Alles zum Thema CDU Dortmund

Beiträge zum Thema CDU Dortmund

Politik

Wertschätzung der Mitglieder
Jubilarehrungen der CDU Huckarde

Die CDU Huckarde ehrte am 23.02.2019 mehrere Jubilare für langjährige Treue und Engagement in der CDU. Nach einem klassischen Pfefferpotthastessen wurden folgende Mitglieder von der Kandidatin für die diesjährige Europawahl, Dr. Annette Littmann und dem Stadtbezirksvorsitzenden Uwe Wallrabe persönlich beglückwünscht und entsprechend ausgezeichnet: Heinz Geltenpoth (65 J. Mitgliedschaft), Ursula Oecking (45 Jahre), Peter Burmann (40 Jahre), Günter Scheller (30 Jahre) und Monika Spineux (25...

  • Dortmund-West
  • 24.02.19
Politik
Die Brackeler Straße (L663n), auch als OWIIIa bekannt, kurz vor ihrem Ausbauende zwischen Kurl und Asseln.
4 Bilder

Die Grünen im Stadtbezirk Brackel sind anderer Ansicht:
"CDU zündet Nebelkerze" // Grüne setzen auf breite Unterstützung durch die Bevölkerung gegen den Weiterbau der OWIIIa

Die Grünen im Stadtbezirk Brackel haben auf den Jubel bei der Dortmunder CDU in Sachen Weiterbau der L663n (Brackeler Straße) mit Kopfschütteln reagiert. Sie sind der Ansicht: "Noch gibt es keine Neuigkeiten zum Weiterbau der umstrittenen OWIIIa." In einer heute (25.1.) verbreiteten Pressemitteilung heißt es: "Auch wenn die Dortmunder CDU dazu jetzt erneut eine Nebelkerze zündet: Der Weiterbau ist kein Stück näher gerückt." Und das ist aus Sicht der Grünen auch gut so: "Denn das...

  • Dortmund-Ost
  • 25.01.19
Politik
An dieser Stelle in den Feldern zwischen Asseln im Süden und Kurl im Norden endet die Brackeler Straße - bislang. Die CDU ist für einen raschen Weiterbau.

Landesregierung übernimmt Planungskosten für Landstraße OW IIIa zwischen Asseln und Kurl
Weiterbau der Brackeler Straße rückt näher

Aus einem Schreiben des Landesverkehrsministers Hendrik Wüst an den CDU-Kreisvorsitzenden Steffen Kanitz sowie den planungspolitischen Sprecher der CDU-Ratsfraktion Uwe Waßmann geht hervor, dass der Weiterbau der L 663n (OW IIIa) vom Dortmunder Osten in Richtung Autobahn A1 möglichst noch in dieser Legislaturperiode angegangen werden soll. Kanitz und Waßmann hatten sich im Dezember 2018 direkt an Minister Wüst gewandt und ihm eine Dringlichkeit des Weiterbaus von Asseln über Unna nach Kamen...

  • Dortmund-Ost
  • 22.01.19
Politik
5 Bilder

CDU auf dem Bürgerfest 2018 in Huckarde

Bürgerfest 2018 in Huckarde. Wieder einmal hat es sich die CDU Huckarde nicht nehmen lassen, die Huckarder Bürger mit leckeren Würstchen und Brötchen von Wulf zu versorgen. So kam es auch dieses Jahr wieder zu zahlreichen Gesprächen mit Besuchern des Festes im Rahmen der angebotenen Nahrungsaufnahme. Danke an das gesamte Team der CDU Huckarde vor Ort, an die professionellen Veranstalter der 5. Auflage des Events und natürlich an alle Besucher des Huckarder Bürgerfestes. Auf weitere...

  • Dortmund-West
  • 09.09.18
Politik
Die Kriminalitätsentwicklung in Dortmund ist das Thema der Veranstaltung „Lokalpolitik aktuell“ (Foto: Pixabay)

Polizeipräsident Gregor Lange referiert über die Kriminalitätsentwicklung

Der CDU Stadtbezirk Innenstadt-West lädt am 11. Januar 2018 zur 25. Veranstaltung „Lokalpolitik aktuell“ ein. Gastreferent ist Polizeipräsident Gregor Lange. Beginn ist um 18.30 Uhr. Die Veranstaltung findet im Gemeindesaal St. Suitbertuskirche, Annenstraße 16 in 44137 Dortmund statt. Die Halbjahresbilanz 2017 (Jan. – Juni) zur Kriminalitätsentwicklung in Dortmund und Lünen zeigt viel Licht in Form generell zurückgehender Straftaten. Bei den Wohnungseinbrüchen gibt es eine sinkende Tendenz...

  • Dortmund-City
  • 08.01.18
Politik
Der Wambeler CDU-Ratsherr würde gern die Spielverbotsschilder an großen Wohnimmobilien abschrauben; Standort diese Schildes Platanenweg in Wambel. Er hofft, dass die Wohnungsbaugesellschaften die Anregung positiv aufnehmen und umsetzen.
2 Bilder

CDU Dortmund möchte keine Spielverbotsschilder mehr

Gegen Fußball- und Spielverbote auf Wiesen von Wohnungsgesellschaften Barrenbrügge: „Mehr Toleranz und Kinderfreundlichkeit erwünscht“ Schon relativ erstaunt zeigte sich Christian Barrenbrügge, jugendpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion, darüber, dass auf Wiesen vor Häusern von großen Wohnungsgesellschaften Hinweisschilder aufgestellt sind, die Kindern das Fußballspielen auf eben diesen Wiesen verbieten und ausdrücklich auf Ruhezeiten hinweisen. „Ich muss mich schon fragen, wie...

  • Dortmund-Ost
  • 04.07.17
Politik

CDU will "das Wunder von Wambel" - Fröbel-Förderschule soll erhalten bleiben

Der CDU-Fraktion Dortmund wurde am 22. Juni 2017 eine Unterschriftensammlung von Eltern und Bürgern/innen überreicht, die den Erhalt der Fröbelschule auch weiterhin als Förderschule fordern. „Wir haben den Beschluss des Rates der Stadt Dortmund vom 29.09.2016, die Fröbelschule zum 31.07.2017 zu schließen, zwar mitgetragen, hatten aber aufgrund der damaligen Gesetzeslage, die uns die SPD/Grünen geführte Landesregierung vorgeschrieben hat, keine andere Wahl. Wir mussten damals leider mit der...

  • Dortmund-Ost
  • 24.06.17
Politik
Christian Barrenbrügge, Sprecher der CDU im Dortmunder Kinder- und Jugendausschuss

CDU lehnt Jugendtreff YOUPOINT am Phoenixsee-Randbereich ab

CDU-Fraktion Dortmund lehnt Jugendtreff YOUPOINT am Phoenixsee-Rand ab Auf Vorschlag des Dortmunder Jugendamtes und auf Bestreben von NRW-Landtagsabgeordneten soll zeitnah in Hörder ein Treff für Jugendliche eingerichtet werden. Besonderer Bedarf besteht um das Areal des Hörder Neumarkts, da dort viele Jugendliche leben! Ein Vorschlag, ein Teilgrundstück auf der Phoenix-West-Fläche dafür zu nutzen, wurde früh verworfen. Aus Zeitgründen (Antragsfristende für Fördergelder) sollte nun rasch...

  • Dortmund-Süd
  • 01.02.17
Politik

CDU in Dortmund trauert um ehem. Ratsmitglied Edgar Prochnow

Im Alter von 75 Jahren verstarb am 5. November 2016 Edgar Prochnow, ehemaliges Ratsmitglied der CDU-Fraktion Dortmund. Der Dipl.-Ing. Edgar Prochnow, 1941 in Stettin geboren und schon 1945 nach Dortmund, gezogen, saß von 1984 bis 1991 im Rat der Stadt Dortmund. Mitglied war er im damaligen Wirtschaftsförderungsausschuss und wohnungspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion, bevor er 1991 den Rat der Stadt Dortmund auf eigenen Wunsch verließ. Denn beruflich zog es Edgar Prochnow nach Greifswald,...

  • Dortmund-City
  • 15.11.16
Politik

CDU Dortmund fordert neu Kinderbetreuungsbedarfserhebung

Barrenbrügge: Kinderbetreuungslandschaft in Dortmund unzureichend In den letzten Wochen wurde immer wieder berichtet, dass Dortmund bald die 600.000 Einwohnermarke durchbricht. Steigende Einwohnerzahlen und eine steigende Anzahl an Kindern ist nicht nur ein Geschenk für Dortmund, sondern stellt die Stadt – vor allem im Bereich der Kinderbetreuung – vor große Herausforderungen, die umfassend und konsequent angepackt werden müssen, mahnt der jugendpolitische Sprecher der CDU, Christian...

  • Dortmund-Ost
  • 15.09.16
Politik

CDU für vollständige Rückerstattung von KITA-Elterngelder nach Streikfall

Die Stadt hat den politischen Gremien vorgeschlagen die Kindergartenelterngelder-Satzung, mit dem sperrigen Namen: Änderung der Satzung über die Erhebung von Elternbeiträgen für die Inanspruchnahme von Angeboten in Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflege und Offener Ganztagsschule in der Stadt Dortmund zur Erstattung von Elternbeiträgen aufgrund streikbedingter Schließungszeiten, zu überarbeiten. Der dortige Vorschlag ist für die CDU Dortmund inakzeptabel. Dazu der jugendpolitische...

  • Dortmund-Ost
  • 10.05.16
Politik

Anmeldeverfahren bei FABIDO - CDU fordert mehr Planungssicherheit

Zur nächsten Sitzung des Betriebsausschusses FABIDO im Juni 2015 fordert die CDU-Fraktion per Antrag, künftig das Anmeldeverfahren von neu zu vergebenden Kita-Plätzen besser zu strukturieren. Denn bisher war es so, dass Eltern, die ihr(e) Kind(er) in einer Kita angemeldet haben nicht darüber informiert wurden, ob das Kind dort angenommen wurde oder, ob bereits alle Kita-Plätze belegt sind. „Dieses Verfahren hat in der Vergangenheit bei vielen Eltern dafür gesorgt, dass diese ihr(e) Kind(er)...

  • Dortmund-City
  • 14.06.15
Politik

CDU möchte Zukunft der Dortmunder Jugendschutzstelle geklärt wissen

CDU besuchte Jugendschutzstelle an der Münsterstraße Um sich einen persönlichen Eindruck zu verschaffen besuchten die Mitglieder der CDU-Fraktion im Ausschuss für Kinder, Jugend und Familie die Jugendschutzstelle des SkF (Sozialdienst katholischer Frauen) an der Münsterstraße. In einem Gespräch mit der Leiterin der Jugendschutzstelle, Frau Erlbruch, wurde schnell deutlich, wie enorm wichtig die Anlaufstelle für Kinder und Jugendliche im Alter von 12 – 18 Jahren ist. Die Einrichtung, die an...

  • Dortmund-City
  • 18.04.15