Senioren in der Altstadt und in Rheinhausen bestohlen
Zeugen nach Trickdiebstahl gesucht

Die Trickdiebe lassen sich immer neue Ideen einfallen, um in die Wohnungen ihrer Opfer zu gelangen. Die Polizei warnt davor, fremde Personen in die Wohnung zu lassen.
  • Die Trickdiebe lassen sich immer neue Ideen einfallen, um in die Wohnungen ihrer Opfer zu gelangen. Die Polizei warnt davor, fremde Personen in die Wohnung zu lassen.
  • Foto: LK
  • hochgeladen von Lokalkompass Duisburg

Am Dienstag (7. Januar, 13:30 Uhr) hat sich ein Unbekannter auf der Oberstraße unter einem Vorwand Zugang zu der Wohnung eines Senioren-Ehepaares verschafft. Im Beisein der über 80-jährigen Bewohner hat der Mann eine Geldbörse mit Bargeld sowie diversen persönlichen Ausweisen und Karten gestohlen. Danach verließ er zügig die Wohnung. Laut Zeugenangaben war der Täter circa 50 Jahre alt und ungefähr 1,70 Meter groß. Er ist von schlanker Gestalt und hat ein eingefallenes Gesicht. Zur Tatzeit trug er eine hellblaue Jacke und eine Pudelmütze. Das Kommissariat 32 sucht Zeugen, denen die verdächtige Person auf der Oberstraße aufgefallen ist. Hinweise bitte telefonisch an die Rufnummer 0203 280-0.
Am selben Tag, um 17:45 Uhr hat sich ein Mann auf der Brahmsstraße in Rheinhausen als Wasserinstallateur ausgegeben und Schmuck aus einer Wohnung gestohlen. Nachdem zunächst jemand telefonisch Kontakt zur 80-jährigen Seniorin aufgenommen und den Besuch eines Handwerkers angekündigt hatte, stand dieser wenige Minuten später vor der Wohnungstüre. Während die Bewohnerin den Auftrag erhielt, im Badezimmer das Wasser aufzudrehen, entwendete der Unbekannte aus einem anderen Raum Schmuck und verließ die Wohnung. Ein Hausbewohner beschrieb den Täter als circa 30 Jahre alten Mann, ungefähr 1,80 Meter groß, mit dunklen Haaren und Drei-Tage-Bart. Er soll mit einer grauen Bomberjacke bekleidet gewesen sein. Das Kriminalkommissariat 32 sucht Zeugen, die sich unter der Rufnummer 0203 280-0 an die Polizei Duisburg wenden können.

Hintergrund
Die Duisburger Polizei rät besonders älteren Menschen keine Fremden in ihre Wohnung zu lassen. Informieren Sie ältere Angehörige über die Maschen und Tricks der Betrüger. Kripo-Experten von der Prävention geben Tipps und halten immer wieder Vorträge in Senioreneinrichtungen rund ums Thema Trickdiebstahl. Auch online finden Sie unter https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/ viele Hinweise zu den einzelnen Tricks und wie Sie Ihre Verwandten schützen können.

Autor:

Lokalkompass Duisburg aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.