Stadtverwaltung

Beiträge zum Thema Stadtverwaltung

Blaulicht

Polizei rückte an einem Tag zu zwei Einsätzen aus
Randalierer im Castrop-Rauxeler Rathaus

Ein Randalierer ist am Freitag (29. November) im Rathaus gewalttätig gegenüber Mitarbeitern geworden und hat massive Sachbeschädigungen verursacht. Das bestätigten am Dienstag (3. Dezember) sowohl die Polizei als auch die Pressestelle der Stadt auf Nachfrage des Stadtanzeigers.  Ort des Geschehens war der städtische Bereich Migration und Obdachlosenhilfe. Ein 36-Jähriger aus Nigeria habe zwischen 9 und 9.45 Uhr in mehreren Büros randaliert, so die Polizei. Eine Person sei von dem 36-Jährigen...

  • Castrop-Rauxel
  • 05.12.19
Blaulicht
Zu Wochenbeginn kam es an der Vinckestraße zu einem schweren Verkehrsunfall. Foto: Thiele

Aufarbeitung nach schwerem Unfall
"Vinckestraße war Unfallschwerpunkt"

Auf der Vinckestraße in Ickern kam es am Montag (21. Oktober), gegen 12.10 Uhr, zu einem schweren Verkehrsunfall. "Es war ja nur eine Frage der Zeit, bis so etwas passiert. Die Leute brettern einfach durch die Straße durch", schreibt Thomas Kuhn auf der Stadtanzeiger-Internetplattform. Wir nahmen das zum Anlass, mit Polizei und Stadtverwaltung über die Vinckestraße zu sprechen und wollten dabei unter anderem wissen, ob diese Straße ein Unfallschwerpunkt ist. "Man spricht von unfallhäufigen...

  • Castrop-Rauxel
  • 26.10.19
Ratgeber
Große Äste fallen immer wieder auf den Fußweg am alten Friedhof an der Bochumer Straße/Ecke Karlstraße, sagt Anwohner Thomas Schramm. Foto: privat

Fußweg an der Bochumer Straße/Ecke Karlstraße
Herunterfallende Äste: Anwohner warnt vor Unfallgefahr

"Große Äste fallen immer wieder auf den Fußweg am alten Friedhof an der Bochumer Straße/Ecke Karlstraße", sagt Thomas Schramm. Im Juli habe er das erste Mal Kontakt mit der Stadtverwaltung aufgenommen, um auf "die Unfallgefahr" hinzuweisen. "Viele Kinder nutzen den Weg, um zur Schule zu gehen." Bis dato sei nichts unternommen worden.  Am 20. August hatte eine Mitarbeiterin des Bereiches Ordnung und Bürgerservice auf eine wiederholte Anfrage Schramms hin erklärt, dass sie den...

  • Castrop-Rauxel
  • 17.10.19
Ratgeber
Im gesamten Baubereich werden Halteverbotszonen eingerichtet.  Foto: Thiele

Anwohner fragen: "Was passiert vor unserer Haustür?"
Straßenbauarbeiten in Obercastrop

"Was passiert vor unserer Haustür? Warum werden wir nicht informiert?", fragen sich Anwohner der Christinenstraße und Bornstraße. Am Dienstag (8. Oktober) seien im genannten Bereich Halteverbotsschilder aufgestellt worden – ab Montag (14. Oktober), 7 Uhr, dürfe dort nicht mehr geparkt werden.  Weder beim Ordnungsamt noch beim EUV hätten sie Auskunft erhalten. "Wir haben dort telefonisch niemanden erreicht", sagen zwei Anwohnerinnen. Der Stadtanzeiger fragte bei der Stadtverwaltung nach....

  • Castrop-Rauxel
  • 15.10.19
Wirtschaft

Städtisches Immobilienmanagement investiert in 13 Gebäude
Eine Million Euro für Schulen in Castrop-Rauxel

Die Sommerferien werden traditionell dazu genutzt, nötige Baumaßnahmen in den Schulen voranzutreiben. Auch in diesen Ferien investiert das städtische Immobilienmanagement rund eine Million Euro in 13 Schulgebäude und eine Sporthalle, um insbesondere Arbeiten durchzuführen, die im laufenden Schulbetrieb nicht möglich sind. Laut Stadtverwaltung werden beispielsweise in der Willy-Brandt-Gesamtschule (WBG) an der Bahnhofstraße die Außentoiletten saniert. In der Cottenburgschule auf Schwerin...

  • Castrop-Rauxel
  • 18.07.19
LK-Gemeinschaft
Der Ickerner Marktplatz ist ein Treffpunkt für Jugendliche. Archivfoto: Demuth

Anwohner fragt: "Keiner will was machen können?"
Ickerner Marktplatz wird zum Driften genutzt

"Ich wohne seit einem Jahr am Ickerner Marktplatz. Es ist bekannt, dass sich Jugendliche hier ab 20 Uhr treffen. Da der Belag am Marktplatz neu gemacht wurde, finden sie es auch sehr toll, mit ihren Autos zu driften (Anmerkung der Redaktion: Darunter versteht man das bewusst eingeleitete Übersteuern eines Autos). Babys und Kinder rund um den Marktplatz werden nachts wach. Und keiner will etwas machen können?", fragt der Anwohner. Er ist nicht der erste, der sich mit dieser Thematik an den...

  • Castrop-Rauxel
  • 04.07.19
Natur + Garten
Der Garten- und Landschaftsbau-Meisterbetrieb Thuir war unentgeltlich im Habinghorster Seniorengarten an der Kampstraße im Einsatz. Bildquelle: Thuir

Habinghorst: Garten- und Landschaftsbau Thuir packt an
Hilfe im Seniorengarten

Der Garten- und Landschaftsbau-Meisterbetrieb Thuir war unentgeltlich im Habinghorster Seniorengarten an der Kampstraße im Einsatz. "Für die älteren Herrschaften sollte der Garten ein Rückzugsort sein, in dem sie sich ausruhen und die Natur auf sich wirken lassen können. Zur körperlichen Ertüchtigung sollte die Boulebahn dienen und nicht die harte körperliche Arbeit der Beetflächenpflege", sagt Thorsten Thuir. "Unsere Azubis hatten viel Spaß bei der Arbeit. Sie konnten ihre botanischen...

  • Castrop-Rauxel
  • 01.07.19
LK-Gemeinschaft
"Wie lange müssen die Fahrgäste noch auf die Instandsetzung des Buswartehäuschens an der Haltestelle Beethovenstraße warten?", fragt Reiner Fuest. Foto: Thiele

Bürger fragt: "Wann erfolgt die Instandsetzung an der Beethovenstraße?"
Warten aufs Wartehäuschen

"Am 25. August 2018 wurde das überdachte Buswartehäuschen an der Haltestelle Beethovenstraße am Stadtgarten durch einen Verkehrsunfall total zerstört. Seitens des EUV wurde damals gegenüber der Presse angegeben, dass das städtische Immobilienmanagement einen Ersatz/eine Erneuerung veranlassen werde. Bisher ist allerdings immer noch nichts passiert", schreibt uns Reiner Fuest. "Müssen die Fahrgäste jetzt so lange auf den Ersatz für den Witterungsschutz warten, wie es bei den jahrelangen...

  • Castrop-Rauxel
  • 13.06.19
Wirtschaft

Warten auf Freigabe
Erfurter Straße: Mieter dürfen Balkone immer noch nicht betreten

"Wir sind bestürzt darüber, dass die Bewohner der neu renovierten Häuser an der Erfurter Straße ihre Balkone immer noch nicht betreten dürfen", sagt Hans-Jürgen Noll vom SPD-Ortsverein Deininghausen. Die neuen Balkone sind Teil der Modernisierungsmaßnahmen, die das zuständige Wohnungsunternehmen Vonovia an und in seinen Wohngebäuden in Deininghausen vornimmt (wir berichteten). Beim Runden Tisch, der in der vergangenen Woche in Deininghausen stattfand, habe das Wohnungsunternehmen erklärt,...

  • Castrop-Rauxel
  • 06.06.19
Ratgeber
Die Stadt Castrop-Rauxel möchte fuß- und fahrradfreundlich werden. Hierzu soll ein Gesamtkonzept erarbeitet werden. Bildquelle: Stadt

Bürgerwerkstatt Nahmobilitätskonzept
Zu Fuß und per Rad

Die Stadt Castrop-Rauxel möchte fuß- und fahrradfreundlich werden. Hierzu soll ein Gesamtkonzept erarbeitet werden. Schwerpunkte sind fußläufige Wege, Radinfrastruktur und eine Kultur der Nahmobilität. Am Mittwoch (5. Juni) lädt die Stadtverwaltung um 18 Uhr zur Bürgerwerkstatt ins DIEZE, Erinstraße 6, ein. Ziel ist es, sich für eine Zertifizierung durch das Land NRW für 2020 zu bewerben. Ein entsprechender politischer Beschluss wurde im Bauausschuss gefällt. "Der Radverkehrsanteil soll...

  • Castrop-Rauxel
  • 02.06.19
Politik

Stadt gab 1.300 Fragebögen an Eltern von Grundschülern aus
Bekommt Castrop-Rauxel wieder eine zweite Gesamtschule?

Bekommt Castrop-Rauxel wieder eine zweite Gesamtschule? Wie berichtet, ist sich die Politik einig, dass diesbezüglich Handlungsbedarf besteht. Die Eltern sollen bei der Frage, wie die Schullandschaft in unserer Stadt ab dem Schuljahr 2020/21 aussehen soll, mit ins Boot geholt werden. Und deshalb startete am 13. Mai eine Elternbefragung. An den Grundschulen wurden 1.300 Fragebögen an die Eltern der Zweit- und Drittklässler verteilt. Nun ist die Befragung abgeschlossen. "Die Rücklaufquote...

  • Castrop-Rauxel
  • 30.05.19
Politik
Der Landschaftsarchäologische Park Henrichenburg.
Bildquelle: Stadt

Am 28. Mai im Maximilian-Kolbe-Haus
Bürgerwerkstatt in Henrichenburg

In Henrichenburg soll sich etwas bewegen. Mit Hilfe der Fördermittel aus dem Programm „Dorferneuerung“ des Landes NRW können Stadtteil-Ideen umgesetzt werden. Vorschläge hierzu waren von der Henrichenburger CDU gekommen (der Stadtanzeiger berichtete). Im Rahmen einer "Bürgerwerkstatt", die am Dienstag (28. Mai) um 18 Uhr im Maximilian-Kolbe-Haus, Alter Kirchplatz 10, stattfindet, fragt die Stadtverwaltung insbesondere nach den Wünschen und Gedanken der Bürger hinsichtlich der Aufwertung des...

  • Castrop-Rauxel
  • 23.05.19
Politik
Der Landschaftsarchäologische Park in Henrichenburg. Foto: Archiv

Stadt will Förderantrag stellen
"Dorferneuerung" in Henrichenburg?

Plätze, Straßen und Wege gestalten, ortsbildprägende Gebäude erhalten, Gemeinschaftseinrichtungen schaffen: Das sind Ziele des Förderprogramms „Dorferneuerung 2019“ des Heimatministeriums NRW. Wie im Januar vom Stadtanzeiger berichtet, ist Henrichenburg als einziger Castrop-Rauxeler Stadtteil förderberechtigt. Sowohl Gemeinden als auch Privatleute können bis zum 13. September Förderanträge stellen. Und genau das will die Stadtverwaltung auch tun. Während das Land mit dem Förderprogramm...

  • Castrop-Rauxel
  • 09.05.19
  •  1
Politik
Bürgermeister Rajko Kravanja. Archivfoto: Stadt

Geplantes Neubaugebiet "Wohnen an der Emscher"
Bürgermeister-Stellungnahme: "Aufhebung der persönlichen Befangenheit"

Mit Blick auf das geplante Neubaugebiet "Wohnen an der Emscher" hatte sich Bürgermeister Rajko Kravanja im März für befangen erklärt (Stadtanzeiger berichtete). Heute (4. April) gab er folgende Stellungnahme ab: „Die Diskussion der letzten Wochen hat für mich eine inhaltliche, aber auch eine persönliche Komponente. Inhaltlich kann man unterschiedlicher Meinung sein und diese konstruktiv in aller Ausführlichkeit während der Planungsphase erörtern. Auf der persönlichen Ebene wurden aber...

  • Castrop-Rauxel
  • 04.04.19
Politik

Gendergerechte Sprache
Stadt prüft Anrede in Dokumenten

Angekommen ist das Thema „gendergerechte Sprache“ bei der Stadtverwaltung im Rathaus, aber umgesetzt wird es bis jetzt nur in Ausschreibungen für Stellenanzeigen. Sie werden mit dem Hinweis (m/w/d) hinter der Berufsbezeichnung versehen. Eine interne Arbeitsgruppe der Verwaltung bespricht zurzeit, wie auch offizielle Dokumente gendergerecht formuliert werden können. „Die Stadtverwaltung möchte die Bürger frei von Diskriminierung ansprechen, damit sich alle angesprochen fühlen“, erklärt...

  • Castrop-Rauxel
  • 03.04.19
Politik
Um beispielsweise den Personaleinsatz im Bürgerbüro besser steuern zu können, soll eine "Abteilungsleiter-Ebene" geschaffen werden. Archivfoto: Thiele

"Abteilungsleiter-Ebene" schaffen und auf interkommunale Zusammenarbeit setzen
Bürgerbüro: Mehrere Stellschrauben

Im Bürgerbüro werden seit Januar offene Sprechstunden angeboten. Dreimal die Woche besteht morgens die Möglichkeit, ohne Termin vorbeizukommen. Die letzten offenen Sprechstunden fielen krankheitsbedingt aus. Generell habe sich das Ganze aber "sehr gut bewährt", erklärt der zuständige Dezernent Michael Eckhardt auf Anfrage. Die Stadtverwaltung möchte zudem an weiteren Stellschrauben drehen, um die Situation im Bürgerbüro zu verbessern. "Im April wird eine weitere Mitarbeiterin...

  • Castrop-Rauxel
  • 30.03.19
Politik

"Wohnen an der Emscher": Technischer Beigeordneter äußert sich
Areal an der Heerstraße: "Ein hochkomplexes Baugebiet"

Das geplante Neubaugebiet "Wohnen an der Emscher" an der Heerstraße steht im Fokus. Anwohner und Teile der Politik setzen sich bekanntlich für den Erhalt der rund 250 Jahre alten Eiche ein. Um den Baum zu retten, legten Grüne und BUND jeweils einen Alternativplan vor (Stadtanzeiger berichtete). Was sagt die Verwaltung zu diesen Plänen? Wir sprachen mit dem Technischen Beigeordneten Heiko Dobrindt. "Ein solches Baugebiet ist hochkomplex. Es gibt viele Dinge, die nicht einfach so zu lösen...

  • Castrop-Rauxel
  • 23.03.19
Politik

Wasserschaden
Kita "Villa Kunterbunt" muss vorübergehend umziehen

Ein Wasserschaden im Altbau der städtische Kita Villa Kunterbunt an der Zechenstraße in Ickern treibt die Stadtverwaltung um. Umfangreiche Sanierungsarbeiten sind nötig. Und daher steht ein (temporärer) Umzug für die 77 Kinder und ihre Erzieher an. Dieser wird voraussichtlich im April erfolgen. Welche Räumlichkeiten die Kita vorübergehend nutzen wird, stand bis Redaktionsschluss nicht fest. "Es soll eine Lösung innerhalb des Stadtteils geben", betont Sozialdezernentin Regina Kleff. Im...

  • Castrop-Rauxel
  • 21.03.19
Ratgeber

Messpunkte von Verkehrskontrollen
Hier steht der Blitzer in Castrop-Rauxel

In der kommenden Woche steht der städtische Blitzwagen unter anderem an folgenden Standorten: - Montag, 11. März: Bahnhofstraße, Dresdener Straße, Gaswerkstraße, Hagenstraße - Dienstag, 12. März: Wartburgstraße, Hedwig-Kiesekamp-Straße, Westheide, Holzstraße,  - Mittwoch, 13. März: Recklinghauser Straße, Lambertstraße, Schulstraße, Heerstraße  - Donnerstag, 14. März: Bladenhorster Straße, Lange Straße, Emscherstraße, Jahnstraße  - Freitag, 15. März: In der Wanne, Bochumer Straße,...

  • Castrop-Rauxel
  • 08.03.19
Ratgeber

Geschwindigkeitskontrollen in Castrop-Rauxel
Hier steht der städtische Blitzwagen

Wöchentlich gibt die Stadtverwaltung die Messpunkte ihrer Verkehrskontrollen bekannt. Der städtische Blitzwagen steht in der kommenden Woche  unter anderem an folgenden Standorten: - Montag (4. März): Am Weißdorn, Wartburgstraße, Grüner Weg, Schulstraße  - Dienstag (5.): Recklinghauser Straße, Germanenstraße, Westhofenstraße, Victorstraße  - Mittwoch (6.): Cottenburgstraße, Ginsterweg, Lange Straße, Alleestraße - Donnerstag (7.): Bochumer Straße, Bodelschwingher Straße, Holzstraße,...

  • Castrop-Rauxel
  • 01.03.19
Politik
Der Technische Beigeordnete Heiko Dobrindt. Foto: Stadt

Entscheidung über Heiko Dobrindts Nachfolger soll am 4. Juli fallen
Stadt sucht neuen Technischen Beigeordneten

Weil Heiko Dobrindt, langjähriger Technischer Beigeordneter (TBG), zum 31. Juli in den Ruhestand geht, wird die Stadtverwaltung die Stelle neu ausschreiben. Mit einhergehen soll dabei eine Umstrukturierung in der Organisation der Stadtverwaltung. Die Stadtentwicklung, zurzeit noch eine Stabsstelle, die beim Bürgermeister angesiedelt ist, soll zu einem eigenständigen Bereich in der Zuständigkeit des neuen TBG werden. HFA und Rat: Stellenausschreibung beschließen In den Sitzungen des...

  • Castrop-Rauxel
  • 10.02.19
Politik
"Der Service im Bürgerbüro soll weiter den Bedürfnissen der Bürger angepasst werden", meinen FDP, FWI und Grüne. Bildquelle: Stadtanzeiger

Prüfantrag von FDP, FWI und Grünen
Bürgerbüro: Service weiter verbessern

"Der Service im Bürgerbüro soll weiter den Bedürfnissen der Bürger angepasst werden", meinen FDP, FWI und Grüne. Sie möchten daher einen Antrag einbringen und ihn in den kommenden Sitzungen des Betriebsausschusses 1 und des Rates auf die Tagesordnung setzen. "Die Verwaltung soll prüfen, unter welchen Bedingungen das Bürgerbüro wöchentlich an einem Tag von 8 bis 20 Uhr öffnen kann. Behelfsweise soll geprüft werden, wie das Bürgerbüro an mindestens einem Tag in der Woche die Öffnungszeiten bis...

  • Castrop-Rauxel
  • 03.02.19
Ratgeber
Das neue CasGeoportal ist an den Start gegangen. Bildquelle: Stadtverwaltung Castrop-Rauxel

Die Stadtverwaltung teilt mit:
Neues CasGeoportal ist an den Start gegangen

Das neue CasGeoportal ist an den Start gegangen.  "Es ist viel mehr als nur ein einfacher Online-Stadtplan. Es stellt umfangreiche raumbezogene Daten für Castrop-Rauxel und zum Teil auch angrenzende Gebiete für jedermann zur Verfügung", teilt die Stadtverwaltung mit. Geoinformationen gebündelt Viele Informationen, z.B. zur Lage der nächsten Bushaltestelle, zu Baudenkmälern, zu Bebauungsplänen oder zu Rad- und Wanderwegen, können mit dem CasGeoportal schnell und kostenfrei abgerufen...

  • Castrop-Rauxel
  • 29.01.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.