tot

Beiträge zum Thema tot

Vereine + Ehrenamt
Durchgefroren, aber gut gelaunt: Das Erinnerungsfoto von der ersten Führung mit Rainer Schöneweiß durch die Kolonie Fürst Leopold vom 2. Dezember 2010.

Ein letztes Glückauf
Bergbauverein trauert um Rainer Schöneweiß

Mit einem letzten Glückauf verabschiedet sich der Bergbauverein Dorsten von seinem verstor-benen Vorstandsmitglied Rainer Schöneweiß (75). „Es ist ein Glückauf mit viel Traurigkeit, viel Anteilnahme für seine Familie, besonders aber ein Glückauf mit ganz viel Dankbarkeit für die gemeinsame Zeit“, so der Vereinsvorsitzende Gerhard Schute. Im Jahr 2010, Dorsten war Stadtteil der Kulturhauptstadt, hatte der Verein das Glück, über die Aktion „Schachtzeichen“ mit Rainer Schöneweiß...

  • Dorsten
  • 28.05.20
Blaulicht
Am Montagmorgen kam gegen 08.40 Uhr auf der B 224 (Borkener Straße) zu einem tragischen Verkehrsunfall, infolge dessen ein 36 Jahre alter Mann aus Dorsten seinen schweren Verletzungen noch an der Unfallstelle erlag.

36-jähriger Dorstener verstorben
Polizei sucht Zeugen nach tragischem Unfall

Wie bereits berichtet, kam es am Montagmorgen gegen 08.40 Uhr auf der B 224 (Borkener Straße) zu einem tragischen Verkehrsunfall, infolge dessen ein 36 Jahre alter Mann aus Dorsten seinen schweren Verletzungen noch an der Unfallstelle erlag. Da bislang unklar ist, warum der 36-jährige Verstorbene in den Gegenverkehr geriet und so mit dem LKW eines 20-jährigen Niederländers zusammenstieß, bittet die Polizei um Hinweise. Unter anderem erhofft sich die Polizei, dass sich Spaziergänger,...

  • Dorsten
  • 10.03.20
Blaulicht

Schwelmer Unfallopfer verstorben
81-Jähriger ist seinen Verletzungen erlegen

Der am 9. Januar durch einen Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzte Fußgänger ist tot. Der 81-jährige  ist am 17. Januar an den Folgen seiner Verletzungen im Krankenhaus verstorben. Der Unfall hatte sich am 9. Januar gegen 13 Uhr auf der Hauptstraße in Schwelm ereignet, als ein PKW-Fahrer ein am Fahrbahnrand haltendes Müllauto umfuhr. Den Bericht zum Unfall finden Sie hier!

  • wap
  • 20.01.20
Kultur
Die Dorstener Ehrenbürgerin Schwester Johanna Eichmann OSU verstarb am Montag vor Heiligabend im Alter von 93 Jahren.

Gottesdienst am 2. Januar 2020 um 11.00 Uhr in der Klosterkirche St. Ursula
Trauerfeier und städtischer Trauerakt für Schwester Johanna Eichmann OSU

Die Dorstener Ehrenbürgerin Schwester Johanna Eichmann OSU, die am Montag vor Heiligabend im Alter von 93 Jahren verstorben ist, wird am Donnerstag, 2. Januar 2020, auf dem Friedhof St. Agatha an der Gladbecker Straße beigesetzt. Auferstehungsgottesdienst und städtischer Trauerakt Der Auferstehungsgottesdienst beginnt um 11.00 Uhr in der Klosterkirche St. Ursula in der Altstadt. Daran schließt sich ein städtischer Trauerakt an mit Ansprachen von Vertretern des Kreises Recklinghausen / der...

  • Dorsten
  • 30.12.19
  •  1
Blaulicht
Bild Schepers Text Polizei

Polizei sucht Unfallzeugen
Radfahrer nach Verkehrsunfall verstorben

Hamminkeln: Am Mittwochmorgen gegen 10.30 Uhr befuhr ein 50-jähriger Mann aus Mettmann mit einem Auto die Reeser Straße aus Richtung Rees in Richtung Mehrhoog. In Höhe der Einmündung Koepenweg kam es zum Zusammenstoß mit einem 78-jährigen Radfahrer aus Hamminkeln. Der 78-Jährige wurde bei dem Unfall so schwer verletzt, dass er später in einem Krankenhaus verstarb. Der Autofahrer erlitt einen Schock. Das Verkehrskommissariat übernahm die Ermittlungen. Ein Sachverständiger untersuchte die...

  • Hamminkeln
  • 18.12.19
Blaulicht
Symbolbild Schepers  / Text Polizei

Nach schwerem Verkehrsunfall
Unfallbeteiligte verstorben

Wesel /Alpen: Nach schwerem Unfall an der Xantener Straße 86-Jährige erlag ihren Verletzungen Wie bereits berichtet, kam es am gestrigen Montag gegen 12.00 Uhr zu einem Verkehrsunfall an der Xantener Straße Ecke Poll. Hierbei stieß das Auto eine 53-jährigen Alpeners mit dem Auo eine Ehepaares aus Oberhausen zusammen. Die 86-jährige Beifahrerin in dem Oberhausener Fahrzeug erlag im Laufe der vergangenen Nacht ihren schweren Verletzungen. (Polizeibericht)

  • Hamminkeln
  • 17.12.19
Vereine + Ehrenamt
Mit großer Bestürzung muss das FDK zur Kenntnis nehmen, dass ihre Schatzmeisterin Ursula Klingelhöfer nach längerer Krankheit im Alter von 87 Jahren verstorben ist.

Nachruf des FDK
Ursula Klingelhöfer nach längerer Krankheit verstorben

Mit großer Bestürzung muss das FDK zur Kenntnis nehmen, dass ihre Schatzmeisterin Ursula Klingelhöfer nach längerer Krankheit im Alter von 87 Jahren verstorben ist. Folgenden Nachruf hat das Festkomitee Dorstener Karneval verfasst: Seit Jahrzehnten hatte sie das Amt der Schatzmeisterin des FDK in den Händen und verwaltete bis in den letzten Tagen alle finanziellen Dinge des Vereins. Ob Mitgliedsbeiträge, Spenden, Steuererklärungen und Freistellungsbescheid, nichts war ihr zuviel und in...

  • Dorsten
  • 30.10.19
Politik
Schermbeck trauert um Ernst-Christoph Grüter.

Trauer in Schermbeck
Ernst-Christoph Grüter ist tot

Schermbeck trauert um Ernst-Christoph Grüter. Der Altbürgermeister verstarb in der Nacht vom 16. auf den 17. August 2019. Bürgermeister Mike Rexforth zeigt sich sehr bestürzt und verfasste diesen Nachruf: Liebe Schermbeckerinnen und Schermbecker, die Gemeinde Schermbeck verliert einen engagierten, couragierten, herzensguten Streiter für die Interessen der Einwohner aller Ortsteile. Für uns alle überraschend ist heute Nacht unser langjähriger Bürgermeister Ernst-Christoph Grüter nach...

  • Dorsten
  • 19.08.19
Vereine + Ehrenamt
Der ehemalige Kreisbrandmeister Ulrich Peukmann ist verstorben. Archivfoto: Eberhard Kamm

Kreis Unna: Kreisbrandmeister a.D. verstorben
Trauer um Ulrich Peukmann

Die Feuerwehren im Kreis Unna trauern um den Kreisbrandmeister Ulrich Peukmann a. D., der am heutigen Sonntag (28. Juli 2019)  im Alter von nur 65 Jahren verstorben ist. Erst im letzten Jahr wurde Ulrich Peukmann offiziell aus seinem Amt verabschiedet und hinterließ als Kreisbrandmeister große Fußstapfen für seinen Nachfolger. Sehr viele Gäste bzw. Weggefährten hatten sich damals zur Verabschiedung in der Stadthalle Kamen eingefunden (wir berichteten). Im Jahre 1993 ist er erstmals zum...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 28.07.19
Blaulicht
  3 Bilder

Tragischer Verkehrsunfall
Verunglückter Lkw-Fahrer aus Engelskirchen (77) in Breckerfeld verstorben

Am Freitag, gegen 10 Uhr, meldeten Anwohner der Berghauser Straße einen verunfallten Lkw. Der Lkw soll nach links von der Fahrbahn der Berghauser Straße abgekommen sein. Eine schnell eingetroffene Polizeistreife fand den bewusstlosen Fahrer in der Fahrerkabine des Tankwagens. Trotz sofortiger Reanimationsmaßnahmen verstarb der 77-jährige Fahrer aus Engelskirchen noch am Unfallort. Nach ersten Erkenntnissen war ein internistischer Notfall der Auslöser dafür, dass der Fahrer von der...

  • Hagen
  • 21.06.19
  •  1
Kultur
Projektgruppenmitglied Margret Rohloff holt einen Stapel alte Sterbeanzeigen aus einer Kiste.
  4 Bilder

Sterbeanzeigen-Projekt beim Roland zu Dortmund
Dortmunder Ahnenforscher erhalten Erinnerungen an Verstorbene

Letzten Freitagvormittag: eine Gruppe von Frauen und Männern sitzt in einem Gebäude in der Dortmunder Küpferstraße um einen großen Tisch. Mit Scheren schneiden sie etwas aus alten Tageszeitungen aus und sortieren die Ausschnitte in viele verschiedene kleine Körbchen. Die Projektgruppe "Sterbeanzeigen" der Genealogisch-heraldischen Arbeitsgemeinschaft Roland zu Dortmund ist an der Arbeit. "Wir sorgen mit unserem Projekt dafür, dass die Erinnerungen an längst verstorbene Dortmunder für die...

  • Dortmund-City
  • 17.06.19
  •  1
  •  1
Sport

Hertener am Mittwoch verstorben
Schalke-Ikone Rudi Assauer ist tot

Ex-Fußballprofi und Manager Rudi Assauer ist tot. Das berichtet das Magazin die "Bunte" am Mittwochnachmittag. Demnach soll seine Lebensgefährtin bestätigt haben: "Rudi ist heute Nachmittag gestorben. Es ist traurig, aber auch eine Erlösung für ihn. Wir sind alle wahnsinnig traurig." Der Hertener litt seit Jahren an Alzheimer. Im jahr 2017 scheiterte eine Initiative des Bürgermeisters Fred Toplak, Rudi Assauer zum Ehrenbürger der Stadt zu machen. Rudi Assauer, der 1952 bei der...

  • Herten
  • 06.02.19
  •  2
Überregionales
Abschlussmeldung der Polizei im Kreis Unna: Lkw-Fahrer stiarb bei Verkehrsunfall auf der A1 bei Unna.

Abschlussmeldung der Polizei im Kreis Unna: Lkw-Fahrer stirbt bei Verkehrsunfall auf der A1 bei Unna

Wie bereits berichtet, siehe Beitrag, hatte sich am gestrigen Dienstag (20. März) ein schwerer Verkehrsunfall auf der A1 bei Unna ereignet. Der am Unfall beteiligte 51-jähriger Lkw-Fahrer ist noch am Unfallort verstorben. Ersten Ermittlungen zufolge fuhr ein niederländischer Lkw-Fahrer auf dem rechten Fahrstreifen der A1 in Richtung Bremen. Zwischen dem Autobahnkreuz Unna und der Anschlussstelle Kamen-Zentrum musste der 45-Jährige gegen 12.30 Uhr verkehrsbedingt bremsen. Aus bislang...

  • Kamen
  • 21.03.18
Überregionales
Der ehemalige Ratsherr Peter Kluth starb im Alter von 81 Jahren.

Trauer um Peter Kluth

Politik und Sport waren die Felder, auf denen sich Peter Kluth viele Jahre tummelte. Der ehemalige Ratsherr und Vorsitzende des Stadtsportverbands ist am 26. Februar im Alter von 81 Jahren gestorben. Der Christdemokrat gehörte dem Rat von 1969 bis 1974 und von 1976 bis 1979 an, dazwischen war er Mitglied der für das eingemeindete Monheim zuständigen Bezirksvertretung der Stadt Düsseldorf. Schon 1955 war Kluth der Turn- und Sportgemeinde (TuS) Baumberg beigetreten. Er war dort Jugendwart,...

  • Monheim am Rhein
  • 05.03.18
Überregionales

15-Jähriger aus Rheinberg ist tot - Mit Zug zusammengestoßen

Heute um 11.48 Uhr befuhren zwei 15-jährige Zwillingsbrüder aus Rheinberg mit Fahrrädern den Hucker Weg in Richtung Rheinberg. Unbeschrankter Bahnübergang Am unbeschrankten Bahnübergang stieß einer der beiden Jungen mit einer Bahn (der Nierderrheiner) zusammen, die von Rheinberg in Richtung Xanten unterwegs war, und verstarb noch an der Unfallstelle. Der Zwillings-Bruder überlebte Rettungshelfer brachten seinen Bruder, einen Zeugen sowie eine Angehörige des Verstorbenen in ein...

  • Moers
  • 21.06.17
Überregionales

Trauer um den Bürgermeister von Ernée / Dorstener fahren zur Trauerfeier

Ernée/Dorsten. Gerard Lemonnier, Bürgermeister in Dorstens französischer Partnerstadt Ernée, ist am Sonntag im Alter von 67 Jahren überraschend verstorben. Lemonnier wurde 2009 erstmals zum Stadtoberhaupt gewählt und 2014 im Amt bestätigt. Er hatte als Schüler selbst Deutsch gelernt, engagierte sich sehr für die franzöisch-deutsche Freundschaft und setzte sich in diesem Sinne auch mit großer Leidenschaft für die Städtepartnerschaft mit Dorsten ein. In einem Kondolenzschreiben würdigte...

  • Dorsten
  • 14.02.17
Überregionales
Heinz-Jürgen Preuß ist tot. Die Trauer in Wickede und darüber hinaus ist groß.
  2 Bilder

Trauer um Heinz-Jürgen Preuß

Trauer herrscht in Wickede und in ganz Dortmund um Heinz-Jürgen „Jojo“ Preuß, Dortmunds wohl bekanntesten (Riesen-) Nikolaus, Giraffenmuseums-Direktor, KLM-Vorsitzenden und Rot-Gold-Aktiven. Er verstarb nach seiner Krebs-Erkrankung - dennoch unerwartet - am 16. Januar im Alter von 73 Jahren. Er hinterlässt seine Lebensgefährtin und seine Töchter mit ihren Familien. Noch im Dezember - trotz Erkrankung und gesundheitlicher Sorgen - widmete sich Preuß voll und ganz seiner Berufung. Wie in fünf...

  • Dortmund-Ost
  • 21.01.16
Überregionales
Germann Gläser, wie man ihn kannte: mit Herz(en) und Tigerente. Foto: Peter Gerber

„Original“ mit Tigerente und viel Herz

Germann-Ulrich Gläser, das vermutlich bekannteste „Original“ der Region, ist tot. Gläser verstarb Anfang dieser Woche. Vor allem in Menden war der wohnhafte Wickeder, der ursprünglich aus Dresden stammte, sehr bekannt. Wenn er mit seiner Tigerente im Schlepptau durch den Ort zog oder einen Stand mit selbstgeschnitzten Nikoläusen aufbaute, dann waren ihm neugierige Blicke sicher. „Sicher“ vor ihm war aber niemand. Denn Germann Gläser - auch als „Stanislaus“ bekannt - liebte es, die Menschen...

  • Menden (Sauerland)
  • 13.11.15
  •  4
  •  6
Überregionales

2. Aktualisierung: 72-Jährige Fußgängerin ist ihren schweren Verletzungen erlegen - Zeugen gesucht

Die bei einem Verkehrsunfall auf dem Körner Hellweg am Dienstagvormittag, 16. Juli, schwer verletzte 72-jährige Fußgängerin aus Dortmund ist am Donnerstag (18.7.) in Folge ihrer schweren Verletzungen, verstorben. Dies teilte die Dortmunder Polizei am selben Tage noch mit. Unfallhergang ist noch aufzuklären Bei seinen polizeilichen Vernehmungen erwähnte ein Zeuge eine weitere Zeugin des Verkehrsunfalls, die offensichtlich wichtige Beobachtungen machte, diese aber gegenüber der Polizei...

  • Dortmund-Ost
  • 17.07.13
Überregionales
  3 Bilder

Feuerwehr findet toten Wohnungsinhaber bei Küchenbrand

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurde die Halterner Feuerwehr von Nachbarn zum Kappellenstraße in Haltern Lavesum gerufen. Sie bemerkten Brandgeruch aus einer Wohnung im 1. Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses. Als die ersten Feuerwehrleute kurz vor Mitternacht in die Wohnung eindrangen machten sie eine schreckliche Entdeckung. Zwar war die Wohnung verqualmt und sie fanden angebranntes Essen in der Küche, aber zusätzlich fanden sie auch noch den Wohnungsinhaber bewusstlos vor. Ein...

  • Haltern
  • 13.03.13
Vereine + Ehrenamt
SoVD-Ehrenvorsitzender Ludwig Kirch ist tot. Der Ortsverband Asseln trauert.

SoVD Asseln trauert um seinen Ehrenvorsitzenden Ludwig Kirch

Er werde dem Sozialverband mit seinem Rat fehlen. Der SoVD-Ortsverband Asseln trauert um seinen Ehrenvorsitzenden Ludwig Kirch, der nach kurzer schwerer Krankheit im Alter von 87 Jahren verstorben ist. - Kirchs Beisetzung hat bereits im engsten Familienkreise stattgefunden.

  • Dortmund-Ost
  • 12.02.13
Politik
Trauer um Ingbert Kersebohm: Der Politiker starb am Sonntag.

Trauer um Ratsherr Ingbert Kersebohm

Trauer in Lünen: Ingbert Kersebohm lebt nicht mehr. Der Landwirt, der für die Grünen im Rat der Stadt saß, starb am Sonntag nach schwerer Krankheit. Ingbert Kersebohm wurde 53 Jahre alt. Ingbert Kersebohm hinterlässt eine Frau und drei Kinder. Engagement, das war sein Ding. Die Liste ist lang. Neben seiner Tätigkeit als Ratsmitglied war Ingbert Kersebohm Parteivorsitzender der Grünen, Mitglied im Haupt- und Finanzausschuss, im Ausschuss für Sicherheit und Ordnung, der zentralen...

  • Lünen
  • 08.01.13
  •  1
Kultur
Dirk Bach ist tot!

Dirk Bach ist tot!

Diese Nachricht macht mich sehr traurig! Laut "bild.de" starb Comedien, Schauspieler und Moderator ("Dschungelcamp") Dirk Bach am heutigen Montag in einem Apartment in Berlin- Lichtenfelde. Der 51- jährige spielte noch in diesem Jahr u.a. in Hape Kerkelings Musical " Kein Pardon". Bekannt wurde er u.a. durch die Serie "Lukas". Zuletzt bereitete sich Bach auf ein Theaterengagement in Berlin vor. Besonders schade: Ich hatte bereits eine Zusage für den 10.Oktober durch das Management Dirk...

  • Rheinberg
  • 01.10.12
  •  9
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.