Tierschutzverein

Beiträge zum Thema Tierschutzverein

Politik

Menschen-, Tier- und Naturschutz im Einklang - Forschungsprojekt der FH Bielefeld
Tierschutzpartei: Nachhaltige Gemeinwohl-Ökonomie statt kapitalistischer Ellenbogenwirtschaft

Die Tierschutzpartei beschäftigt sich seit langem mit der Thematik der Umsetzung des Tierschutzanliegens über Ernährungsformen, Lebensmittelwahl und Nahrungsmittelindustrie hinaus. Aktuelle Forschungen der Fachhochschule Bielefeld zur Gemeinwohl-Ökonomie finden Zuspruch und Unterstützung bei der Tierschutzpartei Regionalgruppe Ostwestfalen/Lippe. "Nachhaltigkeit sowie ein gesunder und ökologischer Lebensstil zugunsten von Mensch, Tier und Natur beziehen sich für uns natürlich auch auf...

  • Iserlohn
  • 04.04.19
Politik

Die wohl sympathischste Tierschutzpartei fordert:
Umweltschutz jetzt! = TIERSCHUTZ hier!

Die Aktion Partei für Tierschutz – DAS ORIGINAL – TIERSCHUTZ hier! fasst in seinen Forderungen zusammen, was Umwelt- und Tierschutz verbindet. Der Klimawandel ist noch längst nicht vollzogen, – er beginnt gerade erst. Oder um es deutlich zu formulieren: Teile von NIEDERsachsen oder den NIEDERlanden wird es in einigen Jahrzehnten nicht mehr geben, wenn der globale Temperaturanstieg und der damit einher gehende Anstieg des Meeresspiegels weiter voranschreiten. Und genau danach sieht es aktuell...

  • Düsseldorf
  • 02.04.19
Ratgeber
Wer hat ein Plätzchen für Luna frei?

Oer-Erkenschwick: Katzendame sucht Körbchen

Der Tierschutzverein Oer-Erkenschwick sucht ein Zuhause für Floh, genannt Luna. Die Katzendame kam vor etwa einem Jahr zum Tierschutzverein, da die Lebensumstände ihres Menschen sich geändert hatten und er sich schweren Herzens von ihr trennen musste. Sie zeigte sich anfangs sehr zurückgezogen und reagierte auch körperlich auf den Stress im Katzenhaus. Inzwischen hat sie ein Einzelzimmer bezogen und ist glücklich, wenn sich dort Menschen mit ihr beschäftigen. Die Spielangel und den...

  • Oer-Erkenschwick
  • 29.03.19
Vereine + Ehrenamt
Zahmes Schweinchen-Duo.

Oer-Erkenschwick: Zahmes Schweinchen-Duo sucht ein neues Zuhause

Der Tierschutzverein Oer-Erkenschwick sucht ein Zuhause für die beiden Langhaar-Meerschweinchen Mini (weiblich) und Joda (männlich, kastriert). Dass sich die bisherige Besitzerin, die leider verstorben ist, viel mit Mini und Joda beschäftigt hat, kann man gut daran erkennen, wie zahm und zutraulich beide sind. Die Schweinchen sind etwa sechs Jahre alt und benötigen etwas mehr Fellpflege. Gefüttert werden die beiden mit Frischgemüse und Heu. Interessenten wenden sich an den Tierschutzverein,...

  • Oer-Erkenschwick
  • 13.03.19
Politik
Ratsfrau Elisabeth Maria van Heesch (am Megaphon), Ratsgruppe Tierschutz/BAL im Rat der Stadt Essen, auf einer Demonstration der BI Jacobsallee zur Rettung der Hundewiese in Essen-Heidhausen
2 Bilder

Ratsgruppe Tierschutz/BAL fordert Stadt zum Handeln auf
Gesicherte Hundewiesen für alle Essener Stadtteile

In der Diskussion um Hundewiesen, Leinenzwang und Konflikte zwischen HundehalterInnen, Spielplatzbesuchenden u.a. formuliert die Essener Ratsgruppe Tierschutz/BAL eine klare Forderung: "Die Stadt Essen sollte entlang des Dortmunder Vorbildes gesicherte Hundewiesen in allen Stadtteilen anbieten," so Ratsfrau Elisabeth Maria van Heesch, Tierschutzpartei Essen. Die Ratsgruppe begrüßt, dass die Stadt mit dem Hallo-Park ein erstes Gelände für eine echte, eingezäunte Hundewiese gefunden hat. Weitere...

  • Essen
  • 28.02.19
Vereine + Ehrenamt

Tierschutzverein gewährt bei Bedürftigkeit Zuschüsse
Aktion: Katzen kastrieren

Auch in diesem Jahr gibt es eine Aktion zur Kastration von Katzen beim Tierschutzverein: Wer nicht in der Lage ist, die Kastration ganz selbst zu bezahlen, kann montags bis mittwochs von 10.30-13.30 Uhr gegen Vorlage eines Nachweises der Bedürftigkeit einen Behandlungszuschuss in Form eines Gutscheines in der Geschäftsstelle des Tierschutzvereins, Kleppingstraße 37, erhalten. Dort muss allerdings der Eigenanteil von 45 Euro bei Katzen und 30 Euro bei Katern bar gezahlt werden. Das Setzen eines...

  • Dortmund-City
  • 27.02.19
Politik
4 Bilder

Tierschützer prangern Lobby-Beschluss des Landtages zugunsten Jägerschaft an
Tierschutzpartei: Neues Jagdgesetz drastischer Rückschritt im Tierschutz

In aller Schärfe rügt die Tierschutzpartei NRW den Beschluss des Landtages NRW zur Novelle des Jagdgesetzes. "Was hier CDU und FDP im bemerkenswerten Schulterschluss mit der AfD beschlossen haben, ist keine Novelle, sondern ein drastischer Rückschritt für den Tierschutz durch Rücknahme der unter der letzten Landesregierung eingeführten ökologischen Verbesserungen im NRW-Jagdgesetz," verdeutlicht Sandra Lück, Landesvorsitzende der Tierschutzpartei NRW. Unerträgliches Abfeiern der Jagd als...

  • Düsseldorf
  • 22.02.19
  •  1
Vereine + Ehrenamt

Tier der Woche

Herby (blau) und Hermeline (weiß, schwarze Flecken) kamen im Dezember 2018 als Fundtiere zu uns ins Tierheim. Sie sind sehr neugierig und aufgeschlossen und würden sich über ein neues Zuhause freuen. Wie alle unsere Kleintiere können die beiden in Aussenhaltung vermittelt werden. Bei Fragen oder Interesse an Herby und Hermeline, können Sie sich gerne telefonisch (02362-76179) oder per E-Mail: th-dorsten@vodafone.de im Tierheim melden.

  • Dorsten
  • 17.02.19
Vereine + Ehrenamt
6 Bilder

Tierschutz kennt keine Grenzen
Tierschutzverein "Friends for Life Germany e. V." im Porträt

Im Rahmen der beliebten STADTSPIEGEL-Aktion "Die geschenkte halbe Seite" stellt sich im Folgenden der Tierschutzverein "Friends for Life Germany" vor. Iserlohn/Hemer. "Wir sind überzeugt davon, dass es im Tierschutz keine Grenzen gibt. Deshalb haben wir uns entschieden, gemeinsam mit unseren langjährigen Partnern vor Ort in Rumänien für das Wohl der Tiere zu kämpfen. Die Not der Tiere in einer Großstadt wie Craiova ist groß. Viele Menschen gehen achtlos vorbei, die vielbefahrenen...

  • Hemer
  • 13.01.19
Vereine + Ehrenamt

Lenno sucht sein Weihnachtswunder

Lenno kam im Juni 2018 als Abgabehund zu uns ins Tierheim. Er kennt bisher nur das Leben als Hofhund. Er hatte dort kein schlechtes Leben da er sich Rassebedingt draußen auch sehr wohl fühlt, jedoch wurden ihm nie Grenzen gesetzt. Bei fremden Personen ist Lenno erstmal misstrauisch, er braucht einige Zeit um Vertrauen zu fassen. Wenn er jemanden aber erstmal ins Herz geschlossen hat, kuschelt er sehr gerne und albert auch schonmal rum. Lenno musste bei uns erstmal Dinge lernen wie z.B...

  • Dorsten
  • 16.12.18
Vereine + Ehrenamt
Anuschka sucht ein Zuhause.

Tierschutzverein Oer-Erkenschwick sucht ein Zuhause für Katzendame Anuschka

Der Tierschutzverein Oer-Erkenschwick sucht ein Zuhause für Katzendame Anuschka. Anuschka ist eine hübsche Tigerlady, die als Fundtier zum Tierschutzverein kam. Sie bringt Menschenherzen zum Schmelzen und ist ein "Best of lieb, agil, verspielt". In der kalten Jahreszeit ist eine von Anuschkas Eigenschaften einfach unbezahlbar: Sie ist wirklich herzerwärmend. Die Möglichkeit zum Freigang würde diese junge Dame sicher glücklich machen. Mit ihren Artgenossen im Katzenhaus hat sie keinen Stress....

  • Oer-Erkenschwick
  • 08.12.18
Vereine + Ehrenamt
7 Bilder

Eichhörnchen Hilfe
Eichhörnchen im Lichterglanz

Am 11.11.2018 findet in Dorsten das Lichterfest statt. Auch in diesem Jahr werden wir wieder mit einem außergewöhnlichen Stand vor Ort sein.  Wir informieren über unsere Arbeit, geben Tipps rund um die Hörnchen in der Natur und wie alle helfen können. Natürlich kann auch wieder (fast) alles rund ums Eichhörnchen erworben werden: von Schlüsselanhängern über Kalender, Postkarten und Tassen. Da ist für jeden was dabei. Aber Achtung: in diesem Jahr sind wir nicht an gewohnter Stelle sondern haben...

  • Dorsten
  • 04.11.18
Vereine + Ehrenamt

Tier der Woche
Hofhund Lenno kann auch kuscheln

Lenno kam im Juni 2018 als Abgabehund zu uns ins Tierheim. Er kennt bisher nur das Leben als Hofhund, daher ist er wohl auch nicht stubenrein. Er hatte dort kein schlechtes Leben da er sich Rassebedingt draußen auch sehr wohl fühlt, jedoch wurden ihm nie Grenzen gesetzt. Bei fremden Personen ist Lenno erstmal misstrauisch, er braucht einige Zeit um Vertrauen zu fassen. Wenn er jemanden aber erstmal ins Herz geschlossen hat, kuschelt er sehr gerne und albert auch schonmal rum. Lenno...

  • Dorsten
  • 04.11.18
Vereine + Ehrenamt

Tier der Woche

Pinsel kam als Fundkater zu uns. Er ist total lieb, verschmust, verspielt und einfach eine echt coole Socke. Allerdings ist es so, dass Pinsel bei uns jemanden kennengelernt hat, nämlich den Cheesecake und wir haben beschlossen dieser Liebe eine Chance zu geben und möchten die beiden gerne zusammen mit Freigang vermitteln. Beide sind super als Anfängerkatzen geeignet. Kinder sind kein Problem, ob sie Hunde kennen wissen wir nicht, dass müsste man ausprobieren. Bei Fragen oder...

  • Dorsten
  • 28.10.18
Vereine + Ehrenamt

Tier der Woche

Erna ist ein ca. 2 Jahre altes Kaninchenweibchen. Wir suchen für Erna ein Zuhause bei einem vorhandenem kastrierten Böckchen, das sich nicht von Ihrer dominanten Art einschüchtern lässt oder bei einer Familie wo Erna in freier Wohnungshaltung leben kann und viel Kontakt zum Menschen hat, da es bisher mit keinem anderem Kaninchen geklappt hat.  Bei Fragen oder Interesse an Erna, können Sie sich gerne telefonisch (02362-76179) oder per E-Mail: th-dorsten@vodafone.de im Tierheim...

  • Dorsten
  • 22.10.18
Vereine + Ehrenamt

Tier der Woche

Maja kam als Abgabekatze zu uns. Sie wurde damals zusammen mit einem Kater vermittelt, mit dem sie allerdings sehr unglücklich war. Maja wurde von ihm ziemlich unterdrückt und hat angefangen ihre Besitzerin zu attackieren. Da sie immer sehr angespannt war wenn sie ihn sah und sich anders scheinbar nicht mehr zu helfen wusste. Nun kam sie wirklich schweren Herzens zu uns zurück und wir machen uns gerade ein Bild von ihr. Maja lebt sich gerade bei uns ein und wir müssen mal sehen wie...

  • Dorsten
  • 14.10.18
Politik

Einzelfallbezogene Abrechnung hilft dem Tierheim, dem Tierschutzverein Düsseldorf

Düsseldorf, 25. September 2018 Da die Landeshauptstadt Düsseldorf seit dem 1. Januar 2016 keine Pauschalen mehr für die Versorgung unterbringungsbedürftiger Tiere an das Tierheim bezahlt, fragte die Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER nach dem Stand der Dinge. Das Tierheim, der Tierschutzverein Düsseldorf klagte damals darüber, dass die pauschale Jahresabrechnung (2015 = 366.894 Euro) nicht ausreiche, um die tatsächlichen Kosten bezahlen zu können. Die Verwaltung teilte mit, dass nun...

  • Düsseldorf
  • 25.09.18
  •  2
Ratgeber

Treffen des Tierschutzvereins im Oktober fällt aus

Der Tierschutzverein (TSV) Unna e.V. trifft sich normalerweise jeden ersten Donnerstag im Monat zu seinem offenen Tierschutztreffen mit aktuellen Themen rund um den Tierschutz im Cafe´ Bistro im Kurpark. Leider muss dieses Treffen am Donnerstag, 4. Oktober, ausfallen. Das nächste Treffen findet dann am Donnerstag, 01. November, (Allerheiligen) statt.

  • Unna
  • 24.09.18
Vereine + Ehrenamt

Tier der Woche

Bernd (männlich - kastriert) und Helga kamen im Juni 2018 als Abgabetiere zu uns.Sie sind ca. 5 Jahre alt und hängen sehr aneinander, daher werden Sie nur zusammen vermittelt. Beide sind sehr neugierig und aufgeschlossen gegenüber dem Menschen. Wie alle unsere Kleintiere können Helga und Bernd in Aussenhaltung vermittelt werden.  Bei Fragen oder Interesse an Bernd und Helga, können Sie sich gerne telefonisch (02362-76179) oder per E-Mail: th-dorsten@vodafone.de im Tierheim melden.

  • Dorsten
  • 16.09.18
Vereine + Ehrenamt

Tier der Woche

Vier Wachtelhähne suchen ein neues (schlachtfreies) Zuhause. Sie kamen als Fundtiere zu uns, sodass wir nicht viel über das Alter sagen können. Derzeit leben sie zusammen in einem Außengehege, in dem sie sich aus dem Weg gehen können. Sie sollten im neuen Zuhause nicht alleine sein, sondern können zusammen (ohne Hennen) oder einzeln in eine bestehende Hennengruppe integriert werden. Außerdem vermitteln wir nicht in Käfighaltung! Wer mit dem Gedanken spielt sich Wachteln anzuschaffen, sollte...

  • Dorsten
  • 02.09.18
Vereine + Ehrenamt

Tier der Woche

Sieben Zwerghähne suchen ein neues (schlachtfreies) Zuhause. Sie wurden zusammen vor unserem Tierheim ausgesetzt, sodass wir leider nicht viel über das Alter sagen können. Sie werden nicht in Einzelhaltung vermittelt, sondern sollen in eine bestehende Hennengruppe integriert werden. Das kann auch gerne zu zweit sein, da die Hähne sich teilweise untereinander vertragen.  Bei Fragen oder Interesse an den Hähnen, können Sie sich gerne telefonisch (02362-76179) oder per E-Mail:...

  • Dorsten
  • 19.08.18
Vereine + Ehrenamt

Tier der Woche

Bernd und Helga (weiblich - nicht kastriert) kamen im Juni 2018 als Abgabetiere zu uns und sind ca. 4 Jahre alt. Die beiden hängen sehr aneinander, daher werden Sie nur zusammen vermittelt. Beide sind sehr neugierig und aufgeschlossen gegenüber dem Menschen. Wie alle unsere Kleintiere können Helga und Bernd in Aussenhaltung vermittelt werden.  Bei Fragen oder wenn Sie Interesse an Bernd und Helga haben, können Sie sich gerne telefonisch (02362-76179) oder per E-Mail: th-dorsten@vodafone.de...

  • Dorsten
  • 08.07.18
Vereine + Ehrenamt
Bei der Spendenübergabe (v.l.): Silvia Wittka (Tierschutzverein Oer-Erkenschwick), Birgit Lueg (Gründerin der "Respekt vor Mensch, Tier und Umwelt - Birgit Lueg Stiftung"), Rolf Graßmann (Tierschutzverein Datteln), Birgit Blaschke (Tierschutzverein Datteln) und Nadine Sträterhoff, Bürgerstiftung EmscherLippe-Land.

Datteln/Oer-Erkenschwick: Tierschutzvereine freuen sich über Spende

Insgesamt 1500 Euro übergab Birgit Lueg, Gründerin der "Respekt vor Mensch, Tier und Umwelt - Birgit Lueg Stiftung" an die Tierschutzvereine Datteln und Oer-Erkenschwick und machte die Engagierten der beiden Vereine damit nicht zum ersten Mal tierisch glücklich. Die Partnerstiftung wurde 2011 unter dem Dach der Bürgerstiftung EmscherLippe-Land gegründet und hat sich die Förderung des Tierschutzes auf die Fahnen geschrieben. Viele verschiedene Tierschutzvereine im In- und Ausland werden durch...

  • Datteln
  • 06.06.18
Vereine + Ehrenamt

Tier der Woche

Nose ist ca. 2 Jahre alt und kam als Fundkatze von einem Campingplatz zu uns ins Tierheim. Sie ist, wahrscheinlich aufgrund ihrer Vorgeschichte, eher ängstlich und schüchtern. Wir suchen ein neues Zuhause als Zweitkatze, da sie sich an anderen Katzen orientiert. In jedem Fall braucht Nose eine Eingewöhnungszeit und geduldige Menschen die ihr diese Zeit auch geben. Im Tierheim geht Nose nicht nach draußen in den Auslauf, so dass wir davon ausgehen, dass ihr auch eine Wohnung mit gesichertem...

  • Dorsten
  • 03.06.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.