Friedensgebet

Beiträge zum Thema Friedensgebet

Vereine + Ehrenamt

Frauengemeinschaft St. Matthäus
Aufruf zum Friedensgebet anlässlich des Weltfriedenstages 2019

Seit über 60 Jahren beten kfd-Frauen im wöchentlichen Wechsel im gesamten Diözesanverband für den Frieden. So wandert das Friedensgebet von Woche zu Woche durch die 31 Regionen im Bistum Münster. In ihrer Aktionswoche vom 22. bis 26. Oktober 2019 lenkt die Frauengemeinschaft St. Matthäus die Aufmerksamkeit auf genau dieses Thema und lädt alle Interessierten zum Friedensgebet am Mittwoch, dem 23. Oktober 2019, um 19.00 Uhr, in die St. Matthäuskirche nach Wulfen ein. Nach der Messe bitten die...

  • Dorsten
  • 17.10.19
Vereine + Ehrenamt
Ludger Keite, Dietmar Kraushaar, Sandra Sternke-Menne, Heide Kröger-Brenner, Karl-Heinz Czirpka.
15 Bilder

Glaubige setzen am Sonntag ein Zeichen für Toleranz und Respekt
Friedensgebet auf der Halde Schleswig

Im Rahmen von „Bunt statt Braun“ gibt es am Sonntag, 8. September, um 11.30 Uhr ein „Friedensgebet der Religionen“. Als Freiluftgottesdienst wird dieser hoch oben auf der Halde Schleswig, Aplerbecker Straße 133, stattfinden. Es beten mit: Katholische und Evangelische Christen, Juden, Koptisch-Orthodoxe, Eritreisch-Orthodoxe und Muslime. Ab 10.30 Uhr ist eine Einführung und um 10.45 Uhr der gemeinsame Einlass. Das Friedensgebet der Religionen wird auf dem "Gipfel des Stadtbezirks"...

  • Dortmund-Ost
  • 05.09.19
  •  3
Kultur
Am 25. August laden die Damen des Arbeitskreises "Hand in Hand für den Frieden" alle Gladbekcer zur Teilnahme am diesjährigen "Friedensgebet" ein. Beginn ist um 15 Uhr auf dem Vorplatz der Propsteikirche "St. Lamberti" in Stadtmitte,

"Friedensgebet" am 25. August in der Gladbecker Innenstadt
Hand in Hand für den Frieden

„Hand in Hand für den Frieden“ lautet das Motto der Frauen unterschiedlicher Religionen und Kulturen und so hat sich die Gladbecker Gruppierung auch den Namen „Arbeitskreis Hand in Hand für den Frieden“ zugelegt. Zum vierten Mal organisiert der Arbeitskreis, bestehend aus Christa Schniering, Monika Bette, Müzeyyen Dreessen, Judith Neuwald-Tasbach, Bircan Ayvere Çelik, Birgit Krenz-Kaynak, Monika Reifenstein, Gisela Surau, Sevgi Kırımlı, Petra Appelhoff, Yasemin Onat, Mechtild Krumscheid,...

  • Gladbeck
  • 30.07.19
Überregionales

Kirchen laden vor #wirsindmehr-Demonstration zum Friedensgebet 

Bevor am Donnerstag in Essen um 18 Uhr eine Demonstration für Frieden, Freiheit und Menschenwürde startet, laden die katholische und die evangelische Kirche um 17.30 Uhr zu einem gemeinsamen Friedensgebet in die Marktkirche ein. Unmittelbar vor der #wirsindmehr-Demonstration am Donnerstagabend in Essen laden die katholische und die evangelische Kirche zu einem gemeinsamen Friedensgebet in die Marktkirche. Dann wird der katholische Cityseelsorger Bernd Wolharn gemeinsam mit der evangelischen...

  • Essen-Werden
  • 13.09.18
Ratgeber

Friendensgebet am Mittwoch in der Christuskirche

Am kommenden Mittwoch, dem 11.Oktober findet um 19 Uhr nun wieder das Friedensgebet in der Christuskirche an der Steinkampstraße in Grundschöttel statt. In der Sommerpause ist viel geschehen. So könnte man während des üblichen Gespräches in der Andacht gut und gern über den Ausgang der Bundestagswahl 2017 nachdenken. Wir haben aber den Eindruck gewonnen, dass der Konflikt zwischen Nordkorea, den Anreinerstaaten und besonders den USA so viele berechtigte Ängste vor der atomaren Bedrohung...

  • Wetter (Ruhr)
  • 06.10.17
Kultur
Die Vorfreude auf die zweite Huckarder Bürgerwoche ist groß bei (v.l.) Verwaltungsstellenleiter Frank Führer, Bezirksbürgermeister Harald Hudy sowie den Vorstandsmitgliedern von „Huckade für Huckarde“, Christian Oecking und Wolfgang Huhn. Foto: Nolte

Programm vorgestellt: Miteinander ist Trumpf bei der Huckarder Bürgerwoche

Nach der erfolgreichen Premiere im Vorjahr lädt der Stadtbezirk auch in diesem Jahr zur Huckarder Bürgerwoche ein. Eingeläutet wird sie am 9. und 10. September mit dem Huckarder Bürgerfest – aber das ist noch nicht alles, was an diesem Wochenende in den Ortskern lockt. Das vierte Bürgerfest samt Künstlermarkt und Familientag bietet am zweiten September-Wochenende ein buntes Programm für Jung und Alt. Um 15 Uhr fällt am Samstag (9.9.) auf dem Marktplatz der Startschuss für die Veranstaltung,...

  • Dortmund-West
  • 24.07.17
Überregionales
Mehr als 100 Gladbecker beteiligten sich am Friedensgebet "Hand in Hand" auf dem Vorplatz der Propsteikirche "St. Lamberti".

Über 100 Gladbecker kamen zum "Friedensgebet"

Gladbeckerinnen unterschiedlicher Herkunft und Religion (Christen, Juden und Muslime) hatten jetzt gemeinsam zu dem Friedensgebet "Hand in Hand für den Frieden" eingeladen und bei hochsommerlichen Temperaturen konnten die Organisatorinnen auf dem Vorplatz der Lamberti-Kirche erfreulich viele Teilnehmer begrüßen. Der Andrang übertraf die Erwartungen, weshalb eiligst noch Sitzgelegenheiten herbeigeschafft werden mussten. Unter der musikalischen Begleitung durch die Mitglieder des...

  • Gladbeck
  • 30.08.16
Überregionales
Die Kirche "St. Josef" in Rentfort, Hegestraße, ist am Mittwoch, 3. August, ab 19 Uhr Ort eines "Friedensgebetes" für Opfer von Gewalt, Terror und Angst.

Für die Opfer von Gewalt, Terror und Angst: Friedensgebet in St. Josef

Rentfort. Aufgrund der aktuellen Ereignisse findet am Mittwoch, 3. August, in der Kirche "St. Josef" in Rentfort, Hegestraße, ab 19 Uhr ein Friedensgebet für die Opfer von Gewalt, Terror und Angst statt. Zu hören sein werten Texte der Versöhnung aus der Heiligen Schrift sowie aus dem Zeitgeschehen. Dazu lädt Pastor Oliver Laubrock bei besonderer Lichtinstallation zum gemeinsamen Gebet sowie Kerzen- und Weihrauchopfer ein. Musikalisch gestaltet wird das "Friedensgebet" von der Rentforter...

  • Gladbeck
  • 02.08.16
  •  1
Überregionales

Einladung zum Friedensgebet

Leider muss der angekündigte und vorgesehene Vortrag von Salah Al Khawaja zum zivilen Widerstand in Palästina ausfallen. Der Friedensaktivist aus Ni’lin durfte auf Anweisung der israelischen Grenzbeamten Palästina nicht verlassen. An seiner Stelle berichtet Dr. Ribhi Yousef am Mittwoch, 23. März, um 19.30 Uhr im Gemeindehaus Kolo, Koloniestraße 41, über den gewaltfreien Widerstand in Palästina und über den Boykott, Kapitalabzug und Sanktionen. Anschließend ist bei einem Imbiss Zeit zum...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 16.03.16
Politik

Gebet zum Gedenken

Stilles Gebet zum Gedenken: Die Kirchengemeinde St. Mariä Himmelfahrt Kleve lädt zum Patronatsfest der Christus König Kirche zu einem besonderen Gebet für die Opfer des Terrors der letzten Tage und für Frieden und Versöhnung in der Welt herzlich ein. Nach dem furchtbaren Geschehen in Frankreich und angesichts der nicht enden wollenden Bedrohung beten wir um Gottes Geist und Frieden. Die Betstunden -teils gestaltet , teils in Stille - sind am kommenden Sonntag, 22. November, vom 16.00...

  • Kleve
  • 19.11.15
Politik

Stilles Gebet zum Gedenken

Die Kirchengemeinde St. Mariä Himmelfahrt Kleve lädt zum Patronatsfest der Christus König Kirche zu einem besonderen Gebet für die Opfer des Terrors der letzten Tage und für Frieden und Versöhnung in der Welt herzlich ein. Nach dem furchtbaren Geschehen in Frankreich und angesichts der nicht enden wollenden Bedrohung beten wir um Gottes Geist und Frieden. Die Betstunden -teils gestaltet- teils in Stille sind am kommenden Sonntag, 22. November, vom 16.00 Uhr bis 17.30 Uhr in der Christus...

  • Kleve
  • 19.11.15
Vereine + Ehrenamt
Droht dem „Interkulturellen Friedenstag“ in Gladbeck, obiges Foto entstand im Jahr 2013,  das Aus? In einem „Offenen Brief“ beklagen sich die Mitglieder des Organisationsteams über das fehlende Interesse der Moscheevereine und sehen daher keine Chance auf eine Durchführung der Veranstaltung.

Droht dem "Interkulturellen Friedenstag" in Gladbeck das Aus?

Da hängt der „Haussegen“ aber scheinbar gehörig schief: In einem „Offenen Brief“ beklagen sich mehrere Mitglieder des Gladbecker „Arbeitskreises Interkultureller Friedenstag“ über ein fehlendes Interesse der bislang in dem Arbeitskreis aktiven Moscheevereine an der Ausrichtung des diesjährigen „Friedenstages“. Dem Brief, unterzeichnet von den Organisationsteam-Mitgliedern Bernhard Tobias. Ruth Scheller, Christian Ahl-bach, Müzeyyen Dreesen, Birgit Krenz-Kaynak, Hannelore Gibbas, Ursula und...

  • Gladbeck
  • 29.05.15
Kultur
4 Bilder

Interreligiöses Friedensgebet am Berufskolleg Wesel "Frieden... auf Erden und den ein Wohlgefallen!"

„Friede sei mit Euch und den Menschen ein Wohlgefallen!“, so wird es von Engeln im Weihnachtsevangelium verkündet. Für das Berufskolleg Wesel angesichts des Unfriedens, der zurzeit an vielen Orten der Welt herrscht, Anlass genug, religionsübergreifend um diesen Frieden in der gut gefüllten Feldmarker Friedenskirche zu bitten. „Denn die Sehnsucht nach Frieden zwischen Menschen, zwischen Ländern und Nationen und auf der ganzen Welt eint die großen Religionen der Menschheit“, betonte...

  • Wesel
  • 19.12.14
  •  1
Politik

Stadtspiegel berichtet abwertend vom Friedensgebet

"Viel Polizei, eine Hand voll Rechter und Beten, dass es aufhören mag." Mit diesem Satz leitet der Stadtspiegel seinen Bericht über die Aktion für Toleranz und das Friedensgebet, organisiert von der Katharinengemeinde, anlässlich der Demonstration der rassistischen Partei "Die Rechte" am letzten Freitag in Unna ein. Ohne die Initiatoren der friedlichen Aktion, die von vielen Unnaer Gruppen unterstützt wurde, zu Wort kommen zu lassen, zitiert der Autor des Berichtes lediglich eine kritische...

  • Unna
  • 25.07.13
  •  2
Politik
5 Bilder

Alle sind anders – Alle sind gleich – Alle sind wichtig

Am letzten Freitag trafen sich nicht einmal dreißig Anhänger der rassistischen Partei „Die Rechte“ zu einer Demonstration in Unna. Traditionell dient dieser Aufmarsch als Vorbereitung für einen größeren Auftritt am folgenden Tag in Hamm. Hinter dieser Partei verbergen sich die Mitglieder der verbotenen Nazi-Kameradschaften Dortmund und Hamm, die sich so neu organisieren. Der Runde Tisch gegen Gewalt und Rassismus Unna hatte aus diesem Anlass alle Unnaer Bürger aufgerufen, ein deutliches...

  • Unna
  • 21.07.13
  •  3
Politik
Protestiert wurde in Brackel in bester Ökumene auf dem Kirchplatz zwischen der evangelischen Kirche und der katholischen Kommende.

Ökumenischer Protest gegen den Waffenhandel auf dem Brackeler Kirchplatz

„Legt den Leo an die Kette“, stand es auf den Protestplakaten. Dazu Regenbogen- und Anti-Atomkraft-Fahnen. Ältere Beobachter dürften sich in die friedensbewegten 80er-Jahre zurückversetzt gefühlt haben. Anlässlich der Jahrestagung der internationalen katholischen Friedensbewegung „pax christi“ des Erzbistums Paderborn in der Kommende Dortmund in Brackel protestierten die Tagungsteilnehmer gemeinsam mit der ökumenischen Dortmunder Gruppe Christinnen und Christen für den Frieden in einer...

  • Dortmund-Ost
  • 30.04.13
Politik
Margarethenkirche Gotha zum abendlichen Friedensgebet
3 Bilder

Doch, es ist schon etwas Besonderes, wenn . . .

. . . unsere Thüringer Ministerpräsidentin, Christine Lieberknecht, nach Gotha kommt, und erst recht, wenn sie – wie am jüngsten Freitag – am Friedensgebet in der Margarethenkirche teilnimmt. Interessant über die Thematik „christliche Werte in der Politik“ und mitreißend hielt die Ministerin einen Vortrag, lud an dessen Ende zu Fragen ein, ging keiner aus dem Weg und beantwortete überzeugend jede in praxisnahem Bezug so, dass alle Anwesenden dadurch etwas mit heimnehmen konnten. Passend...

  • Alpen
  • 19.11.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.