Frauenwahlrecht

Beiträge zum Thema Frauenwahlrecht

Kultur
Auf Frauenversammlungen als Rednerin, als Vorstand des Arbeiterrates, als Abgeordnete der Weimarer Nationalversammlung: Lore Agnes mit Clara Zetkin und Mathilde Wurm (von links) im Jahr 1920.

Öffentliche Führung durch die Sonderausstellung
„Wählen & Wühlen.“

„Können wir nicht wählen, so können wir doch wühlen“ – dieses Zitat aus den 1870er Jahren verdeutlicht den weiten Weg bis zum Frauenwahlrecht. Eine Führung durch die Sonderausstellung „Wählen & Wühlen. Frauen- und Demokratiebewegung am Niederrhein vor 100 Jahren“ am Dienstag, 1. Oktober, ab 17 Uhr im Grafschafter Museum (Kastell 9), zeigt die Hintergründe. Obwohl Frauen noch bis 1908 keine Mitglieder in politischen Parteien und Vereinen werden durften, unterstützten sie am Niederrhein...

  • Moers
  • 29.09.19
Kultur
Rund um das Thema „100 Jahre Frauenwahlrecht“ geht es bei dem ersten Poetry-Slam im Schlossinnenhof am Samstag, 24. August, um 20 Uhr. Mit dabei ist auch die Slammerin Cathrin.

Poetry-Slam im Schlossinnenhof
Frauen und ihr Wahlrecht

Auch 100 Jahre nach der Einführung des einheitlichen Wahlrechts sind die Diskussionen um Gleichberechtigung und Feminismus hochaktuell. Literatur- und Slam-Fans dürfen sich zu diesem Thema am Samstag, 24. August, um 20 Uhr auf eine besondere Veranstaltung freuen. Erstmalig veranstaltet das Grafschafter Museum unter freiem Himmel einen Poetry-Slam im frischsanierten Moerser Schlossinnenhof. Passend zur derzeitigen Sonderausstellung „Wählen und Wühlen. Frauen- und Demokratiebewegung am...

  • Moers
  • 14.08.19
  •  1
  •  1
Politik
In Erinnerung an die Anfänge des Frauenwahlrechts organisiert die SPD Dorsten einen Infoabend mit Kurzvorträgen prominenter Frauen in der Politik und Theatersequenzen. Noch freie Plätze!

Von den Anfängen des Wahlrechts
„100 Jahre Frauenwahlrecht“ im Gemeinschaftshaus Wulfen

Die Proben für die kurzen Theatersequenzen laufen gut. Die Genossen aus Dorsten üben derzeit ihre Rollen für die Veranstaltung zum 100. Jubiläum des Frauenwahlrechts. Am Sonntag, 5. Mai, sind Bürger herzlich eingeladen, sich die Gastvorträge prominenter Frauen aus Politik und dem Dorstener Stadtleben anzuhören. Der Eintritt ist frei. Highlights sind die zwischen den Vorträgen gespielten kurzen Theatersequenzen. Dabei versuchen Laienschauspieler/innen das Publikum in die Anfänge des 20....

  • Dorsten
  • 02.05.19
Kultur
Großen Anklang fand die zentrale Veranstaltung zum 100jährigen Frauenwahlrecht im Kino Onikon. Foto: Stadt Herdecke

100 Jahre Frauenwahlrecht
Zur zentralen Veranstaltung kamen auch einige mutige Männer

Vor 100 Jahren, am 19. Januar 1919, durften Frauen erstmals ihre Stimme abgeben und sich selbst zur Wahl stellen – ein Meilenstein in der deutschen Frauenbewegung. Dieses hart erkämpfte Recht feierten Bürgermeisterin Dr. Katja Strauss-Köster gemeinsam mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Herdecke, Evelyn Koch, am Montag bei einem Empfang in der Ruhr-Galerie mit 35 Teilnehmerinnen und auch einigen mutigen Männern. Nach einer kurzen Begrüßung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch die...

  • Herdecke
  • 12.03.19
Politik
Anita Schöneberg, stellv. Bürgermeisterin in Ennepetal, eröffnet den Frauentag. Rechts neben ihr die Gleichstellungsbeauftragte Sabine Hofmann. Foto: Pielorz
10 Bilder

Nach dem Basteln beim Mädchentag gab es inhaltliche Schwerpunkte beim Frauentag
"Super girls" beim Frauentag 2019

Im März 1911 fand der erste Frauentag statt. Er entstand im Kampf um Gleichberechtigung, Wahlrecht und Emanzipation für Frauen. In Ennepetal gab es 2019 zunächst einen Mädchenaktionstag mit vielen verschiedenen Aktionen, bevor danach der Frauentag mit einer Ausstellung zu Flucht und Vertreibung sowie vielen Infoständen eröffnet wurde. Für die Mädchen gab es ein buntes Workshop-Programm. Stoffbeutel bemalen, Herzen aus Draht, Mangas zeichnen, Kräuterkunde, Selbstverteidigung, Armbänder und...

  • wap
  • 10.03.19
Kultur
Ida Gerhardi, Frauenbildnis, 1903, Öl auf Leinwand, 72 x 60 cm, Märkisches Museum Witten
3 Bilder

Ausstellung auf Haus Opherdicke
„Die Neue Frau - Künstlerinnen als Avantgarde“

Der Kreis Unna setzt seine Ausstellungen auf Haus Opherdicke fort und nimmt dabei Bezug auf das Demokratiejahr 2019. Hiermit soll an 100 Jahre Demokratie und 100 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland erinnert werden. "Die Neue Frau – Künstlerinnen als Avantgarde" heißt die Gruppenausstellung, die vom 17. März bis 18. August an den Ausstellungsräumen in Holzwickede gezeigt wird.  Im Rahmenprogramm gibt es inhaltlich zum Thema passende Vorträge, Konzerte, Lesungen und weiteren...

  • Unna
  • 07.03.19
Politik
LINKEN-Kreissprecherin Nicole Fritsche-Schmidt zum 8. März: „Auch 100 Jahre nach der Einführung des Frauenwahlrechts haben Frauen noch immer nicht die gleichen Chancen wie Männer.“

8. März
"Sexismus die Rote Karte zeigen "

Die Bottroper LINKE ist am 8. März wieder anlässlich des Internationalen Frauentags aktiv: Die Sozialistinnen und Sozialisten verschenken an Frauen Rosen in der Bottroper Innenstadt, am Südringcenter und im Kirchhellener Ortskern. Sie zeigen damit symbolisch jeder Art von Sexismus die Rote Karte. LINKEN-Kreissprecherin Nicole Fritsche-Schmidt erklärt hierzu: „Auch 100 Jahre nach der Einführung des Frauenwahlrechts haben Frauen noch immer nicht die gleichen Chancen wie Männer: Frauen arbeiten...

  • Bottrop
  • 07.03.19
  •  1
Politik
Janine Wissler, DIE LINKE, stellv. Bundesvorsitzende und Fraktionsvorsitzende im Hessischen Landtag

Janine Wissler zu Gast beim Neujahrsempfang der Linken & Piraten in Dortmund
„Politik darf nicht länger rechtspopulistischen Parolen hinterherlaufen“

Sie ist stellvertretende Bundesvorsitzende. Und sie ist Fraktionsvorsitzende der Linken im Hessischen Landtag. Doch vor allem hat Janine Wissler (37) eines zu bieten: Sie ist schlagfertig, wortgewandt, charmant, überzeugend. Und sie verabscheut soziale Ungerechtigkeit. Nicht nur aus diesen Gründen rannte der Ehrengast beim Neujahrsempfang der Dortmunder Linken & Piraten bei den Gästen offene Türen ein. Nach Prof. Christoph Butterwegge (Armutsforscher und Kandidat für das Amt des...

  • Dortmund
  • 26.02.19
  •  1
Politik
Elke Marita Stuckl-Lotz gehört jetzt dem  FrauenRat NRW an. Er wurde 1970 gegründet und ist ein Zusammenschluss von zirka 70 Frauenverbänden,  Frauengruppen und Institutionen.

Stuckel- Lotz in den FrauenRat NRW gewählt
"Es gibt noch viel zu tun!"

Elke Marita Stuckel-Lotz wurde in Bochum - auf der Landesarbeitsgruppe der Grünen Frauen - als neue 1. Delegierte in den FrauenRat NRW gewählt. Die Gladbecker Politikerin ist seit 1994 Kreistagsmitglied in Recklinghausen - und davor grüne Ratsfrau in Herten. In 33 Jahren Grüner Mitgliedschaft hat sie viele Funktionen auf Kommunal- und Landesebene wahrgenommen. Priorität und in ihrem Fokus immer die frauenpolitische Arbeit im Bereich Soziales - Kultur und darüber hinaus.  Anfang 2000 ...

  • Herten
  • 31.01.19
Politik
Nicola Roth und Friederike Küsters gehen auf Zeitreise.

Nicola Roth und Friederike Küsters gehen auf Zeitreise
Seit 100 Jahren gibt es das Wahlrecht für die Frauen

Die erste Wahl bei der Frauen nicht nur gewählt werden konnten, sondern auch selbst wählen durften, fand am 19. Januar 1919 statt. WEEZE/Goch. Das 100-jährige Jubiläum bietet Anlass für einen Blick zurück, aber ebenso nach vorne. Die Errungenschaft des Wahlrechts ist und bleibt ein elementarer Baustein einer demokratischen Gesellschaft. Im Ratssaal der Gemeinde Weeze geben Nicola Roth und Friederike Küsters am Mittwoch, 20. Februar, um 19 Uhr einen Einblick in die Geschichte des Wahlrechts....

  • Gocher Wochenblatt
  • 18.01.19
Kultur
Jahrzehnte lang hatten sich Frauen in Deutschland für das aktive und passive Wahlrecht eingesetzt. Vor 100 Jahren wurde es Wirklichkeit. Die provisorische Regierung in Berlin verkündete am 12. November 1918, dass "fortan alle Wahlen zu öffentlichen Körperschaften nach dem gleichen, geheimen, direkten, allgemeinen Wahlrecht für alle mindestens 20 Jahre alten männlichen und weiblichen Personen" durchgeführt werden sollen. Schon bei den folgenden Wahlen im Januar 1919 machte sich das auch in Velbert, Langenberg und Neviges bemerkbar, Frauennamen standen erstmals auf den Wahllisten. Mit der Ausstellung "100 Jahre Frauenwahlrecht" informieren die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Velbert, Sabine Reucher, und Stadtarchivar Christoph Schotten über dieses Thema. Zu sehen ist sie bis Donnerstag, 14. Februar, in der Stadtbücherei Velbert, Oststraße 20.
2 Bilder

Eröffnung der Ausstellung "100 Jahre Frauenwahlrecht"
Endlich Frauen auf den Wahllisten

Mit der Ausstellung zum Thema "100 Jahre Frauenwahlrecht" erinnern die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Velbert, Sabine Reucher, und Stadtarchivar Christoph Schotten an dieses besondere Ereignis. Auf fünf großen Bannern in der Stadtbücherei in Velbert, Oststraße 20, können sich Interessierte über das informieren, was Marie Stritt, vor fünf Jahrzehnten die Vorsitzende des Reichsverbandes für Frauenwahlrecht, als so "etwas wie ein Wunder" bezeichnete. Denn während es heute für Frauen...

  • Velbert
  • 15.01.19
  •  1
  •  1
Politik
Gedenktafel am Bahnhof Wetter/Ruhr, eingeweiht 1989 (auf Initiative der Autorin)
2 Bilder

Kriegsende und Revolution
BOCHUM 1918 BIS 1920

Kriegsende, Wahlrechtsreformen, soziale Bewegungen, ethnische Besonderheiten, Gewalterfahrungen, Sozialisierungsbestrebungen, das kulturelle Leben in Zeiten der Revolution und der Ruhrkampf sind Themen eines Symposiums, das vom Institut für soziale Bewegungen der Ruhr-Universität Bochum, dem Stadtarchiv Bochum sowie dem Referat für Gleichstellung, Familie und Inklusion der Stadt Bochumveranstaltet wird. Herzliche Einladung! Die Veranstaltung ist kostenlos, Anmeldungen sind jedoch erbeten...

  • Bochum
  • 03.12.18
Politik
100 Jahre Novemberrevolution-100 Jahre "Rathaussturm"
1918/19 Bottrop
Autor: Sahin Aydin
2 Bilder

Thema: 1. Weltkrieg
Vor 104 Jahren schrieb der Bottroper Arbeiter Karl Bläcker an Karl Liebknecht

Bottrop, d. 28.12.1914 Geehrter Herr Abgeordnete ! Als ehemaliges eingeschriebenes Mitglied und als tätiges Mitglied der soz.-dem. Partei habe ich an allem, was Politik betrifft, immer regen Anteil genommen, auch, nachdem ich seit mehreren Jahren aus der Partei ausgetreten bin. Nun habe ich in einem Zentrumsblatt gelesen, daß Sie im Reichstage allein den Mut hatten, gegen die Kriegskredite zu stimmen. Möge bald die Erleuchtung, daß der Krieg ein Verbrechen ist, auch noch anderen kommen....

  • Bottrop
  • 02.12.18
Kultur
Poster zum Film.-

Film in der insel-VHS:
"Sternstunde ihres Lebens" mit Iris Berben

Anlässlich „100 Jahre Frauenwahlrecht“ und den damit verbundenen Anstrengungen zur Gleichberechtigung der Frauen in Deutschland, zeigt die insel-VHS am Donnerstag, 29. November, um 18:30 Uhr in Raum P1 der Geschäftsstelle in der Wiesenstraße 22 den Film „Sternstunde ihres Lebens“ mit Iris Berben und Anna Maria Mühe. Regie: Erica von Moeller.  Es ist ein historisches Fernsehdrama über die Entstehung des Grundgesetzes der BRD und die darin verankerte Gleichberechtigung von Männern und Frauen....

  • Marl
  • 27.11.18
  •  1
  •  1
LK-Gemeinschaft

Frauensalon zum 100. Geburtstag des Frauenwahlrechts
Frauen, die die Welt bewegten

Fröndenberg. 100 Jahre Frauenwahlrecht in Deutschland - diesem Jubiläum ist der Frauensalon am Dienstag, 27. November, gewidmet. Ab 19 Uhr werden im Ratssaal des Stiftgebäudes Frauen aus dem 19. und 20. Jahrhundert vorgestellt, die mit ihrem Leben und ihren Leistungen maßgeblich zur Geschichte und zur Kultur beigetragen haben. Im Mittelpunkt des Salons stehen 18 bekannte oder neu zu entdeckende deutsche Frauen aus den Bereichen Politik, Wissenschaft, Religion, Wirtschaft, Sport und...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 20.11.18
Kultur
20 Bilder

Eröffnung der Ausstellung "100 Jahre Frauenwahlrecht"
Drei Xantener Schulen und viele Gruppierungen, besonders die Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg, trugen zur Einzigartigkeit der Ausstellung bei

Mehr als 50 Gäste, unter denen Bürgermeister Thomas Görtz einer der wenigen Vertreter des menschlichen Geschlechts bildete, waren am späten Sonntagnachmittag in den Rathaussaal gekommen, wo Valérie Petit und Beate Kempkens die Gäste im Namen einer siebenköpfigen Frauengruppe herzlich begrüßten und in die Veranstaltungsreihe einführten. Kempkens erklärte: „Vor einigen Monaten sind meine Projektpartnerinnen und ich darauf aufmerksam geworden, dass das Frauenwahlrecht am 12. November 1918...

  • Xanten
  • 16.11.18
  •  2
Politik
Michelle Müntefering ruft auf, sich um den Marie-Juchacz-Preis zu bewerben.

100 Jahre Frauenwahlrecht

Die SPD-Bundestagsabgeordnete Michelle Müntefering ruft junge Menschen auf, sich für den Marie-Juchacz-Preis 2019 zu bewerben. „Der Anlass für einen Marie-Juchacz-Preis kann passender nicht sein: 100 Jahre ist es her, dass Frauen in Deutschland das Wahlrecht zugesprochen wurde, dass sie in ein deutsches Parlament gewählt werden durften. Die meisten weiblichen Abgeordneten waren nach der ersten Wahl für und mit Frauen in den Reihen der SPD zu finden. Und es war die Sozialdemokratin Marie...

  • Herne
  • 24.09.18
  •  1
Politik

100 Jahre Frauenwahlrecht: SPD-Bundestagsfraktion verleiht „Marie-Juchacz-Preis 2019“

Die Duisburger SPD-Bundestagsabgeordneten Bärbel Bas und Mahmut Özdemir rufen junge Menschen und zivilgesellschaftliche Initiativen auf, sich für den „Marie-Juchacz-Preis 2019“ zu bewerben. Der Preis wird einmalig anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des Frauenwahlrechts in Deutschland Anfang 2019 im Deutschen Bundestag verliehen. „Perspektiven und Interessen von Frauen werden nur dann gleich-wertig berücksichtigt, wenn Frauen aktiv Politik mitgestalten“, so Mahmut Özdemir. „Die...

  • Duisburg
  • 21.09.18
Kultur

18. September 2018 100 Jahre Frauenwahlrecht: Dagmar Freitag ruft zur Teilnahme am Marie-Juchacz-Preis auf

Vor 100 Jahren durften Frauen in Deutschland erstmals wählen und gewählt werden. Nach der ersten Wahl kamen die meisten weiblichen Abgeordneten aus den Reihen der SPD und die Sozialdemokratin Marie Juchacz war damals die erste Frau überhaupt, die in einem deutschen Parlament sprach. Was würde Marie Juchacz heute in ihrer Rede im Deutschen Bundestag aus Frauensicht einfordern? Zu diesem Thema sucht die SPD-Bundestagsfraktion im Rahmen des Marie-Juchacz-Preises 2019 kreative Ideen und...

  • Iserlohn
  • 18.09.18
Kultur

Kulturherbst: Von Frauen für Frauen

Ratingen. Die Gleichstellungsstelle und die Ratinger Fraueninitiative ziehen an einem Strang, wenn es darum geht, das Programm für den „Frauenkulturherbst“ zusammenzustellen. Dies ist nun zum 13. Mal geschehen. Unter der Motto „Kultur von Frauen für Frauen“ sind diese Veranstaltungen geplant: Am Samstag, 29. September, laden die Initiatorinnen zu einer Exkursion nach Oberhausen ein, wo zunächst ein geführter Spaziergang vom Schloss Oberhausen durch die Beamtensiedlung Grafenbusch ansteht....

  • Ratingen
  • 10.09.18
Überregionales
100 Jahre Frauenwahlrecht: Anlässlich des Internationalen Weltfrauentags zeigt das Frauenbildungsnetzwerk in Kooperation mit dem Residenz-Kino Arnsberg den Film "Die Göttliche Ordnung."
2 Bilder

Drama zum Weltfrauentag: "Die Göttliche Ordnung" läuft im Residenz-Kino Arnsberg

Am Internationalen Frauentag, 8. März, zeigt das Frauenbildungsnetzwerk in Kooperation mit dem Residenz-Kino Arnsberg anlässlich des 100-jährigen Bestehens des Frauenwahlrechts den Film "Die Göttliche Ordnung." Das humorvolle Drama zeigt die Geschichte der jungen Hausfrau Nora, die sich Anfang der 70-er Jahre für die Einführung des Frauenwahlrechts in der Schweiz einsetzt. "Wenn man das sieht, mutet das aus heutiger Sicht erstmal komisch an", erklärte Ulrike Quante, Gleichstellungsbeauftragte...

  • Arnsberg-Neheim
  • 06.03.18
Kultur
Mit 1200 Besuchern waren die Dorstener Frauenkulturtage ein voller Erfolg.

Positive Bilanz der 32. Dorstener Frauenkulturtage: „….nach den Frauenkulturtagen ist vor den Frauenkulturtagen…“

Dorsten. Eine positive Bilanz zieht Dorstens Gleichstellungsbeauftragte Vera Konieczka nach den diesjährigen Frauenkulturtagen, die am vergangenen Sonntag bei strahlendem Wetter im großen Garten des Hof 60/ Kunstpunkt in Wulfen zu Ende gingen. Für das diesjährige Motto „Partei ergreifen“ hatten die Veranstalterinnen viel Beifall erhalten. Gemeinsam gelang es, so Vera Konieczka, auch politische Kost bekömmlich zu gestalten und mit einer Mischung aus Kleinkunst, Musik, Ausstellungen,...

  • Dorsten
  • 29.03.17
Kultur

Internationaler Frauentag 2017 - Kinoabend

Traditionsgemäß findet am Montag nach dem Internationalen Frauentag ein von der Gleichstellungsstelle organisierter Kinoabend mit einem Themenfilm in der Lichtburg Dinslaken statt. Aufgrund des Wahljahres und dem bevorstehendem 100-jährigen Geburtstag des Frauenwahlrechts in Deutschland wird am 13.03.2017 um 19.30 Uhr der Film „Sufragette – Taten statt Worte“ im Kino-Center Lichtburg gezeigt. Die Suffragetten, angeführt von Emmeline Pankhurst (Meryl Streep), kämpfen in London Anfang...

  • Dinslaken
  • 09.03.17
Politik
4 Bilder

Die Marler Frauenkulturtage 2017 vom 4. bis zum 21. März

Auch in diesem Jahr lädt die Stadt Marl zu den Frauenkulturtagen 2017 ein. Das Programm der diesjährigen Marler Frauenkulturtage steht. Vom 4. bis zum 21. März 2017 lockt die bunte Veranstaltungsreihe rund um den internationalen Frauentag wieder mit Weiterbildung, Comedy, Kunst und Kultur. „Wie kommen starke Frauen in starke Berufe?“ Den Startschuss ist am Samstag, 4. März, um 9.30 Uhr mit einer geschlossenen Gesprächsrunde zum Thema „Wie kommen starke Frauen in starke Berufe?“, zu der er...

  • Marl
  • 15.02.17
  •  1
  •  1
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.