Hernienchirurgie

Beiträge zum Thema Hernienchirurgie

Ratgeber

Hernien-Selbsthilfe Deutschland e.V., Gruppe Hagen
Gruppentreffen

Hernien sind Eingeweidebrüche, die entweder an der Bauchwand (Bauchdeckenbrüche) oder als innere Hernien im Bauchraum in Erscheinung treten. Zu den Erkrankungen gehören u. a. Leistenbrüche, Nabelbrüche, Narbenbrüche, Schenkelbrüche, epigastrische Hernien und parastomale Hernien, sowie Zwerchfellbrüche. Als Selbsthilfegruppe geben wir neutrale Informationen zu den verschiedenen Erkrankungen sowie deren Therapie und bieten einen Erfahrungsaustausch unter Gleichbetroffenen an. Betroffene und...

  • Hagen
  • 01.05.22
Ratgeber
(v.l.):  Dr. Franz Josef Schumacher, Dr. Andreas Michael Kruschke und Schwester Edith Erhard. Der Chefarzt der Klinik für Allgemeine und Spezielle Viszeralchirurgie am Philippusstift informiert in einem Zoom-Vortrag über Behandlungsmethoden bei Hernien.
2 Bilder

Beim Leistenbruch kommt man um eine OP nicht herum
Zoom-Vortrag zum Tag der Hernie am Donnerstag: Welche Therapien sorgen für die beste Versorgung?

Hernien sind Bauchwandbrüche, die durch Schwachstellen im Bindegewebe entstehen. Statistisch gesehen sind deutlich mehr Männer als Frauen von einer Hernienerkrankung betroffen. Die gute Nachricht: Durch chirurgische Eingriffe können Hernien sehr gut behandelt werden. Die weniger gute: Um eine Operation kommt man bei Leisten-, Narben oder Zwerchfellbruch nicht herum. Denn die Schwachstellen im Gewebe bilden eine Pforte, durch die der Inhalt des Bauchraumes nach außen treten kann. Entzündungen,...

  • Essen-Borbeck
  • 19.11.21
Blaulicht

Auszeichnung für hohe Qualität

Die Viszeralchirurgie in Buer bietet bestmögliche Sicherheit für Patienten Hernien, sogenannte Eingeweide- bzw. Weichteilbrüche an der Bauchwand, gelten aufgrund ihrer Häufigkeit in Deutschland inzwischen als Volkskrankheit. Gut, dass es für Patienten aus Gelsenkirchen-Buer und Umgebung die Expertise von Chefarzt Dr. Ioannis Dimitriou und seines Teams im Sankt Marien-Hospital Buer gibt – eine Expertise, die jetzt mit dem sogenannten Hernien-Siegel der Deutschen Herniengesellschaft (DHG)...

  • Gelsenkirchen
  • 21.07.21
LK-Gemeinschaft
Dr. Frank P. Müller ist seit 1. April 2019 Chefarzt des Katholischen Karl-Leisner-Klinikums.

Maßgeschneiderte Hernienchirurgie
Dr. Frank P. Müller mit Focus-Gütesiegel ausgezeichnet

Dr. Frank P. Müller gehört mit 30 Kollegen aus dem gesamten Bundesgebiet zu Deutschlands Top-Medizinern im Bereich „Hernienchirurgie“. Der Chefarzt des Katholischen Karl-Leisner-Klinikums wurde auch 2021 vom Magazin „Focus Gesundheit“ als einziger Klinikarzt im Kreis Kleve mit dem vielbeachteten Qualitätssiegel ausgezeichnet. Seit 2016 ist er ununterbrochen im Focus gelistet und hat die begehrte Auszeichnung damit bereits zum sechsten Mal in Folge erhalten. Kleve. Dr. Frank P. Müller ist seit...

  • Kleve
  • 02.06.21
Wirtschaft
Kollegiale Übergabe: Dr. Frank P. Müller (r.) übernimmt von Dr. Attig.

Foto: KKLE

Chefarztwechsel: Attig übergibt an Müller
Schonende Chirurgie, persönliche Atmosphäre

Chefarztwechsel im Marienhospital Kevelaer: Dr. Detlef Attig (65), leitender Arzt der Klinik für Allgemeinchirurgie, Koloproktologie und minimalinvasive Chirurgie, geht Ende Februar 2020 in den Ruhestand. Für ihn übernimmt Dr. Frank P. Müller (57), bereits seit April 2019 Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und spezielle Viszeralchirurgie im Wilhelm-Anton-Hospital Goch. GOCH/KEVELAER. „Dr. Attig hat die chirurgische Versorgung im Marienhospital gemeinsam mit seinem hochqualifizierten...

  • Goch
  • 24.02.20
Überregionales

Das Klinikum Niederberg ist Kompetenzzentrum für Hernienchirurgie

„Wer sich hier einer Hernienoperation unterzieht, kann Qualität erwarten.“ Prof. Dr. Johannes Jost von der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie hat das Klinikum Niederberg als Kompetenzzentrum für Hernienchirurgie ausgezeichnet. Dem vorangegangen ist ein aufwändiger und langwieriger Qualifizierungsprozess, der im Sommer 2013 begonnen hatte. Die „Prüfer“ wohnten Operationen bei, sahen sich Register an, außerdem die Ausbildung der Ärzte, die technische Ausrüstung,...

  • Velbert
  • 09.12.15
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.