Freundeskreis

Beiträge zum Thema Freundeskreis

LK-Gemeinschaft
Die Quilt-Ladies waren vom Besuch ihrer Ausstellung mehr als angetan. Offensichtlich hatten sie den Menschen Wege raus aus der Corona-Lethargie aufgezeigt.
3 Bilder

Gelungene Ausstellung der Ruhrpott-Quilt-Ladies
„Kunst kommt von Können“

Die Ruhrpott-Quilt-Ladies, hervorgegangen aus dem Fuchsienfreundeskreis Rhein-Ruhr, sind nach zweijähriger Pause mit ihren Arbeiten wieder an die Öffentlichkeit gegangen. Hierzu wurde die Orangerie im Botanischen Garten Hamborn angemietet. Ergänzt war das Angebot durch Holzschnitz- und Tiffany-Arbeiten sowie feine Stickereien. Allen Bedenken zum Trotz wurde diese Ausstellung sehr gut angenommen. Nach der 2G-Regel fanden sich an beiden Ausstellungstagen zahlreiche interessierte Besucher ein. Und...

  • Duisburg
  • 23.10.21
  • 1
Ratgeber
Eine Depression hat viele Ursachen und kann jeden treffen. Die Symptome und Auswirkungen von Depressionen belasten nicht nur die Betroffenen, sondern auch Personen aus dem näheren Umfeld, besonders im Familien- und Freundeskreis. In Kooperation mit der Paritätischen Selbsthilfe-Kontaktstelle Kreis Mettmann soll eine Anlaufstelle für Angehörige entstehen. Erstes Treffen: Samstag, 11. September, 13.30 Uhr Gemeindesaal der Paul Gerhard Kirche (Alter Kirchweg 48) in Ratingen.

Gründung einer neuen Selbsthilfegruppe für Angehörige von Menschen mit Depressionen im Kreis Mettmann
Austausch für Angehörige bei Depression - erstes Treffen in Ratingen

"Eine Depression hat viele Ursachen und kann jeden treffen. Niemand trägt Schuld an der Erkrankung, weder die Angehörigen noch die erkrankte Person selbst. Die Symptome und Auswirkungen von Depressionen belasten nicht nur die Betroffenen, sondern auch Personen aus dem näheren Umfeld, besonders im Familien- und Freundeskreis.", heißt es in der Pressinfo Saskia Reuter, die in Kooperation mit der Paritätischen Selbsthilfe-Kontaktstelle Kreis Mettmann, eine Anlaufstelle für Angehörige plant. „Aus...

  • Ratingen
  • 25.08.21
Vereine + Ehrenamt
Das Historische Gartenhäuschen des alten Kanzleidirektors Johann Everhard Dingerkus an der Werdener Brandstorstraße. 
Foto: Lukas
3 Bilder

Der Freundeskreis Gartenhaus Dingerkus feierte den Gewinn des Heimat-Preises
Bürgerschaftliches Engagement

An der Brandstorstraße wurde jetzt der Brunnen eingeweiht, der mit dem Preisgeld von 7.000 Euro für den Gewinn des erstmalig ausgelobten Heimat-Preises der Stadt Essen gekauft werden konnte. Auch wurde der im Frühjahr verstorbene Conrad Schlimm geehrt. Das Gründungsmitglied des Freundeskreises hatte sich stets tatkräftig und mit pfiffigen Ideen eingebracht. Im bekanntesten Garten Werdens konnten also gleich zwei Feste gefeiert werden. Der Freundeskreis Gartenhaus Dingerkus war im Rathaus von...

  • Essen-Werden
  • 17.07.21
Vereine + Ehrenamt
Ein einmonatiges Praktikum im Gladbecker Rathaus absolviert derzeit Ambre Valere (Mitte) aus Marcq-en-Baroeul. Über den Gast aus Gladbecks französischer Partnerstadt freut sich auch Bürgermeisterin Bettina Weist (rechts).

Junge Französin absolviert Praktikum im Gladbecker Rathaus
Gelebte Partnerschaft mit Marcq-en-Baroeul

Vorübergehend eine neue Mitarbeiterin gibt es in den Reihen der Stadtverwaltung Gladbeck: Bürgermeisterin Bettina Weist begrüßte jetzt Ambre Valère aus Gladbecks Partnerstadt Marcq-en-Baroeul. Die 18-Jährige macht für rund einen Monat ein Praktikum im Jugendbereich. Sie unterstützt für eine Woche die Organisatoren des Jugendcamps auf dem Sportplatz von Wacker Gladbeck. Anschließend steht sie dem Team Freizeittreff Rentfort zur Seite. Mit dem Praktikum möchte Ambre Valère nicht nur die...

  • Gladbeck
  • 12.07.21
LK-Gemeinschaft
Die Schüler des Julius-Stursberg-Gymnasium in Neukirchen-Vluyn führen die mittlerweile fünfte Typisierungsaktion durch.

Fünfte Typisierungsaktion am Julius-Stursberg-Gymnasium in Neukirchen-Vluyn
Dein Typ ist gefragt

Alle zwei Jahre hat das Julius-Stursberg-Gymnasium (JSG) in Zusammenarbeit mit der Deutschen Knochenmarkspenderdatei eine Typisierungsaktion durchgeführt. Bei diesen bisher vier Registrierungsaktionen ließen sich insgesamt 621 Schüler registrieren - immerhin 13 von ihnen konnten inzwischen für „ihre“ Patienten Stammzellen spenden. Ein Erfolg, auf den die Schulgemeinschaft sehr stolz ist – und der geradezu verpflichtet weiterzumachen. Deshalb wird das JSG am Donnerstag, 15. April erneut aktiv:...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 13.04.21
Sport
Aktion vor der Ratssitzung: Für die schnelle Sanierung und gegen eine Schließung des Freibades Stockheide in der Nordstadt setzen sich Dortmunder mit dem Freundeskreis Hoeschpark ein.
3 Bilder

Freundeskreis Hoeschpark kämpft weiter für die Dortmunder Freibad-Öffnung
"Wir wollen Stockheide behalten"

Mit bunten Transparenten, Schwimmtier und Rettungsring demonstrierte der Freundeskreis Hoeschpark mit Unterstützern des Freibades Stockheide gestern vor der Sitzung des Dortmunder Rates in der Westfalenhalle für die sofortige Sanierung und die Öffnung des Bades noch in diesem Jahr. Doch die Dortmunder Politik entschied mehrheitlich anders.       Nachdem die Bezirksvertretung Innenstadt-Nord am Mittwoch, 10. Februar, einstimmig die Öffnung des Freibades Stockheide in diesem Jahr und die zügige...

  • Dortmund-City
  • 12.02.21
Vereine + Ehrenamt
Jeder, der einen schönen Schnappschuss im eigenen Archiv findet und/oder in der nächsten Zeit knipst, kann bei der Aktion "Foto des Monats" vom Freundeskreis "Kettwig für Kinder" mitmachen. Die Teilnahmebedingungen stehen auf der neuen Homepage des Vereins. Dieses beispielhafte Foto entstand beim Kinderzirkus "Kettino", den der Freundeskreis traditionell ausrichtet.

Freundeskreis Kettwig für Kinder ruft zur Aktion "Foto des Monats" auf
Hobbyfotografen aufgepasst!

Das neue Jahr hat gefühlt gerade erst begonnen, da denken die Mitglieder des Freundeskreises „Kettwig für Kinder“ schon wieder an die Weihnachtszeit und daran, womit man lieben Menschen eine Freude bereiten könnte. Was vielleicht auf den ersten Blick durchaus verfrüht klingen mag, hat einen tieferen Sinn. Ab sofort ruft der Freundeskreis alle Hobbyfotografen auf, sich an der Aktion „Foto des Monats“ zu beteiligen. Aus den schönsten Einsendungen wird dann ein toller Kalender fürs Jahr 2022...

  • Essen-Kettwig
  • 02.02.21
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Über 250 Weihnachtspäckchen freuen sich AWO-Geschäftsführer Oliver Kern, Katrin Rödermund (Freundeskreis), Anette Geiger (AWO), Thomas Rüth (AWO) und Ricarda Stauder.

Großzügige Spende vom Freundeskreis
250 Weihnachtspäckchen für Kinder

Rund 250 Mädchen und Jungen aus sozial benachteiligten Familien im Essener Norden können sich auf ein (zusätzliches) Weihnachtsgeschenk freuen. Im Rahmen einer großen Weihnachtsaktion hat ein 30-köpfiger Freundeskreis rund um die Brauerei-Familie Stauder altersgerechte Kinderbücher, Kuscheltiere, Spiele, einen Kinderroller und vieles mehr besorgt und hübsch verpackt. Die Päckchen wurden nun ans Team des Jugendhilfenetzwerks der AWO übergeben das dafür sorgt, dass die Präsente den richtigen...

  • Essen-Nord
  • 09.12.20
Vereine + Ehrenamt
Hanne Möhring und Herbert Schermuly freuen sich, dass der Werdener Bücherschrank jetzt endlich steht. 
Foto: Henschke
3 Bilder

Der offene Bücherschrank Werden zaubert ein wenig Lesefreude in graue Pandemiezeiten
Entdecken, lesen, tauschen

Goethe passt immer: „Die guten Leutchen wissen nicht, was es einem an Zeit und Mühe kostet, um lesen zu lernen. Ich habe achtzig Jahre dafür gebraucht und kann auch jetzt nicht sagen, dass ich am Ziel wäre.“ Ein gutes Buch kann Herz und Hirn nähren. Die Ortspolitik sieht es als Auftrag, das Lesen zu fördern und das Kulturangebot zu erhalten. So kam die Idee auf, im Bezirk sogenannte offene Bücherschränke der Stadtbibliothek aufzustellen. Sie bieten ein öffentliches und niederschwelliges...

  • Essen-Werden
  • 30.03.20
  • 1
  • 1
Politik
Wollte am 13. März nach Katernberg kommen: Franz Müntefering. Sein Besuch im Louise-Schroeder-Zentrum wird auf einen späteren Zeitpunkt des Jahres verschoben.

Veranstaltung wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt
Absage: Franz Müntefering kommt nicht nach Katernberg

Die gute Nachricht zuerst: Die Autorenlesung mit Franz Müntefering wird nachgeholt. Zu einem späteren Termin. Doch der angekündigte Besuch des SPD-Politikers und ehemaligen Bundesministers am 13. März im AWO Louise-Schroeder-Zentrum in Katernberg ist abgesagt.   "Leider wird die Veranstaltung des Freundeskreises derStadtteilbücherei Katernberg und der AWO Katernberg mit Franz Müntefering am Freitag, 13. März, 18 Uhr im AWO Louise-Schroeder-Zentrum nicht stattfinden!", erklärt Sigrid Schönberger...

  • Essen-Nord
  • 05.03.20
Ratgeber
2 Bilder

LESUNG - GESPRÄCHE - DISKUSSION
ALKOHOL - HILFESCHREI - Lesung in der Selbsthilfekontaktstelle Gelsenkirchen

Die Selbsthilfekontaktstelle in Gelsenkirchen bietet Suchtkranken und vor allem auch Menschen aus dem Umfeld von Alkoholkranken die Möglichkeit zur Information und zum Austausch. Am 12.Februar 2020 ab 17:00 Uhr ist Burkhard Thom, Autor der beiden Ratgeber „Alkohol – Die Gefahr lauert überall“ und „Alkohol – Hilfeschrei“ zu Gast. Die kostenlose Veranstaltung (Lesung-Gespräche-Diskussion) findet statt in 45879 Gelsenkirchen;Dickampstr.12 Eingeladen sind alle Interessenten, auch aus anderen...

  • Gelsenkirchen
  • 07.02.20
  • 1
  • 1
Kultur
Zum „Kiever Orgeltrio“ gehören (v.l.) Oleksandr Babintschuk, Prof. Ortwin Benninghoff und Oksana Popsuy.

„Kiever Orgeltrio“ in der Gnadenkirche Wulfen

Der Förderverein Gnadenkirche Wulfen kann in diesem Jahr zu vier Benefizkonzerten einladen, bei denen die schöne kleine Orgel in der Gnadenkirche Wulfen zur Geltung kommt. Ausgangspunkt ist jeweils das berühmte Geigenkonzert von Antonio Vivaldi zu den vier Jahreszeiten. Am Sonntag, 2. Februar, um 17 Uhr startet der Reigen mit dem „Winter“. Mit diesem populären Stück von Vivaldi werden jeweils Werke anderer Komponisten zum gleichen Thema kontrastiert. Das verspricht spannende musikalische...

  • Dorsten
  • 24.01.20
Vereine + Ehrenamt
Lohberg nach dem Bombenangriff

Bombenangriff: Der Freundeskreis DIZeum erinnert
Von der tödlichen Fracht über Lohberg

Vor fast genau 75 Jahren entluden Bomber der Alliierten ihre tödliche Fracht über dem Stadtteil Lohberg. Zeitzeugen erinnern sich. Zeitzeugen berichten am 9. Februar 2020, um 14 Uhr, im Ledigenheim Lohberg über diesen schrecklichen Tag, dessen Erinnerungen sich eingebrannt haben. Der Freundeskreis DIZeum erinnert mit dieser Veranstaltung an den 22. Januar 1945. An diesem Tag wurde ein Luftangriff der Alliierten auf die Siedlung Lohberg geflogen. Straßenzüge Lohbergs wurden zerstört und viele...

  • Dinslaken
  • 23.01.20
  • 2
Kultur
Auf dem Foto: Hainichens Bürgermeister Dieter Greysinger (links) und Dorstens Bürgermeister Tobias Stockhoff beim Neujahrsempfang der Stadt Hainichen am vergangenen Freitag.

Videobotschaft für Lembeck
Besuch zum 30. Geburtstag der Städtepartnerschaft mit Hainichen

Bürgermeister Tobias Stockhoff hat am Freitagabend (17. Januar) am Neujahrsempfang der sächsischen Partnerstadt Hainichen teilgenommen. In seiner Rede hob Tobias Stockhoff die Bedeutung der nun schon seit 30 Jahren bestehenden Partnerschaft mit der Stadt in Mittelsachsen hervor. Der Bürgermeister dankte den Menschen, die diese Städtepartnerschaft mit Leben füllen und sie in besonderem Maße pflegen. Dazu gehören auch die Schützenvereine Feldmark und Dorf-Hervest, die eine enge Freundschaft zur...

  • Dorsten
  • 21.01.20
Kultur
Seit 1997 ist Helmut C. Jacobs Professor für Romanische Philologie/Literatur­wissenschaft an der Universität Duisburg-Essen.

Musik bei Kerzenschein
Stimmungsvoller Abend in der Martin-Luther-Kirche

Auch in diesem Jahr wird die Tradition eines Konzertes bei Kerzenschein in der Martin-Luther-Kirche in Dorsten-Holsterhausen fortgesetzt. Am Sonntag, 9. Februar, um 17.00 Uhr lädt  die Stiftung Martin-Luther Kirche zu einem stimmungsvollen Abend ein. Im Mittelpunkt stehen Texte von Erich Kästner: „Ich bin ein Deutscher aus Dresden in Sachsen“. Zu Gast ist Wolfgang Hausmann, der sich seit vielen Jahren in Mülheim an der Ruhr im „Freundeskreis Musik in der Heimaterde“ engagiert und seit einem...

  • Dorsten
  • 21.01.20
Reisen + Entdecken
Die Besucher aus Israel mit ihren Gastgebern besuchten spontan das Stadtarchiv.

Aus dem Rathaus
Spontanbesuch aus Israel - Freundeskreis besichtigt das Stadtarchiv Witten

Der Freundeskreis der Israelfahrer hat kürzlich mit Gästen aus Israel und ihren Wittener Gastgebern kurzfristig das Stadtarchiv besucht. Die Gäste aus Wittens Partnerstadt Lev Hasharon interessierten sich besonders für die Geschichte der ehemaligen Synagogengemeinde Witten und die Erinnerungsarbeit des Stadtarchivs mit Projekten wie „Erinnern für die Zukunft“ und „Stolpersteine“. Eindrucksvoll erzählten die Gäste über ihre Familien und deren Überleben nach der Shoah. „Wichtig ist uns“, so eine...

  • Witten
  • 06.08.19
Vereine + Ehrenamt
Es herrschte großes Interesse an der Glanzbilder-Ausstellung. 
Foto: Bangert
6 Bilder

Die Glanzbilder-Ausstellung im Werdener Gartenhaus Dingerkus war ein Publikumsrenner
Ein faszinierendes Thema

Das passiert dem aus seinem Dornröschenschlaf geholten und so liebevoll restaurierten Werdener Gartenhaus Dingerkus aber selten: Es spielte ausnahmsweise nur die zweite Geige! Denn beim August-Sommergarten richteten sich alle Augen auf vermeintlichen Kitsch. Der Andrang war unglaublich, der Anlass offensichtlich ein faszinierendes Thema: Denn hinter diesen allzu oft despektierlich abqualifizierten Glanzbildchen steckt so viel mehr. Das sind Erinnerungen an Kindheit, an Jugendfreundschaften, an...

  • Essen-Werden
  • 06.08.19
Vereine + Ehrenamt
Hanslothar Kranz lud die Menschen vom „Freundeskreis Waldhaus“ ein zu einer Bootsfahrt auf dem See.
Foto: Henschke

Hanslothar Kranz lud die Menschen vom „Freundeskreis Waldhaus“ zur Bootsfahrt ein
Vergnügte Stunden auf See

Die Aufregung ist groß. Hanslothar Kranz hat eigens sehr frühzeitig zum Treffpunkt am Regattaturm gebeten. Schließlich soll ja keiner zu spät kommen und dadurch die schöne Bootstour verpassen. Vollblutpolitiker Kranz hat eine ausgeprägte soziale Ader. Auch dafür erhielt er im April das Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland und wollte nun in Dankbarkeit „einen ausgeben“. Und wenn der frühere Bezirksbürgermeister „eine Kolonne schmeißt“, wie er es als...

  • Essen-Werden
  • 04.08.19
Vereine + Ehrenamt
Für die großen und kleinen Spieler hatte der Freundeskreis ein kleines "Buffet" vorbereitet.

Freundeskreis Marcq-en-Baroeul setzt auf familiäre Atmosphäre
Gladbeck: Boules-Spiel für Groß und Klein

Die Kugel rollt: Zum monatlichen Boules-Spiel trafen sich jetzt die Freunde der französischen Partnerstadt Marcq-en-Baroeul im Rathaus-Park. Gezielt wurden Jung und Alt in den Wettkampf eingebunden. Auch interessierte Passanten - Familien mit kleinen Kindern - ließen sich bei dem Königs-Wetter nicht lange bitten und beteiligten sich am "Kugelstoßen". Trauben, Käse und ein guter Schluß Merlot rundeten den Nachmittag im Schatten der Platanen ab.

  • Gladbeck
  • 19.06.19
Kultur
Philip Mole übergibt an Marianne Giltjes vom Mittagstisch einen Scheck.

Englischer Freundeskreis übergab eine Spende an den Mittagstisch von St. Aldegundis
Schöne Tage in Emmerich

Auf diese paar Tage hatten sich beide Seiten seit einigen Wochen schon gefreut. Denn der Freundeskreis Emmerich-King's Lynn bekam am Wochenende wieder Besuch aus der englischen Partnerstadt. Insgesamt 16 Freunde besuchten bei herrlichstem Wetter die schöne Stadt am Rhein. Brita Weber vom hiesigen Freundeskreis ließ es sich am Freitag nicht nehmen, und holte die Gäste, die nicht mit dem Auto unterwegs waren, am Flughafen in Weeze ab. Am späten Nachmittag wurden dann alle am Geistmarkt von ihren...

  • Emmerich am Rhein
  • 27.05.19
Vereine + Ehrenamt
Die Tänzerinnen des Ricki-Balletts zeigten, was sie können.
21 Bilder

Freundeskreis Karneval feierte in der Matthäusgemeinde
Hoch ging's her

Der Freundeskreis Karneval der Evangelischen Kirchengemeinde Essen-Borbeck Vogelheim war auch in diesem Jahr aktiv. Den Höhepunkt für den Freundeskreis markierte der Gemeindekarneval im Saal der Matthäuskirche. "Bombastisches Feuerwerk mit Raketen" - so beschreibt Sitzungspräsident Ulrich Schröder den stimmungs- und applausreichen 15. Gemeindekarneval. Präsentiert wurde ein buntes Programm mit zahlreichen Künstlern, darunter das Ricki-Ballett mit neuen Tänzen und der Bauchredner Der Minze....

  • Essen-Borbeck
  • 26.02.19
  • 1
  • 1
Kultur
Der Freundeskreis will sich im Dezember wieder treffen.

Freundeskreis in Eisleben gegründet

Während seines jüngsten Besuchs in Eisleben konnte Erich Leichner, Leiter der Sektion Eisleben im Herner Partnerschaftsverein, an der Gründung des "Freundeskreises Herne" teilnehmen. Die Geschäftsstelle liegt nun bei Daniela Messerschmidt, die in Eisleben neben den Fachbereichen Öffentlichkeitsarbeit und Kultur auch für die Städtepartnerschaften der Lutherstadt zuständig ist. Sprecher des Freundeskreises ist Roland Schmidt, sein Stellvertreter ist Jörg Lutzmann. „Ich freue mich“, so Erich...

  • Herne
  • 09.09.18
Überregionales
Der neue Vorstand: J. Düsberg (v.l.n.r.), B. Beutner, G. Habekost, St. Schmidt, A. Khariakova, Ch.Jänig, U. Wachenfeld, M. Fischer, W. Barrenbrügge, K. Eggers, A. Buß, M. Böcker, H. Balster

Freundeskreises der Jüdischen Gemeinde: Neuen Vorstand gewählt

Im März wählten die Mitglieder des Freundeskreises der Jüdischen Gemeinde für den Kreis Unna ihren neuen Vorstand. Kreis Unna. Mit großer Freude begrüßte der wiedergewählte Vorsitzende Prof. Dr. Jänig neu im Vorstand Ulrike Wachenfeld, Matthias Fischer sowie Herrn Balster. Jürgen Düsberg (Pfr. i.R.) wurde als zweiter Vorsitzender ebenso bestätigt, wie auch Gisela Habekost, Karin Eggers,  Stephanie Schmidt, Superintendent Martin Böcker als Beisitzer und Herrn Wolfgang Barrenbrügge als neuen...

  • Kamen
  • 14.04.18
Politik
Wolfgang Barrenbrügge, (vlnr.) Stephanie Schmidt, Matthias Fischer,  Rabbinerin Natalia Verzhbovska, Alexandra Khariakova, Prof. Dr. Christian Jänig, Pfarrer i.R. Jürgen Düsberg, Karin Eggers, Gisela Habekost starteten das neue Jahr mit einem umfangreichen Programm.

Vorstand des Freundeskreises der jüdischen Gemeinschaft tagte

Der Vorstand des Freundeskreises der jüdischen Gemeinde für den Kreis Unna e.V. hatte in seiner ersten Sitzung im neuen Jahr eine umfangreiche Tagesordnung abzuarbeiten. In der Synagoge in Unna-Massen berichtete die Vorstitzende der Gemeinde, Frau Alexandra Khariakova, u.a. über die geplanten Baumaßnahmen. Außerdem beschäftigte sich das Gremium mit der Planung des 10-jährigen Bestehens des Freundeskreises am 15.04.2018. Ein ausführlicher Gedankenaustausch mit der Rabbinerin, Frau Natalia...

  • Unna
  • 18.01.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.