54. MÜLHEIMER LESEBÜHNE am 02.März 2018, 19.00-22.00 Uhr im Hotel HANDELSHOF

Anzeige
Autorin Lisi Schuur (Foto (c) Manfred Wrobel)
 
Autorin Lavinia Unger (Foto: (c) Lavinia Unger)

Am 02. März 2018 findet in der Zeit von 19.00 h - 22.00 h die 54. Mülheimer Lesebühne statt.

Wie immer im Hotel und Restaurant Handelshof, Friedrichstraße 15-19, 45468 Mülheim an der Ruhr.

Die Gäste werden vom Veranstalter Manfred Wrobel persönlich begrüßt.

Die Moderation an diesem Abend übernimmt Peter Roßkothen aus Düsseldorf.

Den Anfang macht die Autorin Lavinia Unger.

Die Mutter zweier erwachsener Kinder wurde in Stuttgart geboren und lebt seit ihrer Schulzeit in Nordrhein-Westfalen. Sie studierte Germanistik und Spanisch. Sie liebt es, etwas Neues zu schaffen und experimentiert gern mit den Möglichkeiten der Sprache. Neben ihren Romanen verfasst sie auch humoristische Dichtungen und Sprachspielereien.

Lavinia Unger liest aus ihrem bei tredition veröffentlichten Debütroman „Das Bildnis der Schwester.“

Es folgt der Dinslakener Autor Ingo Fischer.

Der Schriftsteller ist 47 Jahre alt, und wuchs in Voerde auf.
Er ist seit 1999 examinierter Altenpfleger.
2001 veröffentlichte er den Gedichtband " Poetische Gedankenwelten",
2016 sein Buch " Lebenswege" aus dem er am 02.03.18 lesen wird.
Hierbei geht es um Sterbebegleitung und Hospizpflege.


Autorin Lisi Schuur aus Ratingen wird im Anschluss Auszüge aus ihrem Gedichtband „Nebellaut“ vortragen.

Lisi Schuur stammt aus Datteln/Westfalen. Anfang der 60er Jahre zog sie mit ihren Eltern und Geschwistern nach Ratingen, wo sie auch heute noch lebt.
Neben zahlreichen Beiträgen in Anthologien veröffentlichte sie drei eigene Gedichtbände, und ist Co-Autorin zwölf weiterer Werke. Im Gill-Verlag erschien ihr Gedichtband "Nebellaut".

Der Sologitarrist Mitchel Summer wird das Auditorium zwischen den Lesungen
mit erstklassiger Musik begeistern.

Die Autorin Karin Büchel wird aus ihrem neuen Rheinland-Krimi
„Die Toten vom Ennert“ lesen.

Karin Büchel ist Jahrgang 1959 und absolvierte ein Studium der Sozialwissenschaften an der Universität in Bonn.
Die Arbeit mit körperlich und geistig behinderten Erwachsenen in Behindertenwerkstätten der Lebenshilfe e.V. lag/liegt ihr ganz besonders am Herzen.
Sie hat vier erwachsene Kinder und lebt seit über dreißig Jahren in Bonn-Beuel.


Lars Albrecht wurde am 4. März 1989 in Herten geboren, lebte drei Jahre lang in
Gelsenkirchen und wohnt seit 1992 in Gladbeck.
Er machte Abitur und leistete einen neunmonatigen Grundwehrdienst.
Im Wintersemester 2009/2010 begann Albrecht sein Mathematik-Physik-Studium an der Ruhr-Universität in Bochum.
Der Autor wird heute aus seinem Fantasy-Roman "Die letzte Stunde der Menschheit" lesen.

Autorin Verena Liebers (VIGLI)

Sie wurde am 31.05.61 in Berlin-Wilmersdorf geboren.
Von 1981-1990 Biologiestudium und Promotion in München.
Die Autorin ist seit 1990 bis heute als wissenschaftliche Mitarbeiterin am IPA,
Institut der Ruhr-Universität Bochum tätig.
Als Schriftstellerin (Lyrik, Kurzgeschichten und Romane) erhielt sie mehrere Auszeichnungen.
Heute liest sie aus ihrem Buch: „ Vom Abenteuer 100 Kilometer zu laufen“

Es folgt die Verlosung, wo man Bücher, CDs und kleine Kunstwerke gewinnen kann.

Danach liest der Autor Vougar Aslanov

Vougar Aslanov; * 1964 in Goranboy, Aserbaidschanische SSR, ist Schriftsteller und Journalist aus Aserbaidschan.
Er studierte Literaturwissenschaften an der Staatsuniversität Baku. Von 1983 bis 1985 war er Soldat der Sowjetarmee. Ab 1990 war Aslanov für die Zeitungen wie Tereggi-Tetis, Addym, Wyschka, Jol in Baku tätig. 1995 gründete er die literarische Zeitung Kompass, 1996 die Informationsagentur Samt. 1997 erschien in Baku sein erster Erzählband Der Milchmann, 1999 wurde dort sein zweiter Erzählband Ein amerikanischer Spion in Aserbaidschan veröffentlicht. 1998 kam er nach Deutschland und setzt seitdem seine schriftstellerische und journalistische Tätigkeit hier fort.
Er stellt eine Auswahl aus seinen Werken vor!

Als weitere Autoren sind Nadine Muriel und Rainer Wüst dabei.

Nadine Muriel wurde 1977 in Trier geboren und lebt zurzeit in Heidelberg.
Studiert hat sie Germanistik, Soziologie und Indologie.
Darüber hinaus ist sie seit 1999 als Lektorin für Sachtexte tätig.
Sie veröffentlichte mehrere Bücher.

Literaturpreise

2009 – 1. Platz beim Literaturwettbewerb „Vollmond“ des Hierreth-Verlags mit
der Geschichte „Die azurnen Wälder“

2008 – 1. Platz beim Poesie-Wettbewerb „Götter, Mythen und Legenden“ mit
dem Gedicht „Der Gral“
Der regelmäßige Austausch mit anderen Autoren, Lektoren, Herausgebern und Verlegern bedeutet ihr sehr viel.
Ihre ausgedehnten Reisen führten sie u.a. nach Indien, Madagaskar und Australien.


Rainer Wüst ist Autor, Poetry-Slammer, Moderator und Mediengestalter seit mehr als einem Jahrzehnt.
Mehrere Veröffentlichungen stehen bei ihm zu buche. Die Letzte jetzt gerade im März mit einem Rockabilly-Text. Er lebt gleich in zwei Städten, nämlich in Oberhausen und Heidelberg und ist mit seinen 53 Jahren nie zu alt für Sarkasmus.

Was er lesen wird, ist eine Überraschung.

Folgende KünstlerInnen werden am 02.03.2018 ausstellen:

Rolf Blessing (Mülheim an der Ruhr)
Wulf Golz (Mülheim an der Ruhr)
Evelyn Goßmann (Mülheim an der Ruhr)
Christiane Rühmann (Burscheid)
Dagmar Schenda (Mülheim an der Ruhr)
Manfred Wrobel (Mülheim an der Ruhr)

Veranstalter und Initiatoren:

Sabine Fenner und Manfred Wrobel

Der Eintritt ist frei.

55. Mülheimer Lesebühne am 04. Mai 2018, 19.00 Uhr – 22.00 Uhr
1
1 1
1 3
1 3
3
1 2
1 2
1 2
2
3
1 3
2
3
3
2
5 3
3
2 3
3
2
3
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
31 Kommentare
67.755
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 09.02.2018 | 23:32  
3.673
Manfred Wrobel aus Mülheim an der Ruhr | 10.02.2018 | 17:12  
67.755
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 10.02.2018 | 19:12  
59.715
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 11.02.2018 | 00:54  
3.673
Manfred Wrobel aus Mülheim an der Ruhr | 11.02.2018 | 12:01  
3.673
Manfred Wrobel aus Mülheim an der Ruhr | 11.02.2018 | 12:01  
59.715
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 28.02.2018 | 22:13  
3.673
Manfred Wrobel aus Mülheim an der Ruhr | 01.03.2018 | 00:10  
59.715
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 01.03.2018 | 10:00  
67.755
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 01.03.2018 | 15:14  
59.715
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 03.03.2018 | 10:52  
67.755
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 03.03.2018 | 20:12  
59.715
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 03.03.2018 | 21:34  
67.755
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 03.03.2018 | 21:43  
59.715
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 03.03.2018 | 21:44  
67.755
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 03.03.2018 | 21:57  
3.673
Manfred Wrobel aus Mülheim an der Ruhr | 05.03.2018 | 18:27  
67.755
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 05.03.2018 | 18:40  
59.715
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 06.03.2018 | 14:25  
3.673
Manfred Wrobel aus Mülheim an der Ruhr | 09.03.2018 | 11:51  
67.755
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 09.03.2018 | 14:08  
59.715
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 09.03.2018 | 14:29  
3.673
Manfred Wrobel aus Mülheim an der Ruhr | 11.03.2018 | 16:11  
59.715
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 11.03.2018 | 17:09  
3.673
Manfred Wrobel aus Mülheim an der Ruhr | 11.03.2018 | 20:04  
59.715
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 11.03.2018 | 20:06  
59.715
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 11.03.2018 | 20:21  
59.715
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 14.03.2018 | 21:22  
67.755
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 18.03.2018 | 11:30  
67.755
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 22.05.2018 | 10:09  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.