Bund

Beiträge zum Thema Bund

Vereine + Ehrenamt
Jung und alt engagieren sich beim BUND zusammen: Anna Heinrichs ist als BUND-Mitglied aktiv in der Internet-Redaktion und in der Projektgruppe zur Qualifizierung von Mitgliedern. Martin Kaiser ist in der Wassergruppe, Internetgruppe aktiv.

BUND in Essen wirbt um mehr aktive Mitarbeit in den Arbeitsgruppen
„Da geht noch mehr“

Mehr als 800 Mitglieder zählt die Kreisgruppe des BUND in Essen inzwischen. Doch nur rund 20 Aktive tragen die Arbeit vor Ort. „Da geht noch mehr“, meint Vorstandsmitglied Klaus Franzke. Auf ihrer Jahresmitgliederversammlung haben die Teilnehmenden daher die ersten Schritte zu einer umfassenden Mitgliederbefragung getan. Frei nach Augustinus - „In dir muss brennen, was du in anderen entzünden willst“- wollen die Umweltschützer herausfinden, wofür die Vereinsmitglieder „brennen“ und wo...

  • Essen-Süd
  • 20.05.19
Politik
pixabay

Verbesserter Hochwasser- und Bienenschutz in Himmelgeist notwendig

Düsseldorf, 16. Mai 2019 Der BUND hat am 5. Februar 2019 Oberbürgermeister Thomas Geisel in einem offenen Brief zum Thema Hochwasserschutzdeich im Himmelgeister Rheinbogen angeschrieben und dazu aufgefordert, alle Möglichkeiten für einen ökologisch verträglichen, vorbeugenden Hochwasserschutz zu ergreifen. Dazu gehörten erstens ein neuer Hochwasserdeich landseitig zur Schaffung von zusätzlichem Überschwemmungsraum, zweitens der weitgehende Erhalt des alten Deichs mit seinen...

  • Düsseldorf
  • 16.05.19
Politik

Bärbel Bas und Mahmut Özdemir:
Steinkohleregionen dürfen nicht auf ein Abstellgleis geschoben werden

Zum Beschluss "Steinkohleregionen dürfen nicht auf ein Abstellgleis geschoben werden" der NRW-Landesgruppe in der SPD-Bundestagsfraktion vom 06. Mai 2019 zur weiteren inhaltlichen Ausgestaltung des "Strukturstärkungsgesetzes Kohleregionen" erklären die Duisburger SPD-Bundestagsabgeordneten Bärbel Bas und Mahmut Özdemir: "NRW ist ein starkes Land, weil die Regionen fest zusammenhalten. Der Ausstieg aus der Kohle ist gleichermaßen ein Ausstieg aus Braun- und Steinkohleverstromung. Sie ist...

  • Duisburg
  • 07.05.19
  •  2
Natur + Garten

BUND Oberhausen:
Exkursion zum Sterkrader Wald

Die BUND-Kreisgruppe Oberhausen lädt ein zur Exkursion: „Der Sterkrader Wald – Lebensräume und Artenvielfalt im zweitgrößten Waldbestand Oberhausens“ Termin: Samstag, 11. 05. 2019, 14 bis 16 Uhr Treffpunkt: Parkplatz Hiesfelderstraße Anmeldung erforderlich: Cornelia Schiemanowski, Tel. 0208/807634 oder cornelia_schi@web.de

  • Oberhausen
  • 01.05.19
  •  1
Ratgeber
Nicht nur zu Ostern ist es wichtig Bio-Eier zu kaufen.

Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland mahnt
Zu Ostern auf das Tierwohl achten

Zu Ostern gehören die gefärbten Ostereier zur Familientradition. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) empfiehlt: Bio-Eier und Naturfarben verwenden. Nicht nur zu Ostern ist es wichtig Bio-Eier zu kaufen. „Es gilt: Kein Ei mit der 2 oder der 3. Am besten kaufen Verbraucher Eier vom Zweinutzungshuhn,“ erklärt Katrin Wenz, BUND-Agrarexpertin. Eier mit der 3 stammen aus der nicht tiergerechten Käfighaltung, Eier mit der Kennzeichnung 2 wiederum von Hühner aus der...

  • Hagen
  • 18.04.19
Natur + Garten
2 Bilder

Grüne Oase am Paschenberg
Hertener Stadtwerke unterstützen BUND Naturerlebnisgarten

Die Kids aus der 5b der Christy-Brown-Schule sind aufgeregt. Zum ersten Mal nach der Winterpause können sie wieder durch den BUND-Naturerlebnisgarten toben. Möglich werden solche Besuche durch finanzielle Zuwendungen wie die Weihnachtsspende der Hertener Stadtwerke. Seit drei Jahren verzichten die Stadtwerke darauf, ihren Geschäftspartnern zum Jahresende Präsente zukommen zu lassen. Stattdessen unterstützen sie soziale Projekte in Herten. Diesmal kann sich unter anderem der...

  • Herten
  • 09.04.19
Politik
Mehrdad Mostofizadeh, stellvertretender Vorsitzender der Grünen-Landtagsfraktion, stellte am Montag die Idee des Altschuldenfonds gemeinsam mit seinen Mülheimer Partei-Kollegen vor.

Städtische Finanzen
Grüne wünschen sich einen Altschuldenfonds

Die finanzielle Situation der Stadt Mülheim mitsamt ihrem riesigen Schuldenberg ist ein Dauerthema. Die Grünen bringen nun die Idee eines Altschuldenfonds ins Spiel. Gemeinsam mit der SPD werden sie am Donnerstag einen Dringlichkeitsantrag in den Stadtrat einbringen. "Die Schulden sind aus eigener Kraft nicht mehr abzubauen. Zinserhöhungen würden uns jeden Haushalt um die Ohren fliegen lassen", begründet Fraktionssprecher Tim Giesbert. Zumal der Stärkungspakt Stadtfinanzen in zwei Jahren...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 09.04.19
Natur + Garten
Archivfoto

BUND-Kreisgruppe Oberhausen:
„Der Wolf als Heimkehrer – heißen wir ihn willkommen!?”

Die BUND-Kreisgruppe Oberhausen lädt zu einem öffentlichen und kostenfreien Vortrag mit anschließendem Gespräch ein. Dr. Christine Thiel-Bender, Wildbiologin, Luchs- und Wolfsberaterin, BUND Referentin Artenschutz und Achim Hertzke, Dipl.Verw., Mitglied im BUND-Landesvorstand, Sprecher AG Wolf BUND NRW  referieren und diskutieren zum Thema „Der Wolf als Heimkehrer – heißen wir ihn willkommen!?” Sie führen in das Thema ein und berichten über konkrete Erfahrungen, Aktivitäten und Forderungen...

  • Oberhausen
  • 19.03.19
  •  1
Politik

ÜBRIGENS
Schul- Arbeiten

Schularbeiten hat jeder Schüler zu machen. Das ist Pflicht. Schularbeiten hat aber auch die Stadt zu machen. Das sollte eigentlich eine Verpflichtung sein. Jetzt gibt die Stadt in Sachen Schulsanierung endlich Gas. Bis 2022 sollen an 229 Schulen umfangreiche Arbeiten erfolgen. Weil die Stadt und vor allem das Immobilien-Management seine Schularbeiten vernachlässigt hatte, stehen jetzt etliche Schul-Arbeiten an. Um die Vorhaben pünktlich und sachgerecht fertigzustellen, hat die Stadt eine...

  • Duisburg
  • 06.03.19
Politik
18 Bilder

Zerstörung pur - Trauer - Fassungslosigkeit - Sprachlosigkeit
Viele Bäume verstorben am 25.02.2019 - Auf zur Wiederaufforstung!!!

Liebe Leserinnen und Leser und liebe Herdecker Bewohner, vielleicht haben Sie die 3.000 qm gerodete Fläche selbst schon gesehen, eventuell waren Sie am vergangenen Montag gar dabei, als mal eben ratz fatz die Bäume weichen mussten. Ich habe Tiere gesehen, die Zuflucht gesucht haben, ich habe die Bäume scheien hören! Aber das ekelhafteste waren diejenigen Autofahrer, die anhielten, um nach billigem Holz zu fragen. Dort hätte Montag ein Mega-Holz-Umschlagplatz stattfinden können. Raffgier und...

  • Herdecke
  • 02.03.19
Natur + Garten
25 Bilder

Hier regiert nun die Stromlobby und der BUND
LSG Peddenhohl - Verstorben am 25.02.2019

Am vergangenen Montag rolten der Bagger und die Kettensägen. Seitdem sind diese 3.000 qm tot, hier und da liegt Müll auf dem Arial, an anderer Stelle sind die gefällten Bäume für den Eigentümer aufgestapelt worden. Er kann sich diese abholen, denn sie sind ja sein Eigentum. Das gruselige Kettensägenmassaker von Montag hat die Bäume nicht in 30 cm Stücke und ofenfein gesägt. Das darf jetzt der Eigentümer machen. Es herrscht Fassungslosigkeit. Nach dem vierten Tag sieht der Bereich schon aus,...

  • Herdecke
  • 28.02.19
Politik
25 Bilder

Hier regiert nun die Stromlobby und der BUND
LSG Peddenhohl - Verstorben am 25.02.2019

Am vergangenen Montag rolten der Bagger und die Kettensägen. Seitdem sind diese 3.000 qm tot, hier und da liegt Müll auf dem Arial, an anderer Stelle sind die gefällten Bäume für den Eigentümer aufgestapelt worden. Er kann sich diese abholen, denn sie sind ja sein Eigentum. Das gruselige Kettensägenmassaker von Montag hat die Bäume nicht in 30 cm Stücke und ofenfein gesägt. Das darf jetzt der Eigentümer machen. Es herrscht Fassungslosigkeit. Nach dem vierten Tag sieht der Bereich schon aus,...

  • Herdecke
  • 28.02.19
Politik

FDP-Fraktion Essen
Bei Dieselfahrverboten ist der Bund in der Pflicht

Die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Essen hält in der Diskussion um die Einhaltung der EU-Grenzwerte um Stickoxide und Feinstaub eine Richtungsentscheidung der Bundesregierung für notwendig. „Landauf und landab werden derzeit seitens der regierenden Gro-Ko Predigten darüber gehalten, man werde nahezu allen von einem Dieselfahrverbot be-troffenen Bevölkerungsgruppen helfen, seien es Handwerksbetriebe, Schausteller, Geringverdiener und so weiter“, sagt Hans-Peter Schöneweiß, Fraktionschef der...

  • Essen
  • 01.02.19
Politik
2 Bilder

Bürgergemeinschaft Langenfeld (B/G/L)
Unerlaubte Waldrodung durch Straßen.NRW

Die Ortsgruppe Langenfeld des BUND (Bund Umwelt Naturschutz Deutschland) hat die Geschehnisse rund um die nicht genehmigte Waldrodung von Straßen.NRW im Langenfelder Stadtteil Wiescheid-Feldhausen, direkt an der A3 gelegen, zusammengefaßt. Die Bürgergemeinschaft Langenfeld (B/G/L) bedankt sich für die engagierte Arbeit des 1. Vorsitzenden, Herrn Karl-Wilhelm Bergfeld. Ohne seine schnelle Reaktion Richtung Stadtverwaltung und Kreis Mettmann wären wohl die Arbeiten vor Ort nicht so zeitnah...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 27.01.19
  •  1
Politik

„Agrar-Atlas 2019“ veröffentlicht ++ 60 Milliarden Euro für eine menschen-, tier- und klimafreundliche EU-Agrarpolitik ++

Umweltschützer fordern gemeinsam eine zukunftsfähige Ausrichtung der EU-Agrarpolitik, die sich am Gemeinwohl und den Wünschen der Bürgerinnen und Bürger orientiert. Eine repräsentative Forsa-Umfrage im heute veröffentlichten „Agrar-Atlas 2019“ zeigt, dass 80 Prozent der Befragten die Landwirtschaft für Leistungen wie Naturschutz, Gewässerschutz oder Klimaschutz staatlich fördern wollen. 76 Prozent der Befragten empfinden das Höfesterben in Deutschland als großes Problem und möchten, dass gerade...

  • Marl
  • 09.01.19
Politik
Landrat Dr. Ansgar Müller (links) und der Präsident des Deutschen Landkreistages, Reinhard Sager.

Präsidiumssitzung im Kreis Wesel
Deutscher Landkreistag fordert gleichwertige Lebensverhältnisse und flächendeckendes 5G-Netz

Im Rahmen einer Pressekonferenz im Hotel van Bebber teilte der Deutsche Landkreistag die Ergebnisse seiner letzten Präsidiumssitzung mit - diese fand am 8. und 9. Januar im Kreis Wesel statt. Zusammen mit dem gastgebenden Landrat des Kreises Wesel, Dr. Ansgar Müller, behandelte Reinhard Sager, der Präsident des Deutschen Landkreistages, die aktuellen Themen des Präsidiums. Die übergeordnete Forderung ist klar: Gleichwertige Lebensverhältnisse. Dies umfasst neben der unerlässlichen...

  • Xanten
  • 09.01.19
  •  1
Natur + Garten
Am 18. Januar soll in Berlin für eine moderne und nachhaltige Landwirtschaft demonstriert werden.

18. Januar am Brandenburger Tor
BUND Essen bietet Mitfahrmöglichkeit zur Demo für nachhaltige Landwirtschaft

Wenn Umweltschützer skandieren "Berlin! - Berlin! - Wir fahren nach Berlin!", geht es nicht um Fußball. Vielmehr bietet der BUND Essen (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschlande) eine Mitfahrmöglichkeit im Bus zur Großdemo unter dem Titel „Wir haben es satt“. Für eine "moderne und nachhaltige Landwirtschaft" will die Kreisgruppe demonstrieren und startet am Freitag, 18. Januar, um 14.30 Uhr vom Essener Hauptbahnhof. Am Samstagmittag beginnt dann die Demonstration in Berlin vor dem...

  • Essen-Süd
  • 07.01.19
Politik

Trotz drohender Heißzeit zu wenig Antworten in Kattowitz auf die Klimakrise

Als enttäuschend bewertet der Vorsitzende des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Hubert Weiger, das Ergebnis der Weltklimakonferenz in Kattowitz. „Auf dieser Klimakonferenz wurde die Dringlichkeit der Klimakrise in fast jeder Rede der politisch Verantwortlichen erwähnt – das Ergebnis ist jedoch sehr weit von einer adäquaten Antwort entfernt. Wir sind empört, dass die Regierungen der Klimaschutz-Bremser trotz der schmelzenden Gletscher, brennenden Wälder und trockenen Flüsse...

  • Marl
  • 16.12.18
  •  2
Politik

Kräftige Finanzspritze aus Berlin für die Duisburger Binnenschifffahrt

Gute Nachricht für angehende Binnenschiffer und den Duisburger Hafen: Die Flachwasserfahrsimulator SANDRA wird mit 1.6 Mio. Euro fit für die Zukunft gemacht und auch der Hafen wird bedacht. Dies hat der Haushaltsausschuss des Deut-schen Bundestags heute beschlossen. Der Simulator SANDRA (Simulator for Advanced Navigation Duisburg – Research and Application) ist zentraler Bestandteil der Ausbildung angehender Binnenschiffer. Er ist am renommierten Duisburger Schiffer-Berufskolleg RHEIN...

  • Duisburg
  • 08.11.18
Politik

Bund fördert Denkmalschutz in Duisburg mit 727.000 Euro

Der Bund fördert mit seinem Denkmalschutz-Sonderprogramm VII auch in diesem Jahr wieder die notwendige Sanierung Duisburger Bauwerke. Der Haushaltsausschuss hat dafür heute insgesamt 727.000 Euro freigegeben. Die Duisburger SPD-Bundestagsabgeordneten Bärbel Bas und Mahmut Özdemir hatten sich im Vorfeld für die mittelalterliche Stadtmauer, den Korakran am Innenhafen, die Rheinkirche in Duisburg-Homberg und die Gebäude des ehemaligen Ausbesserungswerkes in Duisburg-Wedau eingesetzt. Diese...

  • Duisburg
  • 08.11.18
Politik

Bund entlastet Kommunen
Fast 2,2 Millionen Euro mehr für Duisburg

Duisburg wird 2019 um 2.186.231,22 Euro bei der Gewerbesteuerumlage entlastet. "Bereits ein Jahr früher als vorgesehen wird der 'Fonds Deutsche Einheit' getilgt, die Kommunen müssen so einen Teil ihrer erhöhten Gewerbesteuerumlage nicht zahlen", erklären die Duisburger Bundestagsabgeordneten Bärbel Bas und Mahmut Özdemir. Die SPD hatte angekündigt, finanzielle Spielräume zu nutzen, um die Kommunen zu unterstützen. "Durch einen Gesetzentwurf von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) werden...

  • Duisburg
  • 05.11.18
Natur + Garten
Leckeres Stockbrot am Lagerfeuer gebraten erinnerte manchen Besucher an die Jugendzeit.
3 Bilder

Viel Interesse für Natur

Ein Traumwetter, wie man es sich nur wünschen konnte, lockte geradezu Ströme von Besuchern zum Haus der Natur an der Vinckestraße 91. Die Biologische Station Östliches Ruhrgebiet und die im Haus beheimateten Verbände, darunter der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) sowie der Naturschutzbund Deutschland (NABU) hatten zum Umweltfest eingeladen. "Es war wirklich toll", freut sich Hiltrud Buddemeier vom BUND über das große Interesse. Da störte sie es nicht einmal, dass im Ökogarten voller...

  • Herne
  • 10.10.18
  •  1
Ratgeber
Dieser kleine Igel hat es nur mit Hilfe von Menschen geschafft, den Winter zu überleben. Die meisten Tiere finden im Herbst genug Nahrung, um den Winterschlaf beginnen zu können.

Igeln richtig über den Winter helfen

Im Herbst sind sie häufiger zu sehen als in anderen Jahreszeiten: die Igel. Bevor die Temperaturen dauerhaft unter fünf Grad fallen, sind die eigentlich nachtaktiven Tiere auch tagsüber in Parks und Gärten unterwegs. Sie müssen sich die nötigen Fettreserven als Kälteschutz und Nahrungsvorrat für den Winterschlaf anfressen. Neben Insekten, Asseln, Würmern und Schnecken suchen sie aber auch nach einem trockenen und frostsicheren Quartier. Wer einen Igel im Garten findet, kann ihn bei seinen...

  • Herne
  • 05.10.18
  •  2
Überregionales
Mit der Aktion des BUND „Saft von den eigenen Äpfeln“ soll die regionale Nutzung der vorhandenen Obstbäume gefördert werden.

Saft von den eigenen Äpfeln: Aktion des BUND und Tag der offenen Tür auf dem Tiggeshof

Herbstzeit ist Erntezeit, die Apfelernte beginnt. Seit vielen Jahren organisiert der BUND Arnsberg für einen Tag das Saftmobil der Sauerland Obst GbR. Es steht in diesem Jahr wieder auf dem Tiggeshof in Ainkhausen 3. Mit der Aktion „Saft von den eigenen Äpfeln“ soll die regionale Nutzung der vorhandenen Obstbäume gefördert werden, so der BUND Ortsgruppe Arnsberg. Die Vorteile: „Kurze Wege, bekannte Herkunft und besserer Geschmack.“ Am Informationsstand des BUND gibt es für die Wartenden...

  • Arnsberg
  • 03.10.18
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.