Trauer

1 Bild

Gottesdienst für die Unbedachten

Lokalkompass Hagen
Lokalkompass Hagen | Hagen | vor 3 Stunden, 9 Minuten

Hagen: St. Marien-Kirche | Im Gedenken an alle, die ohne Trauerfeier bestattet wurden Der zweite ökumenische „Gottesdienst für die Unbedachten“ in diesem Jahr findet am Donnerstag, 19. Oktober, um 17 Uhr in der katholischen St.-Marienkirche in Hagen statt. Im Anschluss an den Gottesdienst gibt es bei Tee, Kaffee und Gebäck die Gelegenheit zu Gesprächen und zum Austausch. Die Initiatoren, Elke Schwerdtfeger und Jürgen Krullmann vom Ev. Kirchenkreis...

Bildergalerie zum Thema Trauer
26
25
24
23
37 Bilder

25 Jahre Palliativarbeit - Palliativstation am ev. Krankenhaus Herne feiert 3

Nadine Kolp
Nadine Kolp | Herne | vor 3 Tagen

Herne: Evangelisches Krankenhaus Herne | 25 Jahre Palliativarbeit - ein Grund zu feiern. Und so organisierten die Mitarbeiter der Palliativstation am ev. Krankenhaus Herne mit Feuereifer ein gelungenes Fest für Groß und Klein. Neben Führungen zur Besichtigung der Staion gab es deftigen und süßen Gaumenschmaus.  Höhepunkt des Tages war das Theaterstück der Clownixen, die Groß und Klein mit einem wunderbar herrlichen Bühnenstück unterhielten. Einfühlsam...

1 Bild

Der Trauer Zeit geben

Sebastian Fink
Sebastian Fink | Herne | am 25.09.2017

Der Ambulante Hospiz- und Palliativdienst (AHPD) bietet vom 10. Oktober bis zum 5. Dezember an acht Terminen eine feste Gesprächsgruppe für Trauernde an. Wenn Menschen einen Angehörigen verlieren, ist plötzlich nichts mehr so wie es vorher war. In solch einer Situation kann es hilfreich sein, sich mit anderen Menschen auszutauschen, die Ähnliches erfahren haben. Die Gruppe ist vor allem für Trauernde, die einen...

1 Bild

Neues Trauercafé in Sundern

Sundern (Sauerland): Gemeinderäume der ev. Lukaskirche | Die Trauer um eine nahestehende Person gehört zu den einschneidensten Erfahrungen im Leben eines Menschen. Vieles hat sich mit dem Tod geändert und das eigene Leben scheint oft nichts mehr wert zu sein. Die meisten Trauernde fühlen sich einsam und von ihrem sozialen Umfeld nicht verstanden und ausreichend unterstützt. Der Austausch mit anderen Betroffenen wird hingegen von vielen Trauernden als sehr hilfreich...

2 Bilder

Rotes Kreuz in Wattenscheid trauert um Hedwig Eggert

Christian Lange
Christian Lange | Wattenscheid | am 04.09.2017

Bochum: DRK-Kreisverband Wattenscheid e.V. | Bereits am 13. August ist die langjährige Rotkreuzlerin Hedwig Eggert im Alter von 80 Jahren verstorben. Hetti, wie sie liebevoll genannt wurde, war seit über 40 Jahren aktives Mitglied im DRK Kreisverband Wattenscheid und absolvierte zunächst eine Ausbildung als Schwesternhelferin. Daraufhin half sie ehrenamtlich über viele Jahrzehnte bei Blutspendeterminen in Wattenscheid mit und war somit auch bei vielen Spendern ...

1 Bild

Trauer um Urgestein Helmut Schmidt 1

Daniel Magalski
Daniel Magalski | Lünen | am 01.09.2017

Helmut Schmidt machte sich mit dem Zoohaus an der Kupferstraße einen Namen über die Grenzen der Region und erklärte als Stadtführer vielen Menschen seine Heimat. Dienstag starb er im Alter von 83 Jahren. Die Gesundheit spielte nicht mit, doch Helmut Schmidt hatte noch eine Menge Pläne, berichtet sein guter Freund Franz Steinweg im Gespräch mit dem Lüner Anzeiger. Müßiggang war nämlich nicht das Ding von Helmut Schmidt, im...

Anzeige
Anzeige
1 Bild

Spielmannszug Rothebusch nimmt Abschied von seinem Ehrenmitglied und Mitgründer Ewald Mels

Jörg Paß
Jörg Paß | Oberhausen | am 29.08.2017

Einen langen Weg ist er führsorglich mit uns gegangen, dafür danken wir ihm. Wir werden ihn immer in guter Erinnerung behalten. Uns bleibt nur noch zu sagen: Auf Wiedersehen. Er hat uns immer in unserem Leben begleitet und in unserem Tun bestärkt. Unser Wohl lag ihm sehr am Herzen. Ewald wird uns unendlich fehlen. In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir von unserem Ehrenmitglied und Mitbegründer Ewald Mels abschied. Sein...

1 Bild

Die Reise ... 56

Gudrun Wirbitzky
Gudrun Wirbitzky | Bochum | am 28.08.2017

Die Reise  ... Lebensrückblick von Gudrun Wirbitzky... Ein kleines Gedicht : Das Telefon klingelte in der Nacht es klang sehr laut und aufgebracht. Ich denke,da gehst du nicht ran doch tat ich es doch ... irgendwann. Ein alter Freund lang ist es her inzwischen schon ein Irgendwer, erzählte mir er gehe auf Reise. Meine Gedanken: Etwas getrunken - kleine Meise ? Blumig schilderte er mir...

1 Bild

Frauch`chen fährt ohne mich in das Büro...

Udo Watzdorf
Udo Watzdorf | Xanten | am 25.08.2017

Schnappschuss

1 Bild

Trauer um Pfarrer Werner Köhl

Nicht immer kann ein Mensch zu Ende bringen, was er sich vorgenommen hat. Der pensionierte Pfarrer Werner Köhl wollte seine an Demenz erkranke Ehefrau Marie-Luise bis zu ihrem Tod pflegen. Am 19. August ist er plötzlich und für alle unfassbar im 83. Lebensjahr gestorben. Köhl ist in Ottweiler (Saarland) geboren und aufgewachsen. Einen schweren Schicksalsschlag mussten er und seine Familie verkraften, als der älteste Sohn Jörg...

36 Bilder

MEIN BARCELONA 3

Peter Reiss
Peter Reiss | Wesel | am 20.08.2017

Barcelona (Spanien): Ramblas | Jeder der am Donnerstag in den weltweiten Nachrichten diese Meldung vernahm, war geschockt. Die Terrormiliz des Islamischen Staats ( IS ) hatte gegen 17.00 Uhr ein Blutbad auf der Hauptader, der Ramblas in Barcelona angerichtet. Mit einem Lieferwagen wurden die fußläufigen Passanten durch eine gezielte Amokfahrt angegriffen. Hierbei verloren 13 Menschen ihr Leben, mehr als 100 Personen wurden zum Teil schwer verletzt. Die...

1 Bild

Hilfe für den Trauerfall: Friedhofsbroschüre informiert über Bestattung in Witten

Florian Peters
Florian Peters | Monheim am Rhein | am 17.08.2017

Vor rund einem Jahr ist die städtische Friedhofsbroschüre neu erschienen. Seither gibt sie Orientierung zu einer Lebenssituation, in der Angehörige emotional aufgewühlt sind und deshalb froh über einen Überblick, was nach dem Tod eines nahen Menschen zu tun ist. Denn es sind „vielerlei Dinge zu beachten“, heißt es schon im Vorwort der Broschüre, die online bereit steht. Tod, Bestattung, Trauer: Was ist zu tun? Wohin...

1 Bild

Trauernde sind Lebenskünstler - und manchmal Pfützenspringer: Mechthild Schroeter-Rupiepers Geschichten, die das Leben erzählt, weil der Tod sie geschrieben hat 9

Christiane Bienemann
Christiane Bienemann | Kleve | am 10.08.2017

Schon im April diesen Jahres habe ich hier im Lokalkompass die Trauerbegleiterin Mechthild Schroeter-Rupieper in einem Interview vorgestellt. Den Kontakt hatte ich über Herzenswunsch Niederrhein bekommen, dieser Verein baut unter anderem gerade die Trauerbegleitung von Kindern und Jugendlichen hier am Niederrhein auf. Vor kurzem hatte ich mir dann ihr Buch geholt, schon der Titel führt den Leser gleich in medias res. Das...

Sportfreunde Baumberg trauern um Raymund Otten

Silvia Decker
Silvia Decker | Monheim am Rhein | am 02.08.2017

Die Sportfreunde Baumberg trauern um VorstandsmitgliedRaymund Otten (* 15.02.1956), der am 27. Juli 2017 verstarb. Raymund Otten war 20 Jahre im Verein und jahrelang als Geschäftsführer und stellvertretender Schatzmeister im geschäftsführenden Vorstand tätig. Aktiv spielte er in der Alten Herrenmannschaft der Sportfreunde Baumberg. "Er war ein zuverlässiges Vorstandsmitglied und hatte ein großes Herz für die...

3 Bilder

Eine Fußball-Legende

Daniel Henschke
Daniel Henschke | Essen-Kettwig | am 31.07.2017

Essen: Kettwig-Kurier | Der FSV Kettwig trauert um den Ausnahmefußballer Manfred Rummel Der FSV trauert um Manfred Rummel. Am Donnerstag verstarb der Ur-Kettwiger nach schwerer Krankheit im Alter von 79 Jahren. Rummel war ein großer Sportsmann, brachte internationales Fußballflair ins Gartenstädtchen. Überall wurde gekickt, auf der Straße, auf Bolzplätzen. Vom Metzger gab es Schweinsblasen, die aufgepumpt wurden. Von denen gingen bestimmt drei...

1 Bild

2 Jahre danach.....Zwischen Trauer und Hoffnung 2

Olaf Oberkalkofen
Olaf Oberkalkofen | Duisburg | am 25.07.2017

Duisburg: leidende Familie | Trauer und Hoffnung wechseln sich nun seit zwei Jahren ab. Im Juli 2015 berichtete ich über das große Unglück, welches nur unter dem Namen "der Fall Pascha" in aller Munde ist. (siehe mein Beitrag http://www.lokalkompass.de/duisburg/leute/rottweiler-pascha-biss-heute-vor-6-monaten-kleines-maedchen-fast-tot-d613820.html) . Viele Menschen sind in dieser Zeit wieder zum Alltag übergegangen und haben das Geschehen vergessen oder...

1 Bild

Loveparade-Strafverfahren beginnt ab dem 8. Dezember 2017

Nadja Mostert
Nadja Mostert | Düsseldorf | am 05.07.2017

Düsseldorf: CCD - Congress Center Düsseldorf | Der Termin für das Loveparade-Strafverfahren steht nach 7 Jahren nun endgültig fest. Es startet am 8. Dezember 2017. Dies wurde vom Vorsitzenden der 6. Großen Strafkammer festgelegt. Bis zum 15. Februar 2018 sind bis zu 23 Verhandlungstermine in Planung. An drei Tagen der Woche, von jeweils Dienstag bis Donnerstag werden die Verhandlungen hauptsächlich im Congress Center Düsseldorf (CCD-Ost) um 9.30 Uhr...

„Führe Deine Seele aus“: Ein Spaziergang für Trauernde

Lokalkompass Hagen
Lokalkompass Hagen | Hagen | am 16.06.2017

Gehen tut gut, gerade in der Zeit der Trauer um einen geliebten Menschen. Viele Menschen entdecken das Gehen als Möglichkeit, zu sich zu kommen und zu entspannen. Manches kann im wahrsten Sinne des Wortes „in Gang“ gesetzt werden. Doch wer geht schon gern immer allein spazieren? So könnte dieser Sonntag eine gute Zeit sein, sich zusammen auf den Weg zu machen und sich auszutauschen. Am Sonntag, den 18. Juni laden...

1 Bild

Bestattungen Lenert lädt zum offenen Trauertreff

Sabine Sawatzky
Sabine Sawatzky | Dorsten | am 14.06.2017

Dorsten: Lenert | Altstadt. Der Verlust eines Menschen verändert das Leben. Die natürliche und lebensbejahende Reaktion auf erlebte Verluste ist Trauer. Viele haben das Gefühl, darin stecken zu bleiben. Da kann es wohltuend sein, sich auf dem Weg der Trauer mit anderen auszutauschen und begleitet zu sein. Das nächste Treffen vor der Sommerpause findet statt am Montag, 26. Juni, von 16 Uhr bis 18 Uhr. Erstteilnehmer bittet der Veranstalter,...

2 Bilder

Ringenberg trauert um Jürgen Kuran

Axel Schepers
Axel Schepers | Hamminkeln | am 08.06.2017

Ringenberg: Der Kommunalpolitiker der CDU und Vereinsvorsitzender der Teddybären-Bosnienhilfe Niederrhein e.V Jürgen Kuran ist am Mittwochmorgen (7. Juni 2017) nach kurzer, schwerer Krankheit im Alter von 64 Jahren verstorben. Ringenberg trauert um einen großartigen Menschen und Freund. Jürgen hatte stets ein offenes Ohr, wenn jemand Unterstützung oder Hilfe brauchte. Seine Haustür stand immer für ein „Prökten“ offen! Jürgen...

1 Bild

Spielmannszug Rothebusch nimmt Abschied von seinem Ehrenmitglied und Mitgründer Robert Bolder

Jörg Paß
Jörg Paß | Oberhausen | am 06.06.2017

Er war stets bescheiden in den Ansprüchen gegenüber seinem Leben, doch allgegenwärtig im Leben aller die Ihn kannten. In der Liebe zu seinen Kindern, in der Verlässlichkeit gegenüber allen die ihm vertrauten, mit einem offenen Ohr für die Sorgen und Nöte seiner Mitmenschen. Wir sind sehr dankbar für die Spuren, die er dabei in unserem Verein hinterlassen hat und werden immer in Liebe an Ihn denken. Wir halten ihn...

DJK Ewaldi trauert um Heinz-Dieter Seelbach - Langjähriger Mannschaftsbetreuer im Alter von 74 Jahren gestorben

Markus Fittinghoff
Markus Fittinghoff | Dortmund-Süd | am 31.05.2017

Dortmund: DJK Ewaldi Aplerbeck | Aplerbeck. Die DJK Ewaldi Aplerbeck 1930 e.V. trauert um ihren früheren Mannschaftsbetreuer und Abteilungsleiter Heinz-Dieter Seelbach, der im Alter von 74 Jahren verstorben ist. Seit 1979 setzte er sich in vielfältiger Weise zum Wohle des Vereins ein. Vor allem durch sein jahrelanges Engagement als Betreuer und Masseur zahlreicher Handballmannschaften bleibt er vielen Sportlern in Nordrhein-Westfalen im Gedächtnis. Auch in...

1 Bild

Overberger Schützen trauern um Heinz Riese

Anja Jungvogel
Anja Jungvogel | Kamen | am 02.05.2017

Die Mitglieder des Schützenvereins 1833 Overberge e.V. trauern um Ihren verstorbenen Schützenkameraden Heinz Riese (Sen.). Die Schützen treffen sich am Donnerstag, 04.05.2017 um 13.45 Uhr zur Trauerfeier auf dem Overberger Friedhof in Bergkamen um Heinz Riese (Sen.) die letzte Ehre zu erweisen. Im Anschluss an die Trauerfeier erfolgt die Beisetzung auf dem Overberger Friedhof. Anzugordnung: Kleiner Dienstanzug mit Hut

10 Bilder

Familientrauerbegleiterin Mechthild Schroeter-Rupieper und Herzenswunsch Niederrhein packen Notfallkoffer für trauernde Kinder und Jugendliche auf der Wasserburg Rindern 10

Christiane Bienemann
Christiane Bienemann | Kleve | am 11.04.2017

Kleve: Wasserburg Rindern | Anna überkommt immer öfter diese Angst. Angst gepaart mit Macht- und Hilflosigkeit. Sie kann sich nicht mehr auf die Schule konzentrieren, da ihre Nächte von fast vollkommener Schlaflosigkeit geprägt sind. Nach außen hin lässt sie sich nichts anmerken, gibt sich fröhlich und aktiv wie eh und je. 2 Wochen nach der Beerdigung ihres geliebten Pas nimmt sie ihr Leben wieder auf, flüchtet in allerlei Aktivitäten. Stundenlang tanzt...