Studio

Beiträge zum Thema Studio

Wirtschaft
Das Studentenleben mitten in der City in Dortmund spielt sich mit dem Beginn des neuen Semesters im Oktober im BaseCamp nicht nur in einem der 331 neuen Apartments ab, sondern auch im E-Sports-Treff, Gemeinschaftsküchen, im Co-Working-Bereich und Restaurant-Dachterrassen-Café BaseHub sowie im Camp-eigenen Fitness-Center und Kino. Planungsdezernent Ludger Wilde besichtigt die ersten fertig eingerichteten Studios mit den BaseCamp Student-Geschäftsführern Dr. Andreas Junius und Daniel Doherr.
8 Bilder

Das BaseCamp belebt die Dortmunder City: Neue Adresse fürs Studentenleben mitten in der Innenstadt
Eröffnung zum Start des Semesters

Nicht geschenkt, aber dafür sehr gut ausgestattet ist das Studentenleben im zukünftigen BaseCamp. Wer zum Wintersemester in Dortmund studieren will, findet ab Oktober mitten im Herzen der Stadt alles, was der Studierende braucht, ein Camp all inklusive am Eingangstor der Ausgehviertels. Im nagelneu möblierten 19 bis 26 qm-Apartment kann in Ruhe gelernt werden, muss aber nicht. Dafür gibt's genug Co-Working-Plätze, gefeiert wird oben im 7. Stock über den Dächern der Stadt. 1.600 qm BaseStack...

  • Dortmund-City
  • 07.07.21
Kultur
Seit einigen Wochen verfügt die Musikschule über ein eigenes Ton- und Videostudio in den Räumen der Musikschule im Bürgerhaus in Niedersprockhövel.  Von links: Annegret Theis, Sabine Noll, Nils Lange, Oliver Tollnick.
6 Bilder

Musikschule verfügt über eigenes Ton- und Videostudio in den eigenen Räumen im Bürgerhaus in Niedersprockhövel
Ein Hauch von Abbey Road in Sprockhövel

Wer kennt sie nicht, die berühmten Abbey Road Studios in London? Der Ort, an dem unzählige, weltweite Nr. 1 Hits eingespielt und produziert wurden. Doch nur die wenigsten Musiker werden in ihrem Leben die Chance bekommen, diese Studios von innen zu sehen. Erste Voraussetzungen, um diesen Traum vielleicht doch irgendwann wahr werden zu lassen, hat nun die städtische Musikschule geschaffen. Seit einigen Wochen verfügt die Musikschule über ein eigenes Ton- und Videostudio in den Räumen der...

  • Hattingen
  • 04.06.21
Politik
Die "Partei" nutzt für ihr neues Format ein eigenes professionelles Videostudio.
2 Bilder

Neues Video-Format
Die "Partei" mit eigener Nachrichtensendung

Neues Video-Format informiert über kommunalpolitische Themen und Aktionen rund um die Stadt Dinslaken. Dinslaken. Zahlreiche Diskussionen über aktuelle politische Themen prangern immer wieder die fehlenden "Transparenz" an. Die Öffentlichkeit wünscht sich von Seiten der Politik mehr Sichtbarkeit der geplanten Konzepte, Projekte und Entscheidungen. Insbesondere die "Partei" Dinslaken sieht darin ein zentrales Element, das Vertrauen in die politische Arbeit zu stärken und startet ab sofort eine...

  • Dinslaken
  • 30.03.21
Kultur
Die Ratinger Punkrockband “Die netten Jungs von nebenan” haben das konzertfreie Jahr genutzt, um in Eigenregie eine neue EP aufzunehmen.

Neue Punkrock-EP der "netten Jungs von nebenan" aus Ratingen erscheint am Freitag, 2. April
Ratinger Punkrockband stellt neue EP vor

Die Ratinger Punkrockband “Die netten Jungs von nebenan” haben das konzertfreie Jahr genutzt, um in Eigenregie eine neue EP aufzunehmen. "Die netten Jungs von nebenan" hatten vor der Pandemie einen Lauf. 2018 haben die sechs Musiker ihre erste professionelle EP im Duisburger Tresorfabrik Studio aufgenommen, bekannt durch Künstler wie Jennifer Rostock, Beatsteaks und AnnenMayKantereit. Es folgten 20 Konzerte und Festivals und der 6. Platz von 1000 Bands beim bundesweiten SPH Band Contest. Dann...

  • Ratingen
  • 24.03.21
Kultur
Das Team der "werkstatt" in Gelsenkirchen-Buer präsentiert eine "außergewöhnliche Hommage an den werkstatt-Gründer Manfred "Many" Szejstecki". Hier: Foto des "Studio-Aufbaus" der Installation.
3 Bilder

"werkstatt"-Team erinnert an Gründer Manfred Szejstecki / Zu sehen durch das Galerie-Schaufenster (Hagenstraße 34, Buer)
Installation "Hommage an Many" in Buer - vom 16. bis 27. Februar

Der Gelsenkirchener Verein "werkstatt" möchte ein "ein ganz besonderes Projekt vorstellen, welches, realisiert mit hohem technischen Aufwand, auch mit den derzeitigen Einschränkungen der Pandemiebekämpfung hervorragend funktionieren wird.", heißt es in der Ankündigung. Das Team der "werkstatt" präsentiert diese "außergewöhnliche Hommage an den werkstatt-Gründer Manfred "Many" Szejstecki" und schreibt: "Auch wenn einiges im folgenden Text recht theoretisch und intellektuell klingen mag, so wird...

  • Gelsenkirchen
  • 11.02.21
  • 1
  • 1
LK-Gemeinschaft
Am Freitag gibt es live aus dem Huckinger Gemeindezentrum die nächste Ausgabe der Praystation. "Chatten" ist erwünscht.
Foto: Samuel Dörr

Live-Stream aus Huckingen
Internet-Gottesdienst in Form einer Krimi-Geschichte

Wegen der Corona-Pandemie hatten ein Team um Pfarrer Samuel Dörr schon Ende März aus ihrem Jugendgottesdienst, zu dem die Leute ins evangelische Gemeindezentrum Huckingen kommen sollten, einen Live-Gottesdienst zum Mitfeiern und Mitmachen im Internet gemacht; es wurden bisher 14. Jetzt lädt das Team zur nächsten Ausgabe der „Praystation“ ein – so heißt das Gottesdienstformat. Am Freitag, 6. November 2020 um 19 Uhr wird der Gottesdienst live gefeiert. Das Thema lautet „erkannt“. Inhaltlich geht...

  • Duisburg
  • 02.11.20
Reisen + Entdecken

Meet & Greet mit Markus Böhm

Nachdem viele Anfragen aus unterschiedlichen Bundesländern und dem Ausland an Markus und seinem Team herangetragen wurde, dass seine Fans ihr Idol – Markus Böhm – einmal persönlich treffen wollten, hat sich Markus mit seinem Team zusammengesetzt und ein Meet and Greet besprochen. Seine Fans haben ihm entweder per E-Mail oder WhatsApp geschrieben oder ihn direkt kontaktiert. Für jeden einzelnen Fan nahm er sich Zeit und teilten ihnen zunächst mit, dass er sich etwas überlegt und sich...

  • Düsseldorf
  • 17.07.20
LK-Gemeinschaft
Nursel Demirel (vorne), mit Mitarbeiterin Tanja Motzkus, schließt ihr Studio "Nagelneu" mit einem lachenden und einem weinenden Auge.

Nichts mehr „Nagelneu“
Schwelmer Nagelstudio schließt nach 16 Jahren

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge verabschiedete sich Nursel Demirel Ende März von ihrem Nagelstudio in Schwelm. „Wir lassen viele liebe Kundinnen zurück. Es war eine tolle Zeit“, sagt sie wehmütig, doch nach 16 Jahren als selbstständige Nagelstylistin ist jetzt Schluss. Am 27. März schloss sie ihr Studio „Nagelneu“, das sie im Juni 2009 an der Bahnhofstraße eröffnete. Ihre Kollegin Tanja Motzkus ist seit neun Jahren im Team. „Wir zwei haben uns immer super gut verstanden“, betonen...

  • wap
  • 22.04.20
Kultur
Zwei Jugendliche verabreden sich im Netz in Norwegen von der Klippe zu springen, doch dann kommt's zur Diskussion ums Abschieds-Video.

Begeisterter Beifall für norway.today im Schauspielstudio
Plädoyer fürs Leben

Starke Schauspieler, begeisterter Beifall, ausverkaufte Vorstellungen: Mit Frank Gensers Regiedebüt als Kammerspiel im kleinen Studio landete das Dortmunder Theater einen Treffer. Viel Applaus gab es für die beiden jungen Darsteller Alexandra Sinelnikova und Frieder Langenberger, welche die Lebensmüden spielen, die zu Liebenden werden. Leider steht "norway.today" nur noch am 1. und 23. März sowie am 5. Mai auf dem Spielplan.

  • Dortmund-City
  • 22.02.19
Kultur

Viel Applaus für "Everythin belongs to the future" im Studio des Schauspiels
Junges Zukunftstheater fragt nach Gerechtigkeit

Viel Beifall belohnte die vier jungen Schauspielstudenten aus Graz für die Aufführung eines Science Fiction-Stückes im Schauspielstudio am Dortmunder Theater. „Everything belongs to the future“ aus der Feder der jungen englischen Feministin Laurie Penny ist ein politisch aktivistischer Rundumschlag in Sachen Gender, Sexismus, Gerechtigkeit, Kapitalismus, Hautfarbe, Moral und Terrorismus. Hautnah erleben die Zuschauer im Studio in der Inszenierung von Laura M. Junghanns die spannende Story, wie...

  • Dortmund-City
  • 04.11.18
Kultur
Die idealistische Aktivistin Nina, gespielt von Bérénice Brause, berichtet gealtert vom Kampf für eine bessere Welt.
3 Bilder

Viel Applaus für "Everythin belongs to the future" im Studio des Schauspiels
Junges Zukunftstheater fragt nach Gerechtigkeit

Viel Beifall belohnte die vier jungen Schauspielstudenten aus Graz für die Aufführung eines Science Fiction-Stückes im Schauspielstudio am Dortmunder Theater. „Everything belongs to the future“ aus der Feder der jungen englischen Feministin Laurie Penny ist ein politisch aktivistischer Rundumschlag in Sachen Gender, Sexismus, Gerechtigkeit, Kapitalismus, Hautfarbe, Moral und Terrorismus. Hautnah erleben die Zuschauer im Studio in der Inszenierung von Laura M. Junghans die spannende Story, wie...

  • Dortmund-City
  • 04.11.18
Überregionales
Die berühmte Foto Wand: Hier stehen sonst immer die prominenten Gäste des 1Live Studios. Foto: privat

Zu Besuch im 1Live Studio

Jugendbüro ermöglicht Fahrt nach Köln Sundern. 14 Jugendliche aus Sundern fuhren kürzlich mit dem mit dem städtischen Jugendbüro nach Köln. Sie bekamen die Möglichkeit, einmal hinter die Kulissen im 1Live Sender zu schauen. Das 1Live Gebäude mitten in Köln besteht größtenteils aus Glaswänden und Glastüren und mittendrin – der Aufnahmeraum. "Das rot leuchtende Schild signalisierte uns, dass die beiden Moderatoren Simon Beeck und Tina Middendorf grade live sendeten", berichtet die Gruppe der...

  • Arnsberg
  • 17.11.17
  • 1
Sport

Erfolgreiche Taekwon-Do Prüfung

Am Samstag fand im Studio One die zweite Taekwon-Do Prüfung dieses Jahr statt. Prüfer Ralf Lakomski, 5 Dan I.T.F, prüfte die Schüler und übergab nach bestandener Prüfung die Urkunden. Alle Prüflinge bestanden mit bravur.

  • Oberhausen
  • 06.03.17
Kultur
Michael Kozera, Daniel Jakobus und Christian Ekamp nahmen in Koblenz ihre Sonmgs auf.

Grungerockband veredelt Songs

Seit 2004 rockt die Hertener/Dorstener Band "Reverse" bereits durch die Republik. Das erste Konzert spielt das Trio beim Newcomer Festival in Dorsten im Dezember. Danach ging es auf die Bühnen in ganz NRW, aber auch schon einmal nach München. Und jetzt nach Koblenz. Denn dort haben Michael Kozera (drums), Daniel Jakobus (bass) und Christian Ekamp (gitarre und gesang) eine ganz besondere Ehrung erfahren. Der bekannte Produzent Kurt Ebelhäuser (u.a. Donots, Long Distance Calling, Adam Angst) bot...

  • Herten
  • 02.06.16
  • 2
Kultur
Alles nur biochemische Prozesse? Linda ist besessen.
3 Bilder

Nichts für Zartbesaitete: "Besessen"

Schon vorab waren die Theaterbesucher im Studio gewarnt, vor Blasphemie und Gewalt. Doch wer Regisseur Jörg Buttgereit kennt, weiß auf was er sich beim Horrorspezialisten einlässt. Hier in der liebevoll ausgestatteten 80er Jahre Bude erlebt Filmfan Gerd in Adiletten und in Jogginghose seinen ganz persönlichen Horror. Das Publikum amüsiert sich bei der Premiere, wie der Nerd beseelt vom Bösen mit seinem ängstlichen Freund Marian, der zwar Leichen seziert, jedoch keinen Gruselvideo schauen mag,...

  • Dortmund-City
  • 26.10.15
  • 1
Kultur
So voll ist es selten auf der kleinen Bühne - am Sonntag fand sich das komplette Team mit Schirmherrr Prof. Dr. Oliver Scheytt (sitzend, links) zum Jubiläumsfoto ein. Foto: Studio-Bühne Essen/Frank Vinken

Weltweite Kulturbotschafter: 25 Jahre STUDIO an der Korumhöhe in Leithe

Russland, Kanada, USA... Für die engagierten Amateurschauspieler der Stduio-Bühne Essen, Korumhöhe 11, ist kein Weg zu weit und keine Bühne ungeeignet, um die Freude am Schauspiel in die Welt zu tragen. Seit nunmehr 25 Jahren erhalten sie die ehemalige Schubert-Grundschule in Leithe mit viel Enthusiasmus und vor allem viel Eigenkapital. Das Standort-Jubiläum wurde am Sonntag mit viel Prominenz und einer nicht alltäglichen Premiere gefeiert. Gegründet wurde die Studio-Bühne Essen (SBE) bereits...

  • Essen-Werden
  • 28.04.15
LK-Gemeinschaft
6 Bilder

Unbekannte Planeten

Heute habe ich mal wieder ein Experiment gestartet. Das Ergebnis sieht aus wie Planeten im Universum.

  • Hamminkeln
  • 19.04.15
  • 3
  • 3
Kultur

Bühnentausch

Das Schauspiel ändert für zwei Premieren die Spielstätten: „Moby Dick vs. A.H.A.B. - All Heroes Are Bastards“ zieht vom Schauspielhaus ins Studio. Für die Neubearbeitung des Weltromans von Herman Melville, die die berühmte Seefahrergeschichte mit faszinierenden Bildwelten und Nahaufnahmen von Fanatismus und Terrorismus auf die Gegenwart überträgt, ist das Studio als intimere, unmittelbare Spielstätte der intensivere Ort. Damit verschiebt sich auch das Premierendatum von Samstag, 28. März, auf...

  • Dortmund-City
  • 17.03.15
Kultur
Rasant wie der Hollywood-Streifen: Merle Wasmuth mit Björn Gabriel, dem FBI-Agenten John, in Minority Report.
4 Bilder

"Minority Report"-Premiere beistert in Dortmund auf der Theater-Bühne

Witzig, ideenreich und überraschend bringt Klaus Gehre einen Science Streifen auf die Bühne. Und erntet mit "Minority Report" im Studio des Schauspiels begeisterten Applaus. Die Dortmunder Bühnen-Version von Steven Spielbergs Blockbuster nach einer Kurzgeschichte vom Meister Philip K. Dick legt genauso rasant los, wie der Hollywoodstreifen mit Tom Cruise. Denn nachdem die vier Darsteller riesige Schaustoffzahlen von 2014 in 2041 verwandeln, nehmen die das Publikum mit auf eine Zeitreise in die...

  • Dortmund-City
  • 14.09.14
  • 1
Kultur
Gibt es einen Fluchtweg aus dem Shopping-Horror? Mario hat einen Plan.
2 Bilder

Der Männerhort ist schon ausverkauft

Frauen brauchen keine Hobbys, die haben Innenleben. Dies ist eine Weisheit, die Theaterbesucher lernen, wenn sie sich in die neue Komödie Männerhort wagen. Es lohnt sich für die rund 100 Zuschauer, die sich im Studio des Theaters in einen gemütlich eingerichteten Heizungskeller begeben. Und hier viel über Männer lernen. Gleich drei von ihnen haben sich auf der Flucht vor ihren shoppingwütigen Frauen in die letzte Enklave geflüchtet. Mit einem Fernseher fürs BVB-Spiel, einem Kühlschrank voller...

  • Dortmund-City
  • 28.09.13
  • 1
Kultur
Hautnah erleben die Zuschauer auf der Unterbühne mit, was ein Soldat und ein Journalist im Camp in Afghanistan erleben. Spannend!
5 Bilder

Theater geht ins Finale

Die Theater-Spielzeit geht ins Finale, für einige Produktionen stehen in dieser Woche die letzten Vorstellungen auf dem Plan. Einiges wird in der kommenden Spielzeit wieder aufgenommen, teilweise sind die Produktionen aber auch abgespielt. Restkarten gibt es noch für die Vorstellung „Die Leiden des jungen Werther“ am Mittwoch, 3. Juli, im Studio. Auch „Das Fest“ wird nach dem 4. Juli erst wieder ab Herbst zu sehen sein. Am selben Tag ist auch für „Der Live-Code“ im Studio die letzte...

  • Dortmund-City
  • 02.07.13
Überregionales
2 Bilder

Nächtlicher Brand beschädigt Neheimer Fitness-Studio

Neheim. Am Abend des 24. Juni heulten gegen kurz vor elf Uhr in Neheim die Sirenen. Die Hauptwachen Neheim und Arnsberg der Feuerwehr der Stadt Arnsberg, der Löschzug Neheim sowie der Rettungsdienst wurden zu einem gemeldeten Zimmerbrand in der Straße Auf`m Möhnert über Sirenenalarm alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte am Brandort drang bereits dichter schwarzer Rauch aus den Fenstern des Gebäudes. Sofort wurden Löschangriffe von innerhalb und außerhalb des Gebäudes vorbereitet,...

  • Arnsberg-Neheim
  • 25.06.13
Kultur
Die Welt aus der Perspektive des Kameraprofis können Besucher beim WDR erleben.

WDR lädt ein: Ein Tag live

Das WDR-Studio Dortmund öffnet am 9. Juni seine Türen am Mommsenweg 5 in Brünninghausen. Unter dem Motto „Ein Tag live – Starke Talente. Bewegende Geschichten“ geben die Mitarbeiter von 11 bis 17 Uhr Einblicke in ihre Arbeit und stellen sich Fragen. Beim Programm für Jung und Alt erleben Besucher die Menschen, die beim WDR vor und hinter den Kameras und den Mikrofonen arbeiten. In Dortmund wird neben der Lokalzeit auch das Radioprogramm WDR 4, die „WDR 2 NRW Infos“, das WDR 5 „ZeitZeichen“ und...

  • Dortmund-City
  • 04.06.13
Überregionales

Arnsberger Feuerwehr live im WDR-Fernsehen

Arnsberg / Düsseldorf. Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Arnsberg wird am Montag, den 06. Mai im Rahmen eines knapp zweistündigen Live-Auftritts in der WDR-Sendung „daheim & unterwegs“ vertreten sein. Am Montag, den 06. Mai wird der Pressesprecher der Arnsberger Wehr, Peter Krämer, zwischen 16:15 Uhr und 18:00 Uhr zusammen mit einem Vertreter der Berufsfeuerwehr Essen zum Thema „Feuerwehr – keiner will mehr löschen“ dem Moderatoren-Team Eva Assmann und Stefan Pinnow Rede und Antwort stehen....

  • Düsseldorf
  • 03.05.13
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.