Caritas

Beiträge zum Thema Caritas

Überregionales
Gute Kooperationspartner (v.l.) Stefan Back von der Caritas, Branko Wositsch von der Caritas Suchtprävention, Dominik Spanke, neuer Geschäftsführer der Caritas in Hattingen und Markus Wystub, neuer Bezirksgeschäftsführer der Barmer/GEK in Hattingen Foto:

Suchtprävention: Projekt nur mit Barmer-Finanzspritze

Im letzten Jahr wurden durch die Projekttage der Caritas zur Suchtprävention in Zusammenarbeit mit den Jugendämtern in Hattingen und Sprockhövel und dem Kommissariat Vorbeugung der Polizei 32 Klassen mit 766 Schülern an neun Schulen in Hattingen und Sprockhövel erreicht. Diese erfolgreiche Arbeit will man auch in 2011 fortführen. Das jedenfalls haben die beiden neuen Geschäftsführer von Caritas und Barmer/GEK, Dominik Spanke und Markus Wystub, fest im Blick. Die Projekttage der Caritas, die...

  • Hattingen
  • 20.01.11
Ratgeber

Kostenloser Kurs für für pflegende Angehörige

Familie, Freunde und Nachbarn übernehmen die Versorgung und Begleitung von pflegebedürftigen Menschen, aber nur wenige können sich auf diese besondere Aufgabe vorbereiten. Aus diesem Grund bietet der Caritasverband Herten einen „Hauskrankenpflegekurs für pflegende Angehörige“ an. Der Kurs vermittelt Wissen und das gute Gefühl, nicht alleine zu sein. In Kooperation mit der Bundesknappschaft in Herten und der FBS findet der kostenlose Kurs vom 17. Januar bis zum 14. März statt, montags von 15 bis...

  • Herten
  • 03.01.11
Überregionales

Lecker geschmeckt und auch noch geholfen

Wenn Leckereien helfen, ist das der Idealzustand einer Spendenaktion. Zur Unterstützung von schwerst- und unheilbarkranken Menschen organisierte die KAB-Seniorengruppe Herten-Süd kürzlich eine kulinarische Spendenaktion. „Als Katholische Arbeitnehmer Bewegung helfen wir weltweit, aber unterstützen auch immer soziale Projekte in Herten“, berichtet Fred Postruschniak, Vorstandsmitglied der KAB Emmanuel Ketteler. „Wir verkauften über 140 Portionen Grünkohl zu Gunsten der Palliativ Care...

  • Herten
  • 14.12.10
Kultur
Ehrung für langjährige ehrenamtliche Mitarbeiterinnen der Herdecker Caritas-Konferenz.

Anerkennung und Dank für langjähriges Engagement in der Caritas-Konferenz St. Philippus und Jakobus, Herdecke

Eine Reihe von Ehrungen für langjährig tätige Ehrenamtliche gab es bei der Caritas-Konferenz der katholischen St. Philippus und Jakobus-Kirchengemeinde in Herdecke am vergangenen Freitag. Es ist dies auch die einzige Möglichkeit, den MitarbeiterInnen der Caritas-Konferenzen öffentliche Anerkennung und Dank für ihr oft langjähriges Engagement zu erweisen. Die Vertreterin der Caritas-Konferenzen Witten überreichte das Elisabeth-Kreuz an Maria Kühnelt für 21 Jahre, an Renate Hambrock für 26 Jahre...

  • Herdecke
  • 11.12.10
Überregionales
Das Team der Caritas-Läden.

120 Helfer täglich

120 Kunden besuchen täglich die Caritas Läden in Herten-Westerholt und Herten-Süd. Um das Angebot gezielt zu erweitern und der großen Nachfrage gerecht zu werden, geht Schwester Daniela (Organisatorin der Caritas Läden) mit einem Team von Ehrenamtlichen auf „Solidaritäts-Tournee“. „Wir bitten Hertener Bürger, zu ihren eigenen Einkäufen, ein Teil extra zu kaufen. Mit diesem Extraeinkauf unterstützen die Hertener das Angebot der Tafel-Läden“, erklärt Schwester Daniela die Idee der Benefizaktion....

  • Herten
  • 09.12.10
Überregionales
Das Organisationsteam hat viel Zeit und Arbeit investiert, damit die Aktion auch in diesem Jahr ein voller Erfolg wird.

Kinderwünsche - ganz leicht zu erfüllen

Ab sofort ist es wieder ganz einfach, eine gute Tat zu tun und für "strahlende Kinderaugen" unterm Weihnachtsbaum zu sorgen. Gestern Abend wurde im Foyer des Mendener Rathauses der "Wunschbaum" von Mitarbeitern der Caritas, der Evangelischen Jugendhilfe, des DeCent-Ladens und der Stadtverwaltung mit vielen,vielen Wunschzetteln bestückt. Bereits im 4. Jahr läuft die "Wunschbaum"-Aktion und Jahr für Jahr konnten mehr bedürftige Kinder beschenkt werden. Angefangen hatte die Initiatoren-Gruppe...

  • Menden (Sauerland)
  • 06.12.10
  •  1
Ratgeber

Stadt-Geschenke für die Neugeborenen

Alle Babys aus dem Stadtgebiet Wesel (PLZ 46483,5 und 7) erhalten im Familienbüro in der Stadt Wesel, Sandstraße 24, weiterhin gegen Vorlage der Geburtsurkunde bis zum ersten Geburtstag das Glückwunschpaket der Stadt Wesel mit vielen schönen und nützlichen Geschenken. Für die Geschwisterkinder der Babys hat das Familienbüro in diesem Jahr einen Adventskalender gestaltet. Hier dürfen nun auch die „Großen“ ein kleines Geschenk mit nach hause nehmen. Das Team des Familienbüros freut...

  • Wesel
  • 25.11.10
Überregionales

Caritas sammelt Weihnachtspakete

Auch in diesem Jahr findet wieder die Caritas-Paketaktion „Freude schenken!“ statt. Die gesammelten Pakete soll an Menschen verteilt werden, die sonst keine Geschenke bekämen. Neben dem Effekt, Menschen zu erfreuen, möchte die Caritas aber auch auf die Situation vieler Menschen im Ruhrbistum aufmerksam machen. Es gibt immer mehr Menschen, die sich in finanziellen Engpässen befinden, seien es Menschen im Hartz-IV-Bezug, Alleinerziehende, Familien, Kinder, Suchtkranke oder ältere Menschen, die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 17.11.10
  •  2
Überregionales
Heribert Hölz, Initiator und Motor der Bosnienhilfe. Foto: Frank Preuß

Heribert Hölz wird Bürger des Jahres 2011

Der Hauptausschuss Duisburger Karneval vergibt die höchste Auszeichnung im Duisburger Karneval an den Begründer der Caritas-Bosnienhilfe, Heribert Hölz. Hölz, 1942 in Hochfeld geboren, wird für sein herausragendes humanitäres Engagement geehrt. Als Kriegskind aufgewachsen und geprägt von der Not und den Entbehrungen dieser Zeit, war und ist es ihm stets ein Herzensanliegen, Menschen zu helfen. So wurde Hölz Diplom-Sozialarbeiter, arbeitete von 1968 bis zu seiner Pensionierung im Oktober 2007...

  • Duisburg
  • 17.11.10
Überregionales
Sie wollen am Samstag in Herne für Erleuchtung sorgen (von links): Veronika Borghorst (Geschäftsführerin Caritasverband Castrop-Rauxel), Ansgar Montag, Mechthild Greifenberg und Silvia Engemann (Caritasverband Castrop-Rauxel).WB-Foto: Detlef Erler

700 Lichter leuchten gegen die Armut

Wenn sich am Samstag Dunkelheit über die Stadt legt, sorgt in Herne ein Lichtermeer für stimmungsvolle Erleuchtung. Die Caritas lädt am 13. November zu ihrer Aktion „Eine Million Sterne“ ein, die auf dem Parkplatz der Bonifatiuskirche über die Bühne geht. Damit will der Verband auf die Probleme von Armut und sozialer Ausgrenzung aufmerksam machen. „Viele Menschen weltweit befinden sich in einer schwierigen Lebenslage“, weiß Geschäftsführer Ansgar Montag vom Caritasverband Herne. „64 Städte und...

  • Herne
  • 09.11.10
Überregionales
Wie kommen Radfahrer zur Preisübergabe? Natürlich mit ihrem Drahtesel. Ulrich Syberg (ADFC), Wilfried Menke (AOK; v.l.)) und Bernd Zerbe (Caritas; 4.v.l.) begrüßten Gewinner und Sponsoren der Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit 2010.Foto: Erler

Die Sattelfesten

2900 Bratwürste haben sich die Teilnehmer der Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ abgestrampelt. Die Kalorien jedenfalls, die darin stecken. Auch sonst konnten AOK und ADFC als Veranstalter Superlative vermelden. Exakt 62.408 Kilometer an 5735 Tagen strampelten die Radler auf dem Weg vom Wohnort zur Arbeit und zurück. Zwischen dem 1. Juni und 31. August notierten sie akribisch jeden gefahrenen Kilometer im Aktionskalender. 168 (mehr Frauen als Männer) hatten sich an wenigstens 20 Tagen für diese...

  • Herne
  • 02.11.10
Überregionales
Großer Bahnhof für den scheidenden (Friedhelm Jansen, 3.v.r.) und den neuen Caritasdirektor von Hattingen-Schwelm, Dominik Schwanke (r.), im rappelvollen Pastor-Schoppmeier-Haus. Foto: Römer

Friedhelm Jansen: ein Ruheständler mit viel Arbeit

Seit Donnerstag ist in Hattingen und im Kreisdekanat Hattingen-Schwelm eine Ära zu Ende: Friedhelm Jansen (65), seit 22 Jahren Geschäftsführer und Caritasdirektor, ist im Ruhestand. Insgesamt war er 31 Jahre für die Caritas tätig. Sein Nachfolger wird Dominik Spanke (34). „Geboren im Stahlbad“, dies stimmt bei Friedhelm Jansen tatsächlich, denn die Entbindungsanstalt der Kliniken in Freiburg/Breisgau hießen wirklich so. Groß geworden in Bochum, seiner Heimatstadt, studierte er in Essen und...

  • Hattingen
  • 28.10.10
Natur + Garten
Bewohner und Mitarbeiter des Caritas-Zentrums „Franz von Assisi“ hängen mit NABU-Mitarbeiter Ralf Nickel (hinten) die selbstgezimmerten Nistkästen auf.

Die Natur ins Haus holen

Was blüht rund um das Caritas-Zentrum „Franz von Assisi“? Diese Frage stellten sich 15 Bewohner und bekamen eine Antwort von Ralf Nickel, ehrenamtlicher Mitarbeiter des Naturschutzbundes Recklinghausen. „In einem mehrwöchigen Projekt brachte er unseren Bewohnern die Natur ins Haus. Denn aus eigener Initiative können die älteren Menschen diese nur noch selten draußen erleben“, erklärt Gabi Schotte, Leiterin des Sozialdienstes. In seinen Vorträgen informierte Nickel über die Pflanzen- und...

  • Herten
  • 11.10.10
Überregionales
Eines der freundlichen carichic-Teams.

Kleiderladen "carichic" sucht ehrenamtliche Verstärkung

Von Gabriele Gerwin erreichte die Redaktion folgender "Hilferuf": "Seit fast drei Jahren besteht in Hemer-Sundwig an der Hönnetalstraße der Kleiderladen Carichic. In unserer westlichen Wohlstandsgesellschaft sind viele Menschen auf ein Angebot wie Carichic angewiesen. Da die Zahl der Kunden und dadurch auch der Bedarf an Kleidung stetig ansteigt, sollen die Öffnungszeiten ausgedehnt werden. Für die weiteren Öffnungszeiten sollen neue Gruppen gebildet werden. Aus diesem Grunde werden dringend...

  • Hemer
  • 05.10.10
Überregionales
Schon mit wenigen Hilfsmitteln und dem richtigen Rat kann Energie und damit bares Geld gespart werden. „Mitmachen!“, rät Nicole Amann-Lichtleutner, Projektleiterin bei der Caritas.�Foto: Erler

Caritas hilft beim Energie sparen

Wer hätte nicht gerne ein paar Euro mehr in der Tasche? Wie man das über die Reduzierung von Strom- und Wasserkosten erreichen kann, wollen Energiesparberater zeigen, die der Caritasverband in Haushalte schickt. „Die kommen natürlich nur auf Nachfrage und nach Terminvereinbarung“, erklärt Ansgar Montag, Hernes Caritas-Geschäftsführer. Und auch nicht in jeden Haushalt. Der kostenlose Energiespar-Service richtet sich nur an Menschen mit geringem Einkommen, die Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe,...

  • Herne
  • 25.09.10
Ratgeber
Stellten den „Raum für Kinder“ an der Berliner Straße 50 vor: Heilpädagogin Annette Madiwe, Peter Brühmann (Jugendhilfeplaner), Heilpädagogin Hildegard Raabe, Jugendamtsleiter Klaus Erdmann sowie Heilpädagogin Heidi Goeke und Dipl.-Psychol. Joachim Peters

Raum für Kinder

Von der Pressestelle der Stadt Hemer erreichte die STADTSPIEGEL-Redaktion folgende Pressemitteilung: "Die Caritas bietet das Gruppenangebot „Raum für Kinder – Kinder mit psychisch kranken Eltern“ jetzt auch in Hemer an. Der schon lang gehegte Wunsch der Familienberatung des Caritasverbandes Iserlohn, ein solches Angebot gerade auch in Hemer aufzubauen (mit Blick auf den Standort der Hans-Prinzhorn-Klinik), wurde in diesem Jahr durch die Unterstützung der Stadt Hemer möglich. „‚Raum für...

  • Hemer
  • 24.09.10
Politik
Michael van Merbeck, Ulrike Westkamp, Manfred Müser
3 Bilder

Baugenehmigung erteilt für das "Zentrum für Altenhilfe"

Vergangene Woche konnte Bürgermeisterin Ulrike Westkamp die langersehnte Baugenehmigung für das Zentrum für Altenhilfe im ehemaligen Bahnhofshotel an Michael van Merbeck, Direktor der Caritas, überreichen. Die Verzögerung der Übergabe war bedingt durch das fehlende Okay der Bahn, wie die Stadt betonte. Baubeginn soll Mitte Oktober sein, zuerst werden Fenster und Dach erneuert, so könne man über Winter den Innenausbau erledigen, erklärt Herr van Merbeck. Der Umbau soll 10 bis 12 Monate dauern...

  • Wesel
  • 12.09.10
Überregionales
Die hölz´sche Marmeladen-Produktion läuft auf Hochtouren. Nach getaner Arbeit warten jetzt bis zu 20 verschiedene Sorten Gelees, Konfitüren und Marmeladen auf reichlich Abnehmer.

Es ist noch Marmelade da: Zugreifen für den guten Zweck!

Es ist Hochsaison in der „Hölz´schen Marmeladenfabrik“: Ursula Hölz verarbeitet seit Wochen bereits zentnerweise Obst zu Marmelade, Gelee und Konfitüre. Ehrenamtlich, tagtäglich, von frühmorgens bis spätabends, gemeinsam mit vielen anderen helfenden Händen - damit notleidende Menschen wenigstens einmal am Tag etwas zu essen bekommen. Denn der Erlös aus dem Verkauf der rund 7000 Marmeladen-Gläser (!) kommt der Suppenküche in Zenica/Zentralbosnien zugute. Unglaublich, aber wahr: 17.000 Euro...

  • Moers
  • 26.08.10
  •  4
Überregionales
Vertreter des VdK verleihen dem Café im Mutter-Teresa-Haus eine Plakette für Barrierefreiheit. Foto: cd

Auszeichnung für Barrierefreiheit

„Seniorencafé“ für Jedermann Das Seniorencafé, das sich im Mutter-Teresa-Haus der Caritas befindet, wurde am Mittwoch, 18. August, für seine „Barrierefreiheit“ von dem Sozialverband VdK ausgezeichnet. Diese verliehene Plakette ist etwas ganz besonderes. Sie wurde in den letzten fünf Jahren nur sechs Mal im Niederrhein-Raum vergeben. Die Begründung für die Verleihung liegt in dem durchdachten Konzept des Cafés. Es richtet sich, laut Urkunde, ein „Dank an die Bauherren vor Ort“. Durch lesen...

  • Dinslaken
  • 18.08.10
Überregionales
Vormontage im Garten
4 Bilder

NABU-Naturwerkstatt in der Villa Confetti

Früh übt sich, was ein Naturschützer werden will. Und da kann man schon im Kindergarten anfangen. Neun Kinder und ihre Väter haben deshalb die Villa Confetti zur Naturwerkstatt umfunktioniert. Ausgestattet mit allem, was für den Rohbau eines Meisenkastens nötig ist, kam Uwe Heinrich mit Lukas und Dominik von der Naturschutzjugend samstags in die Kita und los ging es. Nach ein paar Anmerkungen zum Naturschutz im Garten ging es an den Bau der Eigenheime für Meise und Co. Jetzt werden die...

  • Wesel
  • 24.07.10
Vereine + Ehrenamt

Kiwanis und Zirkus Charles Knie spenden Zirkusvorstellung

Der 17. Mai war für viele Kinder ein ganz besonderer Tag. Mit Hilfe des Kiwanis-Club Xanten Niederrhein e.V. und des Zirkus Charles Knie wurde 55 Kindern aus finanziell schwächer gestellten Familien ein Besuch in der Familienvorstellung im berühmten Zirkus Knie in Kleve ermöglicht. Während der Zirkus Knie die Eintrittskarten spendete, haben die Xantener Kiwanier die Busfahrt und eine Tüte Popcorn für die KInder im Alter von 4 bis 13 Jahren aus Xanten, Kalkar und Haldern...

  • Xanten
  • 25.05.10
Kultur
Zirkus Charles Knie
2 Bilder

Zirkus Knie und Kiwanis laden 60 Kinder ein

Tiere, Clowns und Artisten und die ganz besondere Atmosphäre unter der Zeltkuppel: Zirkus ist perfekte Unterhaltung. Ganz besonders gilt das für den berühmten Zirkus Charles Knie. Am Montag, den 17. Mai ermöglichen der Kiwanis-Club Xanten Niederrhein e.V. (KCXN) und der Zirkus Charles Knie 60 Kindern im Alter von 4 bis 13 Jahren einen spannenden Zirkustag. "Unsere Clubfreundin Petra Simons hat den Kontakt hergestellt. Der Zirkus stiftet die Eintrittskarten - wir organisieren die Fahrt nach...

  • Kleve
  • 11.05.10
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.