Alles zum Thema Unrat

Beiträge zum Thema Unrat

Vereine + Ehrenamt
Rund um den Bücherschrank sammeln Monika und Klaus Pfauter fast täglich Unrat ein. Daher ist das Aktionsplakat "Sauberes Howi - Machst Du mit?" an dieser Stelle genau richtig.
3 Bilder

Seniorenbeirat kämpft gegen den Unrat in der Öffentlichkeit
Plakat-Aktion fordert "Sauberes Howi"

Zigarettenkippen, Joghurtbecher und leere Bierflaschen, was manche Zeitgenossen arglos hinterlassen möchte der Seniorenbeirat Holzwickede nicht mehr hinnehmen. Weil Müll auf Grünflächen und in Parks nichts zu suchen hat soll die Aktion "Sauberes Howi" für ein ordentliches Umfeld sorgen. Der Holzwickeder Karikaturist Klaus Pfauter entwarf ein Plakat, dass zum Aufräumen durch jeden Einzelnen auffordert. Mit der Aktion setzt der Seniorenbeirat, der erst vor einem Monat gemeinsam mit Schülern...

  • Holzwickede
  • 10.07.19
Politik
Gammelgrundstück bei mir gegenüber
7 Bilder

Wochenlanger Null-Grünschnitt
Freisenbruch wuchert zu...es ist unfassbar

Seit vielen Wochen wurde in Freisenbruch ,Bochumerlandstrasse Richtung Bochum keinerlei Grünschnitt mehr gemacht.Es sieht nur noch ungepflegt und schmutzig aus.  Das Gammelgrundstück bei mir gegenüber wächst gen Himmel und Gehweg und Vermüller entsorgen Abfälle dort, was zum Rattenproblem führt! Vergessen....Freisenbruch...Gute Nacht Hier nur eine kleine Auswahl...es werden noch mehr Bilder folgen!!!!

  • Essen-Steele
  • 01.07.19
  •  7
  •  3
Kultur
Schloss Benrath im Sonnenschein.
3 Bilder

Mitmenschen
Was geht in manchen Köpfen vor?

Normalerweise wird die Freitreppe an Schloss Benrath frühmorgens von den Hinterlassenschaften unserer Mitmenschen geräumt. Derzeit haben Gärtner alle Hände voll zu tun, Pflanzen und Blumen zu wässern. Deshalb habe ich im Bild festhalten, weshalb ich dafür bin den Park abends zu schließen. Fotos von besprayten Figuren und Bänken habe ich ja schon eingestellt.  Das macht mich traurig und wütend, denn letztlich müssen wir alle dafür zahlen, dass jemand diese Hinterlassenschaften...

  • Düsseldorf
  • 28.06.19
  •  6
  •  2
Politik
Hofgartenfotograf Walter Hermanns

Jugendliche "angeln" Fahrrad aus der nördlichen Düssel

Düsseldorf, 25. Juni 2019 Vier Jugendliche haben starke Magneten an Seilen befestigt, um von der Goldenen Brücke im Hofgarten aus „zu angeln“. Binnen einer Stunde haben sie sowohl ein Fahrrad, als auch viele weitere Gegenstände geborgen. Hofgartenfotograf Walter Hermanns: „Auch eine Pistole wurde so schon gefunden und zur Polizeiwache gebracht. Erstens verstehe ich die Menschen nicht, die ihr Zeug da reinwerfen und zweitens verstehe ich die Stadt nicht, dass sie den Hofgarten nicht von...

  • Düsseldorf
  • 25.06.19
Vereine + Ehrenamt
6 Bilder

Dreck-weg-Tag 2019
Viele Angermunder krempelten die Ärmel in der Rosenstadt hoch

Fast 40 blaue Säcke kamen beim Dreck-weg-Tag allein in Angermund zusammen. Ob Autofelge, Stoßstange, Tisch- oder Stuhlbein - die Helfer fanden einige "abenteuerliche" Dinge im Gebüsch. "Es waren viel mehr Helfer vor Ort, als wir erwartet haben", resümiert Ferdinand Wolff, 2. Vorsitzender der Interessengemeinschaft Handwerk und Handel in Angermund, die zu dem "Großreinemachen" in der Rosenstadt einluden. Rund 20 Erwachsene und 15 Kinder packten mit an. Und sie alle zeigten großen Einsatz....

  • Düsseldorf
  • 09.04.19
Vereine + Ehrenamt
Die an der Müll-Sammelaktion beteiligten jugendlichen und erwachsenen Mitglieder der Kanu-Abteilung des FS 98 in Lindenhorst am Kanal.
2 Bilder

Kanuten des FS 98 für eine saubere Sache
25 Müllsäcke gefüllt mit Unrat aus dem Dortmund-Ems-Kanal und von seinen Ufern

Im Rahmen der gemeinsamen Aktion von Stadt und Entsorgung Dortmund (EDG) unter dem Motto "Sauberes Dortmund" sammelten rund 20 Jugendliche und Erwachsene der Kanu-Abteilung des Freien Sportvereins 1898 Dortmund (FS 98) am Samstag (23.3.) rund drei Stunden lang Müll ein, den Schmutzfinken am und im Dortmund-Ems-Kanal hinterlassen haben. Zu Wasser und zu Lande wurde mit Feuereifer gesammelt. Das Ergebnis waren rund 25 Müllsäcke, unter anderem gefüllt mit Yoga-Matten, Resten vom Grillen,...

  • Dortmund-Nord
  • 26.03.19
Politik
Person mit einem tragbaren Laubbläser__Quelle wikipedia CBaile19

Enttäuschend:
Düsseldorf setzt weiterhin lärmende und krankmachende Laubbläser ein

Düsseldorf, 12. Januar 2019 In der Sitzung des Umweltausschusses am 10. Januar 2019 fragte die Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER, wie die Verwaltung die Auswirkungen von Laubbläsern beurteilt, ob Laubbläser von städtischen Mitarbeitern bzw. durch Firmen, die im Auftrag der Stadt tätig sind, in Düsseldorf zum Einsatz gebracht werden und welche Voraussetzungen müssten gegeben sein, damit die Verwaltung den Einsatz von Laubbläsern im Stadtgebiet verhindert, auch durch Privatpersonen, oder...

  • Düsseldorf
  • 12.01.19
  •  1
Überregionales
Wilde Müllkippen sind Stadt und Anwohnern gleichermaßen ein Dorn im Auge.

Stadt geht gegen "wilde Müllkippen" vor

Der Testlauf zur Überwachung von Container-Standorten, die besonders oft als wilde Müllkippen missbraucht werden, ist abgeschlossen. Unter der Leitung des Ordnungsamtes der Stadt Essen wurden zunächst insgesamt 19 Plätze im gesamten Stadtgebiet über einen Zeitraum von vier Wochen überwacht. Ziel war es, Menschen, die illegal Müll ablagerten, auf frischer Tat zu ertappen und die entsprechenden Verstöße zu ahnden. Bei den 15 Container-Standorte sowie vier weiteren auffälligen Plätze im...

  • Essen-Werden
  • 27.07.18
Überregionales
Marktplatz Horst - Süd 23. März 2018, 18:30 Uhr

"Lass mir oder mich arbeiten? Lass andere arbeiten!"

Bereits am Mittwochabend 21.03,2018 habe ich Herrn Heyne Unternehmenskommunikation von GELSENDIENST eine E- Mail geschickt und ihn auf diese Missstände auf der Harthorststraße, (Marktplatz Horst - Süd) hingewiesen. Einen Tag später erhielt ich eine Antwort, wo er mir Mitteilte dass er es an die zuständigen Kollegen weiter geleitet hätte. Heute ist Freitag, 23. März 2018. 20:13 Uhr und es sieht noch genauso aus wie am Mittwoch. Hoffe nur dass am Wochenende nicht wieder die...

  • Gelsenkirchen
  • 23.03.18
  •  14
  •  2
Überregionales
Immer mehr Gladbecker ärgern sich über die "vermüllte Fußgängerzone" nahe des Marktplatzes in Stadtmitte.

Gladbecker ärgern sich über Abfall in der Fußgängerzone

Gladbeck. "So was muss nicht sein" und "Wer erwischt wird, müsste richtig zur Kasse gebeten werden": Solche und durchaus noch deutlichere Worte sind derzeit öfters in der Gladbecker Fußgängerzone zu hören. Grund für die schlechte Laune mancher Passanten sind die Abfälle, die in Marktplatz-Nähe unübersehbar am Boden liegen. Da stellt sich tatsächlich schon die Frage, warum die Servietten und andere DInge nicht in die dafür vorgesehenen - und reichlich vorhandenen - Müllbehältnisse geworfen...

  • Gladbeck
  • 19.10.17
  •  2
Überregionales
So sieht der aus dem Abwasser gefischte Müll aus. 
Foto: Ilias Abawi/EG

Unrat kann Pumpen lahmlegen / Kosten: 1 Million Euro

In London verstopfte ein 130 Tonnen schwerer Fettklumpen die Abwasserkanalisation. Kann das auch in Castrop-Rauxel passieren? Fett sei für die Abwasserkanäle und Pumpwerke der Emschergenossenschaft zwar kein großes Problem, jedoch könne anderer Unrat zu Schäden − insbesondere an den Pumpen − führen. Zu diesem Unrat zählen vor allem reißfeste Feuchttücher, die sich im Wasser nicht zersetzen. Sie führen zu sogenannten "Verzopfungen" und können im schlimmsten Fall die Pumpen lahmlegen. In...

  • Castrop-Rauxel
  • 04.10.17
Ratgeber
Das sogenannte "Rechengut" sieht nicht gerade appetitlich aus. Foto: EGLV

Gladbeck: Feuchttücher und Müll gehören nicht ins Abwasser

Der Fall sorgte in den vergangenen Tagen weltweit für reichlich Schlagzeilen: In London verstopfte ein 130 Tonnen schwerer Fettklumpen die Abwasserkanalisation. Kann das auch in Gladbeck passieren? Fett ist für die Abwasserkanäle und Pumpwerke der Emschergenossenschaft zwar kein großes Problem, jedoch kann anderer Unrat zu Schäden insbesondere an den Pumpen führen. Zu diesem Unrat zählen vor allem reißfeste Feuchttücher, die sich im Wasser nicht zersetzen. Sie führen zu sogenannten...

  • Gladbeck
  • 29.09.17
  •  9
Überregionales
Es ist wohl die Parksituation rund um das "Berufskolleg Gladbeck", die montags bis freitags bei den Anwohnern/Nachbarn für Verdruss sorgt. Nun schaltet sich auch die Politik ein.

Keine Reaktion der Schulleitung? Berufskolleg-Nachbarn sind mächtig verärgert

Gladbeck. Die Nachbarn des "Berufskolleg" an der Paßmannstraße sind mächtig sauer. Die Probleme sind nicht neu, doch nun wird offensichtlich auch die Politik aufmerksam, denn zumindest der Vorstand des SPD-Ortsvereins Mitte beschäftigte sich jüngst mit der aktuellen Lage. Neben den Verschmutzungen des Berufskolleg-Umfeldes stellt vor allen Dingen die Parksituation für die Nachbarn ein großes Ärgernis dar. Zwar gab es schon Gespräche zwischen den Beschwerdeführern und der...

  • Gladbeck
  • 05.05.17
Überregionales
Um 9 Uhr treffen sich die fleißigen Sonsbecker in den einzelnen Ortsteilen, um Müll und Unrat aus öffentlichen Anlagen zu entfernen.

Der Sonsbecker Hausputz steht an

Es ist wieder soweit: Am Samstag, 25. März, ist im Rahmen des 16. Dorfaktionstages in Sonsbeck „Großreinemachen“ angesagt. Der Ortsausschuss Sonsbeck, der Heimat- und Verkehrsverein und die Ortsvorsteher/in Hildegard Pieper aus Labbeck und Hubert Klein-Hitpaß aus Hamb laden alle Bürger zum gemeinsamen „öffentlichen Hausputz“ ein. Sonsbeck. Mit Hilfe der Bevölkerung, der örtlichen Vereine und Institutionen, der Schulen und der Unterstützung des gemeindlichen Bauhofes soll das Gemeindegebiet...

  • Xanten
  • 22.03.17
  •  1
Überregionales
 
Bildzeile: Frühjahrsputz an den Kreisstraßen: Die Mitarbeiter des Kreisbauhofs packen in den nächsten Wochen kräftig an, um den Unrat anderer Leute zu beseitigen. Foto: Dirk Schickentanz – Kreis Unna

Tonnenweise Müll am Straßenrand - Kreisbauhof macht Frühjahrsputz

Fastfood-Verpackungen am Straßenrand, alte Autoreifen im Graben und ausrangierte Möbelstücke auf dem Randstreifen: Dass es sich nicht gehört, seinen Müll in der Landschaft zu entsorgen, weiß jeder. Und trotzdem wird’s gemacht. Die Mitarbeiter des Kreisbauhofs packen in den nächsten Wochen kräftig an, um den Unrat anderer Leute zu beseitigen.     Frühjahrsputz entlang der Kreisstraßen – und das jedes Jahr aufs Neue. Das ist nicht nur ärgerlich, sondern bedeutet auch viel Arbeit für die „Jungs“...

  • Kamen
  • 19.03.17
  •  1
Überregionales
5 Bilder

Wer räumt hier auf?

Leider steht nicht dabei, wer das Chaos Am Blaufuß Ecke Friedenstraße zu verantworten hat. Die Aktivisten des Stadtteilprojektes Schepersfeld würden sich jedoch freuen, wenn im Zuge einer Aufräumaktion dort die Ordnung wieder hergestellt werden würde.

  • Wesel
  • 26.02.17
Natur + Garten
Für das Waldstück an der Horster Straße hat der Butendorfer Verein "Eltern-, Kind- und Jugendinitiative" eine "Waldpatenschaft" übernommen. Alle drei Monate will man nun dem Wohlstandsmüll in dem Wald zu Leibe rücken. Schon bei der ersten gemeinsamen Aktion kamen nach nur einer Stunde vier prall gefüllte Müllsäcke zusammen. Foto: Privat

Butendorfer "Waldretter" kämpfen gegen den Wohlstandsmüll

Butendorf. Auch Mitglieder des an der Landstraße 93 in Butendorf beheimateten Vereins "Eltern-, Kind- und Jugendinitiative" gehörten im April zu den Teilnehmern der diesjährigen Aktion "Gladbeck putzt". Mit vereinten Kräften rückten die Vereinsmitglieder dem Müll in dem Wald an der Horster Straße in Butendorf zu Leibe. Auch an der abschließenden "Besenparty" auf dem Betriebsgelände des "Zentralen Betriebshofes Gladbeck" (ZBG) beteiligte man sich gerne, um mit den anderen Helfern auch die...

  • Gladbeck
  • 05.11.16
Überregionales

Kripo ermittelt: Unrat und Abfallcontainer brannten auf dem Hinterhof eines Autohauses in der Klönnestraße

Am heutigen Sonntagmorgen gegen 7.55 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Brand in die Klönnestraße am Rande der Oststadt alarmiert. Schon auf der Anfahrt war eine schwarze Rauchsäule zu sehen. Die Brandstelle bafand sich auf dem Hinterhof eines Autohauses, direkt an einem Stromtechnik-Gebäude der DEW21. An drei Stellen brannten Unrat und zwei große Abfallcontainer. Das Feuer hatte sich bereits zur Dachfläche des Gebäudes ausgebreitet. Eine weitere Ausbreitung des Brandes konnte durch den...

  • Dortmund-Ost
  • 25.09.16
Überregionales
2 Trinkdosen, eine Plastiktüte und einen Ast.
8 Bilder

SauberZauber in Altendorf

Rüselaner Rentner bei der 11. Pico- Bello- SauberZauber Aktion Wir waren 5 Rüselaner, unterwegs auf der Rheinischen Trasse Richtung Frohnhausen. Wir begannen in der Rüselstraße, am Niederfeldsee und dann weiter bis zur Unterführung der Altendorfer Straße. Müllaufheben stand auf der Tagesordnung; an erster Stelle haben wir eine Menge Zelltaschentücher aufgesammelt gefolgt von kleinen Fläschchen…... und Hundehaufen, eingepackt in Plastiktüten die dann in die Botanik geworfen wurden....

  • Essen-West
  • 13.03.16
  •  5
  •  9
Natur + Garten
Dorsten - benötigt dringend Besentage!
10 Bilder

Dorsten - benötigt dringend Besentage!

Die Basis einer gesunden Ordnung ist ein großer Papierkorb. Kurt Tucholsky Dorsten - benötigt dringend Besentage! Egal wo man sich derzeit in Dorsten bewegt, der Müll ist all gegenwärtig. Mülleimer sind abgetreten und/oder versenkt in Lippe und Kanal, oder werden erst gar nicht benutzt. Müll wird überall entsorgt, nur nicht da, wo er wirklich hingehört. Man schämt sich, mit Besuch aus der Ferne in Dorsten unterwegs zu sein. Zum Glück sind wir in Dorsten nicht alleine mit diesem...

  • Dorsten
  • 03.01.16
  •  15
  •  3
Überregionales

Rauchentwicklung in Rumbeck ruft Feuerwehr auf den Plan

Rumbeck. Am Samstag, den 24. Oktober wurden um 11:12 Uhr die Hauptwachen Arnsberg und Neheim sowie der Basislöschzug 3 mit den Feuerwehreinheiten aus Rumbeck und Oeventrop zu einem Brandeinsatz in Rumbeck alarmiert. Gemäß der Alarmmeldung sei eine unklare Rauchentwicklung an der Mescheder Straße in einem Stall beobachtet worden. Beim Eintreffen der ersten Kräfte konnten diese schnell feststellen, dass es sich bei dem Brandobjekt um einen Müllcontainer unter einem Vordach handelte, dessen...

  • Arnsberg
  • 25.10.15
Überregionales
4 Bilder

Voßwinkeler Jugendfeuerwehr unterstützt tatkräftig Aktion „Arnsberg putz(t) munter“

Voßwinkel. Auch zur diesjährigen Aktion „Arnsberg putz(t) munter“ ließ es sich der Nachwuchs der Voßwinkeler Feuerwehr nicht nehmen, im Dorf des schlauen Füchse den Unrat auf Straßen und Wegen zu beseitigen. Auch wenn das Wetter in diesem Jahr noch nicht so frühlingshaft war, kam ein Großteil des Nachwuchses der Voßwinkeler Wehr vormittags zusammen, um die stadtweite Aktion auch in Ihrem Ortsteil zu unterstützen. Es ist immer wieder erstaunlich, was überall achtlos an den Straßenrändern...

  • Arnsberg-Neheim
  • 22.03.15
Überregionales
Direkt am Wegekreuz an der Ecke Boy-/Antoniusstraße wurde der Sperrmüllhaufen deponiert. Inzwischen hat der "Zentrale Betriebshof Gladbeck" den Unrat entsorgt.

Nicht nachgedacht? Oder eine bewusste Provokation?

Brauck. Für Wut und völliges Unverständnis sorgte am vergangenen Wochenende ein Sperrmüll-Haufen in Brauck. Offensichtlich unbeobachtet wurde der Unrat direkt unterhalb des Wegkreuzes an der Ecke Boy-/Antoniusstraße weithin sichtbar deponiert. Verboten ist eine derartige Entsorgung allemal, im geschilderten Fall stellen sich Anwohner aber auch die Frage, ob der/die Täter nicht eine bessere Stelle für ihr Vorgehen finden konnten, oder ob vielleicht kindliche Gedankenlosigkeit vorgelegen hat...

  • Gladbeck
  • 09.02.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.