essener-dom

Beiträge zum Thema essener-dom

Kultur
Eine Lehrstunde über Johann Sebastian Bach verspricht der Essener Domorganist Sebastian Küchler-Blessing.

Am 21. Oktober
„Dimension Domorgel“ lädt zu musikalisch-literarischem Bach-Abend

Am Mittwoch, 21. Oktober, ist ab 19 Uhr der renommierte Bach-Forscher Meinrad Walter zu Gast im Essener Dom. Der Eintritt zum Konzert ist frei, eine Anmeldung zwingend erforderlich. Eine musikalisch-literarische und lehrreiche Stunde rund um Johann Sebastian Bach verspricht der Essener Domorganist Sebastian Küchler-Blessing, wenn am Mittwoch, 21. Oktober, der Theologe und Musikwissenschaftler Meinrad Walter beim nächsten „Dimension Domorgel“-Konzert zu Gast ist. Ab 19 Uhr stellt Walter mit...

  • Essen-Süd
  • 15.10.20
  • 1
Kultur
Der Kreuzgang unweit des Trubels der Essener Innenstadt bietet einen ganz besonderen Konzerthintergrund.

Konzerte zum Lunch
Bistum Essen startet auch in diesem Jahr wieder die Reihe Musik im Kreuzgang

Die Lunchkonzerte im Kreuzgang des Essener Doms können in diesem Jahr trotz Corona-Regeln wieder stattfinden. Das Bistum Essen lädt von Montag, 22. Juni, bis Samstag, 27. Juni, zu den sommerlichen Mittagskonzerten ein. Domorganist Sebastian Küchler-Blessing startet mit talentierten Nachwuchskünstlern in das Programm, das einmal mehr die Zusammenarbeit zwischen Dom, Essener Philharmonikern und der Folkwang Universität der Künste dokumentiert. Klassische Musik zur Mittagszeit: Insgesamt sechs...

  • Essen-Süd
  • 16.06.20
Kultur

„Königlich, MENSCHlich. Göttlich!"
Ralf Knoblauchs Könige sind im Dom und im Domschatzfoyer zu sehen

Jeder Mensch ist ein König. Die Königinnen und Könige von Ralf Knoblauch verfolgen eine bestimmte Intention: Sie tragen das Thema Würde in die Welt. Im Essener Domschatz finden am 10., 24. und 31. März, jeweils um 13.30 Uhr, Kunst-Impulse statt, die zur Auseinandersetzung mit dem Thema Menschenwürde einladen. Treffpunkt ist das Domschatzfoyer. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Teilnahme ist kostenlos. Ralf Knoblauch ist gelernter Tischler und Diakon aus Bonn. Er stellt seine...

  • Essen-Süd
  • 05.03.20
Kultur

Thema: „Die Würde des Menschen“
Fastenpredigten im Essener Dom an drei Freitagen

Richtig königlich geht es dieses Jahr in den Fastenpredigten im Essener Dom zu. An drei Freitagen sprechen die Referentinnen und Referenten um 18.30 Uhr zum Thema „Die Würde des Menschen“.  „Die Würde des Menschen!“ sind die Fastenpredigten im Essener Dom in diesem Jahr überschrieben – in direkter Anlehnung an die Kunstinstallation des Bonner Künstlers Ralf Knoblauch. Die Ausstellung „Königlich. Menschlich. Göttlich!“ präsentiert bis Ostern rund 20 Holz-Skulpturen von Königinnen und Königen...

  • Essen-Süd
  • 25.02.20
Kultur

Ein persönlicher Blick
Leiterin der Essener Denkmalpflege führt durch den Essener Dom

Am Dienstag, 21. Mai, findet im Dom wieder eine Veranstaltung im Rahmen von „Mein Dom. Glaube und Kunst“ statt. Ab 20 Uhr führt Denkmalpflege-Chefin Petra Beckers durch den Essener Dom.  Mit dem Essener Dom ist die Leiterin der Essener Denkmalpflege, Petra Beckers, eng verbunden. Die Domkirche ist seit 1985 ein eingetragenes Bau-Denkmal. Immer wenn es um Veränderungen, Sanierungen und Restaurierungen geht, ist Beckers mit dabei, hat die Eintragung der Domkirche als Bodendenkmal im Jahr 1997...

  • Essen-Süd
  • 27.04.19
  • 1
Kultur

Fünf Jahre „Dimension Domorgel“
Jubiläumskonzert im Essener Dom

Zum fünfjährigen Jubiläum der Reihe „Dimension Domorgel“ findet am Samstag, 2. März, um 19.30 Uhr, ein Jubiläumskonzert im Essener Dom statt. Domorganist Sebastian Küchler-Blessing wird bei diesem Konzert von der vielfach ausgezeichneten Saxophonistin Asya Fateyeva begleitet. Passend zum Fest kündigt der Domorganist „einen musikalischen Tanzabend für Sax und Orgel“ an. Gemeinsam präsentieren Fateyeva und Küchler-Blessing die berühmte Toccata aus der fünften Orgelsymphonie von Widor, die...

  • Essen-Süd
  • 24.02.19
Kultur

12. und 13. Januar
Noch einmal Weihnachtslieder-Singen im Essener Dom

Wie lange dauert die Weihnachtszeit? Die alte und immer wieder gestellte Frage kann man mit 6. Januar (im engeren Sinne) oder 2. Februar beantworten. Zum Weihnachtslieder-Singen ist es jedenfalls nicht zu spät. Ein gemeinsames Programm von Domsingknaben, Mädchenchor und Domchor lädt am Samstag, 12., und Sonntag, 13. Januar, genau dazu ein. Alte und neue Lieder zur Weihnachtszeit stehen auf dem Programm, wenn jeweils um 16 Uhr alle drei Chöre am Essener Dom gemeinsam zum traditionellen...

  • Essen-Süd
  • 03.01.19
Kultur
Im Anschluss an den Gottesdienst werden die Namen der "Unbedachten dieser Stadt" in ein Gedenkbuch eingetragen. Es wird in der Kirche, in der die Andachten gefeiert werden, aufbewahrt. Auf unserem Foto steht es in der Marktkirche - im Jahr 2019 wieder in der Domkirche.

ÖKUMENE
Gedenkgottesdienste für die Unbedachten im neuen Jahr wieder in der Domkirche

An jedem zweiten Dienstag im Monat feiern die christlichen Kirchen um 17 Uhr im Essener Dom, Burgplatz 2, einen ökumenischen Gedenkgottesdienst für die „Unbedachten dieser Stadt“. Die Andacht am 8. Januar halten Dompropst Msgr. Thomas Zander und Pfarrer Uwe Matysik. Zu den „Unbedachten“ zählen in Essen in jedem Jahr rund 350 Verstorbene, die auf Veranlassung des städtischen Ordnungsamtes anonym und ohne Trauerfeier bestattet werden müssen – weil keinerlei Vorsorge für die Beerdigung...

  • Essen
  • 01.01.19
  • 1
  • 1
Kultur

100 Jahre nach dem 1. Weltkrieg: Orgelkonzerte im Essener Dom

Renommiert sind die Konzerte mit Orgelmusik im Essener Dom. Jetzt folgen weitere Veranstaltungen. Vom 22. August bis 26. September lädt jeweils mittwochs um 19.30 Uhr ein anderer deutscher Domorganist zu einem Orgelkonzert ein. Den Auftakt macht der Essener Domorganist und Organisator des Orgelzyklus‘, Sebastian Küchler-Blessing. "Krieg und Frieden" „Krieg und Frieden“ heißt die Überschrift über dem 15. Internationalen Orgelzyklus. 100 Jahre nach dem Ende des 1. Weltkriegs und 400 Jahre...

  • Essen-Süd
  • 12.08.18
Überregionales
Wenn es pink am Baum leuchtet, sind die Pilger auf dem richtigen Weg.Foto: Bistum Essen

Einmal quer durch Werden

Alle Wege führen zum Dom. Zumindest enden hier künftig die verschiedenen Pilgerwege, die das Bistum Essen zurzeit markieren lässt. Eine Etappe geht auch durch Werden - mit etwa 18 Kilometern wird es die kürzeste Strecke sein. Im Vergleich dazu misst der Pilgerweg von Meinerzhagen zum Dom rund 100 Kilometer. An der Barkhovenallee wird es künftig losgehen. Von Heidhausen aus können Interessierte dann gemütlich bergab pilgern, vorbei an der Basilika, der Luciuskirche und über das Wehr. Danach...

  • Essen-Werden
  • 28.07.18
Überregionales
Auch exklusive Führungen durch den Dom gehören zum Festprogramm.

Fest rund um den Essener Dom

Großes Fest am Essener Dom: Am Vorabend des Jahrestags der Dom-Weihe zeigen am Samstag, 7. Juli, Handwerker mittelalterliche Kirchbau-Kunst. Parallel öffnen auf der Kettwiger Straße zahlreiche Flohmarktstände – und die Domschatzkammer lädt zu Führungen in sonst nicht zugängliche Bereiche ein. Abends Open-Air-Konzert mit „milou & flint“. Mittelalterliche Handwerkskunst, exklusive Dom-Führungen, Kinderspiele, Flohmarkt und Musik – beim großen Sommerfest am Essener Dom wird „Essens starke...

  • Essen-Süd
  • 30.06.18
  • 2
Kultur

Kräftige Blechblasmusik im Essener Dom

Beim Konzert „Dimension Domorgel“ am Mittwoch, 4. Juli, verbindet Domorganist Sebastian Küchler-Blessing die Musik der Rieger-Orgel mit den Klängen von „Salaputia Brass“. Der Eintritt ist frei. Kräftige Blechblasmusik trifft am Mittwoch, 4. Juli, um 19.30 Uhr im Essener Dom auf die Klänge der frisch gereinigten Rieger-Orgel. Für das nächste „Dimension Domorgel“-Konzert hat Domorganist Sebastian Küchler-Blessing das Ensemble „Salaputia Brass“ nach Essen eingeladen. Während die Pfeifen der...

  • Essen-Süd
  • 24.06.18
  • 1
Überregionales
Wird heute 70 Jahre alt: Weihbischof Wilhelm Zimmermann.

Weihbischof wird 70

Ob als Messdiener, Kaplan oder Weihbischof – heimatverbunden engagiert sich Wilhelm Zimmermann für die Menschen im Ruhrgebiet und im Bistum Essen. Am heutigen Samstag wird er 70 Jahre alt – ein Fest, das er am Sonntag, 17. Juni, 10 Uhr mit einem Gottesdienst im Essener Dom feiert. Ein echter Ruhrgebietsmensch seit 70 Jahren – da stimmt Weihbischof Wilhelm Zimmermann lächelnd zu. „Das Ruhrgebiet ist meine Heimat, hier fühle ich mich wohl“, sagt er. Mit einigen dieser Menschen, die er in den...

  • Gelsenkirchen
  • 16.06.18
Überregionales
Der Essener Dom

Festliche Gottesdienste im Essener Dom an den Kar- und Ostertagen

Mit großen festlichen Gottesdiensten, aber auch mit ruhigen Abendgebeten feiern die Katholiken im Essener Dom die Ostertage, die für die Christen die wichtigsten Feiertage des Jahres sind. Von Palmsonntag bis Ostermontag gedenken die Gläubigen der Tage des Leidens, Sterbens und der Auferstehung Jesu Christi. Die Gottesdienste werden in dieser Zeit von der Essener Dommusik mitgestaltet. Die Messe am Palmsonntag, 25. März, beginnt um 9.45 Uhr auf dem Domhof. Weihbischof Wilhelm Zimmermann...

  • Essen-Steele
  • 25.03.18
Kultur

Oberbürgermeister Thomas Kufen verrät seinen„Lieblingsort“ auf der Dom-Insel

Kürzlich startete im Essener Dom eine neue Reihe mit besonderen Abendführungen. Die Karten - zugunsten des Münsterbauvereins - zu dieser Führung, waren schnell ausverkauft. Und so hatten dann 20 Interessierte die Möglichkeit an der persönlichen Führung durch 1000 Jahre Essener Frauenstift von Oberbürgermeister Thomas Kufen (CDU), der die Reihe eröffnete, teilzunehmen. Unter der Überschrift „Mein Dom – Glaube und Kunst“ zeigen prominente Essener „ihren Dom und eröffnen den Besuchern...

  • Essen-Süd
  • 24.03.18
  • 2
Kultur

Momente der Ruhe mit "Kunst in Kürze" und Orgelmeditationen im Essener Dom

Die Fastenzeit beginnt Aschermittwoch. Für viele Menschen bedeutet sie ein Innehalten im Alltag. Das will das Bistum Essen unterstützen. Mit kurzen Orgelmeditationen und den kostenlosen „Kunst in Kürze“-Führungen lädt der Essener Dom an den Samstagen der Fastenzeit mittags zu Momenten der Ruhe ein. Ab dem Samstag nach Karneval, 17. Februar, bis zum Samstag vor Palmsonntag, 24. März, gibt es jeweils um 12 Uhr zunächst eine etwa halbstündige Orgelmeditation, für die Domorganist Sebastian...

  • Essen-Süd
  • 11.02.18
Überregionales

Koki-Tage im Essener Dom: Die meisten Erwachsenen mussten draußen bleiben

Hunderte Mädchen und Jungen aus dem gesamten Bistum Essen haben bei den ersten „Kommunionkinder-Tagen“ in diesem Jahr die Geschichte und die Funktionen des Essener Doms kennengelernt. Jeweils rund eine Stunde lang haben Fachleute aus dem Team der Domschatzkammer die acht und neun Jahre alten Kinder, die sich im Moment auf ihre Erstkommunion im Frühjahr vorbereiten, in Gruppen durch den Dom geführt und ihnen zum Beispiel die Goldene Madonna vorgestellt, den Sitz des Bischofs im Altarraum...

  • Essen-Süd
  • 23.01.18
Kultur
Henkelmanns besonderes Forschungsinteresse gilt mittelalterlicher Sakralkunst und ihrer Funktion im mittelalterlichen Kirchenraum.

Stabwechsel im Essener Domschatz

Als neue Leiterin der Schatzkammer am Essener Dom nimmt die Kunsthistorikerin Dr. Vera Henkelmann am 2. November ihre Arbeit auf. Sie übernimmt diese Aufgabe von Dr. Birgitta Falk, die zur Domschatzkammer nach Aachen wechselt und kürzlich in Essen verabschiedet wurde. Die 43-jährige gebürtige Eschweilerin Henkelmann hat zuvor etliche Forschungsprojekte und Ausstellungen im Ruhrgebiet betreut und ist deshalb mit dem Dom, seinem Domschatz und dem Bistum Essen bereits bestens vertraut....

  • Essen-Süd
  • 01.11.16
Kultur
Eine Ära geht zu Ende: Nach über 40 Jahren verabschiedet sich der Essener Domkapellmeister Georg Sump, der jahrelang und mit viel Hingabe mit Kinder- und Jugendchören zusammenarbeitete.

Domkapellmeister Georg Sump geht in den Ruhestand

Nach mehr als 40 Jahren als Organist am Essener Dom und Leiter der heutigen Domsingknaben wird Domkapellmeister Georg Sump am Sonntag, 25. Oktober, um 10 Uhr mit einem feierlichen Gottesdienst in den Ruhestand verabschiedet. Damit geht eine Ära zuende, in der Sump die Essener Dommusik weit über die Grenzen des Ruhrgebiets hinaus bekannt gemacht hat. 1950 in Gladbeck geboren studierte Sump Kirchenmusik an der Folkwang-Hochschule. Schon 1971 wurde er als Vertreter von Domorganist Professor...

  • Essen-Süd
  • 23.10.15
  • 1
Überregionales

Kardinal Meisner leitet Requiem für Hubert Luthe - Trauergottesdienst live im Internet

Mit einem Pontifikalrequiem nimmt das Bistum Essen am Samstag, 8. Februar, Abschied von seinem am Dienstagvormittag im Alter von 86 Jahren verstorbenen Altbischof Hubert Luthe. Der Gottesdienst beginnt um 10 Uhr in der Domkirche und wird live ins Internet und in die benachbarte Anbetungskirche übertragen. Anschließend wird der Sarg im engsten Kreis der Familie und des Essener Domkapitels in der Adveniat-Krypta des Doms beigesetzt. Zuvor wird der Sarg des Verstorbenen im Dom aufgebahrt. Der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 07.02.14
Überregionales
Die Adveniat-Krypta im Essener Dom wird für die Beisetzung des verstorbenen Altbischofs Hubert Luthe vorbereitet.
2 Bilder

Hintergrund: Beisetzung von Altbischof Luthe in Adveniat-Krypta des Essener Doms

Der verstorbene Altbischof Hubert Luthe wird nach Kardinal Franz Hengsbach erst der zweite Ruhrbischof sein, der in der Adveniat-Krypta des Essener Doms beigesetzt werden wird. Anfang der 1980er Jahre war diese Krypta im Atrium zwischen Dom und Anbetungskirche ausgehoben, angelegt und als Grablege für die Bischöfe des erst 1958 gegründeten Bistums eingerichtet worden. Diese Alternative zur alten Ostkrypta unter dem Altar, einem der ältesten noch erhaltenen Teile des Doms, war aus zweierlei...

  • Wattenscheid
  • 06.02.14
Überregionales

Bischof Luthe wird am Samstag im Essener Dom bestattet

Der am Dienstagmorgen verstorbene Altbischof des Bistums Essen, Hubert Luthe, wird am kommenden Samstag, 8. Februar, im Essener Dom beigesetzt. Das teilte der Essener Dompropst Thomas Zander mit. „Das Pontifikalrequiem feiern wir um 10 Uhr, anschließend ist die Beisetzung in der Bischofsgruft in der Adveniat-Krypta“, so Zander. Ab Mittwochnachmittag, 5. Februar, wird der Verstorbene bis zur Beisetzung im Dom aufgebahrt. Voraussichtlich gegen 18 Uhr wird der Dom am Mittwoch geöffnet, um...

  • Wattenscheid
  • 05.02.14
Politik

Ruhrbischof Overbeck zu Opel: „Ein Ungeist, der am Ende allen schadet“

Nicht mehr hinnehmbar sind nach Ansicht von Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck die schon lange andauernden Unsicherheiten, denen die Belegschaft des Bochumer Opel-Werkes ausgesetzt ist. Wirtschaftliche und finanzielle Entwicklungen seien immer Entscheidungen, die die Zukunft vieler Menschen beträfen. Was Opel angehe, herrsche dort ein „Ungeist, der am Ende allen schadet, nicht nur den von Arbeitslosigkeit Betroffenen, den Zulieferfirmen und Verantwortungsträgern, sondern unserer ganzen...

  • Bochum
  • 27.05.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.