Pflegekinder

Beiträge zum Thema Pflegekinder

Vereine + Ehrenamt
Der Pflegekinderdienst der Stadt Hagen hofft auf viele Bewerberinnen und Bewerber, die „Pflege“Kindern ein Zuhause geben möchten.
2 Bilder

Spannenden Aufgabe
Pflegefamilien in Hagen gesucht: Eine verantwortungsvolle Aufgabe für engagierte Menschen

Nicht jedes Kind in Hagen hat das Glück, in seiner eigenen Familie aufwachsen zu können. Wenn die leiblichen Eltern überfordert oder krank sind, bieten Pflegefamilien den Kindern ein sicheres Zuhause. Der Pflegekinderdienst der Stadt Hagen sucht engagierte Familien, die sich dieser spannenden Aufgabe stellen möchten. Wer kann überhaupt Pflegeeltern werden? „Grundsätzlich kann sich jeder bewerben. Ob Alleinstehende, Paare mit und ohne Trauschein, Familien mit Kindern, gleichgeschlechtliche...

  • Hagen
  • 19.04.20
Ratgeber
58 Kinder und ihre Familien aus Wetter, Ennepetal und Gevelsberg  trafen sich jetzt zum traditionellen Familientreffen auf dem Stüting in Gevelsberg. Das besondere an diesem Sommerfest: Die Mädchen und Jungen sind Pflege- und Adoptivkinder, die in ihren Ersatzfamilien ein neues Zuhause gefunden haben. Für weitere Kinder und Jugendliche suchen die Jugendämter dringend Familien oder Paare, die bereit sind, ein Kind aufzunehmen.

Eltern gesucht!
Ein neues Zuhause: Sommerfest der Adoptiv- und Pflegefamilien

Die Sonne lachte mit den Besuchern um die Wette: Pflege- und Adoptivfamilien aus Gevelsberg, Ennepetal und Wetter trafen sich zum inzwischen traditionellen Familienfest im CVJM Waldheim auf dem Stüting in Gevelsberg. Für 58 Kinder und ihre Familien stand eine Baseball-Anlage zur Verfügung, so dass viele Besucher erstmals diese Sportart kennenlernen konnten. Eine aufregende Rallye durch den Wald, aber auch entspannende Mitmachaktionen wie Bastel- und Schminkangebote sorgten für ein buntes...

  • Hagen
  • 20.07.19
Vereine + Ehrenamt
Die Kinder eroberten mutig die Wände des Kletter- und Boulderzentrums „Bergstation“ in Hilden.

Ausflug in die Kletterhalle
Stadt sucht engagierte Familien für Pflegekinder

Nicht jedes Kind in Monheim kann bei seinen Eltern leben. Wenn die leiblichen Eltern überfordert oder krank sind, bieten Pflegefamilien den Kindern für kurze oder auch für längere Zeit ein sicheres zu Hause. Die Stadt hatte nun Familien, die Kinder und Jugendliche in sogenannter Fremdpflege betreuen, zu einem Ausflug in eine Kletterhalle eingeladen. Nach einer kurzen Einführung eroberten die Kinder, ihre Geschwister und die Pflegeeltern mutig die Wände des Kletter- und Boulderzentrums...

  • Monheim am Rhein
  • 25.04.19
Ratgeber
Die Eingewöhnung hat mit fünf Monaten verhältnismäßig lange gedauert, über die Jahre sind Britta, Dirk und ihre beiden Pflegekinder aber zu einer richtigen Familie zusammengewachsen.
2 Bilder

Zweite Chance für Kinder: Stadt Dinslaken sucht Pflegeeltern
Endlich angekommen

"Mittlerweile sind das meine", sagt Britta (43). Weil sie und ihr Mann keine eigenen Kinder bekommen können, haben sie sich vor knapp drei Jahren entschieden, zwei Pflegekinder aufzunehmen. "Die Schwester meiner besten Freundin hat drei Pflegekinder." Sich von dem Gedanken an eigene Kinder zu verabschieden und stattdessen Kindern einer Fremden eine, wie Mitarbeiterin Daniela Pagonakis findet, "Wahninns-Chance" zu geben, war ein langer Prozess. "Aber wir haben es nie bereut", sagt Dirk (51)....

  • Dinslaken
  • 22.03.19
Vereine + Ehrenamt
Mit großem Geschick gestalteten die Schwelmer Pflegekinder jetzt Weckmänner.

Pflegekinder backen Weckmänner

Der Weckmann oder auch Stutenkerl zählt gemeinsam mit Laternenlicht, Pferd, Mantel und Bettler zu den Feierlichkeiten rund um St. Martin. Natürlich kann man seinen Weckmann ganz einfach in der Bäckerei kaufen oder aber man kann ihn selber backen. Aber wie bitte schön? Ein interessantes Angebot hierzu hielt die Wuppertaler Bäckerei Dahlmann/Horst Hemke jetzt für Kinder bereit: Im Stammhaus der Bäckerei einmal selber Hand anlegen und dem Männchen mit der Pfeife und den Rosinenaugen eine...

  • Schwelm
  • 24.11.18
Ratgeber

Wurzeln und Flügel - Gruppe für erwachsene Adoptiv- und Pflegekinder

Jeden ersten Mittwoch im Monat trifft sich von 17.30 bis 19.30 die Selbsthilfegruppe "WUrzeln und Flügel" für erwachsene Pflege- und Adoptivkinder im Bürgerzentrum Villa RÜ in der essener Girardetstraße 21. Während der Sitzungen werden Erfahrungen und Gedanken ausgetauscht. Dabei sollen sich die Teilnehmer gegenseitig stärken und unterstützen. Zusätzlich sollen die Gruppenmitglieder erfahren, dass sie nicht alleine sein müssen. Kontakt und weitere Infos über Wiese e.V....

  • Essen-Süd
  • 08.07.18
Überregionales

Fest der Pflegekinder

Wesel. Der Pflegekinderdienst der Stadt Wesel feiert auch in diesem Jahr gemeinsam mit den Pflegekindern und deren Pflegefamilien ein Fest. Für besondere Attraktionen ist wieder bestens gesorgt. Das Fest findet am 1. September von 15 bis 18 Uhr auf dem Hof Elverich, Elverich 2a, 47495 Rheinberg, statt. Den Familien werden ein Menschenkicker, eine Hüpfburg, ein buntes Büffet und ein Luftballonwettbewerb geboten. Darüber hinaus sucht der Pflegekinderdienst dringend engagierte Familien, die sich...

  • Wesel
  • 04.08.17
  • 1
Überregionales

Namensänderungen in 49 Fällen

Wenn ein wichtiger Grund vorliegt, wie z.B. erhebliche Schwierigkeiten bei Aussprache und Schreibweise des Namens, können Bürger beim Kreis eine Namensänderung beantragen. Im vergangenen Jahr sind 49 Anträge auf Namensänderung von der Kreisverwaltung genehmigt worden. Davon durften Bürger in 35 Fällen ihren Familiennamen ändern, 14 Mal wurde ein Vorname geändert. Im Gegensatz zu Namensänderungen nach Bürgerlichem Recht, die das jeweilige Standesamt durchführt (beispielsweise nach...

  • Unna
  • 10.03.17
Überregionales

Sparkasse spendet an den Kinderschutzbund

Martina Niemann, die Geschäftsführerin des Kinderschutzbundes, konnte sich jetzt über eine Spende von 15000 Euro freuen. Überreicht wurde der symbolische Scheck von Sabine Bartz, Vorstandsmitglied der Gemeinwohlstiftung der Dortmunder Sparkasse. Mit dem Betrag soll die Beratung von Pflegeeltern finanziert werden, die seit 2004 im Kinderschutzzentrum angeboten wird. Zusätzlich gibt es für Pflegekinder in belasteten familiären Situationen stabilisierende therapeuthische Angebote. Nicht nur...

  • Dortmund-City
  • 30.12.16
Überregionales
Rainer Dilley mit Angie und Julia
3 Bilder

Wenn aus Pflege Liebe wird

Integration von Pflegekindern in die neue Familie Pflegefamilien in Wesel Einmal jährlich treffen sich Weseler Pflegeeltern und Kinder auf dem Rheinberger Erlebnishof Elverich direkt an der Grenze zu Büderich, um gemeinsam mit den anderen Familien zu feiern und Erfahrungen auszutauschen. Hier treffe ich Daniela Wolf., Jutta Bußmann., Anne Bongers. und Rainer Dilley, alle erfahrene Pflegelternteile mit eigenen und Pflegekindern. Daniela Wolf und Jutta Bußmann haben Jerome (zehn Jahre)...

  • Xanten
  • 03.11.15
  • 1
Überregionales
Veronika Naujoks (rechts) vom Pflegekinder- und Adoptionsdienst der Stadt Velbert enthüllte gemeinsam mit den Kindern und der Künstlerin Monika Kwiek das gemeinschaftskunstwerk.

Viele kleine Hände schufen ein Bild: Adoptiv- und Pflegekinder arbeiteten an einem Kunstwerk

Es begann auf einem Grillfest im Sommer. Damals trafen sich Adoptiv- und Pflegefamilien, um gemeinsam einen schönen Nachmittag an einem See zu verbringen. Während die Kinder die vielen Spielangebote nutzten, hatten die Eltern Zeit zu ausgiebigen Gesprächen und zum gemeinsamen Erfahrungsaustausch. „Neben den Spielangeboten hatten die Kinder auch die Gelegenheit, an einem kleinen Malprojekt teilzunehmen“, so Martina Lueg vom Pflegekinder- und Adoptionsdienst der Stadt Velbert. „Das Thema hieß:...

  • Velbert
  • 08.01.14
Ratgeber
Das für den Bereich Pflegefamilien zuständige Team des Hemeraner Jugendamtes: Elke Winkler-Reschke (h.l.), Petra Kriegel (v.l.), Petra Brüggemann-Engelke (v.r.) und Abteilungsleiter Ertunc Deniz.

Kindern in Not ein neues Zuhause geben

Aktuell gibt es rund 50 Pflegekinder in Hemer, die in nur 42 Pflegefamilien ein neues Zuhause gefunden haben. Das zuständige Team des Hemeraner Jugendamtes sucht deshalb dringend weitere Pflegefamilien, also Familien, die sich vorstellen können, ein fremdes Kind über einen bestimmten Zeitraum oder sogar dauerhaft bei sich aufzunehmen. Zum Auftakt einer kleinen Serie zum Thema hat der STADTSPIEGEL einmal mit dem Team des Hemeraner Jugendamtes über die komplexe Thematik „Pflegekinder“ und...

  • Hemer
  • 10.10.12
  • 4
Überregionales
Auch in diesem Jahr besuchte Landrat Wolfgang Spreen wieder das Sommerfest des Kreisjugendamtes für die Pflegekinder und Pflegeeltern

Landrat dankt Pflegeeltern für die Betreuung von kreisweit 250 Pflegekindern

In der vergangenen Woche hat das Kreisjugendamt mit Pflegekindern und Pflegeeltern ein Sommerfest in der Bauernhof Erlebnisoase Irrland in Kevelaer gefeiert. Mehr als 150 Kinder, Jugendliche und ihre Pflegeeltern waren der Einladung gefolgt. Kreisjugendamt als Wegbegleiter Landrat Wolfgang Spreen dankte den Pflegeeltern in seinen Begrüßungsworten für ihr großes Engagement bei ihrer anspruchsvollen Aufgabe, einem Kind oder einem Jugendlichen ein neues Zuhause zu geben. Spreen: „Kinder und...

  • Kleve
  • 01.09.12
  • 2
Ratgeber
Stellten den aktuellen Informationsflyer „Kinder suchen Pflegeeltern“ vor:  Almuth Schildmann-Brack von der Jugendplanung, Sozialdezernent Michael Beck und Filiz Gwiasda vom Pflegekinderdienst und der Adoptionsvermittlung Heiligenhaus.

Einfühlungsvermögen ist bei Pflegefamilien wichtig

Für manche Kinder sind Pflegefamilien eine wichtige Möglichkeit, schwierige Lebenssituationen zu meistern. Um diesem Bedarf gerecht zu werden, präsentierte die Stadt Heiligenhaus kürzlich den neuen Flyer des Pflegekinderdienstes „Kinder suchen Pflegeeltern“. „Aus ganz unterschiedlichen Gründen kann es notwendig sein, für ein Kind die Unterbringung in einer Pflegefamilie in Erwägung zu ziehen“, weiß Filiz Gwiasda vom Pflegekinderdienst und der Adoptionsvermittlung der Stadt Heiligenhaus aus...

  • Velbert-Langenberg
  • 30.11.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.