Anlieger

Beiträge zum Thema Anlieger

Wirtschaft
Der schmodderige Splittbelag ärgert viele Kunden - vor allem aber die Geschäftsleute.
3 Bilder

ASG zu Fugarbeiten in der Weseler Fußgängerzone
Michelbrink: "Diese Arbeiten sind notwendig, weil die Fugen in weiten Bereichen ausgespült sind."

Über die aktuellen Fugarbeiten und den damit verbundenen Dreck und Staub haben sich einige Mitglieder der innerstädtischen Kaufmannschaft schon hinreichend echauffiert. Jetzt reagierte ASG-Leiter Franz Michelbrink auf den öffentlichen Druck. In einem Schreiben an die lokalen Medien formuliert er: Sehr geehrte Damen,sehr geehrte Herren, möglicherweise haben Sie bereits mitbekommen, dass der ASG damit begonnen hat,die Fugen im Plattenbelag der Fußgängerzone zu sanieren, d. h. neu...

  • Wesel
  • 03.12.20
  • 1
Ratgeber
Im Rahmen der Sanierungen bekommen die Straßen "Am Mönk" und die "Freiligrathstraße" neue Fahrbandecken.

Am Mönk und die Freiligrathstraße bekommen neue Fahrbandecken
Sperrung während finaler Bauphase

Seit Ende 2018 erneuert die ENNI Stadt & Service Niederrhein (ENNI) im Moerser Norden einen Teil des Kanalnetzes. Im Rahmen des Sanierungskonzeptes haben die Freiligrathstraße und die Straße Am Mönk hierbei auf einem rund einen Kilometer langen Teilstück neue Rohrleitungen und anliegende Häuser neue Kanalnetzanschlüsse erhalten. Schon in der kommenden Woche will Manfred Gohmann als der bei ENNI für die Maßnahme verantwortliche Sachgebietsleiter für den Kanal-Neubau die Straßen wieder endgültig...

  • Moers
  • 15.09.20
Ratgeber

ENNI schließt Neubau an das städtische Kanalnetz an
Baumstraße kurzzeitig gesperrt

In Moers-Utfort entsteht an der Einmündung der Baumstraße in die Rathausallee derzeit ein Neubau. Für den Anschluss an den öffentlichen Abwasserkanal muss die ENNI Stadt & Service Niederrhein (ENNI) ab dem kommenden Montag, 27. April, die Baumstraße in Höhe der Hausnummer 1 für rund zehn Tage sperren. Autofahrer können die Baustelle dann nicht passieren, direkte Anlieger sind mit einem Schreiben über die Baumaßnahme informiert. ENNI hat eine mit dem Fachbereich Straßen und Verkehr der Stadt...

  • Moers
  • 25.04.20
Politik
Der Ausbau der A 59 ist beschlossene Sache. Um die Tunnellösung durchzusetzen, sollen jetzt massive Bürgerproteste organisiert werden.
Foto: Frank Preuß
3 Bilder

Frank Börner: „Wir haben die besseren Argumente und die Bürger auf unserer Seite“
Der A 59-Tunnel ist noch nicht vom Tisch

Wenn es nach dem Wunsch der knapp 100 Besucher einer Bürgerversammlung der vier Hamborner SPD-Ortsvereine im Ratskeller ginge, würde bereits morgen mit der Untertunnelung der A 59 im Duisburger Stadtgebiet begonnen werden. Denn trotz gegenteiliger Beteuerungen sei da Geld dafür vorhanden. Davon jedenfalls sind SPD-MdL Frank Börner, stellvertretender Vorsitzender im Verkehrsausschuss des NRW-Landtags, und Carsten Löcker, verkehrspolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, überzeugt. Den...

  • Duisburg
  • 30.09.19
Politik

Straßenausbaubeiträge
Entlastung nach dem Zufallsprinzip – Landesförderung geht an Alpen, Rheinberg, Sonsbeck und Xanten vorbei!

Der Vorschlag der schwarz-gelben Landesregierung, mit einem Förderprogramm von nur 65 Millionen Euro im Jahr die Straßenausbaubeiträge vor Ort geringfügig zu senken, stößt beim SPD-Landtagsabgeordneten René Schneider auf Kritik. „Das ist eine Enttäuschung für rund 500.000 Menschen in Nordrhein-Westfalen, die auch im Kreis Wesel ihre Unterschrift für eine komplette Abschaffung gegeben haben und nicht für eine Entlastung nach dem Zufallsprinzip“, sagt Schneider. Eine komplette Abschaffung der...

  • Kamp-Lintfort
  • 03.07.19
  • 1
Ratgeber
Kanalbau Castroper Straße.

Datteln: Kanalbau Castroper Straße - Fünfter Bauabschnitt wird asphaltiert

Die Kanalbauarbeiten in der Castroper Straße (Fünfter Bauabschnitt) sind weitgehend abgeschlossen – zurzeit wird der Asphalteinbau vorbereitet: für die Strecke zwischen Castroper Straße 138 (Reitsport Stegemann) bis kurz hinter der Einmündung Schürenheck. Die Asphaltarbeiten beginnen am Montag, 20. Mai, und enden voraussichtlich am Mittwoch, 22. Mai, mit Einbau der Feindecke. Weil die Schicht über Nacht aushärten muss, werden die Grundstückszufahrten voraussichtlich erst am 23. Mai freigegeben....

  • Datteln
  • 15.05.19
Politik
Der Stand der Volksinitiative am Werdener Markt war umlagert. 
Foto: Henschke

Volksinitiative des Bundes der Steuerzahler möchte die Straßenbaubeiträge abschaffen
„Die Menschen gehen auf die Barrikaden“

Wohnen Sie am Beutelschneiderei-Weg? Oder gar an der Zahlemannstraße? Dann wird es Ihnen ans Portemonnaie gehen. So will es nämlich das Kommunalabgabengesetz: es zwingt Städte und Gemeinden in NRW, bei Bauprojekten mit Erneuerung, Verbesserung oder Erweiterung der Straßen die Beitragsbelastungen der Anlieger festzusetzen. Kritiker meinen jedoch, dass oft nach Gutdünken berechnet werde. Die Kostenanteile für die betroffenen Grundstückseigentümer seien definitiv zu hoch. Sie können durchaus in...

  • Essen-Werden
  • 17.11.18
Natur + Garten

Was ist zu tun? Stadtwerke Wesel geben Tipps für Anwohner.
Wenn Laub die Straßenabläufe verstopft

Herbstzeit ist Laubzeit, was erhebliche Auswirkungen auf die Funktions-fähigkeit der Straßenabläufe im Weseler Stadtgebiet hat. Eine Herausfor-derung, der sich die Stadtwerke tatkräftig stellen. WESEL (26.10.2018) Jedes Jahr im Herbst fällt das Laub in Massen. Die Stadtwerke richten sich auf Sondereinsätze ein. Aus Erfahrung wissen sie, dass jetzt die Zeit verstopfter Gullys und Straßenabläufe gekommen ist. In herbstlichen Zeiten rütteln die Unwetter noch stärker an Bäumen und Blät-tern, sodass...

  • Wesel
  • 31.10.18
Ratgeber
Je mehr Anlieger sich für Glasfaser entscheiden, desto preiswerter wird der einzelne Vertrag.

Olfen: Infoabend - Schnelles Internet in Olfen?

"Ob es schnelles Internet via Glasfaser in den Außenbereichen Olfens und Vinnums geben wird, liegt jetzt allein in der Hand der Anlieger", so Manfred Casper, Geschäftsführer der Olfenkom und der GFN (Glasfasernetz Olfen GmbH). Die Gesellschaften haben nach einem Angebotsverfahren durch den Landwirtschaftlichen Ortsverein Olfen den Zuschlag für die anstehenden Arbeiten zur Erschließung des Außenbereichs mit Glasfaser bekommen. "Wir stehen in den Startlöchern", sagt Bernhard Brüse vom...

  • Datteln
  • 10.09.18
Ratgeber

Herdecke +++Wichtige Info zum Thema Wittbräucker Waldweg

Die abschließenden Asphaltierungsarbeiten zur Fahrbahnerneuerung des Wittbräucker Waldweges beginnen voraussichtlich am morgigen Donnerstag, 15. März. Ab diesem Zeitpunkt werden die Anlieger gebeten, ihre Fahrzeuge außerhalb des voll gesperrten Bereiches abzustellen. Die betroffenen Personen werden heute durch die ausführende Baufirma mit Handzetteln informiert.

  • Hagen
  • 14.03.18
Ratgeber

Straßenbau: Der Dassendaler Weg in Labbeck wird gesperrt

Sonsbeck. Aufgrund von Straßenbauarbeiten im Ortsteil Labbeck ist der "Dassendaler Weg" zwischen der Straße "Am Tüschenwald" und "Am Handweiser" ab Montag, 19. Februar, für voraussichtlich vier Wochen gesperrt. Der Anliegerverkehr wird umgeleitet. Die Wohnbebauung der Straße "Am Hasenacker" ist durchgehend aus westlicher oder östlicher Richtung durch die Baustelle zu erreichen. Die Verwaltung der Gemeinde Sonsbeck bittet um Verständnis. Bei Rückfragen steht der zuständige Mitarbeiter, Martin...

  • Xanten
  • 15.02.18
  • 1
Überregionales
Die "Marterstrecke" Unterspredey zwischen In der Recke und Hellweg soll bald ein Ende haben. Der EUV Stadtbetrieb erarbeitet derzeit Pläne.

Unterspredey-Sanierung: "In diesem Jahr wird das nichts mehr!"

"In diesem Jahr wird das nichts mehr!" Obwohl die Sanierung der Straße Unterspredey beim EUV Stadtbetrieb "größte Priorität" hat, gibt es laut EUV-Chef Michael Werner noch wichtige Fragen zu klären. Dazu zählt vor allem die Entwässerung der steilen Strecke. Zwar ist der Unterspredey zwischen den Straßen In der Recke und Hellweg nur Anliegerstraße. Aber einige Anwohner parken ihre Autos gleich unten gegenüber der Kleingartenanlage, da sie beim Befahren der "Marterstrecke" keine Schäden an ihren...

  • Castrop-Rauxel
  • 02.11.17
Ratgeber

Straßenreinigung: Anwohner müssen Eicheln auflesen

Eine reiche Eichelernte verteilt sich derzeit in Dorsten, auch auf Straßen und Gehwegen liegen die ovalen Früchte dicht bei dicht. Dabei behindern sie nicht nur Fußgänger, weil man auf dem rollenden Teppich leicht ausrutschen kann. Auch Senioren mit Rollatoren und Eltern mit Kinderwagen werden durch die Eicheln in ihrer Sicherheit behindert. Bürger sind als Anlieger aufgerufen, ihrer Reinigungspflicht auch gegenüber Eicheln und dem zu erwartenden Herbstlaub nachzukommen. Nicht nur in Dorsten...

  • Dorsten
  • 08.10.15
  • 1
Politik
Eschenbach Areal ... Und dann ??? Das Gebäude, der Abriß 1 © 2015 Kreative Impressionen, Chr.Niersmann
17 Bilder

Eschenbach Areal ... Und dann ???

Hilden im Juli/ August, Richrather Str 15 Das Eschenbachgebäude - stand viele Jahre einfach nur noch leer. Das gesamte Gelände, kostbarer Baugrund, erst recht wenn man die prekäre Lage auf dem Hildener Grundstücksmarkt betrachtet. Neuer, oder neu zu erschließender Baugrund, ist kaum vorhanden, so man von den landwirtschaftlichen Nutzflächen in und an Hildens Peripherie mal absieht, die es dann außerdem noch zu erschließen gälte. Bleiben also nur die bereits erschlossenen und obendrein noch...

  • Hilden
  • 02.08.15
  • 8
  • 16
Politik
Vor allem die durch Lärm und Schadstoffe belasteten direkten Anlieger am Westfalendamm in der nördlichen und südlichen Gartenstadt würden vom B1-Tunnel direkt profitieren.
2 Bilder

„B1-Tunnel stärker voran treiben“ // SPD-Bundestagsabgeordneter Bülow mahnt Entscheidung über Projekt-Priorisierung an

Die Planung und der Bau des B1-Tunnels kommen nicht voran – auch zum Ärger von Marco Bülow. Doch der Dortmunder SPD-Bundestagsabgeordnete will dran bleiben am Thema und sich in seiner Fraktion für eine schnelle Realisierung des Projekts einsetzen. Dortmunds Mann in Berlin hat heute (1.7.) in einer Pressemitteilung gefordert: „Die Planung und der Bau des B 1-Tunnels müssen endlich stärker voran getrieben werden.“ Der MdB beklagt, dass, nachdem der Planfeststellungsbeschluss vor sechs Jahren...

  • Dortmund-Ost
  • 01.07.15
Ratgeber

Günnigfeld: Wer durch die Hofstraße fährt, riskiert 20-Euro-Bußgeld

Wegen längerfristigen Bauarbeiten ist die Friedhofstraße in Günnigfeld gesperrt. Hierdurch kommt es zu einer außergewöhnlichen Belastung der Hofstraße. Anlieger der Nebenstraßen, die durch die Sperrung der Friedhofstraße betroffen sind, wählen nicht die neue Umgehungsstraße, sondern fahren durch die für den Durchgangsverkehr gesperrte Hofstraße. Der Bezirksbeamte Frank Langkau hat sich von der Situation bereits ein Bild gemacht undmit den Durchfahrenden aufklärende Gespräche geführt. Er weist...

  • Wattenscheid
  • 11.04.14
Politik
Stein des Anstoßes:  Dieses Teilstück der Straße „Im Siesack“ möchte die Firma GHT gerne ihrer Betriebsfläche zuschlagen. Foto: Archiv
3 Bilder

Streit um Einziehung der Straße "Im Siesack": Politik nach Gutsherrenart?

Wird ein Teilstück der Straße „Im Siesack“ eingezogen, damit die dort ansässige Firma GHT ihr Betriebgelände erweitern kann? Über diese Frage gingen die Meinungen in der Bezirksvertretung Mengede mächtig auseinander. Kurzzeitig sah es sogar nach einem Koalitionskrach zwischen SPD und Grünen aus. Irgendwann reichte es Manfred Jockheck: „Wir werden hier nicht einfach etwas beschließen und dann alles nach Gutsherrenart unter den Tisch kehren.“ Wer den grünen Bezirksvertreter so in Rage gebracht...

  • Dortmund-West
  • 04.04.14
Überregionales
EUV-Chef Michael Werner

Vinckestraße: Bagger rollen an

15 Anlieger waren da. Sie verfolgten, wie am Donnerstag (12. September) die Mitglieder des Bauausschusses die Dringlichkeitsanträge der FDP zur Vinckestraße (Bauarbeiten aussetzen und Kosten neu berechnen) ablehnten. Somit werden die Bagger wie geplant in der nächsten Woche anrollen. FDP-Stadtverbandsvorsitzender Christoph Grabowski (er vertrat Nils Bettinger) hatte noch einmal versucht, für einen vorläufigen Baustopp zu werben, und wies dabei auf fehlende Informationen während der...

  • Castrop-Rauxel
  • 13.09.13
Ratgeber

"In der Dorfheide": Fünf Monate gesperrt

In der Straße "In der Dorfheide" wird von der Kreuzung Gildenstraße bis zur Kreuzung Jovyplatz der bestehende Abwasserkanal erneuert und zusätzlich ein neuer Regenwasserkanal gebaut. Danach erfolgt der Straßenbau von der Kreuzung Gildenstraße bis zur Kreuzung Jovyplatz. Im Anschluss werden die Kanal- und Straßenarbeiten am Jovyplatz und Am Allhagen fortgeführt. Die Baumaßnahme beginnt am 3. Juni in Höhe der Kreuzung Gildenstraße. Die Sperrung der Straße In der Dorfheide beginnt ab dem 4. Juni....

  • Gladbeck
  • 31.05.13
Politik
3 Bilder

In Uedem wird die Mühlenstraße saniert - Ende der Arbeiten ist für September geplant

„Was lange währt, wird endlich gut“ heißt das alte Sprichwort. Und das ließe sich auch auf die Sanierung der Mühlenstraße anwenden. Erste Überlegungen dazu gab es bereits 2009. Zunächst wurde eine umfassende Sanierung angestrebt, u. a. die barrierefreie Verbreiterung des Gehwegs entlang der Mühlenstraße, was den Wegfall von Parkplätzen und Bäumen bedeutet hätte. Im Dialog mit der Verwaltung lehnten die Anlieger und Gewerbetreibenden diese Lösung aber ab. Nun fiel der Startschuss für eine...

  • Uedem
  • 04.04.13
Ratgeber
Die Schneeflüge der EDG rollen jetzt auch durch die Anliegerstraßen im Dortmunder Westen. (Foto: Klinke)

Schneepflüge räumen jetzt auch in kleinen Straßen

Dortmund ist ein Wintermärchen – und auf den kleinen Straßen in den Siedlungen liegt noch jede Menge Schnee. Doch nicht mehr lange: Die Entsorgung Dortmund will nun auch in Anlieger- und Stichstraßen den Räum- und Streudienst aufnehmen. Normalerweise wird Straßen der Winterdienststufe III, also Sackgassen, Stichstraßen oder Straßen ohne Durchgangsverkehr, weder geräumt noch gestreut. Wegen der „sich bildender Spurrillen und sinkender Temperaturen mit zu erwartenden Vereisungen“ sei die...

  • Dortmund-West
  • 24.01.13
  • 2
Überregionales

Tagesbruch: Massener und Holzwickeder Straße weiter gesperrt

Holzwickede. Mindestens noch vier Wochen länger gilt in Holzwickede die Vollsperrung der Holzwickeder Straße und der Massener Straße zwischen Hauptstraße und Holzwickeder Straße. Darauf weist der Kreis Unna hin. Anfang August war in dem betreffenden Bereich ein Tagesbruch aufgetreten, der von einer Fachfirma weiter untersucht wird. Umleitungen rund um den gesperrten Bereich sind ausgeschildert. Anlieger können ihre Häuser erreichen. Ortskundige werden gebeten, den betreffenden Bereich...

  • Unna
  • 07.09.12
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.