Schullandschaft

Beiträge zum Thema Schullandschaft

Politik
In seiner letzten Sitzung im vergangenen Jaht hat der Rat der Stadt Dinslaken endgültig das Aus der Friedrich-Althoff-Sekundarschule beschlossen. Stattdessen soll am Standort der jetzigen Realschule eine neue Gesamtschule etabliert werden. Die RS zieht dagegen in die Räume der FAS.

Konstruktive Gespräche zum Dinslakener Schulfrieden
Neugestaltung der Schullandschaft sorgte für Unmut - verschiedene Szenarien vorgestellt

Dinslakens Schuldezernentin Christa Jahnke-Horstmann und der zuständige Geschäftsbereichsleiter Thomas Termath von der Stadtverwaltung haben sich mit den Schulleitungen sowie Eltern- und Schülervertretungen der Realschule im Gustav-Heinemann-Schulzentrum (GHZ) und der Friedrich-Althoff-Sekundarschule (FAS) getroffen. Gemeinsam wurde über die beiden Schulstandorte gesprochen. Das Team der Schulverwaltung hat am runden Tisch verschiedene Szenarien für die beiden Schulstandorte vorgestellt....

  • Dinslaken
  • 17.01.19
Politik
Schon während der Sitzung des Schulausschusses machen Eltern und Schüler ihrem Unmut Luft.

Gegenwind für Stadt Dinslaken
Nach Entscheidung im Stadtrat: Elterninitiative "MEIN Kind - MEINE Schulwahl" in Dinslaken hat Bürgerbegehren angemeldet

Die Elterninitiative "MEIN Kind - MEINE Schulwahl" in Dinslaken hat - wie bereits im Vorfeld der Ratsentscheidung am Dienstag angekündigt - gestern ein Bürgerbegehren bei der Stadt Dinslaken angemeldet.Ziel des Bürgerbegehren ist die Aufhebung des Ratsbeschluss vom Dienstag bezüglich der Schulentwicklung in Dinslaken. Einreicher sind der Schulpflegschaftsvorsitzende der Friedrich-Althoff-Schule (Sekundarschule), Dirk Liebert, die Schulpflegschaftsvorsitzende der Realschule im GHZ, Bianca...

  • Dinslaken
  • 21.12.18
Politik
Schon jetzt sind keine Anmeldung an der Friedrich-Althoff-Schule (FAS) mehr möglich, die Sekundarschule soll im kommenden Jahr auslaufen. In die dann frei werdenden Räume soll die Realschule Hiesfeld ziehen.

Mehrheit stimmt damit für Aus der FAS
Rat der Stadt Dinslaken beschließt zweite Gesamtschule

Mehrheitlich haben sich die Mitglieder des Dinslakener Stadtrates auf der letzten Sitzung im Jahr 2018 für den Vorschlag der Stadtverwaltung zur Entwicklung der hiesigen Schullandschaft ausgesprochen. Damit ist der Weg geebnet für eine zweite Gesamtschule in Hiesfeld. Gleichzeitig bedeutet die Entscheidung jedoch auch das Aus für die Friedrich-Althoff-Sekundarschule (FAS) und den Umzug der Realschule in die dann frei werdende Einrichtung am Stadtbad 9. Von einem "massiven Eingriff in das...

  • Dinslaken
  • 19.12.18
Politik

Zweite Gesamtschule in Wesel ist der richtige Schritt
Der Rat wird am Dienstag einen Umbau der Weseler Schullandschaft beschließen, der hoffentlich lange trägt.

Wesel wird nun also - endlich - eine zweite Gesamtschule in der Innenstadt gründen. Der Ratsbeschluss in der Sondersitzung am 27.11.2018 darf als sicher angenommen werden. Schon im Jahr 2015 hatten das Grüne, Linke und WWW-Piraten gefordert, es kam mit Unterstützung der SPD jedoch nur zur Erweiterung der Gesamtschule am Lauerhaas auf 8 Züge. Jetzt also doch zwei Gesamtschulen, sogar die CDU stimmt dieser wichtigen und richtigen Entscheidung zu. Über den Kompromiss-Umweg der 8-Zügigkeit der...

  • Wesel
  • 26.11.18
  •  1
Politik
Geht es nach der Stadtverwaltung, soll die Friedrich-Althoff-Sekundarschule ab Sommer 2019 sukzessive aufgelöst werden.

Zukunft der FAS in Dinslaken
Schulausschuss befasst sich mit Maßnahmen zur Schulentwicklung

Die schulorganisatorischen Maßnahmen zur Schulentwicklung in Dinslaken sind am Dienstag, 27. November, Thema im Schulausschuss der Stadt. Unter anderem schlägt die Stadtverwaltung folgende Maßnahmen vor: Die Friedrich-Althoff-Sekundarschule wird ab Sommer 2019 sukzessive aufgelöst. Die Schule wird ab dem Schuljahr 2019/20 keine Eingangsklassen mehr bilden. Am Standort des heutigen Gustav-Heinemann-Schulzentrums wird ab Sommer 2020 schrittweise eine neue Gesamtschule errichtet. Die Realschule...

  • Dinslaken
  • 22.11.18
Politik

Schulpflegschaft mahnt
Zukunft der Schulen in Dinslaken: Auswirkungen der sogenannten "flankierenden Maßnahmen"

In einem offenen Brief bemängelt Norbert Bruckermann im Auftrag der Schulpflegschaft der Realschule im Gustav-Heinemann-Schulzentrum, dass in der öffentlichen (und politischen) Diskussion über die Schulstandortfrage in Dinslaken eine sachliche Information über die geplanten "flankiertenden Maßnahmen" (Beschränkung der Zügigkeit EBGS, OHG, THG, Realschule), die erforderlich sind, um der geplanten neuen Gesamtschule zu ausreichend Schülern zu verhelfen, bisher völlig fehlte. "Nach geltendem...

  • Dinslaken
  • 16.11.18
Politik
Das Ende der Friedrich-Althoff-Schule (FAS) in Dinslaken scheint besiegelt.

Bezirksregierung bestätigt:
Friedrich-Althoff-Sekundarschule (FAS) in Dinslaken darf nicht zweizügig fortgeführt werden

Zwei Eingangsklassen reichen nicht aus, um die Dinslakener Friedrich-Althoff-Sekundarschule fortzuführen. Das teilt die Bezirksregierung Düsseldorf in einem aktuellen Schreiben an die Stadt Dinslaken verbindlich mit.  In dem Schreiben bezieht sich die Bezirksregierung auf eine erneute entsprechende Anfrage der Stadtverwaltung und stellt fest: „In dem Zusammenhang möchte ich Ihnen in Abstimmung mit dem Ministerium für Schule und Bildung NRW noch einmal mitteilen, dass sich die Bewertung der...

  • Dinslaken
  • 13.11.18
Politik
Es kehrt einfach keine Ruhe ein in die Diskussion um die Zukunft der Dinslakener Schullandschaft.

Weiterhin Streit um Schulen - FAS: Dreizügigkeit gilt weiterhin; oder nicht? - Stadt führt Gespräche mit Schulen - SPD für Gesamtschule/CDU fordert Klarheit

In einem offenen Schreiben machten Schulpflegschaft und Förderverein der Friedrich-Althoff-Schule (FAS) ihrem Ärger über die geplante Schließung der Sekundarschule Luft (wir berichteten). Sie bemängelten zum einen, dass die Schule - schon bevor eine endgültige Entscheidung gefallen sei - bei der kürzlich durchgeführten Elternbefragung zur hiesigen Schullandschaft totgeschwiegen worden wäre. Zum anderen gaben sie an, dass es sehr wohl möglich wäre, die Einrichtung auch zweizügig...

  • Dinslaken
  • 30.10.18
Politik

Frage nach Zukunft der Schulstandorte in Dinslaken: CDU-Fraktion fordert Klarheit

Die CDU-Fraktion beantragt, der Schulausschuss möge Folgendes beschließen: "Die Verwaltung wird beauftragt, kurzfristig eine verbindliche Stellungnahme über die Zukunft der Sekundarschule, Friedrich-Althoff-Schule (FAS), bei der Bezirksregierung einzuholen, insbesondere die Frage zu klären, ob die FAS unter den jetzigen Verhältnissen fortgeführt werden kann. Die Verwaltung fordert die Bezirksregierung auf, die Stellungnahme mit dem zuständigen Ministerium abzustimmen, um eine verbindliche...

  • Dinslaken
  • 30.10.18
Politik
Die Friedrich-Althoff-Schule könnte in Zukunft als Gesamtschule genutzt werden. Diese ist eine der vielen Überlegungen zur Neugestaltung der Dinslakener Schullandschaft, die in den Ausschüssen und in der Ratssitzung diskutiert wurden.
  2 Bilder

Entscheidung ist gefallen: Ja zur Gesamtschule - Voraussetzungen für Standort werden geprüft

von Jana Perdighe Voller Ratssaal bei der Sondersitzung des Schulausschusses am 9. Oktober. Viele Schüler, Eltern und Lehrer beziehungsweise Schulleiter sind gekommen, um ihrem Ärger und Unverständnis Luft zu machen. Wie schon berichtet, wird sich in der Dinslakener (weiterführenden) Schullandschaft einiges ändern. Dazu Ausschlag gegeben hat die Umfrage bei den Grundschuleltern. Sie wurden gefragt, wo sie ihr Kind nach der vierten Klasse anmelden möchten. "Es gibt eine große Nachfrage an...

  • Dinslaken
  • 16.10.18
Politik

CDU favorisiert Beibehaltung des Gustav-Heinemann-Schulzentrums (GHZ)

Die CDU-Fraktion spricht sich für die Beibehaltung der Realschule und des Gymnasiums im Gustav-Heinemann-Schulzentrum aus. Die Fortschreibung des Gutachtens zur Schulentwicklung in der Stadt schlägt die Gründung einer neuen Gesamtschule am Standort Hiesfeld und die Verlagerung der Realschule in das Gebäude der Friedrich-Althoff-Schule (FAS) vor. Thomas Beerwerth, Mitglied im Schulausschuss und Vorsitzender der CDU Hiesfeld, äußert sich wie folgt: „Nach Meinung der CDU-Fraktion hat der...

  • Dinslaken
  • 15.06.18
Politik
Die Bewerber für die Stelle des Dezernenten für Bildung, Kultur und Sport, Regina-Dolores Stieler-Hinz, Dietmar Dieckmann
  2 Bilder

Stadt sucht Profi für die Zukunft von Schulen, Kultur und Sport

Wie gut sind unsere Schulen? Wie viele Kinder erreichen in Bochum und Wattenscheid den für einen guten Job erforderlichen guten Schulabschluss? Die Lebenschancen zukünftiger Generationen hängen besonders davon ab, wie gut wir die Bildungseinrichtungen in unserer Stadt organisieren und ausstatten. Es geht um die Zukunft der Schüler und eine bessere Schullandschaft Umso besser die städtische Schullandschaft, desto größer sind die Chancen der Kinder unabhängig vom Bildungsabschluss der...

  • Bochum
  • 09.12.17
Überregionales
So sieht die Karte aus, die auch im Internet einen Überblick auf die Schulstandorte im Kreis Unna verschafft: Schuldezernent Dr. Detlef Timpe (l.), Projektkoordinatorin Margot Berten (2.v.r.) und Projektleiter Dirk Mahltig (r.) sowie Jan Schröder und Sarah Schroeder zeigen die Übersicht. Foto: Birgit Kalle – Kreis Unna

Schullandschaft im Überblick

Kreis Unna. Wer schon immer wissen wollte, wie die Schullandschaft im Kreis Unna aussieht, kann sich ab sofort online ein Bild machen. Im Rahmen des Projekts „BiKU - Bildung integriert Kreis Unna“ wurde die regionale Schullandschaft genau unter die Lupe genommen. Ziel von „BiKU – Bildung integriert Kreis Unna“ ist eine regional vernetzte Bildungslandschaft, die „Bildungshungrige“ mit ihren persönlichen Möglichkeiten und Fähigkeiten fördert und unterstützt. Doch dafür muss man erstmal eines...

  • Kamen
  • 17.06.17
  •  1
Politik
  12 Bilder

Eltern demonstrierten vor Rathaus

Schulpolitik in Kleve, es besteht Handlungsbedarf! .KLEVE. Es war richtig voll vor dem Klever Interims-Rathaus an der Landwehr in Kleve, Eltern hatten zu einer Demonstration für Dienstag 21. Februar um 15 Uhr gegen die Schulpolitik der Stadt Kleve aufgerufen. Der Protest richtet sich gegen das Verfahren, wie die Viertklässler zum Schuljahr 2017/18 auf die weiterführenden Schulen verteilt werden sollen. Mit einer Rundmail und via Facebook-Aufruf hatte sich die Schulpflegschaft des...

  • Kleve
  • 21.02.17
Politik

Die Schullandschaft in Wesel und der Elternwille

In der gestrigen Schulausschuss-Sitzung wurde der gemeinsame Antrag von Bündnis90/GRÜNE, die LINKE, WWW-PIRATEN und SPD, der die Erweiterung der bestehenden Gesamtschule um eine Dependance in der Innenstadt vorsieht, heftig diskutiert. Wird diese Dependance in der Innenstadt gegründet, so sollen die Martini-Hauptschule und die Realschule Mitte auslaufen. Die Konrad-Duden-Realschule bliebe bestehen. Wenn der gemeinsame Antrag von SPD, Grüne, Linke und WWW-PIRATEN beschlossen wird, kommt es...

  • Wesel
  • 29.05.15
  •  7
  •  1
Politik

Pressemitteilung der CDU Fraktion Wesel - Fragen zur Veränderung der Schullandschaft in Wesel

Schullandschaft in Wesel Es ist immer wieder erstaunlich, wie in Wesel Sachdiskussionen geführt werden. Scheindiskussionen, denn die Meinung der Fachleute, u. a. die des Arbeitskreis „Zukunftsdialog“, spielt offenbar keine Rolle mehr. Das Ergebnis hätte die CDU-Fraktion sehr interessiert, ebenso die Einschätzung der Bezirksregierung, welche uns ebenfalls bislang vorenthalten wurde. Zurück zum Anfang: Es gab einen Antrag der kleinen Fraktionen von Bündnis 90/Grüne, Linke und...

  • Wesel
  • 21.05.15
  •  3
Politik

Bochum braucht weitere Grundschulen

Die SPD fordert im Oberbürgermeisterwahlkampf eine neue Gesamtschule. Macht das Sinn? Fast gleichzeitig muss das Schulverwaltungsamt zugeben, dass die Grundschulplanungen der Stadt im Wesentlichen Makulatur sind (RN vom 29.01.2015). Zu wenige Klassenräume für zu viele Schüler. Zu viele Grundschulen wurden geschlossen. Schulentwicklungsplanung schon überholt Mal wieder gehen die Schulentwicklungsplanungen der Stadtverwaltung nicht auf. Die Pläne für Grund- und weiterführende Schulen, die...

  • Bochum
  • 05.04.15
  •  4
Politik
Die Grundschule in Vonderort ist , wie hier beim Sommerfest 2012, sozialer Mittelpunkt des Stadtteils.
  2 Bilder

„Elterninitiative Vonderort" gegründet

Die geplanten Veränderungen der Bottroper Schullandschaft haben nun auch engagierte Eltern in Vonderort auf den Plan gerufen. Diese gründeten am vergangenen Mittwoch, 12.12.2012, die „Elterninitiative Vonderort“. Ziel ist es, zukünftig die Interessen und Belange aktueller und zukünftiger Vonderorter Grundschüler und deren Familien im Zuge der geplanten Schulentwicklung in Bottrop stark und mit einer Stimme zu vertreten. Aufgrund des hohen Zuspruchs, den die Grundschule Vonderort auch aus...

  • Bottrop
  • 15.12.12
Politik

Schulausschuss sieht die Sekundarschule in (Alt-)Arnsberg vom erneuten Scheitern bedroht

"Wenn wir da nicht gegensteuern, dann geht uns das den Bach runter!" Mit diesen alarmierenden Worten machte die stellvertretende Bürgermeisterin Erika Hahnwald (SPD) ihre Sorgen deutlich. Gemeint war die hohe Fluktuation im Aufbauteam der neuen Sekundarschule die den Eltern der Arnsberger Viertklässler nicht verborgen geblieben ist. Der Ruf nach dem Erhalt der bewährten Realschule im Eichholz wird entsprechend lauter. Ein erneutes Scheitern wegen zu geringer Anmeldezahlen steht zu befürchten....

  • Arnsberg-Neheim
  • 17.11.12
Politik

CDU regt Diskussion um Zukunft der Schullandschaft an

Die CDU in Wesel sorgt sich um die örtliche Schullandschaft. In einem Schreiben an die Verwaltung formulieren die Verfasser: Durch die aktuellen Anmeldezahlen, vor allem an der Konrad-Duden-Realschule, für das Schuljahr 2012/2013 stellt sich unmittelbar die Frage nach der Zukunft der Realschulen und der Hauptschule Wesel. Die Diskussionen um die Gründung einer Sekundarschule oder einer „Gesamtschule Mitte“ zeigen, dass die Stadt Wesel hier schneller als erwartet, mit einem Problem...

  • Wesel
  • 26.04.12
Politik

Lüner Schullandschaft zukunftssicher gestalten

Sekundarschule in Brambauer Demografischen Wandel berücksichtigen und Lüner Schullandschaft zukunftssicher gestalten. Antwort auf die Stellungnahme von Frau Kirsten Jeck (2.3.2012) Die Ratsmehrheit ignoriert den Elternwillen – behauptet Frau Jeck vom Bündnis 90/Die Grünen. Nur die Grünen stimmten gegen die Verringerung der Zügigkeit, der Anzahl der Klassen pro Jahrgang, an der Geschwister-Scholl-Gesamtschule. Offensichtlich gibt es gute Gründe, ab dem nächsten Schuljahr vier statt...

  • Lünen
  • 06.03.12
Politik
Kleves Schulamtsleiterin Annette Wier

Schullandschaft: Es kommt auf die beiden "I" an

Am gestrigen Dienstag tagte zum ersten Mal die Planungsgruppe Schulentwicklung „Längeres gemeinsames Lernen an der Gesamt- und Sekundarschule“ in den Räumen der Ganztagsrealschule Hoffmannallee. Kleves Schulamtsleiterin Annette Wier fasst die Ergebnisse zusammen: In der Gruppe sind Schulleitungen aller vom Wandel betroffenen Schulen in Kleve, Bedburg-Hau und Kranenburg , Schulsozialpädagogik, Förderschulleitungen, Schulamtsvertreter aller drei Kommunen, Dezernenten der Schulaufsicht...

  • Kleve
  • 21.12.11
  •  2
Politik

Ausgezählt - zwei Grundschulen und eine Hauptschule müssen schließen

Nur wenige Tage, nachdem die Verwaltung ihre Vorlage zum Bildungsentwicklungsplan vorgestellt hat, legten CDU, Grüne, FDP und MBI - und damit die Mehrheit - einen gemeinsamen Antrag vor, der noch über die Vorlage der Verwaltung hinausgeht. Seit einem Jahr haben die Kommunalpolitiker fraktionsübergreifend daran gearbeitet. Nicht nur, um sich in zahllosen Sitzungen und Gesprächen mit Schulen ein eigenes Bild machen zu können, sondern auch aus einem Misstrauen gegenüber der Verwaltung heraus....

  • Mülheim an der Ruhr
  • 08.07.11
Politik

Hans-Böckler-Realschule vorerst gerettet!

50 Stadtspiegel-Leserinnen und Leser, unter ihnen vier Bürger-Reporter, besuchten auf Einladung der SPD-Landtagsabgeordneten Carina Gödecke und Thomas Eiskirch am Freitag, 1. Juli, den Landtag in Düsseldorf Während der Diskussionsrunde mit den Politikern, der Vize-Präsidentin des Landtages und dem Bochumer Unterbezirksvorsitzenden, machten beide deutlich, dass die Hans-Böckler-Realschule ihren Platz in der Bochumer Schullandschaft hat, saniert modernisiert werden soll. Mittel hierfür stünden...

  • Bochum
  • 01.07.11
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.