Kreisvorsitzender der Duisburger Liberalen, begrüßt den Vorstoß: „Dieser Schritt entlastet Anlieger spürbar.“ „Seit Jahrzehnten wurde das Kommunalabgabengesetz und damit auch das Thema der Ausbaubeiträge nicht wirklich angefasst. Ich freue mich sehr, dass die Landesregierung...

  • Duisburg
  • 15.03.22
Politik

Verband Wohneigentum fordert Abschaffung der Straßenausbaubeiträge noch vor der Wahl

Pressemitteilung des Verbands Wohneigentum Nordrhein-Westfalen e.V.: Dortmund, 03. Februar 2022 – Vor der nordrhein-westfälischen Landtagswahl im Mai kommt neue Bewegung in das Streitthema Straßenausbaubeiträge. Neben der SPD will nun auch die FDP die Anliegerbeiträge vollständig abschaffen. Eine entsprechende Forderung haben die Freien Demokraten auf ihrem NRW-Parteitag im Januar 2022 in ihr Wahlprogramm aufgenommen. „Vor der Landtagswahl wird den Parteien immer klarer, dass diese Beiträge...

  • Düsseldorf
  • 06.02.22
Ratgeber
Rund 1.100 Straßenkilometer müssen von den Mitarbeitern der EDG von Schnee und Eis befreit werden.

Der Winter kann kommen
Rund 1.100 Straßenkilometer müssen von Schnee und Eis befreit werden

Auch in diesem Jahr hat sich die Entsorgung Dortmund auf die bevorstehende Winterperiode vorbereitet. Die EDG hat 6.400 Tonnen Salz, 270 Tonnen Eifellava und 64.000 Liter Salzsole eingelagert. Die Sicherheit im Straßenverkehr hat dabei höchste Priorität. Die Stadt Dortmund hat die Reinigungspflicht auf die EDG übertragen. Die Reinigungspflicht beinhaltet auch die Winterwartung, insbesondere das Schneeräumen sowie das Bestreuen an den gefährlichen Stellen der verkehrswichtigen Straßen bei...

  • Dortmund-West
  • 13.12.21
Ratgeber
Foto: ©Rainer Bresslein
8 Bilder

Verkehrsproblematik
Straßensperrungen in Eppendorf - eine fast unendliche Geschichte

Der Bau zweier Kreisverkehre, Neubauten von Wohn- und Geschäftshäusern im Zentrum sowie Straßensanierungen über mehrere Jahre nervten die Eppendorfer Bevölkerung immens und haben ihnen einiges abverlangt. Ich, der vor 10 Jahren von Höntrop nach Eppendorf gezogen bin, kenne eigentlich nur Baustellen, Umleitungen und Staus im und rund um den Ortskern. Teilweise hatte bzw. hat man wieder den Eindruck, als sei man von der Außenwelt abgeschnitten. So auch nach dem Wasserrohrbruch an der Kreuzung...

  • Wattenscheid
  • 01.12.21
  • 7
  • 1
Ratgeber
Die Vohwinkelstraße in Meiderich wird zur Demontage einer Schilderbrücke in den Nachtstunden gesperrt.

Sperrung der Vohwinkelstraße in Meiderich zur Demontage einer Schilderbrücke
Anlieger sollen sich eine Alternativstrecke suchen

Im Rahmen des Neubaus der Umgehungsstraße Meiderich wird in den Nachtstunden des 20. Oktober, von 2 bis 6 Uhr die Vohwinkelstraße ab der Herwarthstraße bis zur Auffahrt zur A59 in Fahrtrichtung Mittelmeiderich gesperrt. Die gegenüberliegende Fahrspur bleibt frei. In diesem Bereich muss die vorhandene Schilderbrücke demontiert werden. Anlieger werden gebeten sich eine Alternativstrecke zu suchen. Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg sind bemüht, die Einschränkungen so gering wie möglich zu halten...

  • Duisburg
  • 18.10.21
Politik
Der Kreuzungsbereich mit Luther- und Bonhoefferstraße (rechts) sowie Oberdorf (links, nicht mehr auf dem Bild) wird sich stark verändern.

Anlieger an Kosten beteiligt
Umbau der Johannisstraße Witten startet

In insgesamt zwei zeitlichen und drei räumlichen Abschnitten wird die Johannisstraße in Witten ab Mai erneuert. Die Arbeiten am zeitlich ersten Abschnitt – die Anbindung an die Ruhrstraße und der Kreuzungsbereich mit Luther- und Bonhoefferstraße sowie Oberdorf – sollen bis Ende 2021 dauern. Der Kreuzungsbereich wird deutlich umgestaltet, um die Verkehrssicherheit der bislang teilweise unübersichtlichen Stelle zu verbessern. Die Anlieger werden an den Kosten beteiligt, die vorgeschriebene...

  • Witten
  • 13.04.21
  • 1
Kultur
An dem Zaun vor dem Forum Niederberg in der Velberter City hängen sieben bunte, informierende Banner der "Velberter Kulturloewen". Und auch dahinter tut sich was: Die Arbeiten für das zukünftige Bürgerforum schreiten voran.
2 Bilder

Forum Niederberg wird zum Bürgerforum
Fortschritte auf der Baustelle in Velbert

Was hinter dem großen Bauzaun am Forum Niederberg passiert, während der Zaun selber dank einiger Banner immer bunter wird, dokumentieren die "Velberter Kulturlöwen" als Betreiber des Forums auf ihren Social Media Kanälen. Der große Gebäudekomplex in der City wird aktuell umfangreich umgebaut. Aus der Spielstätte soll ein zentral gelegenes Haus für Bürger werden, das von morgens bis abends geöffnet ist und das vielfältige Möglichkeiten für Jung und Alt bietet. Entrümpelungs- und Rückbaumaßnahmen...

  • Velbert
  • 06.04.21
Ratgeber
In der Hattropstraße werden Gas- und Wasserversorgungsleitungen durch die ENNI verlegt.

Hattropstraße abschnittsweise gesperrt
ENNI erneuert Versorgungsleitungen

Die ENNI Energie & Umwelt Niederrhein (ENNI) erneuert ihre Gas- und Wasserversorgungsleitungen in der Hattropstraße. Gleichzeitig verlegen die Monteure Leerrohre für den weiteren Glasfaserausbau. Die in drei Bauabschnitten durchgeführten Arbeiten betreffen rund 300 Meter Leitungen, die von der Bahnen- bis zur Katzbachstraße unter der Hattropstraße verlaufen. Der erste Abschnitt reicht von der Bahnenstraße bis zur Oppelnerstraße, der zweite von der Oppelner Straße bis zur Gleiwitzerstraße und...

  • Moers
  • 12.03.21
Blaulicht
2 Bilder

Anlieger frei
Fahrradfahrer dürfen das

natürlich auch nicht.  Die Arndstraße zwischen Goethestraße und Steinstraße ist eigentlich nur für Anlieger frei. Jetzt während der Baustelle ist die Durchfahrt sogar verboten. Das hält aber niemanden ab, trotzdem da durch zu fahren. Dazu wird auch die Absperrung regelmäßig zur Seite geschoben, um da durch zu kommen.  Und ja, auch Autofahrer nutzen das gerne als Abkürzung.  (An dieser Stelle Entschuldige ich mich auch an die Autofahrer, die mich mit der Kamera gesehen haben, gewendet und den...

  • Lünen
  • 11.03.21
Wirtschaft
Der schmodderige Splittbelag ärgert viele Kunden - vor allem aber die Geschäftsleute.
3 Bilder

ASG zu Fugarbeiten in der Weseler Fußgängerzone
Michelbrink: "Diese Arbeiten sind notwendig, weil die Fugen in weiten Bereichen ausgespült sind."

Über die aktuellen Fugarbeiten und den damit verbundenen Dreck und Staub haben sich einige Mitglieder der innerstädtischen Kaufmannschaft schon hinreichend echauffiert. Jetzt reagierte ASG-Leiter Franz Michelbrink auf den öffentlichen Druck. In einem Schreiben an die lokalen Medien formuliert er: Sehr geehrte Damen,sehr geehrte Herren, möglicherweise haben Sie bereits mitbekommen, dass der ASG damit begonnen hat,die Fugen im Plattenbelag der Fußgängerzone zu sanieren, d. h. neu...

  • Wesel
  • 03.12.20
  • 1
Ratgeber
Im Rahmen der Sanierungen bekommen die Straßen "Am Mönk" und die "Freiligrathstraße" neue Fahrbandecken.

Am Mönk und die Freiligrathstraße bekommen neue Fahrbandecken
Sperrung während finaler Bauphase

Seit Ende 2018 erneuert die ENNI Stadt & Service Niederrhein (ENNI) im Moerser Norden einen Teil des Kanalnetzes. Im Rahmen des Sanierungskonzeptes haben die Freiligrathstraße und die Straße Am Mönk hierbei auf einem rund einen Kilometer langen Teilstück neue Rohrleitungen und anliegende Häuser neue Kanalnetzanschlüsse erhalten. Schon in der kommenden Woche will Manfred Gohmann als der bei ENNI für die Maßnahme verantwortliche Sachgebietsleiter für den Kanal-Neubau die Straßen wieder endgültig...

  • Moers
  • 15.09.20
Ratgeber

ENNI schließt Neubau an das städtische Kanalnetz an
Baumstraße kurzzeitig gesperrt

In Moers-Utfort entsteht an der Einmündung der Baumstraße in die Rathausallee derzeit ein Neubau. Für den Anschluss an den öffentlichen Abwasserkanal muss die ENNI Stadt & Service Niederrhein (ENNI) ab dem kommenden Montag, 27. April, die Baumstraße in Höhe der Hausnummer 1 für rund zehn Tage sperren. Autofahrer können die Baustelle dann nicht passieren, direkte Anlieger sind mit einem Schreiben über die Baumaßnahme informiert. ENNI hat eine mit dem Fachbereich Straßen und Verkehr der Stadt...

  • Moers
  • 25.04.20
Politik
Der Ausbau der A 59 ist beschlossene Sache. Um die Tunnellösung durchzusetzen, sollen jetzt massive Bürgerproteste organisiert werden.
Foto: Frank Preuß
3 Bilder

Frank Börner: „Wir haben die besseren Argumente und die Bürger auf unserer Seite“
Der A 59-Tunnel ist noch nicht vom Tisch

Wenn es nach dem Wunsch der knapp 100 Besucher einer Bürgerversammlung der vier Hamborner SPD-Ortsvereine im Ratskeller ginge, würde bereits morgen mit der Untertunnelung der A 59 im Duisburger Stadtgebiet begonnen werden. Denn trotz gegenteiliger Beteuerungen sei da Geld dafür vorhanden. Davon jedenfalls sind SPD-MdL Frank Börner, stellvertretender Vorsitzender im Verkehrsausschuss des NRW-Landtags, und Carsten Löcker, verkehrspolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, überzeugt. Den...

  • Duisburg
  • 30.09.19
Politik

Straßenausbaubeiträge
Entlastung nach dem Zufallsprinzip – Landesförderung geht an Alpen, Rheinberg, Sonsbeck und Xanten vorbei!

Der Vorschlag der schwarz-gelben Landesregierung, mit einem Förderprogramm von nur 65 Millionen Euro im Jahr die Straßenausbaubeiträge vor Ort geringfügig zu senken, stößt beim SPD-Landtagsabgeordneten René Schneider auf Kritik. „Das ist eine Enttäuschung für rund 500.000 Menschen in Nordrhein-Westfalen, die auch im Kreis Wesel ihre Unterschrift für eine komplette Abschaffung gegeben haben und nicht für eine Entlastung nach dem Zufallsprinzip“, sagt Schneider. Eine komplette Abschaffung der...

  • Kamp-Lintfort
  • 03.07.19
  • 1
Ratgeber
Kanalbau Castroper Straße.

Datteln: Kanalbau Castroper Straße - Fünfter Bauabschnitt wird asphaltiert

Die Kanalbauarbeiten in der Castroper Straße (Fünfter Bauabschnitt) sind weitgehend abgeschlossen – zurzeit wird der Asphalteinbau vorbereitet: für die Strecke zwischen Castroper Straße 138 (Reitsport Stegemann) bis kurz hinter der Einmündung Schürenheck. Die Asphaltarbeiten beginnen am Montag, 20. Mai, und enden voraussichtlich am Mittwoch, 22. Mai, mit Einbau der Feindecke. Weil die Schicht über Nacht aushärten muss, werden die Grundstückszufahrten voraussichtlich erst am 23. Mai freigegeben....

  • Datteln
  • 15.05.19
Politik
Der Stand der Volksinitiative am Werdener Markt war umlagert. 
Foto: Henschke

Volksinitiative des Bundes der Steuerzahler möchte die Straßenbaubeiträge abschaffen
„Die Menschen gehen auf die Barrikaden“

Wohnen Sie am Beutelschneiderei-Weg? Oder gar an der Zahlemannstraße? Dann wird es Ihnen ans Portemonnaie gehen. So will es nämlich das Kommunalabgabengesetz: es zwingt Städte und Gemeinden in NRW, bei Bauprojekten mit Erneuerung, Verbesserung oder Erweiterung der Straßen die Beitragsbelastungen der Anlieger festzusetzen. Kritiker meinen jedoch, dass oft nach Gutdünken berechnet werde. Die Kostenanteile für die betroffenen Grundstückseigentümer seien definitiv zu hoch. Sie können durchaus in...

  • Essen-Werden
  • 17.11.18
Natur + Garten

Was ist zu tun? Stadtwerke Wesel geben Tipps für Anwohner.
Wenn Laub die Straßenabläufe verstopft

Herbstzeit ist Laubzeit, was erhebliche Auswirkungen auf die Funktions-fähigkeit der Straßenabläufe im Weseler Stadtgebiet hat. Eine Herausfor-derung, der sich die Stadtwerke tatkräftig stellen. WESEL (26.10.2018) Jedes Jahr im Herbst fällt das Laub in Massen. Die Stadtwerke richten sich auf Sondereinsätze ein. Aus Erfahrung wissen sie, dass jetzt die Zeit verstopfter Gullys und Straßenabläufe gekommen ist. In herbstlichen Zeiten rütteln die Unwetter noch stärker an Bäumen und Blät-tern, sodass...

  • Wesel
  • 31.10.18
Ratgeber
Je mehr Anlieger sich für Glasfaser entscheiden, desto preiswerter wird der einzelne Vertrag.

Olfen: Infoabend - Schnelles Internet in Olfen?

"Ob es schnelles Internet via Glasfaser in den Außenbereichen Olfens und Vinnums geben wird, liegt jetzt allein in der Hand der Anlieger", so Manfred Casper, Geschäftsführer der Olfenkom und der GFN (Glasfasernetz Olfen GmbH). Die Gesellschaften haben nach einem Angebotsverfahren durch den Landwirtschaftlichen Ortsverein Olfen den Zuschlag für die anstehenden Arbeiten zur Erschließung des Außenbereichs mit Glasfaser bekommen. "Wir stehen in den Startlöchern", sagt Bernhard Brüse vom...

  • Datteln
  • 10.09.18
Ratgeber

Herdecke +++Wichtige Info zum Thema Wittbräucker Waldweg

Die abschließenden Asphaltierungsarbeiten zur Fahrbahnerneuerung des Wittbräucker Waldweges beginnen voraussichtlich am morgigen Donnerstag, 15. März. Ab diesem Zeitpunkt werden die Anlieger gebeten, ihre Fahrzeuge außerhalb des voll gesperrten Bereiches abzustellen. Die betroffenen Personen werden heute durch die ausführende Baufirma mit Handzetteln informiert.

  • Hagen
  • 14.03.18
Ratgeber

Straßenbau: Der Dassendaler Weg in Labbeck wird gesperrt

Sonsbeck. Aufgrund von Straßenbauarbeiten im Ortsteil Labbeck ist der "Dassendaler Weg" zwischen der Straße "Am Tüschenwald" und "Am Handweiser" ab Montag, 19. Februar, für voraussichtlich vier Wochen gesperrt. Der Anliegerverkehr wird umgeleitet. Die Wohnbebauung der Straße "Am Hasenacker" ist durchgehend aus westlicher oder östlicher Richtung durch die Baustelle zu erreichen. Die Verwaltung der Gemeinde Sonsbeck bittet um Verständnis. Bei Rückfragen steht der zuständige Mitarbeiter, Martin...

  • Xanten
  • 15.02.18
  • 1
Überregionales
Die "Marterstrecke" Unterspredey zwischen In der Recke und Hellweg soll bald ein Ende haben. Der EUV Stadtbetrieb erarbeitet derzeit Pläne.

Unterspredey-Sanierung: "In diesem Jahr wird das nichts mehr!"

"In diesem Jahr wird das nichts mehr!" Obwohl die Sanierung der Straße Unterspredey beim EUV Stadtbetrieb "größte Priorität" hat, gibt es laut EUV-Chef Michael Werner noch wichtige Fragen zu klären. Dazu zählt vor allem die Entwässerung der steilen Strecke. Zwar ist der Unterspredey zwischen den Straßen In der Recke und Hellweg nur Anliegerstraße. Aber einige Anwohner parken ihre Autos gleich unten gegenüber der Kleingartenanlage, da sie beim Befahren der "Marterstrecke" keine Schäden an ihren...

  • Castrop-Rauxel
  • 02.11.17
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.