Zigarette

Beiträge zum Thema Zigarette

Ratgeber

Abenteuer Straßenverkehr
Hilfe, das Auto brennt!

Ist Ihnen das auch schon aufgefallen: Immer öfter scheinen in Essen Autos zu brennen. Jedenfalls steigen dichte Rauchschwaden auf. Was besonders bedrohlich erscheint, wenn's direkt aus dem Wagen vor dem eigenen kommt... Doch in 99,9 Prozent aller Fälle ist's gar kein Notfall, der sich da gerade abzeichnet, sondern ein Zeichen zeitgemäßen Genusses. Denn: Der Qualm stammt in der Regel von einem Fan der E-Zigarette, der gerade durchs geöffnete Fenster ausgeatmet hat. Besonders in der kühlen...

  • Essen-West
  • 17.12.18
  •  1
  •  1
Überregionales
2 Bilder

na, wer hat sie geschmökt ?

Wessen Lieblingssorte war diese Zigarette ? Ich kenne sie nur von/bei Rauchern durch meine ehemaligen Gaststätten-Besuche im  Umfeld . Sie ist ja lt. Wiki adelig:  Die Marke wurde nach dem alten Kölner Patriziergeschlecht der Overstolzen benannt ! Ich glaube der eine o. andere weiß wo ich dieses "Oldie-Werbe-Schild" gesichtet habe ? !!

  • Gladbeck
  • 22.04.18
  •  5
  •  2
Überregionales

Wegen Zigarette im Laub: Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus an Friedrich-Ebert-Straße in Dinslaken

Um 20.33 Uhr am Donnerstag, 15. März, wurde die Feuerwehr Dinslaken mit den Einheiten Hauptwache, Stadtmitte, Eppinghoven und dem Rettungsdienst zu einem Kellerbrand auf der Friedrich-Ebert-Straße gerufen. Beim Eintreffen der Feuerwehr war eine Rauchentwicklung aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses sichtbar. Die Bewohner des Hauses wurden durch die installierten Rauchwarnmelder frühzeitig gewarnt und konnten das Gebäude sofort verlassen. Umgehend wurde ein Trupp unter schweren Atemschutz...

  • Dinslaken
  • 16.03.18
Überregionales

AKTUALISIERT: Viel Rauch auf dem Schulklo - Schulbetrieb in Voerde gestört

Am Mittwoch, 28. Februar, wurden um 9.16 Uhr die Einheiten Friedrichsfeld, Spellen und Voerde alarmiert. Einsatzort war das Gymnasium Voerde, wo in den Toilettenräumen eine massive Rauchentwicklung wahrgenommen worden war, die sich auch auf die dort angrenzenden Räumen ausbreitete. Der Grund: Auf einer der Schultoiletten wurde gekokelt. Die Schule hat Strafanzeige gestellt. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte waren bereits das gesamte Schulgebäude sowie der angrenzende Kindergarten...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 28.02.18
Überregionales
Feuerwehrleute reinigten die Lichtschächte auf der Suche nach weiteren Glutnestern.
3 Bilder

Zigarette war Auslöser für Feuerwehr-Einsatz

Kleine Ursache, große Wirkung - eine Zigarettenkippe sorgte am Nachmittag für gleich zwei Einsätze der Feuerwehr an der Münsterstraße. Die Polizei sperrte die Straße zwischen Bahnhof und Wüstenknapp zwei Mal für mehrere Minuten. Lichtschächte heißen Lichtschächte, weil sie dem Namen nach Licht in den Keller bringen - soweit die Theorie. Wie viel Licht allerdings noch in die Kellerräume des Mehrfamilienhauses gegenüber des Hauptbahnhofes an der Münsterstraße fiel, ist die große Frage....

  • Lünen
  • 25.04.16
Überregionales
4 Bilder

Zigarettenrauch löst Alarm in Neheimer Wohnheim aus

Neheim. Am Sonntag, den 20.März wurden um 10:00 Uhr die Hauptwachen Arnsberg und Neheim sowie der Löschzug Neheim zu einem Brandeinsatz in die Neheimer Annastraße gerufen. Die Brandmeldeanlage eines dortigen Wohnheimes hatte Alarm ausgelöst. Nach ihrem Eintreffen sorgten die Feuerwehreinheiten zunächst für eine umgehende Evakuierung des Gebäudes und betreuten die Bewohnerinnen und Bewohner. Zeitgleich wurde ein Einsatztrupp unter schwerem Atemschutz zur Erkundung in das Gebäude geschickt, um...

  • Arnsberg-Neheim
  • 20.03.16
Überregionales
Das Polster des Stuhls fing bereits an einer Ecke Feuer.
3 Bilder

Zigarette verursacht Brand in Seniorenheim

Glück im Unglück hatte am frühen Abend ein Bewohner im Seniorenheim an der Wethmar Mark in Lünen. Eine Zigarette verursachte nach Angaben der Feuerwehr einen Brand im Mülleimer, die Einsatzkräfte brachten das Feuer in wenigen Augenblicken unter Kontrolle. Die Brandmelde-Anlage machte ihrem Namen alle Ehre und alarmierte in kurzer Zeit die Berufsfeuerwehr und den freiwilligen Löschzug Wethmar. Die Retter entdeckten dann leichten Rauch aus einem Fenster in der zweiten Etage des...

  • Lünen
  • 04.06.15
LK-Gemeinschaft

Weltnichtrauchertag 2014 in Mülheim an der Ruhr - Aktionen an der Gustav Heinemann Gesamtschule

Anlässlich des Weltnichtrauchertages am 31.05.14 macht der LoQ-Parcours der Landesinitiative „Leben ohne Qualm“ zur Förderung des Nichtrauchens am 02. und 03.06.14 in der Gustav Heinemann Gesamtschule in Mülheim Station. Ziel des erlebnisorientierten Parcours ist es, Schülerinnen und Schüler sowie Eltern für das Thema Rauchen zu sensibilisieren und für das Nichtrauchen zu werben. An der Mülheimer Gesamtschule durchlaufen etwa 250 Schülerinnen und Schüler in Kleingruppen die sechs Stationen des...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 30.05.14
Überregionales
Wie bleibt man am besten rauchfrei? Horst Schiereck, Wilfried Menke und  Schulrat Rainer Ruth (stehend, von links) lassen sich Tipps von den pfiffigen Schülern geben.Foto: A. Thiele

Smarte Herner Schüler lassen die Kippe aus

Es stinkt einfach“, erklärt Mario leicht angeekelt. Und Janine ergänzt: „Es ist richtig teuer und einfach total ungesund“. Weise Worte aus den Mündern zweier junger Herner die finden: Nur Nichtrauchen ist schlau! Die beiden Schüler haben mit ihren Klassen an der bundesweiten AOK-Aktion „Be Smart, Don’t Start“ teilgenommen, bei der Herne zum 13. Mal mit von der Partie war. Ziel ist es, die Kinder über die Gefahren des Rauchens aufzuklären und möglichst von den teuren Glimmstängeln...

  • Wanne-Eickel
  • 23.05.14
Ratgeber

Gast aus Fuldatal bedrängt und beraubt - Zeugen gesucht

Ein 24-Jähriger ist in den Abendstunden des 28. Januar (Dienstag), 21.30 Uhr, von vier unbekannten Räubern auf der Blumenfeldstraße in Weitmar angegriffen und bestohlen worden. Der Mann aus Fuldatal hatte die Straßenbahn der Linie 318 aus Bochum-Zentrum kommend, an der Haltestelle "Weitmar-Mitte" verlassen. Dort stieg er an der Hattinger Straße aus und ging auf dem Gehweg weiter in die Blumenfeldstraße. Vor der Einmündung zur Rathenaustraße bemerkte er, eine Gruppe von vier Männern auf...

  • Wattenscheid
  • 29.01.14
Ratgeber

Update: Zigarettenkippe löste Brand in Höntrop aus

Am Sonntag gegen 23 Uhr kam es in Höntrop zu einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus mit über 40 gemeldeten Personen. Beim Eintreffen der zuständigen Feuerwache am Mandelweg brannte im Wohnbereich Mobiliar. Die Bewohner wurden von der Feuerwehr ins Freie gegleitet, der Brand mit einem C-Rohr unter Atemschutz abgelöscht. Die Freiwillige Feuerwehr Höntrop unterstützte die Feuerwache I an der Einsatzstelle. Die Personen aus der Brandwohnung wurden vorsorglich vom Rettungsdienst betreut,...

  • Wattenscheid
  • 27.01.14
Überregionales
Seit dem 1. Mai bleibt die Kippe in allen Kneipen aus. Es gilt: Wer rauchen will, muss vor die Tür gehen. Im Bild Monika Saatkamp (li.) und Heike Spruch vor der „Dorfschänke“ an der Freiheitstraße.

"Es liegt an uns, die Kneipe nicht sterben zu lassen"

„Immer mehr Lokale machen zu. Ich öffne eins“, dachte sich Manfred Spruch. Seit Ende Juli führt der 46-Jährige die „Dorfschänke“ in Henrichenburg. Und das in Zeiten des absoluten Rauchverbots. Angst, dass es nicht funktionieren könne, hat der 46-Jährige nicht. „Ich habe es eher als Chance gesehen, dass man etwas mit einer Gaststätte machen kann.“ Ein Blick über den Tellerrand habe ihn in seiner Einschätzung bestätigt. „Ich arbeite auch als Unternehmensberater und habe mit Engländern,...

  • Castrop-Rauxel
  • 07.10.13
  •  2
Überregionales
2 Bilder

Weniger Qualm, weniger Gäste...

Das neue Nichtraucherschutzgesetz, nach dem in öffentlichen Lokalen gar nicht mehr geraucht werden darf, gilt seit genau drei Wochen. Eine kurze Zeit, in der sich bereits erste Veränderungen bemerkbar gemacht haben. „Die Gemütlichkeit ist ein Stück weit verloren gegangen“, bemerkt Stefan Kiss, Inhaber des Lokals „Jedermann“ in Velbert. „Unsere Gäste müssen schließlich aufstehen und vor die Tür gehen, um eine Zigarette zu rauchen.“ Und es würde eben Unruhe bringen, wenn bei einer festen...

  • Velbert
  • 22.05.13
  •  1
Politik
Ein Gläschen Bier in der Kneipe und dazu eine Zigarette. Außer in den eigenen vier Wänden ist es damit ab 1. Mai vorbei.
2 Bilder

Rauchverbot ab 1. Mai: Ordnungsamt bittet um strikte Einhaltung

Am Mittwoch, 1. Mai, tritt in Nordrhein-Westfalen ein neues Nichtraucherschutzgesetz in Kraft. Die Änderungen betreffen insbesondere Gaststätten, denn Rauchergaststätten, Raucherclubs und Raucherräume sind dann nicht mehr erlaubt. „Sobald das Gesetz in Kraft tritt, besteht ein uneingeschränktes Rauchverbot in allen Räumen von Gaststätten, rauchen darf man nur noch im Freien“, erklärt Angelika Radloff von der Gewerbeabteilung des Ordnungsamtes. Ausnahmen davon gelten nur für geschlossene...

  • Witten
  • 29.04.13
  •  15
Ratgeber
Gehört bald der Vergangenheit an: das Rauchen in der Kneipe. Foto: Köhlen

Das neue Rauchverbot: Was sagen die Düsseldorfer?

In wenigen Tagen, am Mittwoch, 1. Mai 2013, tritt in Nordrhein-Westfalen das neue Nichtraucherschutzgesetz in Kraft. Die wichtigsten Inhalte: - Grundsätzlich ist das Rauchen in öffentlichen Einrichtungen (Verwaltung, Behörden, Gerichte), in Gesundheits- und Sozialeinrichtungen sowie in Erziehungs- und Bildungseinrichtungen verboten. Das Verbot gilt auch in Sport-, Kultur- und Freizeiteinrichtungen, Flughäfen und Einkaufszentren sowie in Gaststätten. - Es gibt keine Ausnahmen mehr für...

  • Düsseldorf
  • 26.04.13
  •  2
Überregionales
Im  „Stollen“ steht man seit Ende Januar vor verschlossener Tür.

Kippe aus, Kneipe zu?

Im „Stollen“ ist Schicht im Schacht. Die Einraumkneipe an der Römerstraße hat Ende Januar ihre Pforten geschlossen. Eine weitere Kneipe weniger in unserer Stadt. Der Eindruck: Das anstehende „Voll-Rauchverbot“ lässt offenbar viele Wirte kapitulieren. „In Castrop-Rauxel gibt es eine handvoll Pächter, die ihr Gewerbe abgemeldet haben. Der Pachtvertrag lief aus und einige haben sich wohl überlegt, es ganz sein zu lassen“, bestätigt Stadtsprecherin Maresa Hilleringmann. Ab dem 1. Mai wird...

  • Castrop-Rauxel
  • 11.02.13
  •  8
Überregionales
Peter Neururer ist seit einem Herzinfarkt im Juni Nichtraucher.
2 Bilder

Herzinfarkt zeigte Neururer die rote Karte

Die rote Karte bekommt Peter Neururer im Juni. Es passiert auf dem Golfplatz. Der ehemalige Bundesligatrainer bricht plötzlich zusammen. Diagnose Herzinfarkt. Neururer war viele Jahre Raucher. Rauchen kann tödlich sein. Rauchen lässt Ihre Haut altern. Rauchen kostet viel Geld. Sprüche gibt es eine Menge. Das ist die Theorie. Die Praxis hat Ex-Bundeligatrainer Peter Neururer erleben müssen. Seine Botschaft an die 120 Schüler des Gymnasiums Altlünen am Dienstag im St.-Marien-Hospital: Fangt...

  • Lünen
  • 06.11.12
Überregionales

My Name is Charley - may I talk to you ?

Er saß in Athen vor dem Flughafen auf der Bank, als ich mich dort niederließ, um meine Wartezeit auf den Flug nach Genf mit einer Zigarette zu verkürzen. Die Sonne strahlte herbstlich blass am Himmel und ich dachte noch nach über die Worte meiner Schweizer Reisebegleitung. Wir hatten uns in der kleinen Propellermaschine von Kos nach Athen angefreundet und uns am Flughafen gemeinsam mit Gesprächen die Zeit vertrieben. Soeben hatte sie eingecheckt, nachdem wir uns herzlich voneinander...

  • Düsseldorf
  • 04.11.12
  •  8
Überregionales
Der ehemalige Schulleiter Manfred Jaeger rauchte auch im Büro.

Super Vorbilder: Welcher Pauker raucht noch im Lehrerzimmer?

Zumindest aus Filmen, wie das „Fliegende Klassenzimmer“ oder die „Feuerzangenbowle“ kennen wir sie noch: Rauchende Lehrer. Für viele Schüler war das Bild des Paukers mit Zigarette oder Pfeife normal. Doch wie sieht es heutzutage an den Schulen aus? Schon seit Jahren gibt es keine Raucherzimmer mehr an Schulen. Unlängst ist die Klage eines Berliner Grundschullehrers gescheitert, der ein Raucherzimmer an seiner Schule gefordert hatte. Die Ermelingschule in Bönen kennt das Problem überhaupt...

  • Bergkamen
  • 25.09.12
  •  1
Ratgeber
Im Falle eines Falles schnell die Feuerwehr unter 112 benachrichtigen. Foto: Jan Preller
2 Bilder

Achtung: Im Wald ist Rauchen strengstens verboten!

Angesichts der für das Wochenende angekündigten Rekordtemperaturen mit bis zum 38°C erinnert das Regionalforstamt Ruhrgebiet an das im Wald bestehende Rauchverbot sowie des Verbots, Lagerfeuer und Grills anzuzünden und zu unterhalten. Reinhart Hassel, Leiter des Regionalforstamtes Ruhrgebiet: „Rauchen und Feuer im Wald sind leider keine Kavaliersdelikte, sie können je nach Waldbrandwetterlage mit einem Bußgeld bis zu 25.000 Euro geahndet werden“. Die allgemeine Waldbrandwetterlage sei...

  • Kamen
  • 17.08.12
  •  1
Überregionales
Bleibt die Kippe aus, wenn die Zigaretten-Packung abschreckende Bilder zeigt?

Schockbilder auf Zigaretten-Schachteln: Schluss mit Kippen-Romantik. Vorbild Australien?

Schlammfarbene Schachteln mit großen Fotos von Raucherlungen oder Krebsgeschwüren: In Australien ist Schluss mit "Kippen-Romantik" á la Marlboro-Man, der (mit der Zigarette im Mund) lässig auf seinem Pferd durch die Prärie reitet. Die großen Tabakkonzerne mussten eine herbe Schlappe hinnehmen. Ab Dezember müssen sie ihre Zigaretten in abschreckenden Packungen verkaufen; ihre Marke müssen sie verstecken. Das haben die obersten Richter in Australien entschieden. Eine Berufung gegen das...

  • Castrop-Rauxel
  • 16.08.12
  •  1
Politik
Bald ist es vorbei: Die Grünen wollen das absolute Rauchverbot durchsetzen.

SPD vor Wahl: "Freiheit oder bündnisgrüne Volkserziehung"

Die NRW-SPD muss sich in der kommenden Woche entscheiden zwischen dem Verbotswahn der Grünen oder der Freiheit der Menschen und ihrer Eckkneipen und Teestuben. Ein Antrag für die Verschärfung des Rauchverbots soll auch auf dem Landesparteitag der SPD am Freitag, 15. Juni, eingebracht werden. Die Dortmunder SPD hat sich bereits gegen das von den Grünen geforderte totale Rauchverbot entschieden. „Wir werden die Koalition wegens des Rauchverbots nicht scheitern lassen“, sagt der Vorsitzende...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 05.06.12
  •  4
Überregionales
Viel Dampf um nichts? E-Zigaretten sind im Visier der Behörden.
2 Bilder

Viel E-Dampf um nichts?

Sie dampften zufrieden vor sich hin - bis die E-Zigaretten ins Visier der Behörden gerieten. Der eDampf-Shop Lünen bekam nun Post vom Kreis Unna. Ziel: Liquids mit Nikotin für die E-Zigaretten sollen hier nicht mehr über die Ladentheke gehen. "Ein Verkaufsverbot gibt es nicht", betont Markus Thiesen, Mitinhaber im eDampf-Shop im Lüner Lippezentrum, der das Schreiben mit dem sperrigen Titel "Einleitung eines Verfahrens zum Verbot des Inverkehrbringens von nikotinhaltigen Liquids" bekommen...

  • Lünen
  • 24.02.12
  •  20
Ratgeber
Wo zukünftig noch geraucht werden darf, ist zurzeit noch unklar. Foto: Archiv

Wohin mit dem blauen Dunst?

Gehört der blaue Dunst in der Eckkneipe bald der Vergangenheit an? Wenn es nach den entsprechenden Plänen der nordrhein-westfälischen Landesregierung geht, dann wohl ja. Denn diese möchte per Gesetz das Rauchen bekanntlich generell verbieten. So würde dann auch in Kneipen und auf Volkfesten, wo der Ausstoß des blauen Dunsts momentan noch erlaubt ist, die Luft für Raucher im wahrsten Sinne des Wortes immer dünner werden. Ebenfalls strebt die Europäische Union (EU) noch strengere...

  • Bottrop
  • 07.02.12
  •  3
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.