Acker

Beiträge zum Thema Acker

Natur + Garten
Maximilian Nelle auf seinem Acker - immer an seiner Seite: Hund Finn.
9 Bilder

Traum von Selbstversorgung
Ackerfläche am Hohenstein Witten mieten

Landwirtschaft, die sowohl ökologisch als auch bürgernah ist, verbunden mit praktischem Naturschutz: Das schwebt Landwirt Maximilian Nelle vor. Er plant ein besonderes Projekt in der Nähe der "grünen Lunge" Wittens, dem Hohenstein. Der gelernte Architekt, der nun an der Uni Kassel ökologische Agrarwissenschaften und Landschaftsplanung studiert, hat bisher hauptsächlich Landschaftspflege mit seinen Schafen und Ziegen betrieben. Nun möchte er sich neu aufstellen: Eine Fläche von 2000...

  • Witten
  • 08.06.21
Natur + Garten
Totholz ist alles andere als tot. Vielfältiges Leben entwickelt sich darin und daran, wie z.B. dieser Baumpilz.
7 Bilder

Wenn du mal vorbeikommst, nimm dir Zeit!
Fotomotive am Wegesrand

Beim Radeln passiert es mir nicht selten, dass ich an den reizvollen Kleinodien am Wegesrand schon vorbei gerauscht bin, bevor ich so recht realisiere, dass sie ein dankbares Fotoobjekt abgeben würden. Dann überlege ich einen Moment, während ich weiter rolle, ob sich das Anhalten nicht doch noch lohnt. Und wenn ich meinen Weg schließlich unterbreche, entdecke ich auf den zweiten Blick gelegentlich sogar weitere Motive. Nichts Spektakuläres in der Regel, doch allemal einen Blick wert, wie ich...

  • Hattingen
  • 02.11.20
  • 10
  • 1
Natur + Garten
Agrarsteppe in der Soester Börde bei Büecke. Frisch gepflügter und geeggter Acker-Lössboden im Herbst.
10 Bilder

Agrarwüste, Agrarsteppe, agricultural desert
Agrarsteppe, Agrarwüste, agricultural desert, Soester Börde

Agrarsteppen in der Soester Börde. Frisch gepflügter und geeggter Acker-Lössboden im Herbst. Agrarsteppe ist ein Begriff zur Beschreibung von landwirtschaftlich genutzten Flächen, deren natürliche Strukturen (Weiher, Randstreifen, Streuobstwiesen) zur maschinengerechten Nutzung in weiten Teilen entfernt wurden. Dabei kommt es zu einer rapiden Abnahme der Artenvielfalt zugunsten der großflächigen Anlagen und einer künstlichen, einseitigen Manipulierung des ökologischen Gleichgewichtes zugunsten...

  • Arnsberg
  • 14.09.20
Natur + Garten
10 Bilder

Neues von den Blühpatenschaften
Und das hätte van Gogh gefallen: Sonnenblumenfelder

Die BlühpatenschaftenDie Aktion "Blühpatenschafen" geht in die nächste Runde. Im Juni hatte ich davon berichtet, dass seit dem vergangenen Jahr Meerbuscher Landwirte Blühstreifen auf ihren Äckern zu Verfügung stellen, Bürger das Saatgut dafür stiften und die Landwirte die Streifen auf eigene Kosten verdoppeln. So gibt es Nahrung und Lebensraum für Bienen, Hummeln, Schmetterlinge und Co. Das Ergebnis dieser schönen Initiative kann sich sehen lassen. Anfangs blühten vor allem Mohnblumen,...

  • Düsseldorf
  • 20.07.20
  • 14
  • 7
Natur + Garten
Hier schmeckt´s: Blühstreifen am Feldrand.
2 Bilder

Trend: Landwirte im Kreis Unna sorgen für Farbe am Ackerrand
Blühstreifen als Nahrung und Lebensraum für Insekten

Beim Sommerspaziergang in der heimischen Feldflur fällt auf: Es blüht und summt entlang vieler Felder. Viele Landwirte der Region Ruhr-Lippe haben einen Streifen ihrer Äcker nicht mit Früchten bestellt, sondern dort eine Mischung aus verschiedenen Blumen und Kräutern ausgesät. „Im dritten Jahr in Folge haben wir unsere Aktion ‚Blühendes Band durch Bauernhand‘ gestartet“, sagt der Vorsitzende des Landwirtschaftlichen Kreisverbandes Hans-Heinrich Wortmann. Die blühenden Streifen sehen schön aus,...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 15.07.20
Natur + Garten
Blüten, soweit das Auge reicht.
14 Bilder

Wildblumen am Feldrand
Das hätte Monet auch gefallen: Mohnblumen und mehr

Mohnblumen, Kornblumen, Kamille...Früher waren sie überall und wir haben sie lange vermisst. Sie schienen schon ausgestorben - jetzt gibt es sie wieder: Streifen an den Feldern mit Mohnblumen, Kornblumen und Kamille. Blau-weiß-rot: Auch Claude Monet hätte sicher seine Freude an den wunderbaren Blumen gehabt! "Büschelschön" Eine Prise Lila bringt die "Phacelia" aus der Familie der Raublattgewächse ins Feld. Aber was ist schon dieser botanische Name gegen so herrliche Bezeichnungen wie...

  • Düsseldorf
  • 17.06.20
  • 19
  • 5
Blaulicht

Horrorunfall: Auto überschlägt sich
Xantener übersteht Unfall leicht verletzt

Glück im Unglück hatte ein 29-jähriger Xantener am Mittwoch, 3. Juni. Er verursachte einen spektakulären Autounfall, der aber glimpflich verlief, wie die Polizei mitteilt.  Gegen 12.10 Uhr befuhr der Xantener die Mörmterer Straße aus  Richtung Marienbaum kommend. Beim Überholen das vorausfahrenden Fahrzeugs eines 85-jährigen Duisburgers wurde es eng. Der Xantener striff das Fahrzeug. Dadurch kam er ins Schleudern und beim Wiedereinscheren auf die Fahrbahn nach rechts von der Straße ab. Das Auto...

  • Xanten
  • 05.06.20
Sport
Foto: Goldstein
2 Bilder

Tophandballer „Acker“ Faulhaber wird 60

Von Bernd Janning Lünen. „Beckinghausen“- der Name einer der kleineren Ortsteile Lünens, auf einem Abfahrtsschild der Autobahn? Zu verdanken hatte dies der Stadtteil seinen Handballern des TV Beckinghausen. Diese waren in den 60er Jahren zuerst auf dem Feld, dann in der 70ern in der Halle in der alten Verbandsliga eine erste Adresse. Der TVB war es, der den mit ehemaligen Nationalspielern gespickten späteren Bundesligisten TuS Nettelstedt 1974 mit 23:19 die erste Niederlage beibrachte. Dieser...

  • Lünen
  • 24.06.19
Natur + Garten

Die Garten-Saison ist eröffnet
Aktiv in den Frühling

Früher wurde die Erde im Garten im Frühjahr etwas aufgelockert, mit Dünger oder Kompost vermischt und das Unkraut gezupft. Heute gibt's ganz andere Zaubermittel, die eine satte Ernte auf dem Mini-Acker, auf dem demnächst Kartoffeln angepflanzt werden sollen, versprechen. Stichwort: Bodenaktivator, jüngst von meiner besseren Hälfte im Fünf-Kilogramm-Sack angeschleppt. Reich an organischen Substanzen und Mineralstoffen soll er für dauerhafte Bodenfruchtbarkeit sorgen und Bodenorganismen mit...

  • Essen-West
  • 08.04.19
Ratgeber

ÜBRIGENS
Rasenpflege? Rasenflegel!

Neben der sportlichen Talfahrt erhitzt das abgesagte Heimspiel gegen die Kölner Geißböcke derzeit viele Zebra-Fans. Durch das Freitagspiel des KFC Uerdingen wurde der Duisburger Rasen zum umgepflügten Acker. Ärgerlich ist das Ganze gleich aus mehrfacher Hinsicht. Zum einen hätte das Spiel der Krefelder „Miet-Gäste“ nach Expertenmeinung wegen des Dauerregens gar nicht erst angepfiffen werden dürfen, denn das Spiel des Zweitliga-Platzbesitzers hätte absoluten Vorrang gehabt. Zum anderen hat der...

  • Duisburg
  • 19.03.19
Sport
3 Bilder

Wer hat „Acker“ Gerstmeier gesehen?

Lünen. Wer weiß, wo Horst „Acker“ Gerstmeier steckt? Schon seit Wochen, ja Monaten wurde der Fußball-Freund, dessen Herz stets innigst für die Fußballer des Lüner SV schlug, nicht mehr gesehen. „Acker“ war in der Viktoria-Siedlung an der Münsterstraße zu Hause. 1978 war er Trainer der Damen-Mannschaft des Lüner SV. Später stellte er sich für zahlreiche Aufgaben im Lüner SV zur Verfügung. Er war es, der zu Großereignissen, wie 2005 im Vorfeld zur Weltmeisterschaft in Deutschland für das Spiel...

  • Lünen
  • 07.02.19
Überregionales

Illegales Autorennen in Voerde endete in einem Acker

Am frühen Sonntagmorgen, 23. September, gegen 1 Uhr lieferten sich vermutlich eine 21-Jährige aus Dippoldiswalde und ein 18-jähriger Dinslakener ein illegales Autorennen. Beide Unfallbeteiligten befuhren dazu die Straße Am Industriepark in Richtung Spellener Straße auf beiden Fahrstreifen mit offensichtlich zu hoher Geschwindigkeit. Im Verlauf einer Rechtskurve verlor der Dinslakener die Kontrolle über das Auto, kam nach links von der Fahrbahn ab, fuhr gegen die Bordsteinkante und kam nach...

  • Dinslaken
  • 24.09.18
Natur + Garten
Brand-Acker
9 Bilder

Im Brand-Modus ...

liegt ein Acker im Dinslakener Averbruch. Ein Jugendlicher hat ihn am 30. Juli 2018 im wahrsten Sinne des Wortes "abgefackelt" mit einer brennenden Fackel. Dank des sofortigen Handelns von Zeugen war die Feuerwehr schnell vor Ort und konnte den Brand unter Kontrolle bringen. Am Tag vorher hatte ich noch den goldgelben Stoppelteppich bewundert, der glänzend in der Sonne lag und leuchtete.

  • Dinslaken
  • 08.08.18
  • 19
  • 11
Politik

Die Hydra der Bienenkillergifte - ein Kopf ist abgeschlagen, aber...

Nach zehn Jahren Diskussion nimmt die EU endlich ein paar besonders gefährliche Insektengifte vom Feld: „Neonikotinoide“ (zu deutsch: neue nikotin-ähnliche Stoffe) sind ein Hauptgrund für die schwindenden Populationen von insbesondere Bienen und Hummeln, aber auch anderer Nützlinge. Neben der schlechteren Bestäubung der Pflanzen wird dadurch auch unseren Vögeln ein großer Teil der Nahrung genommen. Aber noch bevor die Verbote am Freitag überhaupt beschlossen waren, reiten die Chemieriesen schon...

  • Oberhausen
  • 27.04.18
  • 1
Überregionales
Rund 100 Anwohner versammelten sich an der Isenbrockstraße, um gegen eine Bebauung der Felder nördlich und südlich des Wilhelm-Leithe-Wegs zu protestieren.

„Erhaltet unsere Felder!“: Anwohner des Wilhelm-Leithe-Wegs wehren sich gegen Bebauungspläne

„Erhaltet unsere Felder!“ steht auf dem Banner, und rund 100 Menschen sind dem Aufruf der neu gegründeten Bürgerinitiative „Westenfelder Felder“ gefolgt, um diesen Worten Nachdruck zu verleihen. Am Samstag, 8. Juli, protestierten sie an der Isenbrockstraße gegen die Pläne der Stadtverwaltung, auf den landwirtschaftlichen Flächen nördlich und südlich des Wilhelm-Leithe-Wegs Wohnungen und Gewerbe zu errichten. Am 30. Mai hatte die Bezirksvertretung Wattenscheid dem Grundsatzbeschluss zur...

  • Wattenscheid
  • 11.07.17
Überregionales
Mit einer solchen Sonde untersuchen Marcel Harms (links) und Christian Agricola die niederbergischen Äcker auf verborgene Relikte der Vergangenheit.
2 Bilder

Geschichte im Acker entdeckt

Marcel Harms und Christian Agricola sind mit Metallsonden unterwegs Am Rande einer Fortbildung stellten die beiden hauptamtlichen Feuerwehrleute Marcel Harms und Christian Agricola fest, dass sie die gleichen Interessen haben. Der eine versieht seinen Dienst in Velbert, der andere in Hilden, beide eint sie das Interesse für die Spuren der Geschichte, die in den niederbergischen Äckern schlummern. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter des LVR-Amtes für Bodendenkmalpflege spüren mit ihren Sonden Metall...

  • Velbert
  • 15.11.16
LK-Gemeinschaft
Mark und Beate Lienert, Petra Kneifel und Annette im Brahm von den Ruhrtalrittern freuen sich auf das siebte Stoppelfeldfest. „Für Lackschühchenträger ist unsere Party allerdings nichts“, sagt Annette im Brahm.

Spaß für Kinder - Stroh-Designer gesucht

Kettwig. Wer schon immer eine große Strohpuppe designen wollte, dem stehen jetzt alle Wege offen. Zum siebten Stoppelfeldfest suchen die Ruhrtalritter kreative und aktive Vereine oder Gruppen zum Strohpuppen- und Vogelscheuchenbau. „Wir stellen die Großballen, die modische Ausgestaltung der Puppen überlassen wir den Vereinen oder Verbänden. Aber auch ‚normale‘ Vogelscheuchen können gebastelt werden.“ Das erklärt Annette im Brahm am Donnerstagnachmittag an der Landsberger Straße. Und die Zeit...

  • Essen-Kettwig
  • 07.08.15
  • 2
Überregionales
Gärtnerin Sabine Dahlke (2.v.r.) zeigte Familie Petzold ihren Acker. Talea, die jüngste Tochter der Familie, verschlief den Premieren-Termin auf Mamas Arm.
2 Bilder

Familie Petzold gewinnt den Gemüse-Acker

Penelope freut sich auf Tomaten Ariane und Talea lieben Möhren - in diesem Jahr gibt's für die Petzolds das Gemüse aus dem eigenen Beet. Die Familie aus Lünen ist der Gewinner von hundert Quadratmetern Acker bei der Aktion des Lüner Anzeigers mit dem Pflanzenland Dahlke in Brambauer. Das Los fiel auf die Petzolds und Fortuna traf eine gute Wahl. Die Familie zog im November aus Dortmund an die Lippe und wohnt nun in einem Mehrfamilien-Haus im Norden von Lünen. Die Wohnung hat nur einen Balkon -...

  • Lünen
  • 28.04.15
  • 3
Natur + Garten

Gülle stand tagelang auf dem Acker

Vier 20.000-Liter-Tankwagen mit Gülle beobachtete Klaus Hagenkötter an dem Acker hinter dem Sportplatz des FC Frohlinde an der Brandheide. Einige Tage zuvor hatte er ebenfalls gesehen, wie auf dem Feld Gülle abgeladen wurde. „Danach stand der Acker zwei, drei Tage lang voll Jauche“, berichtet der Stadtanzeiger-Leser. Er fragt daher: „Wieviel Gülle darf man auf einem Quadratmeter verteilen, so dass es noch umweltverträglich ist?“ „Es gibt keine Begrenzung an Tonnen, aber eine Nährstoffgrenze“,...

  • Castrop-Rauxel
  • 01.04.15
  • 1
Überregionales
Foto: Polizei

Auto überschlägt sich

Glück im Unglück hatte heute ein junger Fröndenberger bei einem Autounfall. Die Polizeibehörde des Kreises Unna schreibt dazu in ihrem Pressebericht: Am Mittwoch, 25. März, gegen 11.50 Uhr befuhr ein 19-jähriger Fröndenberger mit seinem Pkw die Feldstraße in Fahrtrichtung Ardey. In Höhe der Einmündung Thabrauck kam er nach links von der Fahrbahn ab, fuhr gegen einen am Fahrbahnrand befindlichen Baum, überschlug sich und landete auf dem angrenzenden Acker. Hierbei wurde er leicht verletzt. An...

  • Menden (Sauerland)
  • 25.03.15
  • 2
Vereine + Ehrenamt
39 Bilder

"Historische Feldtage" in Hommersum - arbeiten wie in alten Zeiten

Landmaschinen, Trecker und Arbeitstechniken aus alten Zeiten gab es am vergangenen Wochenende bei den „Historischen Feldtagen“ in Hommersum, Viller 65, zu sehen. Die Treckerfreunde Hommersum/Kessel hatten dazu eingeladen. Mit einer Messe unter freiem Himmel, Vorführungen, u.a. Kartoffeln ausmachen und Rüben ernten und vielen Informationen rund um die alten Maschinen, war für Abwechslungf bestens gesorgt. Frank Janßen, Konrad Franken und Martin Teller von den Treckerfreunden legten einen...

  • Goch
  • 06.08.14
  • 1
  • 1
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.