Kirche - Oekumene - Religion

Beiträge zum Thema Kirche - Oekumene - Religion

Überregionales
"Wasserfall" einer Trauerweide am Wegesrand
17 Bilder

05.07.2011 - 14. Etappe des Jakobsweges von Linn nach Meerbusch

Teilnehmerzahl: 33 Personen Treffpunkt: 8.40 Uhr Parkplatz P+R Platz „Haus Meer“, Gartenstadt Meer Busch Abfahrt: 8.54 Uhr mit dem Bus, Linie 831 / Haus Meer Ankunft: Linn, Haltestelle „Zum Römer“ Geistliche Führung: Pater Antonius Geschichtliches: Renate Brings-Otremba Betreuung: Edeltraud Müller Wegstrecke: ca. 17 km Der Parkplatz „Haus Meer“ lag sehr günstig. Wir, die Pilgerschar, mussten nur die Strasse überqueren, um zur Bushaltestelle zu gelangen. Der...

  • Kamp-Lintfort
  • 06.10.11
  •  1
Vereine + Ehrenamt
13 Bilder

25.09.2011 - 40 Jahre DPSG Wesel-Flüren

Vor über vierzig Jahren gründeten die Familien Marx, Hußmann und Köppers - rund um den Kirchturm der St. Marien-Kirche in Wesel-Flüren - den Pfadfinderstamm DPSG Wesel-Flüren. Noch heute treffen sich die über 200 Pfadfinder mit über 30 Verantwortlichen Woche für Woche, um mit Kindern und Jugendlichen engagiert und sinnvoll die Freizeit zu gestalten. Kochen und backen während der Gruppenstunden, Lagerfeuer-Romantik, Wanderungen mit und ohne Kompass, Liederabende, Kreativität, Engagement im...

  • Wesel
  • 25.09.11
  •  1
Politik

ÖKUMENE: Bruchsaler Erklärung 2011 verabschiedet

Die Hinweise mit der bedeutungsvollen Einstufung erhielt ich von Freunden: „ … Für uns ist das ein Hoffnungszeichen, auch wenn man damit rechnen muss, dass die Kirchenleitung(en) das überhaupt nicht so sehen. …“ Bei SWR2 Wissen: Aula ist zu lesen:‚ … „In der gegenwärtigen Situation kann ich es nicht mehr verantworten zu schweigen”, sagt Hans Küng. Die katholische Kirche steckt für ihn in einer schweren Krise. Diese muss man sachlich und vorurteilsfrei beschreiben, erst dann kann man...

  • Wesel
  • 18.09.11
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Der Drusus-Brunnen auf dem Elterner Berg
10 Bilder

16.-18.09.2011 - KAB-Seminar in Hoch-Elten

Thema: "Kirche und Kirchen" - Überlegungen zur Ökumene Referent; Dr. Christian Uhrig KAB-Verantwortliche: Theresia Wagner Richter Stanislauskolleg: Pater Fischer Der Drusus-Brunnen auf dem Eltener Berg ist immer noch beliebtes Ausflugsziel.

  • Emmerich am Rhein
  • 18.09.11
Ratgeber
Freundlich lächeln ...

Freundlich sein oder Ellenbogen nutzen?

Immer wieder trifft man im Alltag Menschen, die sich sehr zurückhaltend, ja, abweisend verhalten. Die nicht nach links und rechts schauen, die unbeirrt ihren Weg gehen, ganz egal, was passiert. Menschen, die im besten Fall sachlich und höflich, gern aber auch egoistisch und rücksichtslos agieren, sei es im Straßenverkehr, an der Fleischtheke oder im Rathaus. Was ich bei vielen Zeitgenossen zunehmend vermisse, ist ganz einfach Freundlichkeit. Ist Freundlichkeit ein Zeichen von Schwäche? Mache...

  • Wesel
  • 25.08.11
  •  1
Überregionales

Juli 2011 / Vor 70 Jahren hielt Bischof von Galen seine drei berühmten Predigten

„Eure Liebe und eure Treue, meine lieben Diözesanen, haben auch das von mir ferngehalten, was vielleicht mein schönster Lohn gewesen wäre, dass ich die Marterkrone erhalten hätte. Eure Treue hat es verhindert. Dass ihr hinter mit standet und dass die damaligen Machthaber wussten, wenn sie den Bischof schlugen, das ganze Volk sich geschlagen gefühlt hätte. Das ist es, was mich äußerlich geschützt, aber auch innerlich gestärkt und mir die Zuversicht gegeben hat.“ Mit diesen Worten bedankte sich...

  • Kamp-Lintfort
  • 07.07.11
Kultur

Juli 2011: Die neuen Bildungsprogramme sind da!

Kamp-Lintfort / Neukirchen-Vluyn / Xanten-Birten Katholisches Bildungsforum Haus der Familie Kamp-Lintfort - Die orange-rot-farbenen Jahres-Programme sind da - Ein freundliches Lächeln kann man in den Gesichtern der Mitarbeiter/innen im Haus der Familie in Kamp-Lintfort ablesen. Blickt das Mitarbeiterteam um die Leiterin Irmgard Polm doch auf ein erfolgreiches Frühjahrsprogramm zurück, das aktuell ausläuft. Darüber hinaus sind die neuen Jahresprogramme gedruckt. Ab sofort können...

  • Kamp-Lintfort
  • 07.07.11
Vereine + Ehrenamt

Ehrenamtlicher Einsatz für „Lebenswerte“ ist unverzichtbar

kfd: Würde und Schutz des Lebens vom Anfang bis zum Ende für eine humane Gesellschaft wesentlich Düsseldorf, 6. Mai 2011 – „Eine Gesellschaft, in der sich Menschen aufgehoben fühlen, zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass sie das Leben in jeder Phase respektiert und schützt. Ehrenamtliche tragen auch auf politischer Ebene entscheidend zum Erhalt dieser ‚Lebenswerte’ bei“, so Maria Theresia Opladen, Bundesvorsitzende der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd), anlässlich des...

  • Kamp-Lintfort
  • 06.05.11
Kultur

07.04.2011 - Tagesimpuls für die Fastenzeit - Sehnsucht nach Gott

Ein junger Jude kommt zu einem Rabbi und sagt: „Ich möchte gerne Dein Jünger werden“. Da antwortete ihm der Rabbi: „Gut, das kannst Du, aber ich habe eine Bedingung. Du musst mir eine Frage beantworten. „Liebst Du Gott?“ Da wurde der Schüler nachdenklich: „Lieben? Das kann ich eigentlich nicht behaupten!“ Der Rabbi sagte freundlich: „Gut, wenn Du Gott nicht liebst, hast Du vielleicht Sehnsucht danach, ihn zu lieben?“ Der Schüler überlegte eine Weile und erklärte dann: „Manchmal spüre ich...

  • Kamp-Lintfort
  • 07.04.11
Vereine + Ehrenamt

Bischof Felix ruft zu Spenden für die Misereor-Fastenaktion 2011 auf

Der Bischof von Münster, Dr. Felix Genn, hat an die Gläubigen der Diözese appelliert, für die diesjährige Fastenaktion des Bischöflichen Hilfswerks Misereor unter dem Leitwort „Menschenwürdig leben. Überall!“ großherzig zu spenden. Traditionell steht der Sonntag zwei Wochen vor Ostern – in diesem Jahr der 10. April – mit der Misereor-Kollekte in allen Gottesdiensten am Samstag und Sonntag ganz im Zeichen der Initiative zugunsten der Armen und Benachteiligten in Afrika, Asien und...

  • Kamp-Lintfort
  • 05.04.11
Kultur
Sonnenaufgang auf der Fahrt zum Pilgerweg
11 Bilder

6. Etappe des Jakobsweges von Kalkar nach Marienbaum am 01.03.2011

Teilnehmerzahl: 29 Personen Treffpunkt: Parkplatz an der Wallfahrtskirche in Marienbaum Abfahrt: 9.11 Uhr Linie 44 von H-Stelle Marienbaum Kirche Ausstieg: Busstation Kalkar Markt Geistliche Führung: Pater Antonius Geschichtliches: Renate Brings-Otremba Betreuung: Edeltraud Müller Nach der langen Winterpause machte sich die Pilgergruppe wieder auf den Weg, eine neue Etappe des Jakobsweges am Niederrhein zu begehen. Einige Teilnehmer konnten wegen Erkältungskrankheit nicht...

  • Kamp-Lintfort
  • 30.03.11
Überregionales

Lorenz Hochstrat ist verstorben - KAB nimmt Abschied von einem engagierten Baumeister

„Wenn man zu Unterbezirkssitzungen, zu Vereinsversammlungen, zu Sitzungen des Kettelerhaus Wesel e.V. kam, der Lorenz war immer da“ ist sich die Unterbezirksversammlung Wesel einig. Die Trauer um Lorenz Hochstrat ist groß. Er wird uns sehr fehlen und hinterlässt eine große Lücke. Er starb am Mittwoch, den 23. März 2011, mit 73 Jahren. Lorenz Hochstrat kann treffend als Baumeister in der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) beschrieben werden. Seit seinem Eintritt in den katholischen...

  • Wesel
  • 28.03.11
Politik

Kardinal Marx warnt vor "Zivilisation des Todes"

In einem dramatischen Appell hat Kardinal Reinhard Marx vor einer "Zivilisation des Todes" und der Maßlosigkeit menschlicher Lebensstile gewarnt. Der Erzbischof von München und Freising bezog sich dabei nach Angaben seines Bistums vom Donnerstag auf die Gefahren durch die Atomenergie, die Diskussion um die Zulassung der Präimplantationsdiagnostik und den ungezügelten Kapitalismus. "Der Mensch geht über die Grenzen hinaus, verliert seine Mitte und torkelt in die Zukunft", sagte Marx bei einem...

  • Kamp-Lintfort
  • 25.03.11
Kultur

24.03.2011 – Tages-Impuls zur diesjährigen Fastenzeit

Der Mensch lebt nicht nur vom Brot, sondern von jedem Wort, das aus Gottes Mund kommt (Mt 4,4). Wir machen uns täglich Sorgen um unser leibliches Wohl! um Nahrung um Kleidung um gutes Aussehen … Sorgen wir uns auch täglich um unser seelisches Wohl? Haben wir Zeit für eine Schriftlesung ein Gebet Meditation … entnommen dem „Minibrevier zur Fastenzeit“ der Jugendseelsorgekonferenz des Dekanates Bocholt-Isselburg-Rhede Das Jahresmotto...

  • Kamp-Lintfort
  • 24.03.11
  •  1
Vereine + Ehrenamt
6 Bilder

„ … weil es uns wertvoll ist“ – KAB-Bezirk tagte in Voerde

„ … weil es uns wertvoll ist“ so lautet die derzeitige Diözesan-Kampagne der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) im Bistum Münster. Ca. 130 Delegierte aus dem Kreis Wesel, aus Walsum und Duisburg-West trafen sich im Paulushaus Voerde zum diesjährigen Bezirkstag unter dem vorgenannten Motto. Es wird in den kommenden vier Jahren für alle KAB-Ortsvereine und –gremien Thema sein, um sich mit den bestehenden Werten in der Gesellschaft, aber auch mit den eigenen Wertvorstellungen, auseinander zu...

  • Wesel
  • 16.03.11
  •  1
Kultur

Am Aschermittwoch - ist alles vorbei ...

Wir haben in diesem Jahr mit vielen Mitmenschen "janz doll" Karneval gefeiert; bei der Weseler Kolpingsfamilie oder bei der Eselorden-Verleihung; es waren unterhaltsame Sitzungen. Rosenmontag meinte es Petrus gut mit allen Karnevalisten; er schenkte uns einen azurblauen Himmel. Die fünfte Jahreszeit ist nun endgültig vorbei. Es beginnt eine stillere Zeit; die Fastenzeit, die mit dem Aschermittwoch eingeläutet wird "Gedenke Mensch, dass du Staub bist und zum Staub zurückkehrst". Hier nun...

  • Wesel
  • 09.03.11
Kultur

Am Aschermittwoch - ist alles vorbei ...

Viele Mitmenschen haben in diesem Jahr toll Karneval gefeiert. Rosenmontag meinte es Petrus gut mit allen Karnevalisten; er schenkte den Karnevalisten einen azurblauen Himmel. Die fünfte Jahreszeit ist endgültig vorbei. Nun beginnt eine stillere Zeit; die Fastenzeit, die mit dem Aschermittwoch eingeläutet wird "Gedenke Mensch, dass du Staub bist und zum Staub zurückkehrst". Hier nun einige Gedanken, die Martin Gutl verfasst hat. Stille, du meine Geliebte ... Stille, du bist mir...

  • Kamp-Lintfort
  • 09.03.11
Kultur
05. Sept. 2005
22 Bilder

Kloster Kamp - ein historischer Ort am Niederrhein

Das Kloster Kamp ist das bedeutendste historische Bauwerk der Stadt Kamp-Lintfort. Das Zisterzienserkloster soll am 31.01.1123 gegründet worden sein; urkundlich wird es im deutschsprachigen Kulturraum erstmalig 1130 erwähnt. Von hier aus wurden im Mittelalter weitere Klöster gegründet. Der Karmeliter-Orden zog 1954 auf dem Kamper Berg ein und setzte die Ordenstradition bis in die heutige Zeit fort. Im September 2003 wurde der Verein „Geistliches und Kulturelles Zentrum Kloster Kamp e.V.“...

  • Kamp-Lintfort
  • 01.03.11
  •  2
Überregionales
Weihbischof Wilfried Theising
3 Bilder

Friedenslicht ist am Niederrhein unterwegs

Das Friedenslicht aus Bethlehem hat den Niederrhein erreicht. Bis auf den letzten Platz war der Xantener Dom jetzt besetzt: Wie auch in den letzten Jahren waren wieder viele hundert Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus den Kreisen Kleve und Wesel zusammen gekommen, um das Licht in Empfang zu nehmen und es in ihren Verbänden und Gemeinden weiter zugeben. „Das Friedenslicht wird hinaus in die Welt getragen – und hat auch hier bei uns einen ganz besonderen Stellenwert“, erklärte Günter...

  • Kamp-Lintfort
  • 21.12.10
  •  1
Kultur
In der Ferne erkennt man den Ort Till.
18 Bilder

"Auf den Spuren des Jakobsweges am Niederrhein" - 5. Etappe am 23.11.2010

5. Etappe des Jakobsweges von Moyland nach Kalkar am 23.11.2010 Teilnehmerzahl: 30 Personen Treffpunkt: Parkplatz am Sportplatz in Kalkar Abfahrt: 9.20 Uhr mit Buslinie 44; ab Haltestelle Kalkar Markt Ausstieg: Busstation Schloss Moyland Geistliche Führung: Pater Antonius Geschichtliches: Renate Brings-Otremba - erkältet Betreuung: Edeltraud Müller, erkältet Die für 2010 letzte Etappe hatte einige Ausfälle durch Erkältungen. Auch Renate Brings-Otremba konnte nur an 2...

  • Kamp-Lintfort
  • 15.12.10
Kultur
Weihbischof Theising ernennt Pfarrer Stefan Sühling zum Kreisdechanten für das Kreisdekanat Wesel.
2 Bilder

Pfarrer Stefan Sühling ist nun Pastor in Wesel und Kreisdechant

Während eines festlichen Gottesdienstes in der St. Mariä Himmelfahrtkirche Wesel wurde Pastor Stefan Sühling am Samstag, den 11. Dezember 2010, in seine neuen Ämter eingeführt. Zunächst wurde er zu Beginn des Gottesdienstes durch Dechant Klaus Honermann im Auftrage von Bischof Felix Genn als neuer Pfarrer für die beiden Innenstadtpfarren St. Martini und St. Mariä Himmelfahrt beauftragt. Der niederrheinische Weihbischof Theising ernannte Domkapitular Sühling zum Ende der Messe zum Kreisdechanten...

  • Kamp-Lintfort
  • 13.12.10
Kultur
3. Advent 2010

Gedanken einer Kerze - Warten können und Geduld haben

Gedanken einer Kerze «Jetzt habt ihr mich entzündet und schaut in mein Licht. Ihr freut euch an meiner Helligkeit, an der Wärme, die ich spende. Und ich freue mich, dass ich für euch brennen darf. Wäre dem nicht so, läge ich vielleicht irgendwo in einem alten Karton – sinnlos, nutzlos. Sinn bekomme ich erst dadurch, dass ich brenne. Aber je länger ich brenne, desto kürzer werde ich. Ich weiß, es gibt immer beide Möglichkeiten für mich: Entweder bleibe ich im Karton - unangerührt,...

  • Kamp-Lintfort
  • 09.12.10
  •  3
Politik

Studientag: Wie hältst du es mit der Religion?

Im Rahmen einer eintägigen Veranstaltung am 2. März 2011 im Franz Hitze Haus werden die Sinus-Milieus und der Trendmonitor Religiöse Kommunikation vorgestellt. Zielgruppe sind alle hauptberuflichen pastoralen Mitarbeiter der Pfarrgemeinden, Mitarbeiter der Bildungseinrichtungen und kirchlicher Verbände. Nach 1999 und 2002 ist im Jahr 2010 der neue Trendmonitor Religiöse Kommunikation veröffentlicht worden. Dieser gibt Auskunft über die grundsätzlichen Einstellungen der Katholiken ab 16...

  • Kamp-Lintfort
  • 27.10.10
  •  2
Politik
Der Münsteraner Bischof Felix Genn im Gespräch mit derm früheren Verfassungsrichter Paul Kirchhof

Früherer Verfassungsrichter Paul Kirchhof beim Juristentreffen - Scharfer Blick auf das Finanzsystem

"Das Recht gibt Halt, Ethos gibt Haltung." Der Heidelberger Rechtsprofessor und frühere Richter am Bundesverfassungsgericht, Paul Kirchhof, warf beim 17. Juristentreffen des Bistums Münster am Mittwoch (15.09.2010) einen scharfen Blick auf das derzeit kriselnde Finanz- und Wirtschaftssystem. Dabei sparte er auch private Anleger nicht aus: "Der Anleger kann gar nicht verantworten, was mit seinem Geld geschieht, weil er es nicht weiß." Und, weil er es nach dem Willen vieler Fondsmanager gar...

  • Kamp-Lintfort
  • 27.09.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.