St. Clemens

Beiträge zum Thema St. Clemens

LK-Gemeinschaft
Helene König ist mit 105 Jahren noch oft mit ihrem Elektro-Rollstuhl auf Tour. "Ich liebe die frische Luft und die Natur", sagt sie.
2 Bilder

Die "Ur-Oberhausenerin" Helene König feierte jetzt ihren 105. Geburtstag
Immer ein fröhliches Lied auf den Lippen

„Ich lass mich doch nicht hängen.“ Helene König lacht bei diesem Satz. Sie hat eine positive Lebenseinstellung, ergänzt aber etwas nachdenklicher: „Und wenn der liebe Gott mich morgen holt, dann soll es eben so sein.“ Jetzt feierte sie aber erst einmal ihren 105. Geburtstag. Corona-bedingt nicht mit großem Bahnhof, aber voller Rührung und Dankbarkeit. Das Oberhausener Urgestein ist ihrer Heimatstadt immer treu geblieben. Aufgewachsen in Buschhausen, wurde Sterkrade für Helene König schnell und...

  • Oberhausen
  • 19.08.21
  • 1
Kultur
31 Bilder

ORTE DES GLAUBENS
OBERHAUSENER STADT-PILGERTAG 2021

Eine Pilgerreise zu den Orten des Glaubens erwartete heute die interessierten Menschen in Oberhausen. Gepilgert wurde quer durch Oberhausen zu kirchlichen Orten in den vier Pfarreien, die eine veränderte Nutzung und neue Zukunft bekommen. So konnte man sich zu Fuß, mit dem Fahrrad, mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Auto aufmachen  und die folgenden Standorte besuchen: Das Kloster Liebfrauen in der Pfarrei St. Clemens St. Josef Heide in der Pfarrei St. Pankratius St. Michael in der...

  • Oberhausen
  • 27.06.21
LK-Gemeinschaft
Die Älteren überreichten den Neuen die gesegneten Messdienerplaketten.

Für Gottesdienst und Gemeinde
Aufgenommen in die Runde der Messdiener

Im Kalkarer Pfingstbild von Jan Joest, so erklärte es der Pastor bei der Pfingstpredigt, fällt unten im Bild der extra lang ausgestreckte, nackte Fuß des Jüngers Johannes auf. Das könnte an Mose am Dornbusch erinnern: „Zieh die Schuhe aus! Hier ist heiliger Boden!“ Er zeigt damit aber auch auf Petrus, dem Jesus die Füße gewaschen hat beim Abendmahl: „Ich bin mitten unter euch wie einer der dient!“ Wissel. Zum Dienst im Gottesdienst und im Gemeindeleben erklären sich die Messdiener bereit....

  • Kalkar
  • 27.05.21
Kultur
12 Bilder

DER GEBURTSTAG DER KIRCHE
PFINGSTEN IN OBERHAUSEN

Pfingsten gilt als "Geburtstag der Kirche".  Zudem ist Pfingsten Symbol für Kreativität und Neuanfang.  Und kreativ war die Kirche in Oberhausen zum diesjährigen Pfingstfest, an dem wieder Präsenzgottesdienste stattfanden.  Die katholische Pfarrei St. Pankratius in Osterfeld und die evangelische Auferstehungskirchengemeinde feierten in diesem Jahr wieder gemeinsam, aber anders das Pfingstfest.  Alle Oberhausener/innen sind zu einer Mitmach-Aktion eingeladen. Per Foto kann man seinen ganz...

  • Oberhausen
  • 24.05.21
  • 3
  • 1
Kultur
7 Bilder

Im Pastoralen Raum Dortmund-Ost
Rund 75 Kinder feiern Erstkommunion

Im Pastoralen Raum Dortmund-Ost finden in diesem Jahr für etwa 75 Kinder viele einzelne Erstkommunionfeiern in kleinen Gruppen statt. In sechs Gottesdiensten haben etwa die Hälfte der Kinder ihr Erstkommunionfest bereits feiern können. Die anderen Familien haben sich dafür entschieden, erst nach den Sommerferien an der Erstkommunion teilzunehmen. Die vier katholischen Gemeinden in Brackel, Asseln, Neuasseln und Wickede bieten aufgrund der Corona-Lage bewusst eine vielfältige Auswahl an, um...

  • Dortmund-Ost
  • 20.05.21
LK-Gemeinschaft
St. Clemens Wissel - In der Osternacht wurden jeweils auch die Osterkerzen der anderen Orte gesegnet.
2 Bilder

Konferenz in Kalkar
Heilig Geist und St. Clemens im Rückblick und Ausblick

Zu digitalen Konferenzen haben sich die Pfarreiräte von Heilig Geist und St. Clemens in den letzten Wochen getroffen und die Osterzeit, die Erstkommunionfeiern und die anstehenden Gottesdienste reflektiert und geplant. Kalkar. Zu den Ostergottesdiensten wurden in den Orten sehr ausdrucksvolle Osterkerzen gestaltet von verschiedenen Gruppen, die sich sehen lassen können. Jetzt zu Pfingsten werden die Osterkerzen aus dem Altarraum wieder zum Taufbecken gestellt: Dort können sich die...

  • Kalkar
  • 19.05.21
Vereine + Ehrenamt
3 Bilder

MENSCHEN WELTWEIT UNTERSTÜTZEN
BDKJ DUISBURG SAMMELT MASKEN

Seit nun über einem Jahr kämpft die Welt gegen die Pandemie. Doch in einigen Ländern ist es nicht so wie in Deutschland. Dort mangelt es immer noch an ausreichend Selbst- und Fremdschutz Möglichkeiten, um diese Pandemie einzudämmen. Der BDKJ Duisburg möchte Menschen weltweit unterstützen und einen solidarischen Beitrag zur Eindämmung des Corona-Virus leisten. Deshalb sammelt er Alltags- und Stoffmasken für Menschen, die auf der ganzen Welt ohne oder mit unzureichenden Schutzmaßnahmen gegen...

  • Duisburg
  • 21.04.21
Vereine + Ehrenamt
Auch an St. Clemens in Brackel wurde die Regenbogenfahne am Fahnenmast angebracht: Pfarrer Ludger Keite, Pastor Stefan Wigger, Gemeindereferentin Claudia Schmidt, Kirchenvorstand Meinrad Wilde, Bruno Scheffler (von li.).
3 Bilder

Katholischer Pastoraler Raum Dortmund-Ost gegen LGBT-Segnungsverbot
Gemeinden protestieren mit Regenbogenbanner gegen Rom

Die vier katholischen Kirchengemeinden im Pastoralen Raum Dortmund-Ost, also in Brackel, Asseln, Neuasseln und Wickede, haben sich zu einer ungewöhnlichen Aktion entschlossen. Erstmals wurde vor allen Kirchengebäuden jeweils eine Regenbogenfahne gehisst. Dies ist ein lokales, öffentliches Zeichen des Protests und des Widerspruchs gegen das Verbot der Römischen Glaubenskongregation, Menschen, die in queeren Beziehungen leben, zu segnen. „Wir wollen ein Zeichen setzen für die Vielfalt von...

  • Dortmund-Ost
  • 23.03.21
Kultur
13 Bilder

KÖNIGLICHER BESUCH IN LIEBFRAUEN
AUSSTELLUNG VON RALF KNOBLAUCH

Der Bonner Diakon Ralf Knoblauch stellt in der Fastenzeit zehn seiner Königsfiguren im Gemeindesaal Liebfrauen aus. Diese stehen auf Stelen mitten unter den Plätzen für die Gottesdienstbesucher. Sonntags finden dort keine Präsenzgottesdienste statt. Das Gemeindehaus ist aber von 12-13 Uhr geöffnet. Mittwochs kann man bei einem Werktagsgottesdienst in der Zeit von 18-19 Uhr direkt neben einem König oder einer Königin Platz nehmen. Die königlichen Figuren sollen uns daran erinnern, dass jedem...

  • Oberhausen
  • 15.03.21
Ratgeber
Das Signet des Pastoralen Raumes Dortmund-Ost der vier katholischen Kirchengemeinden in Brackel, Neuasseln, Asseln und Wickede.

Im Pastoralen Raum Dortmund-Ost
Vorbereitung zur Firmung startet am 19. März

Im Pastoralen Raum Dortmund-Ost sind die Anschreiben an über 200 Jugendliche aus den vier katholischen Gemeinden in Brackel, Neuasseln, Asseln und Wickede verschickt und, bevor es nach Ostern mit der inhaltlichen Vorbereitung losgeht, starten am Freitag, 19. März, die Anmeldegespräche. Auf der Homepage (www.kirche-dortmund-ost.de) finden sich alle aktuellen Informationen. Momentan kann man sich für die Anmeldegespräche anmelden und hier gibt es die Auswahlmöglichkeit, das Gespräch persönlich in...

  • Dortmund-Ost
  • 15.03.21
Kultur
Das Signet des Pastoralen Raumes Dortmund-Ost der vier katholischen Kirchengemeinden in Brackel, Neuasseln, Asseln und Wickede.

Pastoraler Raum Dortmund-Ost
Einladungskarten zur Firmvorbereitung werden verschickt

Die Firmvorbereitung im katholischen Pastoralen Raum Dortmund-Ost geht an den Start: Am 8. März werden die Einladungskarten an über 200 Jugendliche verschickt. Ab jenem Tag steht auch das Info-Video für die Firmvorbereitung auf der Homepage www.kirche-dortmund-ost.de online und die Jugendlichen erfahren, dass Sie alle wichtigen Informationen gebündelt auf der Homepage des Pastoralen Raumes finden. Dort können Sie sich online anmelden, auch für die verschiedenen Veranstaltungen und Aktionen im...

  • Dortmund-Ost
  • 05.03.21
Kultur
Das Logo des Pastoralen Raumes Dortmund-Ost der vier katholischen Kirchengemeinden in Brackel, Neuasseln, Asseln und Wickede.
2 Bilder

Im Pastoralen Raum Dortmund-Ost
Vorsichtiger Beginn mit Gottesdiensten ab dem 1. März angekündigt

Im Namen der Kirchenvorstände, des Pfarrgemeinderates und des Pastoralteams hat Pfarrer Ludger Keite als Leiter des Pastoralen Raumes Dortmund-Ost einen "vorsichtigen Gottesdienstbeginn ab dem 1. März" für die vier katholischen Kirchengemeinden in Brackel, Asseln, Neuasseln und Wickede angekündigt. Damit lehnt sich der Gemeindeverbund an die Beschlüsse des Landes NRW nach der Bund-Länder-Runde an, ab dem 22. Februar schrittweise wieder die Schulen und Kitas zu öffnen. Indes gelten diverse...

  • Dortmund-Ost
  • 14.02.21
Kultur
3 Bilder

AUFSCHREIBEN, ZUSAMMEN ROLLEN & REIN LEGEN
EINE MAUER IN ST. CLEMENS

In der St. Clemens Kirche steht jetzt eine Mauer. Diese Mauer steht normalerweise in St. Bernardus und wird dort in den Ü30 Gottesdiensten als Gebetsmauer genutzt. Hier in St. Clemens steht sie jetzt als Corona Gedenkmauer. Man kann sich einen Zettel nehmen und z.B. die Namen seiner Angehörigen und/oder ein Gebet aufschreiben, den Zettel zusammen rollen und in die Mauer stecken. In der Mauer soll somit Platz sein für die eigene Angst und Sorge vor dem Virus. Für die eigene Trauer um Angehörige,...

  • Oberhausen
  • 07.02.21
Kultur
Am Gedankenzaun vor dem Haupteingang der St.-Clemens-Kirche in Brackel kann man seine Wünsche für das Jahr 2021 anbringen. Die Pfarrkirche an der Flughafenstraße 50 selbst ist ansonsten sonntags um 11 Uhr - zur gewohnten Gottesdienstzeit - zum stillen Gebet geöffnet.
2 Bilder

Im Pastoralen Raum Dortmund-Ost in Brackel, Neuasseln, Asseln und Wickede
Gottesdienste abgesagt bis zum 31. Januar

"Mit traurigem und schwerem Herzen", so Pfarrer Ludger Keite, Leiter des Pastoralen Raumes Dortmund-Ost, hat der Corona-Stab, d.h. die Kirchenvorstände der vier katholischen Gemeinden in Brackel, Asseln, Neuasseln und Wickede, der Pfarrgemeinderat und das Pastoralteam, nach eingehender Beratung bis Ende Januar alle öffentlichen Gottesdienste abgesagt. "Diese Entscheidung schmerzt. Wir hoffen durch diesen Verzicht als Kirche ebenfalls einen Beitrag zu leisten, damit wir möglichst effektiv in...

  • Dortmund-Ost
  • 10.01.21
LK-Gemeinschaft
Familie van Loock unterstützt die Grußbotschaft in St. Pankratius Altkalkar.

Sternsingen in Kalkar
Virtueller Segen und eine "Sternenlänge" Abstand

In allen Ortsteilen von Kalkar entfällt das reguläre Sternsingen. Da das Ziehen von Haus zu Haus momentan wenig segensreich wäre, wurde eine Alternative erdacht. Die Verantwortlichen der Sternsingeraktion aus den Gemeinden Heilig Geist und St. Clemens haben mit freiwilligen Akteuren in allen Kirchen eine Video-Grußbotschaft erstellt. Diese ist ab Januar auf der Homepage der Kirchengemeinden www. katholisch-kalkar.de abrufbar. In der Botschaft wird nicht nur der Segen virtuell zugestellt,...

  • Kalkar
  • 31.12.20
  • 1
Kultur

Digitale Alternativen
Absage der Weihnachts-Gottesdienste in ganz Oberhausen

+++ Absage der Präsenz-Gottesdienste +++ digitale Alternativen +++ Krippenspiel und Christmette auf YouTube +++ Digitaler Gottesdienst über Zoom +++ Alle vier katholischen Pfarreien in Oberhausen haben sämtliche Präsenz-Gottesdienste bis auf Weiteres abgesagt - auch die Christmetten an den Weihnachtstagen. "Das Infektionsgeschehen in unserer Stadt und der gesamten Region ist dramatisch, die Todeszahlen beängstigend", so Propst Wichmann aus St. Pankratius. Man wisse, dass diese Entscheidung...

  • Oberhausen
  • 18.12.20
Kultur
Der dreirädrige HimmelsFlitzer des Pastoralen Raumes Dortmund-Ost wird - inklusive Besatzung - im Advent in den Gemeinden Station machen.

Nach den Advents-Gottesdiensten im Dortmunder Osten
Himmelsflitzer im Einsatz

Das dreirädrige Kirchenmobil Himmelsflitzer sorgt im Pastoralen Raum Dortmund-Ost an den Adventssonntagen beim Nachdenken über Weihnachten auch für eine kleine Überraschung nach den Gottesdiensten: am 29.11. in St. Clemens (Brackel), am 6.12. in St. Joseph (Asseln), am 13.12. in St. Nikolaus von Flüe (Neuasseln) und am 20.12. in der Gemeinde Vom Göttlichen Wort (Wickede). P.S.: Auf den aus den Vorjahren bekannten Friedenslicht-Einsatz des Himmelsflitzers vor der evangelischen Kirche am Hellweg...

  • Dortmund-Ost
  • 24.11.20
Kultur
37 Bilder

EINE REISE ZU DEN OBERHAUSENER PFARRKIRCHEN
DER OBERHAUSENER STADT-PILGERTAG

Seit 2016 findet in Oberhausen der Katholikentag unter dem Motto "KIRCHE FINDET STADT" statt. Doch in diesem Jahr musste diese noch junge Tradition coronabedingt schon unterbrochen werden.  Auch, wenn es am Sonntag keinen stadtweiten Gottesdienst an einem zentralen Platz in Oberhausen gab, so fand doch etwas anderes statt. Ein Event, was die Gemeinschaft der katholischen Kirche in Oberhausen zeigt. Ein Event, welches Kirche in der Stadt sichtbar macht: DER OBERHAUSENER STADT-PILGERTAG 2020. ...

  • Oberhausen
  • 10.08.20
Kultur
3 Bilder

DER MENSCH LEBT NICHT NUR VOM BROT ALLEIN
FRONLEICHNAM 2020

Fronleichnam 2020 in Sterkrade: ohne Kirmes, dafür mit einem Gottesdienst unter freiem Himmel. Mit dem "Fest des Leibes und des Blutes Christi" haben heute die Katholiken der St. Clemens Kirche an das letzte Abendmahl Jesu erinnert.  Dort teilte Jesus den Aposteln Brot aus mit den Worten "Das ist mein Leib". Eine wichtige Rolle spielt dabei die Hostie. Auf den ersten Blick ist es nur eine kleine unscheinbare Oblate. Für gläubige Katholiken wird sie durch die Wandlung im Gottesdienst zum "Leib...

  • Oberhausen
  • 11.06.20
  • 1
Kultur
4 Bilder

GEBURTSTAG, BEGEISTERUNG, SONNTAGSMESSE UND ANMELDUNG
PFINGSTEN 2020

50 Tage nach Ostern feiern Christen das Pfingstfest. Weltweit wird das Kommen des Heiligen Geistes gefeiert.  Der heilige Geist ist einer der drei Erscheinungsformen laut der Bibel unter denen Gott sich zeigen kann.  Er erschien den Aposteln das erste Mal an Pfingsten als Flammen aus Feuer. So konnten sie den heiligen Geist sehen.  Sie sollten verkünden, dass alle sich taufen lassen, an Gott und an seine Liebe glauben sollen. In Jerusalem lebten Menschen aus vielen Ländern, die nicht alle die...

  • Oberhausen
  • 31.05.20
Kultur
4 Bilder

GEDENKEN AUCH OHNE PROZESSION
DAS HAGELKREUZ IN STERKRADE

Wäre Corona nicht, so würde heute die Sterkrader Hagelkreuzprozession stattfinden. Diese wird traditionell am Sonntag vor Pfingsten begangen.  Dennoch steht das Hagelkreuz an diesem Tag im Mittelpunkt; auch ohne Prozession. Es ist ein bedeutender Teil der langen Sterkrader Siedlungsgeschichte.  Im Jahr 1704 gab es ein schlimmes Unwetter mit Hagel und Sturm, welches über die Region hinweg zog.  Es war schrecklich für die Menschen, es gab verheerende Ausmaße.  Viele verloren ihr Hab und Gut. Die...

  • Oberhausen
  • 24.05.20
LK-Gemeinschaft
Oberhausens Stadtdechant Dr. Peter Fabritz warnt vor zu früher Euphorie. In den Kirchen müssen strengste Sicherheitsmaßnahmen getroffen werden. An einen "normalen" Gottesdienst ist weiterhin nicht zu denken.
2 Bilder

Trotz Corona-Lockerungen - Gottesdienste am kommenden Sonntag ausgeschlossen
Kirchen wollen bei strengen Maßnahmen nichts überstürzen

Nach mehr als sechs Wochen Pause dürfen die Evangelischen und Katholischen Kirchen ab dem 1. Mai wieder öffentliche Gottesdienste feiern. Während die Katholiken erste Vorgaben umsetzen wollen, verhält sich die Evangelische Kirche aus Angst vor neuen Infektionen, zurückhaltender. Gottesdienste schon am kommenden Sonntag schließen jedoch Beide aus. Der Wochen-Anzeiger hörte sich bei Pfarrern in Oberhausen um. "Der Bischof hat uns in einem Brief mitgeteilt, dass wir in den Kirchen ab Freitag...

  • Oberhausen
  • 28.04.20
Kultur
Auch in der Wickeder Pfarrkirche Vom Göttlichen Wort soll es schon bald wieder Gottesdienste geben (Archivbild)

Im Pastoralen Raum Dortmund-Ost
Katholische Gottesdienste wieder ab 2. Mai

Laut Mitteilung des Pfarrbüros des Pastoralen Raums Dortmund-Ost von heute (24.4.) finden ab Samstag, 2. Mai, wieder die regelmäßigen Gottesdienste in den Kirchen des Pastoralverbundes der vier katholischen Gemeinden in Brackel, Asseln, Neuasseln und Wickede statt. Natürlich müssen die vorgegebenen Abstandsregelungen eingehalten werden. Somit können nicht so viele Gottesdienstbesucher teilnehmen, wie es „normal“ wäre. Die zur Verfügung stehenden Plätze sind gekennzeichnet. Niemand sollte...

  • Dortmund-Ost
  • 24.04.20
Vereine + Ehrenamt
Auch in der Hombrucher City sammelten Kinder für Hilfsprojekte.

Sternsänger sammeln für Hilfsprojekte
Königliche Segensbringer

In ganz Dortmund und auch in Hombruch waren wieder Sternsinger unterwegs, um als heilige Könige verkleidet für einen guten Zweck zu sammeln und die Häuser mit "C+M+B" zu segnen. Die Sternsinger der katholischen St. Clemens-Gemeinde Hombruch baten um Unterstützung für zahlreiche Hilfsprojekte in vielen Teilen der Welt und die Lenkungsgruppe des Stadtbezirksmarketings Hombruch unterstützte die Sternsingeraktion ebenfalls mit einer Spende, die Bezirksbürgermeister Hans Semmler zusammen mit seinem...

  • Dortmund-City
  • 17.01.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.