Dortmund-City - Blaulicht

Beiträge zur Rubrik Blaulicht

Nach Zeugenaussagen soll eine Frau sich auf den Fahrersitz eines Rettungswagens gesetzt haben, während die beiden Sanitäter sich mit dem Patienten im hinteren Bereich des Fahrzeugs befanden.

Hauptbahnhof Dortmund
34-Jährige will mit Rettungswagen wegfahren - während sich Sanitäter um einen Notfall kümmern

Während sich Mitarbeiter des Rettungsdienstes gestern Abend (25. Februar) um einen Notfall kümmerten, soll eine 34-jährige Frau aus Dortmund versucht haben, mit dem Rettungswagen davonzufahren. Gegen 22 Uhr meldete sich der Rettungsdienstes in der Wache der Bundespolizei am Dortmunder Hautbahnhof. Dort bat er die Einsatzkräfte um Hilfe. Eine Frau behindere die Rettungskräfte bei ihrer Arbeit. Diese kümmerten sich gerade um einen Gast eines Burger Restaurants, welcher medizinische Hilfe...

  • Dortmund-Süd
  • 26.02.19
  •  1
Die Feuerwehr räumte den ausgebrannten LKW auf der Suche nach Glutnestern aus.

Polizei ermittelt nach Feuer an der Franziusstraße
Feuerwehr löscht brennenden LKW am Hafen

Nach einen Brand gestern Mittag auf einem Betriebsgelände an der Franziusstraße ermittelt nun die Polizei. Mitarbeiter eines Recyclingbetriebes hatten die Feuerwehr alarmiert, da ein LKW brannte.  Beim Eintreffen der Einsatzkräfte aus Eving brannte der Aufbau des Lasters. Auch mit mehreren  Feuerlöschern hatten Betriebsangehörige es nicht geschafft, das Feuer zu löschen.  Die Feuerwehr setzte sofort ein Strahlrohr zur Brandbekämpfung von einem Trupp unter Atemschutz und ein weiteres...

  • Dortmund-City
  • 20.02.19
Im Polizeipräsidium Dortmund wurden im vergangenen Jahr 2 Prozent weniger Straftaten angezeigt, als im Jahr zuvor.
2 Bilder

Mehr Gewalt gegen die Polizei und mehr angezeigte Sexualdelikte
Weniger Straftaten in Dortmund

Immer mehr Polizisten werden im Job angegangen. Mit 740 Fällen von Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte nahm die Zahl der Delikte 2018 um 25 Prozent in Dortmund zu. Und das obwohl die Kriminalität in der Stadt nicht nur im vergangen Jahr, sondern seit 2014 kontinuierlich abnimmt und immer mehr Fälle aufgeklärt wurden. Als Gründe, warum immer mehr Kollegen beleidigt oder angegriffen werden, sieht Polizeipräsident Gregor Lange nicht nur in einem wachsenden Mangel an Respekt, nicht nur im...

  • Dortmund-City
  • 14.02.19

Feuer im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses an der Alsenstraße
Sechs Kinder und vier Erwachsene gerettet

Sechs Kinder und vier Erwachsene konnte die Feuerwehr gestern Abend bei einem Brand in einem Haus in der Nordstadt in Sicherheit bringen. Eine Frau  musste, weil die Rauch eingeatmet hatte, ins Krankenhaus gebracht werden. Um 21:06 Uhr wurden Feuerwehr und Rettungsdienst in die Alsenstraße gerufen. In einem Mehrfamilienhaus brannten Gegenstände im Treppenhaus. Drei Trupps retteten unter Atemschutz die Menschen und brachten sie zum  Rettungsdienst. Die sechs Kinder und drei weitere Bewohner,...

  • Dortmund-City
  • 13.02.19
In einem Radius von 250 Metern um den Fundort (siehe Kreis) müssen 270 Anwohner evakuiert werden.

Fliegerbombe
Blindgängerfund in Derne – 270 Anwohner müssen evakuiert werden

Heute (12.2.) ist im Bereich Derne, Derner Straße Höhe Hausnummer 462, im Zuge einer Baumaßnahme ein britischer 250 Kilogramm-Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Diese Bombe muss noch heute durch einen Mitarbeiter des Kampfmittelräumdienstes der Bezirksregierung Arnsberg entschärft werden. In einem Radius von 250 Metern um den Fundort (siehe beigefügte Karte) müssen 270 Anwohner evakuiert werden. Eine Evakuierungsstelle wird im Heisenberg Gymnasium. Preußische Straße 225,...

  • Dortmund-Nord
  • 12.02.19
Symboldbild Polizei

Im Defdahl, am Westfalendamm und in der Kaiserstraße
Polizei sucht Zeugen nach dreifachem Raub

Nach drei Raubstraftaten mit Schusswaffe am Samstag (9. Februar) sucht die Polizei nach einem einzelnen Täter. Gegen 19.55 Uhr betrat der Täter einen Kiosk an der Adresse Im Defdahl 192 und bedrohte den Verkäufer mit einer schwarzen Schusswaffe. Er flüchtete mit Bargeld aus dem Kiosk in westliche Richtung. Um 22.30 Uhr betrat er dann die Total Tankstelle am Westfalendamm 272 und bedrohte den Verkäufer ebenfalls mit einer schwarzen Schusswaffe. Auch hier konnte er Bargeld aus der...

  • Dortmund-Ost
  • 12.02.19

Brand an der Landgrafen-Grundschule
Polizei sucht dringend Zeugen

Dringend  Zeugen gesucht werden nach einem Feuer gestern Abend an den Außentoiletten der Grundschule an der Landgrafenstraße. Um 18.15 Uhr entdeckten Zeugen Rauch an den Schul-Toiletten. Eine 56-jährige Dortmunderin rief sofort den Notruf. Es gab keine Verletzten bei dem Brand, doch der  Sachschaden wird auf mehrere Tausend Euro geschätzt.  Ersten Aussagen zufolge könnten mehrere Jugendliche als Brandstiftung infrage kommen. Die Kripo sucht noch dringend Hinweisgeber unter Tel: ...

  • Dortmund-City
  • 07.02.19

U-Bahnverkehr lahmgelegt
Riskantes Wenden: Auto landet im Gleisbett

Nach mehrfachem Wenden hat am gestrigen Dienstagabend ein 79-jähriger Autofahrer die U-Bahnen auf der Weißenburger Straße gestoppt.  Zeugenaussagen zufolge fuhr der Dortmunder gegen 18.45 Uhr zunächst auf der Gronaustraße in Richtung Süden - laut Polizei jedoch im Gegenverkehr. Offenbar erkannte der Fahrer seinen Irrtum und wendete seinen Wagen. Dabei fuhr er allerdings über die parallel zur Straße  verlaufenden Schienen in Höhe der Haltestelle Geschwister-Scholl-Straße. Nun fuhr er auf der...

  • Dortmund-City
  • 06.02.19
Kokain und Bargeld im Wert von 300.000 Euro wurden von der Polizei beschlagnahmt.

Festnahme
Polizei beschlagnahmt Kokain und Bargeld im Wert von 300.000 Euro

Ein satter Fang für die Polizei: Kokain und Bargeld im Wert von 300.000 Euro wurden am Freitag (25.1.)  beschlagnahmt - eine Festnahme gab es zu dem Fund ebenfalls. Zivile Polizeibeamte wurden zur Mittagszeit um 13.25 Uhr auf den wegen Betäubungsmitteldelikten polizeibekannten Mann im Bereich der Nordstadt aufmerksam und hielten ihn im Auge. Er stieg in ein Taxi und fuhr zur Lange Straße. Als der 23-Jährige den Kofferraum eines dort geparkten Pkw öffnete, entschlossen sich die...

  • Dortmund-Süd
  • 28.01.19
Die Polizei hatte um Mithilfe bei der Suche nach einem vermissten Senioren gebeten. Der Mann wurde wenige Stunden später gesehen und gefunden.

+++Update+++
Vermisster 83-Jähriger wieder aufgetaucht! Polizei hatte nach ihm gesucht

Die Polizei hatte um Mithilfe bei der Suche nach einem vermissten Senior gebeten. Der 83-Jährige ist mittlerweile wieder aufgetaucht. Der Dortmunder hatte am Mittwoch (16.1.) gegen 16 Uhr das Seniorenhaus in der Kohlgartenstraße verlassen. Der 83-Jährige ist dement und auf Medikamente angewiesen. Ein Zeuge hatte den Gesuchten dann am heutigen Donnerstag (17.1.) in Dortmund-Körne entdeckt. Aktuell befindet sich der Mann in ärztlicher Behandlung in einem Krankenhaus.

  • Dortmund-Süd
  • 17.01.19
Wegen erheblicher technischer Mängel wurde eine Strechlimousine von der Polizei sichergestellt. Laut Polizei hatte der Fahrer auch keine Erlaubnis das 11-Meter lange Fahrzeug mit 14 Insassen zu fahren.

Polizeipräsident: "Wir lassen in unseren Städten keine rechtsfreien Räume zu"
Große Razzia gegen Clans

Im Kampf gegen kriminelle Familienclans kontrollierten mehrere Dutzend Einsatzkräfte in Dortmund Samstagnacht zeitgleich mit der Polizei in Bochum, Essen, Duisburg, Gelsenkirchen und Recklinghausen diverse Orte, insbesondere Shisha-Bars und Teestuben. NRW- und somit auch der Dortmunder Polizei im Kampf gegen Clans, deren Angehörige laut Polizei schwerste Straftaten begehen ganze Straßenzüge für sich beanspruchen. Die Polizei unterstrich mit dem Einsatz ihre Null-Toleranz-Strategie gegenüber...

  • Dortmund-City
  • 14.01.19
Die Raserszene stoppt die Polizei mit umfangreichen Kontrollen gemeinsam mit dem Ordnungsdienst und Staatsanwaltschaft.

Kampf gegen Raser und Rennen

Neun Schwerverletzte, darunter eine junge Frau, die vielleicht querschnittgelähmt sein wird, sind die dramatische Bilanz der Polizei von 13 mutmaßlichen Autorennen, die 2018 mit Unfällen endeten. 60 Führerscheine und 44 Fahrzeuge stellte die Polizei in insgesamt 63 solchen Fällen im vergangenen Jahr sicher. Im Kampf gegen illegale Rennen stoppten Polizisten jeden Monat bei Großkontrollen und 85 Schwerpunktkontrollen Raser. Beginn der übergreifenden Kontrollen war der 30. März, der sogenannte...

  • Dortmund-City
  • 14.01.19
Wegen der zu gut gesicherten Eingangstür mussten sich die Feuerwehrleute einen Zugang durch ein Fenster ins brennende Reihenmittelhaus an der Arnold-Böcklin-Straße in der Malersiedlung verschaffen.
2 Bilder

Großeinsatz der Feuerwehr in der nördlichen Gartenstadt // Mordkommission ermittelt
Zwei Tote bei Reihenhausbrand in der Arnold-Böcklin-Straße

Ein Brand mit tragischen Folgen am 9.1.  in der Malersiedlung: Zwei Menschenleben forderte der Rauch in einem Reihenmittelhaus an der Arnold-Böcklin-Straße, eine 84-Jährige und ihr 51-jähriger Sohn konnten nur noch tot geborgen werden. Drei Feuerwehrleute verletzten sich bei den Rettungs- und Brandbekämpfungsmaßnahmen leicht. Die Brandursache und die Höhe des Sachschadens werden durch die Polizei ermittelt. Inzwischen ermittelt, so die Staatsanwaltschaft, eine Mordkommission, weil eine...

  • Dortmund-Ost
  • 09.01.19

Bei der Silvesterfeier an der Möllerbrücke
Polizei mit Pyrotechnik beworfen

Mit Flaschen und Feuerwerk wurde die Polizei in der Silvesternacht beim Einsatz an der Möllerbrücke beworfen. Verletzt wurde niemand, nur ein Streifenwagen beschädigt. Als die Polizisten einen 25-jährigen Tatverdächtigen vorläufig festnahmen, versuchten mehrere ihn zu befreien und ein 26-jähriger Kölner beschoss die Polizisten mit Pyrotechnik. Sie nahmen den Angreifer in Gewahrsam. Dort landete auch ein 25-Jähriger, nachdem eine Gruppe ein Ehepaar mit Pyrotechnik beworfen und zeugen, die sie...

  • Dortmund-City
  • 02.01.19

Polizei informiert
Demo von Rechtsextremisten am 21. Dezember in Dortmund

Die Dortmunder Polizei teilt mit, dass am 21. Dezember in der östlichen Innenstadt in Dortmund eine Demonstration von Rechtsextremen angemeldet wurde.  Für die Zeit von 20 bis 22 Uhr liegt der Polizei die Anmeldung für einen rechtsextremistischen Aufzug auf der Hamburger Straße über die Bremer Straße bis zur Justizvollzugsanstalt mit Endpunkt wieder auf der Hamburger Straße vor. Der Versammlungsanmelder erwartet rund 100 Teilnehmer. Gleichzeitig ist eine stationäre Kundgebung gegen die...

  • Dortmund-City
  • 21.12.18
Die Polizei sucht einen Sextäter, der ein 15-jähriges Mädchen vergewaltigte.

Täter gesucht
15-jähriges Mädchen im Dortmunder Kreuzviertel vergewaltigt

Nach einer Vergewaltigung im Dortmunder Kreuzviertel am späten Dienstagabend (18.12.) sucht die Polizei dringend Zeugen. Ihren ersten Angaben zufolge war eine 15-jährige Dortmunderin gegen 23.45 Uhr zu Fuß im Bereich Schillingstraße/Weisbachstraße unterwegs, als sie von einem unbekannten Täter unvermittelt von hinten angegangen wurde. Es kam zu sexuellen Handlungen an dem Mädchen, bevor der Unbekannte abrupt flüchtete. Die Polizei sucht nun dringend Zeugen, die die Tat beobachtet haben...

  • Dortmund-Süd
  • 19.12.18
Zwei britische und eine amerikanische Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg wurden im Westfalenpark gefunden.
2 Bilder

Bomben-Entschärfung
Drei Fliegerbomben im Westfalenpark gefunden

Bei Sondierungsarbeiten wurden heute (11.12.)  zwei britische und ein amerikanischer 250-Kilogramm-Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg im Westfalenpark nahe des Sonnensegels gefunden. Sie müssen heute noch durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung Arnsberg entschärft werden. Die Bevölkerung ist nicht von Evakuierungsmaßnahmen betroffen. Den Evakuierungsradius sehen Sie in der Karte. Aufgrund der Entschärfung wird der Westfalenpark ab sofort geschlossen. Die...

  • Dortmund-Süd
  • 11.12.18
 Bei Lebensrettern bedankte sich Polizeipräsident Gregor Lange (4.v.l.), überreichte ihnen eine Urkunde sowie eine kleine Aufmerksamkeit.

Dortmunder schauten nicht weg sondern handelten
Polizei zeichnet Mutige aus

Besonders couragierte Bürger ehrte der Polizeipräsident jetzt für ihren mutigen Einsatz. Einer der geehrten Männer brachte es auf den Punkt. Dass er als Ersthelfer auf der Autobahn auch immer ein Risiko eingehe, selbst verletzt zu werden, sagte er: "Das war mir egal" und der 42-jährige Emsländer fügte hinzu, "ich wollte helfen. Einfach nur helfen." 10 Bürger wurden für Einsatz geehrtMit seiner Hilfe hat er ein Leben gerettet. Dafür wurde er gemeinsam mit zehn weiteren Männern und Frauen im...

  • Dortmund-City
  • 22.11.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.