Romane

Beiträge zum Thema Romane

Kultur
Rahel Horschak lädt in die neu aufgestellte Bücherei ein.
Foto: Stadt Iserlohn

Büchereizweigstelle Letmathe und Melange laden ein
Vorweihnachtliches Lesespektakel

Iserlohn. Das Team der Büchereizweigstelle Letmathe hat umgeräumt und den Bestand der Medien neu ausgerichtet. Der neu gewonnene Kooperationspartner Melange und die Bücherei laden am Sonntag, 5. Dezember, zu einem "Vorweihnachtlichen Lesespektakel" mit drei Veranstaltungen, die teils als Lesungen, teils als Gespräch angedacht sind ein. Verschiedene LesungenDie Veranstaltung beginnt um 11 Uhr mit Stefan Keim: "Haben Sie’s heilig?". Danach geht es um 14.30 Uhr weiter mit Leslie Sternenfeld:...

  • Iserlohn
  • 20.11.21
Kultur
Der Förderkreis stellte 2.500 Euro für frischen Lesestoff zur Verfügung.
5 Bilder

Förderkreis stockt Bibliotheksbestand in Kettwig auf
Nachschub für Lesefreunde

Von den wechselnden Regelungen zu Corona bleibt auch die Stadtteilbibliothek in Kettwig nicht verschont. Aktuell findet der Ausleih- und Rückgabebetrieb über ein Fenster zu gewohnten Öffnungszeiten statt. Die Kettwiger nutzen dies rege. Der Förderkreis der Stadtteilbücherei konnte in diesem Frühjahr erneut eine Summe von 2.500 Euro für Neuanschaffungen aufwenden. In diesem Betrag ist eine private Einzelspende über 500 Euro eines Vereinsmitglieds enthalten, wofür sich der Vorstand an dieser...

  • Essen-Kettwig
  • 30.04.21
Reisen + Entdecken
Die KritikerInnen: (v.li.) Rutger Booß, Julia Sattler, Horst-Dieter Koch, Marianne Brentzel, Ulrich Moeske.
Video

Dortmunder Stadt- und Landesbibliothek im Livestream
Bücherstreit daheim erleben

Wer Bücher liebt, der streitet sich – derzeit allerdings nur virtuell. Am Donnerstag, 22. April, um 18 Uhr geht es beim Bücherstreit um fünf Neuerscheinungen. Die Veranstaltung kann live auf dem YouTube-Kanal der Stadt- und Landesbibliothek verfolgt werden. Besprochen werden u.a. "Der Sommer" , "Der Mann im roten Rock", die "Punktlandung". Alle Titel, die besprochen werden: Julian Barnes: Der Mann im roten Rock. Kiepenheuer und WitschUte-Christine Krupp: Punktlandung. WallsteinMaggie O`Farrell:...

  • Dortmund-City
  • 22.04.21
Ratgeber
Ab jetzt auch samstags: Die Stadtbibliothek ist wieder geöffnet.

Stadtbibliothek Bergkamen geöffnet
Endlich wieder schmökern!

Die Stadtbibliothek Bergkamen ist wieder geöffnet. Entsprechend der aktuellen Coronaschutzverordnung darf sie unter Einhaltung der Hygienebestimmungen betreten werden.  Um den Kontakt weiterhin zu minimieren, bietet die Stadtbibliothek weiterhin die Bestellung zur Abholung an. Dabei können unter Tel. 02307/983500 oder per E-Mail an stadtbibliothek@bergkamen.de Medien bestellt und am nächsten Öffnungstag abgeholt werden. Neue Bücher entdeckenDas Team der Stadtbibliothek war während des Lockdowns...

  • Bergkamen
  • 11.03.21
Kultur
Kulturdezernent Peter Vermeulen und Bibliotheksleiterin Claudia vom Felde stellen den "DigiPass" vor.

Gratis in der Mülheimer Stadtbibliothek stöbern
Der "DigiPass" ist da

Ab sofort gibt es mit dem kostenlosen „DigiPass“ einen kostenlosen Zugang zu den digitalen Medien der Stadtbibliothek. Damit können zahlreiche Medien für alle Altersgruppen in der „Onleihe“ ausgeliehen werden. Über „Tigerbooks“ werden auch die Kleinsten mit Spielen und Büchern versorgt. Für die Recherche zu Unterrichtszwecken stehen mit „Munzinger“ und der „Digitalen Bibliothek“ Medien und Artikel zur Verfügung. Und über das Portal „EDMOND“ erhalten derzeit nicht nur Lehrer und Schüler Zugang...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 01.02.21
Kultur
Wohnliches Stadtmöbel aus Stahl: Bücherschrank in Bergerhausen. Foto: Westenergie

Bücherschrank an der Werrastraße in Bergerhausen eröffnet
Lese-Freude teilen

Gute Bücher werfen Literaturfreunde nicht einfach weg. Teilen ist besser und in Bergerhausen dank eines neuen Bücherschrank an der Werrastraße jetzt noch einfacher. Schmöker reinstellen, und es wäre ja gelacht, wenn sich nicht niemand drüber freut.  Unter Corona-Bedingungen gibt es keine große Einweihung mit hübscher Schleife. Anja Flicker, Direktorin der Stadtbibliothek, freut sich dennoch über die Aufstellung an der Kreuzung Werrastraße/Rellinghauser Straße: „Ich finde das Konzept des...

  • Essen-Süd
  • 14.12.20
  • 1
  • 1
Kultur
7 Bilder

DEPECHE
#DUstreamst -Buchvorstellung und Lesung

Live-Lesung #DUstreamst Donnerstag 26.11.2020 15.00 Uhr Wieder einmal reichen sich der Duisburger Autor Heinz Flischikowski und  der ebenfalls aus Duisburg stammende Produzent und Moderator Frank M. Fische von #DUstreamst die Klinke. Natürlich geht es auch am Donnerstag in der Livesendung  auf Facebook wieder um Klassiker und  Neuzeitautoren . Diesmal wird es humorvoll und etwas grotesk, denn das neue Werk der jungen Autorin Maria Zaffarana  aus Köln hat es in sich.   "Zum Teufel mit Kafka" , ...

  • Duisburg
  • 23.11.20
Kultur

Beliebtes literarisches Quintett aus Dortmund
Bücherstreit als Film

Der beliebte „Bücherstreit“ in der Stadt- und Landesbibliothek konnte in diesem Jahr vor nur wenig Publikum stattfinden: Im Studio B diskutierten Ende Oktober Rutger Booß, Marianne Brentzel, Horst-Dieter Koch, Ulrich Moeske und Julia Sattler vor nur 20 Zuschauern über aktuelle Neuerscheinungen. Weitere 30 waren am Bildschirm dabei, denn die Veranstaltung wurde erstmals live gestreamt und ist auf dem Youtube-Kanal „Stadt- und Landesbibliothek Dortmund“ abrufbar. Besprochen wurden die Romane:...

  • Dortmund-City
  • 15.11.20
Kultur
 Jean-Marc Birkholz verkörpert die nach romantischen Vorstellungen von Indianern entstandene Romanfigur "Winnetou" bei den Karl-May-Festspielen. Foto: Christine Hünseler

Jean-Marc Birkholz in Gladbeck
"Winnetou" liest aus Winnetou

Am 3. November kommt Jean-Marc Birkholz für eine Lesung nach Gladbeck. Birkholz ist der aktuelle Darsteller des "Winnetou" der berühmten Karl-May-Spielen aus Elspe, bei denen auch Pierre Brice spielte. Auch als Vorleser überzeugt Birkholz mit seiner Stimmenvielfalt. Um 19.30 Uhr wird er im Jugendcafé 3Eck (Friedrich-Ebert-Straße 10) aus Karl Mays "Winnetou I" vorlesen. Unterstützt wird diese Lesung durch die Sparkasse. Der Eintritt kostet für Erwachsene 10, für Kinder 5 Euro. Anmeldungen für...

  • Gladbeck
  • 08.09.20
Kultur
Kurt Nickel hat sein neuntes Buch geschrieben. Es trägt den Titel "Politik-Paranoia" und ist, wie der Name richtig vermuten lässt, ein Polit-Thriller. Im Grunde geht es um Heucheleien, Lügen und dem Verrat an den sozialen Werten in einer Demokratie durch die politisch Handelnden. Foto: Steve
2 Bilder

Kurt Nickel und die "Politik-Paranoia"
Pfalzdorfer Buchautor sieht Heuchelei und Lügen in den Parteien verwurzelt

Kurt Nickel ist ein streitbarer Genosse, ein Mensch, der den politischen Diskurs nicht scheut. Er beobachtet, hinterfragt, fordert Transparenz und ist mit vielem nicht einverstanden, was im politischen Alltag läuft. Er sieht Egoismus, Lügen, Posten-Geschacher, eben all die Dinge, die ein politisches Misstrauen unterfüttern. Und so heißt denn auch Nickels neuer Roman genauso: "Politik-Paranoia". VON FRANZ GEIB Pfalzdorf. "Ich habe in meinem Leben oft erleben müssen, wie Versprechungen vor der...

  • Goch (Region)
  • 03.07.20
  • 1
  • 1
Kultur
Während die Bibliothek geschlossen ist, öffnet sie online für ihre Dortmunder Leser, die ab sofort daheim kostenlos in Zeiten der Coronavirus-Krise e-Books ausleihen können.

Dortmunder Bibliothek gibt E-Books für alle gegen Langeweile und Lernhilfen für Zuhause frei
Jetzt kostenloser Service

In der Schließzeit bietet die Dortmunder Stadt- und Landesbibliothek einen besonderen Service: Auch wer noch keinen Bibliotheksausweis besitzt, darf sich während der Schließzeit der Bibliotheken online und kostenlos Bücher oder andere Medien ausleihen und herunterladen. Verfügbar sind sowohl Unterhaltungsangebote wie Romane, Musik oder Filme als auch viele Bildungsangebote, auch für Schüler, die derzeit für ihr Abitur lernen. Dafür müssen Dortmunder der Bibliothek nur ihren beidseitig...

  • Dortmund-City
  • 23.03.20
LK-Gemeinschaft
Heute ist bundesweiter Vorlesetag. Was sind denn eure Lieblingsbücher?

Bundesweiter Vorlesetag
Heute ist "Bundesweiter Vorlesetag": Was sind eure Lieblingsbücher?

Der 15. November steht im Zeichen des Buches. Denn aus diesen wird heute vorgelesen. Anlässlich des "Bundesweiten Vorlesetages" an dem in zahlreichen Orten im Land aus Büchern vorgelesen wird wollen wir vom Stadtanzeiger wissen; Was ist euer Lieblingsbuch? Aus welchen Büchern lest ihr vor? Warum ist ein Buch für euch ganz Besonders? In welche Fantasiewelten stürzt ihr euch in den Geschichten? Wir vom Stadtanzeiger Hagen/Herdecke wollen es genau wissen :). Bundesweiter Vorlesetag Der Aktionstag...

  • Hagen
  • 15.11.19
  • 2
  • 2
Überregionales
Krimi-Autor Erwin Kohl lädt zur Lesung auf den Gamerschlagshof ein.

Krimi-Lesung: Erwin Kohl macht's spannend

Am Freitag, 18. Mai, findet um 19 Uhr auf dem Arche- und Lernbauernhof Xanten Gamerschlagshof, Grenzdyck 3, die Vorstellung der überarbeiteten Neuauflagen von Erwin Kohls Niederrhein-Krimis „Grabtanz“ und „Schwarzes Wasser“ in Kombination mit einer spannenden Lesung statt. Die im Anno-Verlag neu aufgelegten Bücher um die Ermittler Joshua Trempe und Heinrich Grimm machen erneut den Niederrhein zum Schauplatz ganz unterschiedlicher Verbrechen. Erwin Kohl, der bekannte Autor, wird die beiden...

  • Xanten
  • 11.05.18
  • 1
Überregionales
Viele "Schätzchen" warten noch auf neue Besitzer im Bücherflohmarktraum der Emmaus-Gemeinschaft Sonsbeck.

Emmaus-Gemeinschaft bietet Bücher für den guten Zweck

Sonsbeck.  Am Samstag, den 14. April, startet der Abverkauf der "restlichen" Bücher des vergangenen Bücherflohmarktes der Sonsbecker Emmaus-Gemeinschaft.  Alle Bücher im Bücherflohmarkt von Emmaus in Sonsbeck, Alpener Straße 40, gibt es am Samstag von 10 bis 14 Uhr zum halben Preis, also für 1,25 Euro das Kilo. "Von Kinderbüchern über Romane, Krimis, Kunstbücher, Reiseliteratur bis zu antiquarischen Schätzchen ist alles noch reichlich dabei", so Hannelore Kanthak für die Emmaus-Gemeinschaft....

  • Sonsbeck
  • 11.04.18
  • 1
Kultur
Sonderverkauf in der Stadtbibliothek

Bücher zum halben Preis

Dorsten. Seit Dienstag, 3. April heißt es ab 11 Uhr beim Bücherbasar in der Stadtbibliothek „Alles zum halben Preis“. Schnäppchenjäger haben die Chance sich mit Lesematerial“ günstig zu versorgen. Bei den Romanen ist noch einiges an Lesestoff in den Regalen und auch die Tische mit Sachbüchern sind noch gut gefüllt. Ein Besuch der Stadtbibliothek (nicht nur zum Stöbern beim Basar) lohnt sich also! Die Öffnungszeiten der Stadtbibliothek im Überblick: Dienstag und Donners             11 – 13 Uhr...

  • Dorsten
  • 04.04.18
Kultur
Fantasyromane schreiben ist Sabine Kalkowskis große Leidenschaft.
2 Bilder

„Ein guter Ausgleich zum Beruf“: Die Bergkamenerin Sabine Kalkowski schreibt Fantasyromane

Frauen, die Fantasy ohne Vampire, aber mit Abenteuern lesen wollen, sind Sabine Kalkowskis Zielgruppe: Die Bergkamenerin schreibt seit mehreren Jahren eigene Romane – und im Lokalkompass. Sabine Kalkowski schreibt Low Fantasy, die im Gegensatz zur High Fantasy wie Herr der Ringe oder Game of Thrones nicht vor phantastischen Gestalten wimmelt. Das Phantastische und Magische geschieht mehr im Hintergrund, oft in einer mittelalterlichen Welt. Frauen spielen immer eine wichtige Rolle in ihren...

  • Kamen
  • 11.03.18
  • 2
Kultur

Keine absichtliche Botschaft

Zum 70. Geburtstag des Erfolgsschriftstellers Martin Suter am 29. Februar „Ich versuche jedes Mal ein Buch zu schreiben, das mir gut gefällt. Damit bin ich immer gut gefahren, weil ich offenbar selbst einen populären Geschmack habe.“ So hat der Schweizer Bestsellerautor Martin Suter sein Erfolgsrezept und seinen späten literarischen Triumphzug zu erklären versucht. „Meine Bücher haben keine absichtliche Botschaft. Ich suche Geschichten, und die suchen sich ihre Themen. Und nicht umgekehrt“, so...

  • Wattenscheid
  • 21.02.18
Kultur

Leben in einer Wirklichkeitsdoublette

Wilhelm Genazinos Roman "Kein Geld, keine Uhr, keine Mütze" (erscheint Montag) Wilhelm Genazino, der vor einer Woche seinen 75. Geburtstag feierte, spricht im Rückblick über seine Schriftstellerlaufbahn von "einem konventionellen, langsamen bürgerlichen Aufstieg." 2001 hatte Marcel Reich-Ranicki im "Literarischen Quartett" des ZDF die Werke des gebürtigen Mannheimes hochgelobt, drei Jahre später gab es den öffentlichen Ritterschlag durch die Verleihung des Georg-Büchner-Preises. Seitdem...

  • Wattenscheid
  • 28.01.18
  • 2
Überregionales
Das Bürgerhaus wird wieder zur Bibliothek: (v. l.) Jutta Eickelpasch, Anja Sklorz und Astrid Straßburger. Fotos: Quelle VZ
2 Bilder

Buchtauschbörse im Bürgerhaus Methler

Methler. Einmal im Jahr veranstalten das Bürgerhaus Methler und die Umweltberatung der Verbraucherzentrale eine Buchtauschbörse. Dies Jahr findet die Tauschbörse am Samstag, 24. Juni von 15 bis 17 Uhr im Bürgerhaus statt. Jedes Mal wechseln dort einige Tausend Schmöker den Besitzer - nicht "face to face" und ganz ohne Geld. Das Prinzip ist simpel: an zwei Sammeltagen (21. Juni und 22. Juni) , jeweils von 15 bis 18 Uhr, werden pro Person maximal 30 gebrauchte Bücher angenommen. Schulbücher und...

  • Kamen
  • 16.06.17
Kultur

Literatur-Salon im Jüdischen Museum

Passend zur Weihnachtsgeschenke-Suche gibt es am 1. 12. einen Literatursalon im Jüdischen Museum: Haben Sie Lust auf neue und überraschende Bücher? Wir wollen hier Buchvorstellungen aus verschiedenen Perspektiven anbieten; denn manchmal ermöglichen ja ErstleserInnen und ihre Empfehlungen neue Blickweisen auf ein Buch, die die professionellen Feuilleton-Rezensenten übersehen haben. MitarbeiterInnen des Jüdischen Museums und Mitglieder des Trägervereins werden hier in kurzer, anregender Form und...

  • Dorsten
  • 30.11.15
Ratgeber
Cornelia Pankau, Stadtspiegel-Leserin und BürgerReporterin aus Menden, hat auf lokalkompass.de ein Buch rezensiert.
2 Bilder

Lokalkompasstipp: Wie schreibe ich eine Rezension?

Bei unser Mitmach-Aktion Bücherkompass vergeben wir jede Woche Bücher an Menschen, die eine Rezension schreiben möchten. Aber wie macht man das eigentlich? Worauf sollte man bei einer Rezension achten? Eine Rezension ist eine Form der Kritik. Ein Buch, ein Film oder ein anderes Kunstwerk wird beschrieben, analysiert und bewertet. Im Guten wie im Schlechten, hart aber fair. Ziel ist, Orientierung zu geben, was man vom (Kunst)Werk erwarten kann. Auf dem Weg dahin sind diese acht Punkte wichtig:...

  • 02.08.15
  • 14
  • 16
Kultur
Weihnachtsbaum in der Mülheimer City, im Hintergrund "das FORUM", dahinter liegt der HbF Mülheim
16 Bilder

Mülheimer Quartalslesung im Dezember...

Donnerstag, 18.12.2014 QUARTALSLESUNG die letzte in diesem Jahr! Nun... es ist doch WEIT NACH Heiligabend geworden, sorry, wollte diesen Beitrag noch VOR den Feiertagen geschafft haben, doch leider hat es nicht sollen sein; vielleicht kann sich der Ein oder Andere auch vorstellen, dass es viele andere Dinge noch zu erledigen gegeben hatte ... Jetzt aber sei vorab daran erinnert, bevor ich es "vergesse", dass die NÄCHSTE Quartalslesung am DONNERSTAG, 26.03.2015 stattfinden wird! Die letzte...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 31.12.14
  • 11
  • 5
Kultur
Heinrich Peuckmann und sein neuester Roman "Angonoka"

Kamener Autor Heinrich Peuckmann: „Sherlock Holmes ist lebendig“

Ob in Guy Ritchies Holmes-Verfilmungen oder in der neuen BBC-Serie „Sherlock“: Der Meisterdetektiv ist heute aktueller denn je, findet auch der Kamener Autor Heinrich Peuckmann. Peuckmann kennt sich mit Sherlock Holmes aus. „Ich habe früher alle Geschichten von Doyle gelesen“, erzählt er. „Mir hat die Rollenverteilung immer gut gefallen: Es gibt einen, der alles durchschaut, und einen, der die ‚nervigen‘ Fragen stellt, wie der mitratende Leser.“ Aber auch das Hineinversetzen in eine andere Zeit...

  • Kamen
  • 07.10.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.