Adventsgottesdienst im Kaufhaus und nicht in der Kirche
Machen Kleider wirklich Leute?

Bereits der „Premierengottesdienst“ im KadeDi im Jahr 2017 wurde bestens angekommen. Jetzt gibt es am morgigen Sonntag, 1. Dezember, dort einen weiteren Adventsgottesdienst.
Foto: Reiner Terhorst
  • Bereits der „Premierengottesdienst“ im KadeDi im Jahr 2017 wurde bestens angekommen. Jetzt gibt es am morgigen Sonntag, 1. Dezember, dort einen weiteren Adventsgottesdienst.
    Foto: Reiner Terhorst
  • hochgeladen von Reiner Terhorst

Im Rahmen der Reihe „Gottesdienste am anderen Ort“ feiert die Evangelische Kirchengemeinde Neumühl am morgigen Sonntag, 1. Dezember, um 11 Uhr ihren Adventsgottesdienst nicht in der Gnadenkirche, sondern im Sozialkaufhaus der Diakonie (KadeDi) an der Lehrerstraße 33. Im Anschluss gibt es ein gemeinsames warmes Mittagessen.

Die Evangelische Kirchengemeinde Neumühl feiert ganz nach Martin Luthers Motto „Dem Volk aufs Maul schauen“ in unregelmäßigen Abständen Gottesdienste an außergewöhnlichen und vielfach ungewohnten Orten. Verstärkt wurden die Gottesdienste an Orten, die sonst eher nicht mit Kirche in Verbindung gebracht werden und gemeinsam mit Menschen, die sonst eher nicht im Verkündigungsdienst stehen, im Jahr 2017, als das 500. Reformationsjubiläum gefeiert wurde.

Seitdem hielten Pfarrerin Anja Buchmüller-Brand und Pfarrer Michael Hüter zum größten Teil bestens besuchte Gottesdienste etwa auf dem Fußballplatz von Hertha Hamborn, im Botanischen Garten anlässlich der Fuchsienausstellung oder in der Kleingartenalge „Blüh auf Bergbau“ zum Erntedankfest ab.

Aller guten Dinge sind drei

Am ersten Sonntag im Advent findet nun in diesem Jahr im Kaufhaus der Diakonie kein Verkauf gebrauchter Waren statt, sondern ein evangelischer Gottesdienst. Die Veranstaltung wurde im Dezember 2017 so gut angenommen, dass für die nächsten Jahre weitere Fortsetzungen geplant wurden. Im vergangenen Jahr war man wiederum dort vor Ort, und jetzt heißt es an der Lehrerstraße „Aller guten Dinge sind drei.“

Pfarrerin Anja Buchmüller-Brand und KadeDi-Leiterin Jana Pawelletz freuen sich auf zahlreiche Besucher und eine besinnliche Einstimmung auf die Weihnachtszeit. Das Thema des diesjährigen Adventsgottesdienstes ist „Kleider machen Leute – Nachhaltigkeit von Kleidungsstücken“, und dazu ist das Kaufhaus der Diakonie mit seinem breiten Angebot von gebrauchten Waren natürlich der perfekte Veranstaltungsort.

Die Pfarrerin und die Neumühler KadeDi-Leiterin haben zusammen mit engagierten Menschen aus der Gemeinde und dem Kaufhaus einen Gottesdienst vorbereitet, an dem Martin Luther vermutlich selbst gerne hätte teilgenommen. Auch die Form des Gottesdienstes wird eine „etwas andere“ sein. Es wird Ungewöhnliches ausprobiert, Neues erlebt und man kann daraus Anregungen für den Alltag mitnehmen.

Anschließend Turmcafé

Interessierte sind herzlich eingeladen, diesen Gottesdienst mitzufeiern. Anschließend ist Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen, denn nach dem Gottesdienst gibt es im Kadedi Neumühl ein Mittagessen. Danach kann man sich gemneinsam auf den Weg zur Gnadenkirche am Hohenzollernplatz machen, wo am Sonntagnachmittag von 15 bis 17 Uhr das beliebte Turmcafé zu selbstgebackenen Kuchen und heißem Kaffee oder Tee einlädt. Gastgeber ist diesmal die Jugend der Gemeinde,

Autor:

Reiner Terhorst aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.