Romane

Beiträge zum Thema Romane

LK-Gemeinschaft
Heute ist bundesweiter Vorlesetag. Was sind denn eure Lieblingsbücher?

Bundesweiter Vorlesetag
Heute ist "Bundesweiter Vorlesetag": Was sind eure Lieblingsbücher?

Der 15. November steht im Zeichen des Buches. Denn aus diesen wird heute vorgelesen. Anlässlich des "Bundesweiten Vorlesetages" an dem in zahlreichen Orten im Land aus Büchern vorgelesen wird wollen wir vom Stadtanzeiger wissen; Was ist euer Lieblingsbuch? Aus welchen Büchern lest ihr vor? Warum ist ein Buch für euch ganz Besonders? In welche Fantasiewelten stürzt ihr euch in den Geschichten? Wir vom Stadtanzeiger Hagen/Herdecke wollen es genau wissen :). Bundesweiter Vorlesetag Der...

  • Hagen
  • 15.11.19
  •  2
  •  2
Überregionales
Krimi-Autor Erwin Kohl lädt zur Lesung auf den Gamerschlagshof ein.

Krimi-Lesung: Erwin Kohl macht's spannend

Am Freitag, 18. Mai, findet um 19 Uhr auf dem Arche- und Lernbauernhof Xanten Gamerschlagshof, Grenzdyck 3, die Vorstellung der überarbeiteten Neuauflagen von Erwin Kohls Niederrhein-Krimis „Grabtanz“ und „Schwarzes Wasser“ in Kombination mit einer spannenden Lesung statt. Die im Anno-Verlag neu aufgelegten Bücher um die Ermittler Joshua Trempe und Heinrich Grimm machen erneut den Niederrhein zum Schauplatz ganz unterschiedlicher Verbrechen. Erwin Kohl, der bekannte Autor, wird die beiden...

  • Xanten
  • 11.05.18
  •  1
Überregionales
Viele "Schätzchen" warten noch auf neue Besitzer im Bücherflohmarktraum der Emmaus-Gemeinschaft Sonsbeck.

Emmaus-Gemeinschaft bietet Bücher für den guten Zweck

Sonsbeck.  Am Samstag, den 14. April, startet der Abverkauf der "restlichen" Bücher des vergangenen Bücherflohmarktes der Sonsbecker Emmaus-Gemeinschaft.  Alle Bücher im Bücherflohmarkt von Emmaus in Sonsbeck, Alpener Straße 40, gibt es am Samstag von 10 bis 14 Uhr zum halben Preis, also für 1,25 Euro das Kilo. "Von Kinderbüchern über Romane, Krimis, Kunstbücher, Reiseliteratur bis zu antiquarischen Schätzchen ist alles noch reichlich dabei", so Hannelore Kanthak für die...

  • Sonsbeck
  • 11.04.18
  •  1
Kultur
Sonderverkauf in der Stadtbibliothek

Bücher zum halben Preis

Dorsten. Seit Dienstag, 3. April heißt es ab 11 Uhr beim Bücherbasar in der Stadtbibliothek „Alles zum halben Preis“. Schnäppchenjäger haben die Chance sich mit Lesematerial“ günstig zu versorgen. Bei den Romanen ist noch einiges an Lesestoff in den Regalen und auch die Tische mit Sachbüchern sind noch gut gefüllt. Ein Besuch der Stadtbibliothek (nicht nur zum Stöbern beim Basar) lohnt sich also! Die Öffnungszeiten der Stadtbibliothek im Überblick: Dienstag und Donners             11 –...

  • Dorsten
  • 04.04.18
Kultur
Fantasyromane schreiben ist Sabine Kalkowskis große Leidenschaft.
2 Bilder

„Ein guter Ausgleich zum Beruf“: Die Bergkamenerin Sabine Kalkowski schreibt Fantasyromane

Frauen, die Fantasy ohne Vampire, aber mit Abenteuern lesen wollen, sind Sabine Kalkowskis Zielgruppe: Die Bergkamenerin schreibt seit mehreren Jahren eigene Romane – und im Lokalkompass. Sabine Kalkowski schreibt Low Fantasy, die im Gegensatz zur High Fantasy wie Herr der Ringe oder Game of Thrones nicht vor phantastischen Gestalten wimmelt. Das Phantastische und Magische geschieht mehr im Hintergrund, oft in einer mittelalterlichen Welt. Frauen spielen immer eine wichtige Rolle in ihren...

  • Kamen
  • 11.03.18
  •  2
Kultur

Keine absichtliche Botschaft

Zum 70. Geburtstag des Erfolgsschriftstellers Martin Suter am 29. Februar „Ich versuche jedes Mal ein Buch zu schreiben, das mir gut gefällt. Damit bin ich immer gut gefahren, weil ich offenbar selbst einen populären Geschmack habe.“ So hat der Schweizer Bestsellerautor Martin Suter sein Erfolgsrezept und seinen späten literarischen Triumphzug zu erklären versucht. „Meine Bücher haben keine absichtliche Botschaft. Ich suche Geschichten, und die suchen sich ihre Themen. Und nicht...

  • Wattenscheid
  • 21.02.18
Kultur

Leben in einer Wirklichkeitsdoublette

Wilhelm Genazinos Roman "Kein Geld, keine Uhr, keine Mütze" (erscheint Montag) Wilhelm Genazino, der vor einer Woche seinen 75. Geburtstag feierte, spricht im Rückblick über seine Schriftstellerlaufbahn von "einem konventionellen, langsamen bürgerlichen Aufstieg." 2001 hatte Marcel Reich-Ranicki im "Literarischen Quartett" des ZDF die Werke des gebürtigen Mannheimes hochgelobt, drei Jahre später gab es den öffentlichen Ritterschlag durch die Verleihung des Georg-Büchner-Preises....

  • Wattenscheid
  • 28.01.18
  •  2
Überregionales
Das Bürgerhaus wird wieder zur Bibliothek: (v. l.) Jutta Eickelpasch, Anja Sklorz und Astrid Straßburger. Fotos: Quelle VZ
2 Bilder

Buchtauschbörse im Bürgerhaus Methler

Methler. Einmal im Jahr veranstalten das Bürgerhaus Methler und die Umweltberatung der Verbraucherzentrale eine Buchtauschbörse. Dies Jahr findet die Tauschbörse am Samstag, 24. Juni von 15 bis 17 Uhr im Bürgerhaus statt. Jedes Mal wechseln dort einige Tausend Schmöker den Besitzer - nicht "face to face" und ganz ohne Geld. Das Prinzip ist simpel: an zwei Sammeltagen (21. Juni und 22. Juni) , jeweils von 15 bis 18 Uhr, werden pro Person maximal 30 gebrauchte Bücher angenommen. Schulbücher und...

  • Kamen
  • 16.06.17
Kultur

Literatur-Salon im Jüdischen Museum

Passend zur Weihnachtsgeschenke-Suche gibt es am 1. 12. einen Literatursalon im Jüdischen Museum: Haben Sie Lust auf neue und überraschende Bücher? Wir wollen hier Buchvorstellungen aus verschiedenen Perspektiven anbieten; denn manchmal ermöglichen ja ErstleserInnen und ihre Empfehlungen neue Blickweisen auf ein Buch, die die professionellen Feuilleton-Rezensenten übersehen haben. MitarbeiterInnen des Jüdischen Museums und Mitglieder des Trägervereins werden hier in kurzer, anregender Form und...

  • Dorsten
  • 30.11.15
Ratgeber
Cornelia Pankau, Stadtspiegel-Leserin und BürgerReporterin aus Menden, hat auf lokalkompass.de ein Buch rezensiert.
2 Bilder

Lokalkompasstipp: Wie schreibe ich eine Rezension?

Bei unser Mitmach-Aktion Bücherkompass vergeben wir jede Woche Bücher an Menschen, die eine Rezension schreiben möchten. Aber wie macht man das eigentlich? Worauf sollte man bei einer Rezension achten? Eine Rezension ist eine Form der Kritik. Ein Buch, ein Film oder ein anderes Kunstwerk wird beschrieben, analysiert und bewertet. Im Guten wie im Schlechten, hart aber fair. Ziel ist, Orientierung zu geben, was man vom (Kunst)Werk erwarten kann. Auf dem Weg dahin sind diese acht Punkte wichtig:...

  • 02.08.15
  •  14
  •  16
Kultur
Weihnachtsbaum in der Mülheimer City, im Hintergrund "das FORUM", dahinter liegt der HbF Mülheim
16 Bilder

Mülheimer Quartalslesung im Dezember...

Donnerstag, 18.12.2014 QUARTALSLESUNG die letzte in diesem Jahr! Nun... es ist doch WEIT NACH Heiligabend geworden, sorry, wollte diesen Beitrag noch VOR den Feiertagen geschafft haben, doch leider hat es nicht sollen sein; vielleicht kann sich der Ein oder Andere auch vorstellen, dass es viele andere Dinge noch zu erledigen gegeben hatte ... Jetzt aber sei vorab daran erinnert, bevor ich es "vergesse", dass die NÄCHSTE Quartalslesung am DONNERSTAG, 26.03.2015 stattfinden...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 31.12.14
  •  11
  •  5
Kultur
Heinrich Peuckmann und sein neuester Roman "Angonoka"

Kamener Autor Heinrich Peuckmann: „Sherlock Holmes ist lebendig“

Ob in Guy Ritchies Holmes-Verfilmungen oder in der neuen BBC-Serie „Sherlock“: Der Meisterdetektiv ist heute aktueller denn je, findet auch der Kamener Autor Heinrich Peuckmann. Peuckmann kennt sich mit Sherlock Holmes aus. „Ich habe früher alle Geschichten von Doyle gelesen“, erzählt er. „Mir hat die Rollenverteilung immer gut gefallen: Es gibt einen, der alles durchschaut, und einen, der die ‚nervigen‘ Fragen stellt, wie der mitratende Leser.“ Aber auch das Hineinversetzen in eine andere...

  • Kamen
  • 07.10.14
Überregionales
Die Lüner Autorin Sabine Ludwigs mit ihrem neuen Roman.

"Meine Seele weiß von dir"

Ein folgenschwerer Augenblick in einer Nacht – und die Vergangenheit der Goldschmiedin Sina-Mareen liegt im Dunkeln. Spannend beginnt der neue Roman der Lüner Autorin Sabine Ludwigs, spannend geht er weiter. „Meine Seele weiß von dir“ ist ein gefühlvoller und mitunter amüsanter Unterhaltungsroman über das Vergessen und Erinnern. Eine Geschichte über die Liebe, das Verzeihen und eine packende Reise in die Vergangenheit einer vielschichtigen Frau, die sich neu erfindet. „Ein Buch, wie...

  • Lünen
  • 03.12.13
Kultur
Dipl. Oecotrophologin Stefanie Lieg (rechts), war mit  dieser 16. Buchtauschbörse in Holzwickede sehr zufrieden. Es wurden mehr anspruchsvolle und besser erhaltene Bücher als in den Vorjahren abgegeben. Im Vordergrund Wilma Porsche aus Unna-Massen
14 Bilder

4.500 Bücher standen zur Auswahl auf der Holzwickeder Buch-Tauschbörse

Rund 4.500 Romane, Krimis, Kochbücher, Kinderbücher und andere Schmöker wurden in der Sammelphase vom 04. bis 08. Sept. abgegeben. Die Regale im Zelt waren komplett gefüllt. Und auch am letzten Abgabetag kamen noch „Leseratten“ um Bücher abzugeben. Die Eintauschphase der Gutscheine begann am Dienstag, 11. Sept. und endete am Samstag, 15. Sept. 2012. Schon früh vor Öffnung standen die „Leseratten“ am Tor und auf dem Randstreifen vor dem Wertstoffhof gab es kaum noch eine...

  • Holzwickede
  • 16.09.12
  •  1
Überregionales
Sabine Ludwigs mit ihrem neuen Roman "Der Sommer mit dem Erdbeermädchen". Foto: ede

"Der Sommer mit dem Erdbeermädchen"

Lünen. Kaum hat Sabine Ludwigs ihren neuen Roman „Der Sommer mit dem Erdbeermädchen“ veröffentlicht, steht der nächste Roman schon in den Startlöchern. Die Lüner Autorin bringt bereits im August ihr nächstes Werk „Meine Seele weiß von dir“ auf den Markt. Und damit nicht genug – im Frühjahr 2013 erscheint „Acht Tage bis zur Ewigkeit“. Fleißg, fleißig. Sabine Ludwigs lacht: „Erwähnte ich schon, dass im Oktober/November ein dreibändiges Kinderbuch herauskommt? Der erste Band heißt „Advent,...

  • Lünen
  • 23.07.12
  •  1
Kultur
28 Bilder

Leseratten und Bücherwürmer! - Neue Stadtbücherei Goch feierte Umzug

Nach packen, sortieren und wieder einräumen war es endlich soweit: Nach einem gelungenen Umzug konnte am Mittwoch, 2. Mai, wieder der reguläre Leihverkehr in der Stadtbücherei Goch stattfinden. An ihrem neuen Standort an der Pfalzdorfer Straße präsentuiert sich die Einrichtung in lichtdurchfluteten und großzügigen Räumlichkeiten und kann ihren Service nunmehr sogar barrierefrei anbieten. Am Samstag gab es anlässlich der Einweihung ein buntes Fest mit allen Bücherwürmern und Leseratten der...

  • Goch
  • 02.05.12
Kultur

Büchertipps für den weihnachtlichen Gabentisch

Bücher erfreuen sich als Weihnachtsgeschenke immer noch großer Beliebtheit. Für Kurzentschlossene nachfolgend sieben Tipps aus dem Buchjahr 2011 - von ganz unterschiedlicher Couleur. Wer ein Faible für Biografien hat, sich aber nicht mit „trockenen“ Fakten begnügen möchte, dem sei Peter Härtlings Roman-Annäherung an die Musikerin Fanny Mendelssohn ans Herz gelegt. (Peter Härtling: Liebste Fenchel. Kiepenheuer und Witsch Verlag). Über dieses Buch schrieb ich am 17. Juni im „Mannheimer...

  • Wattenscheid
  • 16.12.11
LK-Gemeinschaft
7 Bilder

Erkennt Ihr diese fünf Beispiele aus der Weltliteratur?

Spät kommen sie - aber sie kommen ... Lest Ihr auch so gerne wie ich? Okay, mit dicken Schinken tue ich mich schwer, aber in einige sollte man doch mal reingeschnuppert haben, oder? Ihr seht heute die Ausschnitte von fünf sehr berühmten Werken. Alles Weltliteratur (allerdings Paperback-Ausgaben), nichts belangloses Nationales wie Hera Lind oder so. Der älteste Roman ist aus der vorigen Jahrhundert, der jüngste ist erst etwa 30 Jahre alt. Viel Spaß beim Rätseln.

  • Hamminkeln
  • 04.02.11
  •  8
Überregionales

Neuer Lesestoff zum Träumen in Kray

Echt traumhaft! Anke Küpper, die Leiterin der Stadtteilbibliothek Kray, präsentierte dem KURIER stolz die riesigen Bücherstapel, die sie mit ihrem Team jüngst in die Regale stellen und in den Katalog aufnehmen durfte. Eine große Zahl der Neuanschaffungen, die aufgrund des erst spät genehmigten Doppelhaushalts der Stadt (wir berichteten) auch in Kray die ersten neuen Medien in diesem Jahr sind, kommen übrigens in die Regale im Kinderbereich der Bücherei. „Die Medien, die heute angekommen sind,...

  • Essen-Werden
  • 07.12.10
Kultur
Manuel Schenk mit seinen drei Werken.

Fantasy-Romanen folgt Thriller

Mit dem „Totenwächter“, einem Thriller, hat sich Hobbyautor Manuel Schenk (33) eine kleine Fantasy-Pause gegönnt. Seine neueste Geschichte spielt nicht in der Fantasy-Welt „Neduras“, die der Fachinformatiker extra für ein Browserspiel entwickelte. Doch der Thriller „Totenwächter“ spukte schon länger im Kopf des 33-Jährigen. Ein knappes halbes Jahr lang hat der in Unna geborene und in Kamen-Heeren aufgewachsene Schenk an der Story geschrieben. Im Gegensatz zum Fantasy-Roman, der in einer...

  • Holzwickede
  • 21.09.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.