GigA46

Beiträge zum Thema GigA46

Politik
Im Juni 2019 hatte die GigA46 unter dem Motto "STOPP A46 – Das Klima geht baden!" zu einer Demonstration gegen den Klimawandel eingeladen.

Autobahn 46
Komplettes Mendener Stadtgebiet jetzt im Untersuchungsraum

Das komplette Mendener Stadtgebiet liegt inzwischen im Untersuchungsraum der Umweltverträglichkeitsstudie (UVS) für die geplante A46. Erstmals sind damit auch Ostsümmern, Platte-Heide, Halingen, Bösperde und Schwitten von den Autobahnplanungen betroffen. Gleichzeitig wird eine Trasse im südlichen Bereich zwischen Lendringsen und Neheim so gut wie ausgeschlossen. Einzig eine Anbindung an die B229 in Hüsten ist hier noch denkbar. Davon wären auch die Mendener Ortsteile Hüingsen, Oberrödinghausen,...

  • Menden (Sauerland)
  • 18.01.21
Politik
Mit einer Aktion in der Waldemei zwischen Hemer und Menden präsentierte die Gruppeninitiative gegen den Bau der A46 (GigA46) ihr neues Logo Ende Mai.

Weiter Widerstand gegen Autubahnausbau
Gig A 46: Film über Gruppensymbol

Das Symbol der Gruppeninitiative gegen den Bau der A46 – Für eine Region ohne Autobahn (GigA46) hat einen eigenen Film. Unter der Überschrift „Eine Mach- und Sachgeschichte“ zeigt der Film, was das Klima- und Umweltkreuz (KUK) zu bedeuten hat und wie man es ganz unterschiedlich selbst basteln kann. Gleichzeitig ist der Film ein Aufruf, das Kreuz als Zeichen für eine Region ohne eine Autobahn A46 überall sichtbar zu machen: Im Garten, an der Haustür, im Fenster, am Fahrrad …..die Möglichkeiten...

  • 16.09.20
  • 1
Politik
Das Entrollen der Plakate ließ um 17 Uhr einige Passanten auf der Hönne-Brücke stehen bleiben.
8 Bilder

Protestaktion der GiGA 46 in Menden
Kurz und schmerzlos ging die Welt baden

Menden. Die Gruppeninitiative gegen die Autobahn 46 Hemer–Menden-Wimbern/Wickede–Ense–Neheim startete eine Aktion in der Hönne in Höhe der Aldi-Brücke in Menden. "Für eine Region ohne Autobahn" krempelten die Teilnehmer der Aktion die Hosenbeine hoch beziehungsweise zogen die Sandalen aus und wateten in die kalte Hönne. Das Motto: "Stopp A46 – Das Klima geht baden" lockte einige wenige Schaulustige auf die Brücke die das symbolische Bad der Erde beobachteten. Nicht nur das aktuelle sehr heiße...

  • Menden (Sauerland)
  • 28.06.19
  • 1
  • 1
Natur + Garten
14 Bilder

A46-Gegner demonstrieren in der Hönne gegen den Klimawandel - Solidarisch mit "Fridays for Future"
"Das Klima geht baden!"

Menden. Das war ein ungewöhnlicher Anblick in der Hönne etwa in Höhe des Wasserrads. Die GigA46 hatte am heutigen Freitagnachmittag unter dem Motto "STOPP A46 - Das Klima geht baden!" zu einer Demonstration gegen den Klimawandel eingeladen. Mit zahlreichen Plakaten und Bannern standen die A46-Gegner in der Hönne etwa in Höhe des ehemaligen Bahnhofs. Eine aufblasbare Erdkugel, die im Wasser schwamm, symbolisierte, dass das Klima "baden geht". "Wir brauchen eine Verkehrspolitik, die auf...

  • Menden (Sauerland)
  • 28.06.19
  • 2
Politik

Leserbrief: "Beteiligung kommt viel zu spät"
Kritik an A46-Verfahren

In einer Stellungnahme kritisiert die GigA46 das derzeit laufende Verfahren in Sachen A46. „Auch der nun von Straßen.NRW angekündigte erste Workshop dient letztendlich nur dem Ziel, die A46 zu bauen und Akzeptanz dafür zu schaffen. Um nichts anders soll es dabei gehen. Immer mehr Menschen wollen aber stattdessen auch im Bereich der Verkehrspolitik zukunftsfähige Lösungen statt Dinosaurier-Autobahn-Projekte aus dem letzten Jahrhundert. Sie alle und damit ein großer Teil der Öffentlichkeit in der...

  • Menden (Sauerland)
  • 02.11.18
Überregionales
Die A46 an ihrem Ende in Iserlohn-Bilveringsen. Von dort aus geht der Verkehr auf die B7 in Richtung Menden.

"Ergebnis der Öffentlichkeitsbeteiligung ist eine Farce"

Nach der Öffentlichkeitsbeteiligung soll die A46 im vordringlichen Bedarf des Bundesverkehrswegeplans bleiben. Außerdem wird die A46 nun in die höchste Stufe eingruppiert. Stefan Neuhaus und Lothar Kemmerzell, Sprecher der GigA, schreiben in ihrer Pressemitteilung: „Wenn das das einzige Ergebnis der Öffentlichkeitsbeteiligung sein soll, dann ist das eine Farce. Anscheinend ist von den zahlreichen guten Argumenten gegen den Bau der A46 nichts berücksichtigt worden. Stattdessen scheint sich die...

  • Menden (Sauerland)
  • 20.07.16
Überregionales
Das - derzeitige - Ende der A46 in Iserlohn-Bilveringsen.

"A46-Weiterbau streichen!"

Die Giga46 hat am Freitag ihre Stellungnahme im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung zum Bundesverkehrswegeplan abgegeben. Die GigA fordert dabei die Streichung des Projekts „A46-B7-G41-NW“ aus dem vordringlichen Bedarf des Bundesverkehrswegeplans. Die Initiative hat der Presse ihre Stellungnahme zur Verfügung gestellt. Da sie allerdings sehr umfangreich ausgefallen ist, veröffentlichen wir sie in Auszügen. "Die Einstufung des Projekts „A46-B7-G41-NW - Gesamtprojekt samt Teilprojekte“ in den...

  • Menden (Sauerland)
  • 29.04.16
  • 1
  • 1
Überregionales

Infoveranstaltung der GigA46

Menden. Vor dem Hintergrund der aktuellen Diskussionen um die A46 lädt die GigA46 zu einer Infoveranstaltung am Donnerstag, 21. April, in den Bürgersaal des Neuen Rathauses in Menden ein. Schwerpunkte der Veranstaltung werden die mögliche Trassenführung der A46, die Auswirkungen auf die Verkehrssituation zwischen Hemer, Menden und Wickede sowie die laufende Öffentlichkeitsbeteiligung sein.

  • Menden (Sauerland)
  • 19.04.16
  • 1
Überregionales
Vertreter von GigA46 und BUND stellten heute (Freitag, 14. Februar) auf einer Pressekonferenz in Menden die Alternative(n) zum Weiterbau der A46 vor. An der Pressekonferenz nahmen unter anderem teil: Klaus Brunsmeier (stellvertretender Bundesvorsitzender BUND), Dr. Werner Reh (Leiter des Bereiches Verkehrspolitik beim BUND-Bundesverband), Stefan Neuhaus (GigA46), Lothar Kemmerzell (GigA46), Michael Schulte (Wimberner Interessengemeinschaft), Friedhelm Peters (SPD Menden) und Peter Köhler (GAL/Gründe Menden)

Jetzt offiziell: Eine Alternative zur A46!

Rund vier Jahrzehnte währt jetzt schon der Streit zwischen Befürwortern und Gegnern des Weiterbaus der A46 zwischen Iserlohn und Neheim. Jetzt könnte es einen Kompromiss geben. Eine sogenannte „Netzlösung“ wurde vom BUND (und der GigA46 in Zusammenarbeit mit Gutachtern des Landes) entwickelt. Dass diese Alternative jetzt gemeinsam mit zwei weiteren Planungen (Autobahn beziehungsweise Bundesstraße) zum Lückenschluss zur Prüfung für den Bundesverkehrswegeplan nach Berlin gemeldet wird, werten die...

  • Menden (Sauerland)
  • 14.02.14
  • 1
  • 1
Überregionales

"Alternative zum A 46-Neubau ist möglich"

Anlässlich der heutigen Pressekonferenz in Menden hat die GigA46 folgende Pressemitteilung zusammengestellt, die wir an dieser Stelle vollständig abdrucken. Erstmals meldet das Land NRW offiziell eine Alternative zur Planung der A46 für die Fortschreibung des Bundesverkehrswegeplans an. Das ist aus Sicht der GigA und des Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) ein großer Schritt auf dem Weg hin zu einer Region ohne weitere Autobahn und damit zum Erhalt ökologisch wertvoller Naherholungs- und...

  • Menden (Sauerland)
  • 14.02.14
  • 1
  • 1
Überregionales

"Dusselige" A46

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) hat eine Auflistung von zwölf umweltschädlichen und verkehrstechnisch sinnlosen Straßenbauprojekten in der Bundesrepublik vorgelegt. Die unter anderem im Raum Menden/Wickede aktive Initiative GigA46 hat der Presse dazu Informationen zur verfügung gestellt. Hier der in der Printausgabe des Stadtspiegels veröffentlichte Beitrag: Unter dem Titel „Das dusselige Dutzend“ findet sich als einziges Beispiel aus Nordrhein-Westfalen die geplante A46...

  • Menden (Sauerland)
  • 28.02.13
  • 2
Überregionales
Über den Lückenschluss der A46 scheiden sich die Geister seit vielen Jahrzehnten.

A46 - ja oder nein? Umfrage nur noch bis Montag

Vor dem Hintergrund der Fortschreibung des Bundesverkehrswegeplans ist die Diskussion für Für und Wider der Autobahn A46 erneut öffentlich entbrannt. Wir lassen an dieser Stelle Befürworter und Gegner zu Wort kommen. Und auch unsere "Aktuelle Umfrage" (rechts unten neben diesem Artikel) ist der A46 gewidmet. Stefan Neuhaus, einer der Sprecher der Autobahngegner GigA46, schreibt: „Seit vierzig Jahren versuchen die Autobahnbefürworter und -planer eine menschen- und umweltfreundliche Trasse der...

  • Menden (Sauerland)
  • 21.11.12
  • 19
Politik
Michael Esken traut Mendener Grünen nicht.

Bürgermeister Michael Esken nimmt Stellung

Unter der Überschrift Konsensgespräche gerne, aber nicht um der Verhinderung wegen hat Bürgermeister Michael Esken (Hemer) zur Berichterstattung über die Einladung der GigA 46 zu einem Runden Tisch Stellung bezogen. Aus seinem Urlaub hat er über Pressereferent Marc Giebels folgendes Statement verschickt, das bis Sonntag, 14. August, 15 Uhr, mit einer Sperrfrist belegt war: Hoch erfreut hat Bürgermeister Michael Esken am Urlaubsort erfahren, dass die A46 Gegner über die Presse zu...

  • Menden-Lendringsen
  • 14.08.11
  • 2
Politik
Ein gut besetztes Podium: (v.l.) Neuhaus (GigA46), Ketzscher (Grüne Menden), Naumann (Moderator), Viehrog (ProA46 Wickede), Schmöle (Stadt Hemer), Brünger (SIHK)
3 Bilder

A46 im Spiegel der Kontroverse: Kolping Sümmern lädt zur Podiumsdiskussion ein.

Etwa 80 Personen hatten die Einladung der Kolpingfamilie Sümmern angenommen, um den Aus-tausch von Argumenten für und gegen den Lückenschluss der A46 zu verfolgen. Unter der Stabfüh-rung von Moderator Neumann stellten die Podiumsteilnehmer in ihren Eröffnungsstatements klar, auf welcher Seite der Diskussionsfront sie sich befinden. Stefan Neuhaus (GigA46) machte von Anfang an deutlich, dass ein Planungsprozess, der über 40 Jahre keine brauchbaren Ergebnisse hervorgebracht hat, letztlich nur...

  • Iserlohn
  • 15.04.11
  • 1
Politik
Kritisierten das Fehlen einer Einzelprüfung für die A46 und forderten Alternativlösungen: Ingrid Ketzscher (GAL Menden), Claudia Mölle (GigA46) und Dr. Werner Reh (Leiter Verkehrspolitik BUND, Berlin). Foto: (koe)

"Statt neuer Autobahn vorhandene Straßen ausbauen!"

Der Lückenschluss der A46 bleibt weiterhin in der Diskussion. Nachdem kürzlich wieder die Befürworter das Wort ergriffen hatten, lud jetzt die GigA46 gemeinsam mit dem BUND zu einer Pressekonferenz ein. „Seit 35 Jahren wird über die A46 diskutiert“, so Dr. Werner Reh, Verkehrsexperte des BUND aus Berlin. Doch ob sie jemals kommen wird, das sei mehr als fraglich. Was natürlich genau den Wünschen von GigA46 und BUND entspricht. Statt Millionen in den Weiterbau der Autobahn zu stecken, solle...

  • Menden (Sauerland)
  • 10.02.11
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.