Diagnose

Beiträge zum Thema Diagnose

Ratgeber

Nach Terminabsprache
Am Mittwoch öffnen im Kreis Mettmann zwei neue Corona-Praxen

Am Mittwoch öffnen an den Berufskollegs des Kreises Mettmann in Hilden und Ratingen die beiden Corona-Praxen. Die Praxen sind für Menschen mit corona-typischen Krankheitszeichen – insbesondere Fieber und Atembeschwerden – gedacht. Untersuchungen finden nur nach vorheriger Terminvereinbarung statt. Terminabsprachen Termine können werktags von 9 bis 16. Uhr telefonisch vereinbart werden: · Corona-Praxis Hilden: 02103/9661-500· Corona-Praxis Ratingen: 02102/7112-500Hier...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 31.03.20
Ratgeber
Zum Schutz der Patienten wird aktuell im Klinikum Hochsauerland am Standort Marienhospital ein eigenes Diagnostikzentrum zur Abklärung von Corona-Verdachtsfällen eingerichtet.

Klinikum Hochsauerland richtet Hotline ein
Corona-Virus: Eigenes Diagnostikzentrum am Marienhospital in Arnsberg

Zum Schutz der Patienten wird aktuell im Klinikum Hochsauerland am Standort Marienhospital ein eigenes Diagnostikzentrum zur Abklärung von Corona-Verdachtsfällen eingerichtet, das am 12. März die Arbeit aufnehmen wird.  Das teilte das Klinikum am Mittwochnachmittag in einer Pressemitteilung mit. Die Ambulanz ist räumlich komplett vom Krankenhausbetrieb separiert und befindet sich im ehemaligen Verwaltungsgebäude rechts neben dem Hauptgebäude des Krankenhauses. Der Zugang wird entsprechend...

  • Arnsberg
  • 11.03.20
Ratgeber

Corona: Zentrale Diagnostikstelle in Bochum
Zentrale Einheit nimmt heute Betrieb auf

In Bochum wird am heutigen Freitag, 6. März, die zentrale Diagnostikstelle geöffnet. Dort werden künftig die notwendigen Tests auf das Coronavirus durchgeführt. Zur Verfügung stehen dafür Räumlichkeiten im Gesundheitsamt. Diese Diagnostikstelle wird aber keine zentrale Anlaufstelle für die Bochumer Bürgerinnen und Bürger werden. Ausschließlich nach vorheriger Diagnostikabfrage und anschließender Terminvereinbarung über die Hotline 02 34 / 910 – 55 55 ist ein Test in der Diagnostikstelle...

  • Bochum
  • 06.03.20
Politik
Auf der Webseite Infomed wird die App mit Informationen zum Coronavirus bereitgestellt.

Sozialismus
Coronavirus: Kuba entwickelt Medikamente und Info-App

Havannna. Kuba wird medizinischen Fachkräften und der Bevölkerung in Kürze eine über Mobiltelefone aktivierbare Anwendung mit neuesten Informationen zu der durch den Coronavirus verursachten Erkrankung COVID-19 zur Verfügung stellen. Das gab Ileana Alfonso, Direktorin des Nationalen Zentrums für Information über Medizinische Wissenschaften, am Dienstag bekannt. Die Initiative ist Teil der Maßnahmen für die epidemiologische Überwachung und Gesundheitskontrolle, welche die Regierung innerhalb...

  • Dortmund
  • 27.02.20
Blaulicht
Immer mehr Einsätze fährt der Rettungsdienst. Die CDU schlägt vor, die Rettungssanitäter vor Ort mit einem Telenotarzt in der Einsatzstelle zu unterstützen.

Bei immer mehr Rettungsdiensteinsätzen soll Mediziner von der Zentrale aus helfen
Idee: Ein Telenotarztes für Dortmund

Die CDU spricht sich für die Einrichtung eines Telenotarztes aus. Denn die Zahl der Rettungsdiensteinsätze ist stetig gestiegen und oft erfolgen Einsätze ohne Notarzt. CDU-Sprecher Friedrich-Wilhelm Weber kann sich mit Blick auf das Modellprojekt in Aachen gut vorstellen, dass künftig auch im Rettungsdienst in Dortmund ein Telenotarzt von der Leitstelle aus Einsätze begleitet. „Die Stadt Aachen hat im Jahr 2014 in einem landesweiten Modellprojekt einen Telenotarzt eingeführt“, so Weber....

  • Dortmund-City
  • 25.10.19
Ratgeber
Im Philippusstift wird es eine Infoveranstaltung rund um das Thema Parkinson geben.

Den Alltag meistern
Parkinson-Tag 2019 des Philippusstifts Borbeck

Der 67-jährige Theo G. ist an Morbus Parkinson erkrankt. Ganze zwei Jahre hat es gedauert bis die richtige Diagnose stand. Bis dahin war es ein weiter Weg, der ihn zum Orthopäden („meine Beine sind so schwer...“), zum Internisten („ich fühle mich oft schwach. Vielleicht ist es mein Herz?“) und auf Drängen einer Freundin zum Psychiater geführt hatte („ich muss mich zu allem zwingen.“). Die anfänglichen Symptome wurden, wie häufig, fehlgedeutet. Erst die motorische Verlangsamung und ein Besuch...

  • Essen-Borbeck
  • 14.10.19
Ratgeber

Zeitbombe im Bauch: Das Bauchaortenaneurysma

Nationaler Screening-Tag am 4. Mai 2019: Die Klinik für Gefäßchirurgie am MHB macht mit Jährlich initiiert die Deutsche Gesellschaft für Gefäßchirurgie und Gefäßmedizin (DGG) einen nationalen Bauchaortenaneurysma-Screening-Tag. Daran beteiligt sich in diesem Jahr auch die Klinik für Gefäßchirurgie am Sankt Marien-Hospital Buer. Samstag, 4. Mai 2019, 11:00 bis 17:00 Uhr, Sankt Marien-Hospital Buer, Mühlenstraße 5-9. Chefarzt Dr. med. Wilfried Heinen und sein Team laden interessierte...

  • Gelsenkirchen
  • 26.04.19
Ratgeber
Ein begehbares Darmmodell veranschaulicht krankhafte Veränderungen im Inneren des Darms.

Informationsveranstaltung am Helios Klinikum Duisburg
1. Internationaler Darmkrebstag

Darmkrebs ist bei Frauen die zweit- und bei Männern die dritthäufigste Krebserkrankung. Die gute Nachricht: Er kann durch Vorsorgeuntersuchungen frühzeitig erkannt und behandelt werden. Beim 1. Internationalen Darmkrebstag am Helios Klinikum Duisburg veranschaulicht ein acht Meter langes, begehbares Darmmodell krankhafte Veränderungen im Inneren des Darms. In Vorträgen und Gesprächen mit den Experten auf Deutsch, Türkisch, Arabisch, Russisch und Rumänisch werden weitere Details zu Vorsorge,...

  • Duisburg
  • 04.02.19
Ratgeber
Das Universitätsklinikum Essen erhofft sich viel von der neuen Diagnosemethode.

35 Euro werden noch privat abgerechnet: "Besser als Dr. Google"
Hautärzte stellen erste Diagnosen auf Basis von Patientenfotos

Ein Gespräch zwischen Arzt und Patient per Skype, eine Tele-Diagnose auf der Basis von Fotos - das ist nicht mehr Zukunftsmusik, sondern Realität. Mit diesen und anderen Mitteln soll in der Medizin vieles einfacher, schneller und unbürokratischer ablaufen. Einen wesentlichen Schritt gibt es jetzt in Bezug auf Hautfachärzte. Sie dürften erstmals ohne persönlichen Kontakt zum Patienten eine digitale Diagnose ausstellen. Lanciert wurde das digitale Angebot gemeinsam von Mitarbeitern der Klinik...

  • Essen-Süd
  • 21.11.18
  •  1
Ratgeber

Krebsberatung in Duisburg
Lungenkrebsmonat November

Im Jahr 2015 erkrankten in Duisburg 299 Männer und 190 Frauen neu an Lungenkrebs (Quelle: Jahresbericht 2017 des Landeskrebsregisters NRW). Das Lungenkrebsrisiko ist für Raucher zwanzig- bis fünfundzwanzigmal höher als für Nichtraucher. Deshalb erinnert die Deutsche Krebsgesellschaft in diesem Monat daran, dass sich viele Lungenkrebserkrankungen verhindern ließen. Eine andere Ursache für die Entstehung von Lungenkrebs kann der berufliche Kontakt zu Asbest, Arsen, Chrom, Nickel, Beryllium,...

  • Duisburg
  • 13.11.18
Ratgeber
Broschüre „Diagnose-Verfahren bei Alzheimer“ erhältlich

Broschüre „Diagnose-Verfahren bei Alzheimer“ erhältlich

Eine verlässliche Alzheimer-Diagnose ist aufwendig und kann nur von einem Arzt gestellt werden. Studien zeigen, dass die Alzheimer-Krankheit oft erst in einem fortgeschrittenen Stadium diagnostiziert wird, weil die Betroffenen zu spät zum Arzt gehen. Eine Behandlung wird so erschwert, denn die Medikamente wirken am besten zu Beginn der Krankheit. Die überabeitete Broschüre „Diagnose-Verfahren bei Alzheimer – Ärztliche Tests im Überblick“ von der gemeinnützigen Alzheimer Forschung Initiative...

  • Düsseldorf
  • 06.09.18
Ratgeber
Der Uhrentest ist einer der bekanntesten Tests, um erste Hinweise auf eine möglicherweise bestehende Demenz zu erhalten.
  2 Bilder

Der Nächste, bitte! Aus der Praxis des Evangelischen Krankenhauses Mülheim. Heute: Diagnose von Demenz

Horst Y. ist ein aktiver Rentner. Er ist im Kegelclub, unternimmt viel mit seinen Enkeln. Doch in letzter Zeit ist er anders. Den Ausflug mit seinen Kegel-Brüdern sagt er ohne besonderen Grund auf einmal ab. Gespräche mit den Enkeln beendet er nach den ersten Floskeln mit einem „Ich bin müde“. Seine Frau schickt ihn zum Arzt, der aber findet nichts. Doch sie lässt nicht locker. Ihr fallen immer öfter kleine Veränderungen auf. Horst Y. geht in den Keller, um Wasser zu holen und kommt ohne...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 30.01.18
Ratgeber

Rat und Hilfe bei Sehverlust

Gemeinsam bieten die Beratungsstelle für Menschen mit Behinderungen des Kreises Unna und der Blinden- und Sehbehindertenverein Kreis Unna für Menschen mit einer Augenerkrankung, Sehbehinderung und Blindheit und für Angehörige eine kostenlose Beratung am Mittwoch, 14. Juni, an. Die Fragen der Ratsuchenden, insbesondere zum Umgang mit der Diagnose, dem Schwerbehindertenausweis, den Nachteilsausgleichen, den Hilfsmitteln, der beruflichen Rehabilitation und den Erwerbsminderungsrenten,...

  • Unna
  • 02.06.17
Überregionales

Rat und Hilfe bei Sehverlust

Gemeinsam bieten die Beratungsstelle für Menschen mit Behinderungen des Kreises Unna und der Blinden- und Sehbehindertenverein Kreis Unna für Menschen mit einer Augenerkrankung, Sehbehinderung und Blindheit und für Angehörige eine Beratung am Mittwoch, 10. Mai, an. Die Fragen der Ratsuchenden, insbesondere zum Umgang mit der Diagnose, dem Schwerbehindertenausweis, den Nachteilsausgleichen, den Hilfsmitteln, der beruflichen Rehabilitation und den Erwerbsminderungsrenten, beantworten die...

  • Unna
  • 28.04.17
Ratgeber
Informierten die Zuhörer zum Leben mit Prostatakrebs: Oberarzt Peter Bach, Dominik Schulte,  Joachim Noldus, Guido Müller und  Hans Dieter Rutkowski.

Leben mit Prostatakrebs

Der Direktor der Urologischen Klinik des Marien Hospitals, Joachim Noldus, lud zusammen mit der Bochumer Prostatakrebs-Selbsthilfegruppe zur Veranstaltung „Leben mit Prostatakrebs“ ein. Zahlreiche Teilnehmer nutzten die Gelegenheit, um sich über dieses Thema zu informieren. Hans Dieter Rutkowski, Vorsitzender der Bochumer Prostatakrebs- Selbsthilfegruppe, machte deutlich, dass diese eine Anlaufstelle für Betroffene sei, die eng mit dem Kompetenzzentrum Prostatakarzinom im Marien Hospital...

  • Herne
  • 15.03.17
Überregionales
Thermografie-Aktion in der Beratungsstelle Dorsten. V.l.n.r.: Gerhard W. Brinkmann (Honorar-Energieberater der Verbraucherzentrale NRW e.V.), Anna-Lena Kirchenbauer (Aktionsbetreuerin der Verbraucherzentrale NRW e.V.), Omar Othaman und Dura Dafer (Besucher am Aktionsstand) (Foto: Karin Paryjas)

Thermografie und Energieberatung fürs Eigenheim

Dorsten. Mit ihrer eigenen Körperwärme und Schablonen haben Besucher am Aktionsstand der Verbraucherzentrale NRW am Montag, 6. Februar, in der Beratungsstelle Dorsten der Verbraucherzentrale NRW eindrucksvolle Bilder gestaltet. Zum Einsatz kam dabei eine kleine Infrarotkamera, die warme Oberflächen knallrot abbildet. Sie setzte zum Beispiel Herzenswärme mit einer Herzschablone effektvoll in Szene. Hintergrund ist die aktuelle Thermografie-Aktion im Winterpaket der Verbraucherzentrale NRW....

  • Dorsten
  • 07.02.17
Politik
Fred Toplak (hier bei seinem Wahlsieg im Rathaus) muss die Amtsgeschäfte bis auf weiteres ruhen lassen.

Bürgermeister Toplak muss operiert werden

Nachdem er seine erste Ratssitzung als neuer Bürgermeister geleitet hatte, gab Fred Toplak (57) bekannt, dass er die Amtsgeschäfte erst einmal ruhen lassen müsse. Der parteilose Sensationswahlsieger muss sich aufgrund einer nicht näher spezifizierten Diagnose einer Operation unterziehen, hofft aber, bis Ende der Sommerferien wieder fit zu sein. Bis dahin leitet der Erste Beigeordnete Volker Lindner die Amtsgeschäfte.

  • Herten
  • 07.07.16
Ratgeber
Prof. Dr. Michael Ewers
  2 Bilder

Neue Ansätze für eine bessere Frühdiagnose der Alzheimer-Krankheit

Die Alzheimer-Krankheit ist eine fortschreitende Gehirnleistungsstörung, die bis zu 20 Jahre vor dem Auftreten der eigentlichen Symptome beginnt. Eine frühe Diagnose bringt daher viele Vorteile: Die Behandlung kann frühzeitig beginnen und damit Lebensqualität erhalten. Außerdem können Menschen, die in einem frühen Stadium diagnostiziert werden, wichtige Dinge noch alleine regeln und für die Zukunft vorsorgen. Bislang ist eine Frühdiagnose mit den derzeit verfügbaren diagnostischen Verfahren...

  • Düsseldorf
  • 02.02.16
  •  1
Überregionales
Screenshot Vorspann "Der Club der roten Bänder"

Facetten des Krankseins verstehen: Neue tolle Serie "Club der roten Bänder"

Heute Abend geht es weiter! Letzten Montag um 20.15 Uhr bin ich noch nicht überzeugt. Der Sender Vox wirbt für seine neue Serie "Club der roten Bänder". Über Kids im Krankenhaus. Möchte ich das wirklich sehen? Wie realitätsnah mag das rüberkommen? Zu beklemmend? Oder zu verkitscht? Zunächst entschließe ich mich dagegen, doch das Thema lässt mich irgendwie nicht los und so nehme ich an diesem verregneten Sonntag die Wiederholung auf. Es geht um Jonas, der am Tag vor seiner OP ins Zimmer...

  • Kleve
  • 16.11.15
  •  8
  •  12
Überregionales
Dass ihr die Chemotherapie zuletzt  zugesetzt hat, sieht man Elfriede Kaminski nicht an. Sie ist der Überzeugung: „Der Krebs kommt nicht wieder!“

Diagnose "Brustkrebs": Gladbeckerin Elfie Kaminski kämpft weiter

Die Diagnose hatte sie zunächst wie ein Schlag getroffen. Nach mehr als 20 Jahren erkrankte Elfriede Kaminski erneut an Brustkrebs, wieder stand für sie fest, dass sie gegen die Krankheit kämpfen würde. Und dass sie gewinnen würde. Der STADTSPIEGEL begleitet die starke Frau bei ihrem Weg durch die Krankheit und berichtete bereits zweimal über die Etappen ihrer Gesundung. „Ich merke, dass mein Körper schwächer wird. Das ist wohl der Tribut, den die Chemotherapie fordert.“ Nach der...

  • Gladbeck
  • 23.10.15
Sport
Hier lässt sich Derek Whitmore (ohne Helm) noch als Torschütze zum 3:0 gegen Augsburg von seinen Mitspielern feiern.

Derek Whitmore fällt vier bis sechs Wochen aus

Das ist wahrlich sehr bitter. Derek Whitmore, am Freitag gegen Augsburg noch Torschütze zum 3:0, fällt mit einem Haarriss im Fuß für vier bis sechs Wochen aus. Eine Untersuchung im Krankenhaus brachte diese bittere Diagnose. Das ist vor allem deswegen sehr schade, weil er mit Alex Foster und Brodie Dupont gut harmonierte, und die Roosters bis zum ersten Januar-Wochenende fast im Zwei-Tages-Rhythmus Spiele zu absolvieren haben.

  • Iserlohn
  • 22.12.14
Ratgeber

Zum heutigen Weltkrebstag

KREBS..die Diagnose trifft den Betroffenen wie ein Schlag..tausend Gedanken schießen einem im Augenblick der Diagnose durch den Kopf...Der Schlimmste davon ist der Gedanke..Das war es..bald bin ich tot..Verzweiflung..Wut..die Frage:Warum ich.. ERST viel später..realisiert man..fängt man an zu denken..zu fragen wie es weitergeht..ob es Behandlungsmöglichkeiten gibt und wie diese aussehen.. Dann die Frage: Wie bringe ich es meinen Nächsten bei...dem Partner..den Kindern.. Im Familienkreis...

  • Essen-Steele
  • 04.02.14
  •  15
  •  4
Sport
Collin Danielsmeier

Collin Danielsmeier fällt bis Januar aus

Auch das noch: Roosters Verteidiger Collin Danielsmier wird für die Iserlohner Roosters bis Januar 2014 kein Spiel mehr machen dürfen. Nach einem Gesundheitscheck am Montagmittag haben die Ärzte eine Fußverletztung diagnostiziert, die ihn zu einer mehrwöchigen Pause zwingt. Danielsmeier hatte beriets in der Auswärtspartie in Köln pausiert.

  • Iserlohn
  • 18.11.13
Überregionales
Papa André, Mama Chantal und der kleine Liam Ciara. Im Fotostudio ließen sie Bilder für das Familienalbum machen.

Morbus Krabbe: Liam und sein kleines Leben

Warum gerade wir? Familie Ciara bekommt auf diese Frage keine Antwort. Liam, ihr kleiner Sohn, hat Morbus Krabbe. Eine Krankheit, die in der Öffentlichkeit kaum einer kennt. Liam wird sterben. Die Babyfotos an der Wand im Wohnzimmer erzählen von einer Zeit, als die Welt bei Familie Ciara noch in Ordnung war. Liam kuschelt mit seinem Stofftier. Er ist ganz klein, ein Baby. Fünf Monate vergehen nach seiner Geburt, bevor bei den Eltern Chantal und André der schlimme Verdacht keimt, dass mit...

  • Lünen
  • 07.05.13
  •  5
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.