Wohnungsmarkt

Beiträge zum Thema Wohnungsmarkt

Politik

Defizit beim sozialen Wohnungsbau | „Stärker auf Umbau setzen“

Vom Eigenheim bis zum Mehrfamilienhaus: Im Kreis Recklinghausen wurden im vergangenen Jahr 810 neue Wohnungen gebaut. Das teilt die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) unter Berufung auf aktuelle Zahlen des Statistischen Bundesamtes mit. Danach flossen in den Neubau Investitionen in Höhe von rund 223 Millionen Euro. „Zusätzliche Wohnungen sind ein wichtiger Beitrag gegen steigende Mieten. Wichtig ist dabei das bezahlbare Segment. Und es kommt vor allem darauf an, dass im sozialen...

  • Marl
  • 09.06.22
LK-Gemeinschaft
Ein guter Platz zum Leben und ein guter Platz zum Spielen: Das neue Sophie-Scholl-Quartier. Visualisierung: Architektur- und Ingenieurbüro Konrath und Wennemar. Foto: Thomas Spekowius

Mehr Wohnungen
Vertragsunterzeichnung für das Sophie-Scholl-Quartier erfolgt

Monheim. Die Nachfrage auf dem Monheimer Wohnungsmarkt ist weiterhin groß. Mit der Entscheidung zur Gründung der Monheimer Wohnen als städtischer Tochtergesellschaft hatte die Stadt 2016 früh die Weichen dafür gestellt, hier mit zur Angebotsdeckung, auch unter sozialen Gesichtspunkten sowie zur Qualitätssicherung aktiv beitragen zu können. Ende März wurde der Vertrag für die Errichtung von weiteren 162 Wohneinheiten und einer Kita im Baumberger "Sophie-Scholl-Quartier" unterzeichnet. Die 233...

  • 06.04.22
Politik

Stadtentwicklung versus Bürgerinteresse
Städtische Flächenentwicklungsgesellschaft in Haltern am See zwischen Anspruch und Wirklichkeit

Foto: NABU HALTERN AM SEE. Aktuell präsentierte die vor 3 Jahren gegründete Städtische Flächenentwicklungsgesellschaft (FEG) der Halterner Stadtwerke stolz die ansehnlichen Ergebnisse des durchgeführten Architektenwettbewerbes für die Bebauung am Schüttenwall: Architektonische Gestaltungsqualität, Nachhaltigkeit und Barrierefreiheit werden damit zwar vorbildlich erfüllt. Aber die Mieten (für gehobene Ansprüche) sollen sich hier allein nach den steigenden Marktpreisen richten, die jedoch den...

  • Haltern
  • 03.01.22
  • 1
Politik
Mit dem Basecamp, welches im Herbst eröffnet wird, wird die City wieder mehr zum Wohnquartier.
2 Bilder

Dortmunder schreibt Wohnkonzept fort mit dem Ziel: mehr bezahlbare Wohnungen
30 Prozent geförderte Wohnungen

Ausreichend bezahlbare Wohnungen in Dortmund sind das oberste Ziel des Kommunalen Wohnkonzeptes, welches derzeit neu erstellt wird. Wenn der Rat zustimmt, werden bei neuen Bebauungsplänen 30 Prozent statt wie heute 25 % geförderte Wohnungen gebaut. Neue Pläne sollen für 800 bis 1200 Wohnungen aufgestellt werden, um so rund 2.000 Wohnungen pro Jahr fertigzustellen Seit der Erstellung des ersten Kommunalen Wohnkonzeptes im Jahr 2009 hat sich die Situation auf dem Dortmunder Wohnungsmarkt entgegen...

  • Dortmund-City
  • 17.09.21
Ratgeber
Auch in diesem Jahr wird es keine Wohnungsbörse am Hamborner Altmarkt geben. Jetzt hoffen die Hamborner, dass die stets gut besuchte, informative Veranstaltung nach zwei Aussetzern im kommenden Jahr wieder stattfinden kann.
Foto: Reiner Terhorst

Auch dieses Jahr keine Hamborner Wohnungsbörse
Rat und Tipps im Netz

Auch in diesem Jahr wird es keine Wohnungsbörse am Hamborner Altmarkt geben. Das wohnungswirtschaftliche Netzwerk „WoLeDu – Wohnen und Leben in Duisburg“ hat die für Donnerstag, 2. September, geplante und beliebte Veranstaltung auf Wunsch aller Beteiligten abgesagt. „Der Termin stand zwar schon lange fest, das Infektionsgeschehen ist jedoch wieder steigend. Wir werden daher dem Votum der Kooperationspartner folgen und auf die beliebte Präsenzveranstaltung im Herbst noch einmal verzichten...

  • Duisburg
  • 29.08.21
Politik

Kommunale Grundstücks- und Wohnungspolitik
Das erfolgreiche „Ulmer Modell“: Vorbild für die teure Stadt Haltern?

Foto: Staatsministerium Baden-Württemberg  HALTERN AM SEE. Mit einem Blick über den Tellerrand auf gelungene kommunalpolitische Vorbilder könnte die extrem teure Stadt Haltern ihren Mangel an bezahlbaren Grundstücken und Wohnungen beheben, statt bloße Krokodilstränen über die Entwicklung der örtlichen Immobilienpreise zu vergießen. Denn ihre preistreibende Planungspolitik bedarf ebenso dringend der Umkehr wie das absurde Vorgehen der Halterner Sparkasse, mit unseriösen Portalen für...

  • Haltern
  • 23.08.21
  • 1
LK-Gemeinschaft
Hausansicht Ordalweg 5-9
5 Bilder

Statt BOWAG nun Primus Valor AG - Geleitstraße , Ordalweg, Richtsteig
Wieder Verkauft: Nach nur Sechs Monaten

Gestern erreichte den Mieter Netzwerk Dortmund mehrfach die Mitteilung, der Mieter und Mieterinnen aus Dortmund Brackel ehemals faktum b / Mon-Real Siedlung, dass der erst kürzlich neue Eigentümer die BOWAG Immobilien GmbH aus Bochum (Eigentümer der Siedlung seid dem 01.01.2021). Die Wohnsiedlung in Dortmund Brackel wieder verkauft habe. “Die ICD 10 OG2 GmbH & CO, KG ist ein Unternehmen der Primus Valor AG aus Mannheim, die sich langjährig in Wohnimmobilienbereich bewegt. Der Übergang von...

  • Dortmund
  • 02.06.21
Wirtschaft
Die Entwicklung des Immobilienstandes in Moers werden im Rathaus sehr positiv gesehen. Immer mehr Menschen kaufen sich in der Grafenstadt eine Wohnung oder ein Haus.

Grundstücksmarktbericht zum aktuellen Immobilienstand
Moers bleibt gefragt, wird aber teurer

Die Umsatzentwicklungen auf dem Moerser Grundstücksmarkt verliefen im letzten Jahr bis auf wenige Ausnahmen äußerst positiv. Insgesamt stieg die Anzahl der Kauffälle 2020 um 5,2 Prozent. In einigen Bereichen wurden wieder Rekorde erzielt. 2020 wurden im Stadtgebiet insgesamt 287 Millionen Euro rund ums Grundstück umgesetzt (etwa 8,1 Millionen Euro mehr als im Vorjahr). Die Ein- und Zweifamilienhäuser machen hier den größten Anteil aus (139,4 Millionen Euro, plus 17,5 Prozent). Die...

  • Moers
  • 12.05.21
Politik
Auf dem Marler Wohnungsmarkt wurden weitere Preissteigerungen registriert.

Starker Wohnungsmarkt in Marl
Steigende Preise trotz Pandemie

Die Geschäftsstelle des Gutachterausschusses hat im Geschäftsjahr 2020 insgesamt 2.352 Kauffälle erfasst, davon 844 Transaktionen im Marler Stadtgebiet – das sind im Vorjahresvergleich stabile Fallzahlen. Insbesondere für den umsatzstarken Wohnungsmarkt mit 243 Verkäufen von Ein- und Zweifamilienhäusern und 257 Verkäufen von Eigentumswohnungen wurden weitere Preissteigerungen registriert. Wie die Vorsitzende des Gutachterausschusses Dörthe Schmidt in einem Interview berichtet, ist die Anzahl...

  • Marl
  • 22.04.21
Politik
Am Trabrennbahngelände soll künftig ein Wohnquartier entstehen.

Es soll mehr öffentlich geförderten Wohnraum geben
Dinslaken im Sozialbericht NRW

Die Stadt Dinslaken ist auch beim neuen Sozialbericht NRW wieder mit einem eigenen Kapitel vertreten. Die Stabsstelle Sozial- und Jugendhilfeplanung der Stadtverwaltung geht darin unter anderem der Frage nach, wo sich auf dem ohnehin angespannten Dinslakener Wohnungsmarkt bezahlbarer Wohnraum für Haushalte mit niedrigem Einkommen finden lässt. „Die Teilnahme am Sozialbericht NRW ermöglichte es uns, Daten zu erhalten, mit denen wir auch eine kleinräumige und nach Haushaltsformen, zum Beispiel...

  • Dinslaken
  • 15.03.21
Politik
Der Mülheimer Landtagsabgeordnete Christian Mangen

Land stärkt Wohnungsbau
"In Mülheim ist der Erfolg deutlich spürbar“"

Die Wohnraumförderung des Landes hat den Wohnungsbau kräftig angekurbelt. So auch in Mülheim. Jetzt hat das Land konkrete Zahlen vorgelegt, wie sich der öffentlich geförderte Wohnungsmarkt entwickelt hat. Neben dem Neubau bringt das Land NRW in Regierungsverantwortung von FDP und CDU die Modernisierung von Beständen voran: Sowohl bei der Förderung von preisgünstigen Mietwohnungen wie auch bei Wohneigentum. 4.517.000 Euro für die FörderungIn Mülheim wurden im Vorjahr 48 Wohneinheiten gefördert,...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 10.02.21
Wirtschaft
Haus & Grund Präsident Walter Derwald (M.) stellte die neue Geschäftsleitung des Eigentümerverbandes vor: Hauptgeschäftsführer Dr. Thomas Bach (l.) und Geschäftsführer Dennis Soldmann.

Dortmunder Verband setzt auf Kontinuität und Innovation
Neue Geschäftsführung bei Haus & Grund

Das neue Geschäftsführungsteam des Eigentümerverbandes Haus & Grund Dortmund wurde im Rahmen einer virtuellen Jahresauftaktkonferenz durch den Präsidenten Walter Derwald vorgestellt. Dr. Thomas Bach, seit 20 Jahren stellvertretender Hauptgeschäftsführer und Geschäftsführer der Haus & Grund Immobilien GmbH wurde zum neuen Hauptgeschäftsführer bestellt. „Mit Dr. Thomas Bach als neuem Hauptgeschäftsführer setzen wir die erfolgreiche Arbeit der letzten Jahrzehnte kontinuierlich fort“, erläutert...

  • Dortmund-City
  • 21.01.21
Vereine + Ehrenamt

Familie verzweifelt auf der Suche nach einer neuen Bleibe.
Notruf! Wie sozial ist Hamminkeln?

Keine Kinder, keine Flüchtlinge, kein eigenes Einkommen. Das sind die Ergebnisse einer zwölfmonatigen Suche nach einer geeigneten Wohnung für eine syrische Familie mit vier Kinder. In der Suche nach einer geeigneten Wohnung (4-5 Zimmer) mussten wir bislang feststellen, wie sehr sich Rassismus und Kinderfeindlichkeit in unserer Gesellschaft breit macht. Selbst wenn das Jobcenter die Übernahme der Miete zusichert, weigern sich die Wohnungseigentümer eine Wohnung an eine Flüchtlingsfamilie oder...

  • Hamminkeln
  • 21.12.20
Wirtschaft
2 Bilder

Wohnungsmarkt
Mietpreise im 10-Jahres-Vergleich – geteiltes Bild in NRW

Die Mieten in der Bundesrepublik kannten in den letzten zehn Jahren nur eine Richtung: Sie legten auf Bundesebene überproportional zu. Zu diesem Ergebnis kommt eine Immowelt-Studie, die die Angebotsmieten in deutschen Metropolen vergleicht. Eine Ausnahme bildet Nordrhein-Westfalen. Hier ist das Bild geteilt. Ein 10-Jahresvergleich des Fachportals Immowelt verdeutlicht, dass die Mieten in den letzten Jahren überproportional gestiegen sind. Im Vergleich zu 2009 haben die Angebotsmieten in...

  • Duisburg
  • 19.05.20
Politik

Tiny Houses - Wohntrend mit Flexibilität
Wohnraum für Tiny Houses schaffen

Tiny Houses sind als neue Wohnform bisher eher im städtischen Raum zu finden, wo Grundstückspreise besonders hoch sind. Im ländlichen Raum wird meist großzügiger gedacht und gebaut. Aber Arnsberg liegt auch nahe genug am Ballungsraum Ruhrgebiet, um Menschen mit Arbeitsplatz im Revier ins Sauerland zu locken. Mobil zu sein ist heute wichtiger denn je. Arbeitsplätze wechseln schneller, Biografien sind nicht mehr so sehr an einen Lebensort gebunden. Ein Tiny House kann diese neuen Wohnbedarfe...

  • Arnsberg
  • 14.05.20
Ratgeber

Ergebnisse der "Aktionswoche Schuldnerberatung"
Schlechter Zugang zum Wohnungsmarkt

Alljährlich findet die von den Wohlfahrts- und Fachverbänden durchgeführte bundesweite Aktionswoche Schuldnerberatung statt. In diesem Jahr wurde unter dem Thema „Albtraum Miete“ das Grundrecht auf bezahlbaren Wohnraum in den Mittelpunkt gestellt. Im Rahmen dieser Veranstaltung luden die Mitarbeiter der Schuldnerberatung des Caritasverbandes Kleve zu einem Aktionsstand auf dem Gelände der „Klever Tafel“ ein, u. a. zum Ausfüllen eines Fragebogens. Dieser wurde auch im Beratungszentrum an der...

  • Kleve
  • 16.08.19
Politik

Wohnraum-Mangel macht erfinderisch.
Bunkerst du schon oder wohnst du noch?

Bunkerst du schon oder wohnst du noch?  Das ist kein Werbegag des Möbel-hauses, bei dem ich mir die 1. Wohnungseinrichtung geleistet habe. Das weckt für viele von uns schöne Erinnerungen. Aber was  denken Sie, wenn Sie tagtäglich an einem hässlichen Bunker vorbeifahren? Sozusagen gar nicht anders können, weil die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten in Düsseldorf, immer die ist, wo sich dann auch wirklich der Verkehr zurückstaut.  So hatte ich viel Zeit, mich an den Schandfleck zu...

  • Düsseldorf
  • 10.08.19
  • 2
  • 3
Politik

Die Story
Wohnungslos - Wenn Familien kein Zuhause haben

mediathek.daserste.de „Die angespannte Situation auf dem Wohnungsmarkt in den Großstädten spüren auch die Kleinsten: Experten schätzen, dass etwa 32.000 Kinder deutschlandweit von Wohnungslosigkeit betroffen sind. "Die Story im Ersten" forscht nach Ursachen.“ Klartext: „Es sind die politischen Versäumnisse der Vergangenheit, die sich jetzt rächen. Leidtragende sind vor allem Niedrigverdiener und Sozialleistungsbezieher.“ „Es gibt viele Hilfen und Notunterkünfte für wohnungslose Familien. Was es...

  • Iserlohn
  • 10.07.19
  • 1
  • 1
Politik
Oberbürgermeister Thomas Kufen eröffnete die 17. Essener Wohnungsbörse.

Stadtentwicklung
Den richtigen Wohnraum finden: Wohnungsbörse sollte einen Überblick schaffen

In Essen ist der Wohnungsmarkt angespannt. Die 17. Essener Wohnungsbörse sollte mit Informationen rund um das Thema "Wohnen" helfen, den richtigen Wohnraum zu finden. Am 25. Mai eröffnete Oberbürgermeister Thomas Kufen die bereits 17. Essener Wohnungsbörse. Auf dem Willy-Brandt-Platz informierten in Kooperation mit dem Einwohneramt der Stadt Essen insgesamt neun Essener Wohnungsunternehmen, die Polizei Essen sowie die Sparkasse Essen rund um das Thema Wohnen und den Wohnungsmarkt im...

  • Essen-Süd
  • 29.05.19
Politik
Im ersten Teil des Politischen-Kamin-Gespräches führte Herr Dirk Miklikowski vom Allbau Essen im Rahmen einer umfangreichen Power-Point-Präsentation in das Thema ein.
5 Bilder

`Politisches-Kamin-Gespräch` in Kupferdreh zum Thema Wohnungsmarkt

Volles Haus und rege Diskussion Kupferdreh. Zweieinhalbstunden Politik in ihrer interessantesten und intensivsten Form. Am vergangenen Freitagabend, pünktlich zum Beginn des Wochenendes und am Ende der Osterferien in Nordrhein- Westfalen, fand das traditionelle `Politische-Kamin-Gespräch im Frühjahr` der CDU Kupferdreh/Byfang statt, und das Professoren-Kaminzimmer in der Steinbeis-Hochschule für Gesundheitsberufe im `Hochschul-Gewerbe-Wohnpark Prinz-Friedrich` war bis auf den letzten Platz mit...

  • Essen-Ruhr
  • 29.04.19
Politik

Viele Gladbecker fordern "bezahlbaren Wohnraum"
Nicht zum "Nulltarif" zu haben!

Der Mietwohnungsmarkt in Gladbeck ist im Vergleich zu anderen Städten als "entspannt" zu bezeichnen. Zumal sich die zu zahlenden Mieten in Grenzen halten. Gleichwohl gibt es immer wieder Forderungen nach neuen Mietwohnungen. Tatsächlich laufen an gleich mehreren Stellen im Stadtgebiet schon die Bauarbeiten für neuen Miet-Wohnraum. Das ist gut für Wohnungssuchende. Aber ob auch der Wunsch nach "bezahlbarem Wohnraum" in Erfüllung geht? "Bezahlbar" ist nämlich ein dehnbarer Begriff. Manche Mieter...

  • Gladbeck
  • 19.03.19
Politik

Veranstaltung der SPD Wesel OV-Mitte-Büderich am 19. März im "Kaiserhof"
"Wohnen in Wesel": Wie sieht die aktuelle Situation auf dem Wohnungsmarkt aus?

Wie sieht die aktuelle Situation auf dem Wohnungsmarkt in Wesel aus? Diese Frage beschäftigt die Sozialdemokraten bei einem Treffen im Hotel Kaiserhof Wesel (Großer Saal, 1.Etage) am Dienstag, 19. März, um 19 Uhr. Dazu sind alle interessierten Bürger/innen eingeladen.  In der Ankündigung heißt es: "Unsere Fragen lauten: ist es in Wesel ebenso wie in Großstädten, dass ein ausreichend großes Angebot an bezahlbarem Wohnraum fehlt? Wie schätzen die örtliche Immobilienwirtschaft,...

  • Wesel
  • 08.03.19
  • 1
  • 2
Politik
8 Bilder

GE-WO verordnet allen Mietern professionelle Gebäudereinigung
Es war einmal... Selbsthilfe, Selbstverantwortung und Förderung der Mitglieder!

Dies waren einmal, die Grundideen der Wohnungsgenossenschaften. Die Genossenschaftsidee wurde sogar in die UNESCO-Liste des immateriellen Weltkulturerbes aufgenommen. Doch in Zeiten von Immobilienspekulation und Mietpreisbremse, kann oder will sich ein Wohnungsunternehmen mit solchen Werten nicht unnötig belasten. In einem Rundschreiben an alle Mieter und Mitglieder, kündigt die GE-WO eine professionelle Gebäudereinigung für einen Festpreis von 14,00 €/monatlich pro Wohnung für die nächsten...

  • Oberhausen
  • 26.02.19
  • 1
Politik

Wohnungsmarkt Dortmund - Es bleibt viel zu tun

Auf dem Dortmunder Wohnungsmarkt wird es immer enger. Leistungsbezieher und Menschen mit geringem Einkommen spüren die Folgen der Wohnungsnot am deutlichsten. Wer arm ist, muss den Wohnraum nehmen, den der Markt im unteren Preissegment anbietet. Egal wo. Egal in welchem Zustand. Und bei wem das Geld noch so gerade reicht, der läuft Gefahr, durch steigende Mieten und Nebenkosten ebenfalls in die Armut zu rutschen. Anfang Oktober traf sich das Netzwerk „arm in Arm“ in der Dortmunder Nordstadt zu...

  • Dortmund-City
  • 08.01.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.