Neugestaltung

Beiträge zum Thema Neugestaltung

Politik

Grünes Licht für neuen Westerfilder Marktplatz: „Wirklich tolle Arbeit“

Der Neugestaltung des Westerfilder Marktplatzes steht nichts mehr im Wege. Die Bezirksvertretung Mengede erteilte der Umwandlung in ein „Wohnzimmer“ samt Teppich und Couch ebenso grundlegend wie einmütig ihre Zustimmung – allerdings nicht ohne Anmerkungen. Im September hatte das Amt für Stadterneuerung die Pläne für eine „gute Stube“ inmitten von Westerfilde vorgestellt und war bereits damals auf viel Gegenliebe gestoßen. Ein steinerner Boden samt Ornamenten als Teppich, Sitz- und...

  • Dortmund-West
  • 15.12.16
Überregionales
Beim Ortstermin war der neue Kletterturm natürlich auch ein Thema. Schon jetzt ist die Mängelliste lang...
2 Bilder

Projekt Außengelände - Ardeyschule baut das Potential von Hof und Garten weiter aus

Der Plan steht fest: das Außengelände der Ardeyschule in Rellinghausen soll (noch) schöner werden. Obwohl sich hier in den vergangenen Jahren schon einiges getan hat, sehen Schulleiterin Anke Seifert und Vertreter der Schulpflegschaft weiteres Ausbaupotential. Ideen gibt es genug an der Oberstraße. Was möglich ist und was nicht, wurde kürzlich mit einer Fachkraft von Grün und Gruga vor Ort geklärt. Nein, langweilig ist das Außengelände der Ardeyschule auf keinen Fall. Es gibt u.a. einen tollen...

  • Essen-Werden
  • 21.11.16
Überregionales
Wochenmarkt in der Fußgängerzone: Soll die Übergangslösung, die wegen des Marktplatzumbaus erforderlich war, von Dauer sein oder soll der Wochenmarkt zurück auf den Altstadtmarkt? Dazu befragen Stadt und EUV jetzt Bürger, Markthändler und Kaufleute.

Altstadt: Ihre Meinung zum Markt?

Wochenmarkt weiter in der Fußgängerzone, wieder auf dem Altstadtmarkt oder mal hier, mal dort? Lieber einen Abendmarkt oder einen am späten Nachmittag? Stadtverwaltung und EUV Stadtbetrieb wollen es wissen. Und fragen daher Bürger, Markthändler und Altstadt-Kaufleute nach ihrer Meinung. Hintergrund: Der Umbau des Marktplatzes geht in die Endrunde, und zum 1. April 2017 muss die Gewerbeordnung für das Marktwesen neu festgesetzt werden. Ab sofort können Bürger über das Internetportal...

  • Castrop-Rauxel
  • 17.11.16
  •  1
  •  1
Überregionales
Das Areal im Bereich Von-der Tann-Straße aus der Vogelperspektive (Quelle: Stadtverwaltung Mülheim)
2 Bilder

Neues Sportareal in Styrum in Planung

„Wie bei IKEA...“, raunte es im Vorraum der Aula der Willy-Brandt-Gesamtschule, denn dort wurde vor der einzigartigen Informationsveranstaltung ein Imbiss im Stil der schwedischen Kette angeboten. Einzigartig war die Veranstaltung rund um die Sportanlage an der Von-der-Tann-Straße Anfang Oktober vor allem, weil Anwohner und Styrumer Bürger ohne eine vorherige Prüfung und Planung, Wünsche zur Neugestaltung äußern konnten. Und das äußerst kreativ, denn es wurden „smileys“ an Stellwänden verteilt...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 09.10.16
Politik
Blick von oben: So könnte Westerfildes "gute Stube" künftig aussehen.
2 Bilder

Neugestaltung soll Marktplatz Westerfilde eine eigene Identität geben: Gute Stube samt Couch und Teppich

Die Westerfilder könnten ihr Wohnzimmer demnächst vor der eigenen Haustür haben: Der Marktplatz soll aufwändig zur „guten Stube“ samt Teppich und Couch umgestaltet werden. Das sieht der Siegerentwurf eines Wettbewerbs vor, den die Bezirksvertretung Mengede ausgelobt hatte. Für Tanja Reunert vom Amt für Stadterneuerung gibt es keinen Zweifel: „Das ist ein Entwurf, der dem Marktplatz eine Identität geben kann.“ Die lobenden Worte gelten dem Vorschlag des Münchner Architektenbüros Lohrer...

  • Dortmund-West
  • 22.09.16
Überregionales
Volker Lauterbach von der Abteilung Stadtentwicklung und Freiraumplanung, Medienreferentin Christine Schulte-Hofmann und Stadtbaurat Mike-Sebastian Janke (v.l.) stellten gemeinsam mit Galerieleiter Rainer Danne (nicht im Bild) die neue Grünanlage an der Kreuzung Am Tyrol / Gartenstraße vor.

Neu gestaltete Grünanlage an der Kreuzung Am Tyrol / Gartenstraße

Vielen wird noch in Erinnerung sein, dass die große etwa 150 Jahre alte Blutbuche an der Kreuzung Am Tyrol / Gartenstraße (vor der Musikschule) gefällt werden musste, da das Wurzelwerk von der Weißfäule befallen und die Standsicherheit des Baumes nicht mehr gegeben war. Vor der eigentlichen Umgestaltung der Grünfläche, in der die Buche stand, wurde durch den Märkischen Stadtbetrieb Iserlohn/Hemer zunächst ein neuer Baum (Gleditschie) gepflanzt und eine vorläufige Begrünung durchgeführt....

  • Iserlohn
  • 14.09.16
Politik

SPD begrüßt Austausch zum Rathausplatz

Die SPD Kettwig begrüßt den intensiven und transparenten Austausch um die Gestaltung des Bürgermeister-Fiedler-Platzes. Das Rathaus mit dem Bürgermeister-Fiedler-Platz und dem gegenüberliegenden Märchenbrunnen, so die Sozialdemokraten, bilde das Zentrum von Kettwig. Allein deswegen erlebe die Diskussion um die Gestaltung eine Intensität, Zuspitzung und zum Teil auch Emotionalität, die andere Kettwig-Themen für sich so nicht in Anspruch nehmen könnten. „Die Gestaltung des Platzes ist ein...

  • Essen-Kettwig
  • 30.08.16
Politik
2 Bilder

DIE „GRÜNE PERLE VON GARATH“: NEUGESTALTUNG DER BÜRGERWIESE CARL-FRIEDRICH-GOERDELER-STRASSE HAT BEGONNEN

Garath. 25. August 2016. Ab heute beginnen die Arbeiten zur Neugestaltung der Bürgerwiese, die mit Beteiligung der Garather Bürgerinnen und Bürger im letzten Jahr in der Bezirksvertretung 10 beschlossen wurden. Die Bürgerwiese wurde vor 60 Jahren als nachbarschaftlicher Treffpunkt konzipiert. Sie sollte nicht nur zur Steigerung der Lebensqualität und zum Wohlbefinden beitragen, sondern auch das Image von Garath mit prägen und darüber hinaus eine Vielzahl von unverzichtbaren...

  • Düsseldorf
  • 25.08.16
Natur + Garten
Der Kantpark: eine idyllische, grüne Oase im Herzen der Innenstadt.

„Biotope in Duisburg“: Der Immanuel-Kant-Park im Wandel der Zeiten

Die Stadt Duisburg plant zurzeit - mit Bürgerbeteiligung - eine Neugestaltung des Immanuel-Kant-Parks. Heinz Kuhlen informiert Interessierte am Samstag, 9. Juli, um 14 Uhr über die historische Entwicklung und den Baumbestand, die Stärken und Schwächen des Parks und den aktuellen Planungsstand. Mit seinem alten Baumbestand bildet der Kant-Park die „Grüne Lunge“ der Duisburger Innenstadt, mit großer Bedeutung für Stadtklima und Luftverbesserung. Außer Lehmbruck Museum und Kubus-Kunsthalle...

  • Duisburg
  • 06.07.16
Natur + Garten
So sieht's jetzt aus.
2 Bilder

Uns interessiert Ihre/Eure Meinung!

Menden. Kleine Umfrage: Im Rahmen der Vorplanungen zur Umgestaltung der Mendener Fußgängerzone soll auch dieses Hochbeet vor dem Vincenz-Seniorenheim verschwinden. Stadtspiegel/Lokalkompass.de interessiert Ihre/Eure Meinungen, von denen wir einen Querschnitt veröffentlichen möchten.

  • Menden (Sauerland)
  • 02.07.16
  •  1
Überregionales

Gewinner und Verlierer: Bürgernahe Planung?

Die Bauarbeiten zur Umgestaltung der Horster Straße in Brauck laufen auf Hochtouren, sollen noch in diesem Jahr abgeschlossen sein. Optisch gesehen erhält der Gladbecker Stadtsüden zweifelsohne eine Aufwertung. Doch wie so oft gibt es auch Verlierer. Wie zum Beispiel die 74-jährige Seniorin, die schon seit Jahrzehnten in ihrer Mietwohnung an der Horster Straße lebt: Unmittelbar vor ihrem Balkon wurde vor wenigen Tagen ein Bushaltestellen-Wartehäuschen errichtet, denn die bisher schon...

  • Gladbeck
  • 01.07.16
Überregionales
Den Plätzen an den Zugängen in die Innenstadt soll eine besondere Bedeutung zukommen. Auf welche Weise, darüber sind die Meinungen geteilt. Skizze: Planungsbüro B.S.L.
7 Bilder

Menden verändert sich

Menden. Es ist auf politischer Ebene beschlossene Sache, dass die Mendener Fußgängerzone ihr Aussehen verändern wird. Wie genau dies geschieht, das ist allerdings noch offen - zumindest in manchen Einzelheiten. Schließlich befindet man sich noch in der Vorplanungsphase. Daran anschließen wird sich dann die Entwurfsplanung, anschließend die Ausführungsplanung. Anfang nächsten Jahres könnten die Ausschreibungen der Arbeiten vorgenommen werden. 80 % der Kosten werden bezuschusst. Erfreulicherweise...

  • Menden (Sauerland)
  • 30.06.16
  •  3
  •  1
Überregionales

Interessante Planungen

Menden. Gerade ist im Mendener Ratssaal eine weitgehend harmonische Bürgersammlung zuende gegangen, auf der die Vor-Planungen der Neugestaltung der Mendener Fußgängerzone vorgestellt wurden. Ein ausführlicher Bericht steht am Samstag im Stadtspiegel und bereits am Donnerstag vorab auf Lokalkompass.de. Hier zwei Vergleichsbilder, wie es ist und sein könnte. Die Skizze stammt vom Planungsbüro B.S.L., das Foto habe ich auf dem Rückweg zur Redaktion soeben direkt im Anschluss der Versammlung...

  • Menden (Sauerland)
  • 29.06.16
Überregionales
Einen Vorgeschmack, wie die fertige Hauptstraße einmal aussehen soll, gibt es auf dem Baustellenfest.

Feiern auf der Baustelle

Arbeiten auf der Baumberger Hauptstraße werden am 2. Juli mit einem Fest für die ganze Familie gefeiert Stück für Stück wird die Baumberger Hauptstraße fast jeden Tag ein bisschen schöner. Um die Fortschritte der Umgestaltung zu feiern, lädt die Stadt Monheim am Rhein am Samstag, 2. Juli, zu einem großen Hauptstraßenfest ein. Von 11.30 bis 17 Uhr gibt es an der Baustelle unter anderem ein Kickerturnier, eine lebende Torwand, Auftritte der Baumberger Garden und einen fünf Meter langen...

  • Monheim am Rhein
  • 20.06.16
Politik

Vorgestellt: Neue Pläne für den Spielplatz an der Dorfstraße

Wie die Schwerter Stadtverwaltung mitteilt, soll der Spielplatz an der Dorfstraße neu gestaltet werden. Bisher vorliegende Pläne und Ideen werden den Anwohnerinnen und Anwohnern am kommenden Montag (20. Juni) im Rahmen einer Bürgerinformation vorgestellt - und zwar um 18 Uhr vor Ort auf dem Spielplatz. Am Thema Interessierte und natürlich die Kinder sind herzlich willkommen.

  • Schwerte
  • 16.06.16
Überregionales
Matthias Rottmann, Michiel van Driessche, Klaus-Peter Lorenz, Professor Thomas Fenner, Bürgermeister Thomas Ahls und Claudio Steege freuen sich über einen gelungenen Architekturwettbewerb zur Neugestaltung der Alpener Innenstadt.
2 Bilder

Das Gesicht der Alpener Innenstadt prägen

Alpens Bürgermeister Thomas Ahls zeigt sich beim Pressegespräch zur Bekanntgabe der Gewinner für den Stadtumbauwettbewerb erleichtert. Das Team von Felixx Landscape und DeZwarteHond siegt klar und kann sich auf ein Preisgeld in Höhe von 14.000 Euro freuen. Alpen. Erstmals, so Thomas Ahls, sei ein derart aufwändiges Verfahren durchgeführt worden. Dafür erntete die Gemeinde auch Lob vom Sachpreisrichter Professor Thomas Fenner, der betonte, dass dies eine große Kraftanstrengung für die...

  • Alpen
  • 25.05.16
Politik

Bahnhofsplatte wird zum Platz: Das Grau(en) hat ein Ende

Deckel drauf und fertig? Angesichts der öden Betonplatte, mit der im Herbst 2010 die A59 vor dem Hauptbahnhof gedeckelt und an dieser Stelle zum Mercatortunnel wurde, und an deren trostlosem Anblick sich fast sechs Jahre nichts getan hat, konnte man diesen Eindruck gewinnen. Nach gefühlt unendlichem Hin und Her, nach Verzögerungen bei der Beantragung von Fördermitteln, nach langwierigen Ausschreibungsprozeduren, nach einem Bürgerbeteiligungsverfahren, nach großem Streit um die Fällung der...

  • Duisburg
  • 20.04.16
Politik
Am Montag starteten die Bauarbeiten an der Bahnhofsplatte: Bezirksbürgermeister Reinhard Meyer, Baudezernent Carsten Tum, OB Sören Link, Gerrit Pannenborg und Thomas Pfeifer (beide Amt für Stadtentwicklung) sowie Detmar Jahn von der Baufirma Benning griffen symbolisch zur Schüppe.
2 Bilder

"Würdiges Entree": Neugestaltung der Duisburger Bahnhofsplatte ist endlich gestartet

"Einen Tag nach der wunderbaren Auftaktveranstaltung 'Ihre Ideen. Unsere Stadt.' setzen wir direkt eine Idee um, auch wenn diese schon älter ist." OB Sören Link zeigte sich am Montag beim Start der Neugestaltung des Bahnhofsvorplatzes bester Dinge. "Ich freue mich sehr auf ein neues, ein schönes Stück Duisburg." Die Baumaßnahme werte nicht nur die Innenstadt, sondern ganz Duisburg auf, so das Stadtoberhaupt. Auch Baudezernent Carsten Tum ist hochzufrieden, dass diese Fläche bis Herbst 2017...

  • Duisburg
  • 20.04.16
  •  2
Politik

Baustraße und Neustraße: Wer die Pläne sehen will, kann ab 20. April im Rathaus nachschauen

Die Baustraße und die Neustraße werden aktuell neu geplant. In der Zeit vom 20. April bis zum 3. Mai können die Pläne im Rathausanbau in der zweiten Etage der Stadt Wesel eingesehen werden. In dieser Zeit haben die Bürgerinnen und die Bürger der Stadt Wesel die Möglichkeit, sich über die Planentwürfe zu informieren und ihre Anregungen vorzubringen. Als Ansprechpartner stehen allen Interessenten Herr Brandenburg (Telefon 0281-203-2416), Herr Waldeyer (203-2326) sowie Herr Blaess (203-2421)...

  • Wesel
  • 17.04.16
Überregionales
19 Bilder

Eine Stadt - viele Meinungen: Wie wird Menden schöner?

Der "Öffentliche Stadtspaziergang" am heutigen Nachmittag durch Mendens Mitte und die anschließende Informationsrunde im Ratssaal haben eines gezeigt: Alle möchten eine attraktive(re) Innenstadt, doch darüber, wie dies zu bewerkstelligen ist, da scheiden sich die Geister. Einigkeit herrschte jedoch weitgehend darüber, dass die von Planer Klaus Schulze in die Diskussion eingebrachten "störenden" Bäume von den Bürgern gewünscht und geliebt werden. Eine solche Blütenpracht, da waren sich die...

  • Menden (Sauerland)
  • 18.02.16
  •  2
  •  1
Überregionales

Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1: "Sinn oder Unsinn?"

Es gibt immer zwei Seiten einer Medaille. Die müssen nicht unbedingt „richtig“ oder „falsch“, „gut“ oder „böse“sein. Vielleicht sind sie auch einfach nur „anders“. So kann man sicherlich auch pro und contra bezüglich der geplanten Neupflasterung der Mendener Fußgängerzone argumentieren. Die Stadt sieht sie als Attraktivitätssteigerung der Innenstadt; die Werbegemeinschaft meint (vorsichtig formuliert), dass Steuergelder woanders sinnvoller angelegt seien. Und dass die zweijährigen...

  • Menden (Sauerland)
  • 22.01.16
  •  1
Politik
Der Entwurf der Planergruppe Oberhausen für den Alten Markt.

Neugestaltung der Altstadtplätze

Der Alte Markt und der Kradepohl in der Altstadt sollen aufgewertet werden. Zur Wiederherstellung des historischen Ortsbilds werden in naher Zukunft beide Plätze umgestaltet. Im Rahmen mehrerer Bürgerbeteiligungsverfahren wurde für den Kradepohl ein Entwurf von „Fischer Landschaftsarchitektur“ und für den Alten Markt ein Entwurf der „Planergruppe Oberhausen“ favorisiert. Bevor die Politik einen Baubeschluss fasst und die Umsetzung beauftragt wird, möchte die Stadt die aktuellen Pläne der...

  • Monheim am Rhein
  • 08.01.16
  •  1
Politik
Markus Schürmann, Landschaftsarchitekt v. Freiraum, Bezirksbürgermeister Ulrich Real und Planungsdezernentin Sabine Lauxen. Foto: Stadt Oberhausen

Immer den Himmel über dem Kopf - Bahnhofneugestaltung in Sterkrade

Mit der Realisierung der Betuwe wird sich der Bereich um den Bahnhof Sterkrade grundlegend verändern. Durch den Ausbau der Bahnstrecke wird der Bahnhof von drei auf fünf Gleise erweitert. Um das Umfeld des Bahnhofes zu gestalten, hat die Stadt Oberhausen ein konkurrierendes Planungsverfahren durchgeführt. Ziel des Verfahrens war es, das Bahnhofsumfeld und die Personenunterführung zwischen Sterkrade und der Neumühler Straße zu gestalten. Die Stadt Oberhausen hat mit drei...

  • Oberhausen
  • 26.11.15
  •  1
Politik
Vielfältige Möglichkeiten zur Erholung und für Freizeit: Der Stadtpark soll – zumindest in Teilen – ein neues Gesicht erhalten.

Stadtpark-Planung ist einen Schritt weiter

Das Büro Scape Landschaftsarchitekten aus Düsseldorf ist mit der weiteren Planung zur „Revitalisierung Stadtpark und Fritz-Gressard-Platz“ beauftragt worden. Das hat der Ausschuss für Umwelt- und Klimaschutz in seiner letzten Sitzung entschieden. Dabei überzeugte besonders die klare und doch einfache Struktur der Planung. Zuvor hatten drei Landschaftsarchitekturbüros gemeinsam mit den Bürgern im Rahmen eines dreistufigen Werkstattverfahrens Ideen und Anregungen für die zukünftige Gestaltung...

  • Hilden
  • 08.09.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.