Alles zum Thema Geschäfte

Beiträge zum Thema Geschäfte

Überregionales
Am Sonntag hoffen die Geschäftsleute auf eine volle Innenstadt

Verkaufsoffener Sonntag: Blumen und Aktionen

Die Werbegemeinschaft Schwerte hat für den verkausoffenen Sonntag wieder einiges organisiert. So beschenkt sie die Kunden mit Primeln. Die Werbegemeinschaft hat 1000 Stück in allen Farben beim Gartencenter Pötschke bestellt. „Diese Aktion kommt immer wieder gut bei den Kunden an, denn Alle wünschen sich ein Ende des Winters herbei“, sagt Joachim Kockelke von der Werbegemeinschaft. „Da passt das doch bestens.“ Auf dem Postplatz werden einige Verköstigungsstände aufgebaut, so ist auch ...

  • Schwerte
  • 24.02.15
  •  1
Politik
Hünxer Bürgermeisterkandidat Werner Schulte (SPD)

Verkehrsberuhigung des Danziger Platzes: ein erster Schritt zur attraktiven Dorfkernentwicklung

Wenn vom Verkehr am Danziger Platz in Bruckhausen die Rede ist, geht es häufig um Beschwerden über zu schnelle Autofahrer und unübersichtliche Verkehrssituationen. Dies will die SPD mit einem entsprechenden Antrag nun ändern, der eine Verkehrsberuhigung des gesamten Bereiches um den Danziger Platz entlang der Hauptstraße vorsieht. Für den Bürgermeisterkandidaten Werner Schulte kann dies aber nur ein erster Schritt sein: „Gemeinsam mit den Menschen in Bruckhausen, Drevenack und Hünxe möchte ich...

  • Hünxe
  • 21.02.15
Politik
Leerstand in der Fröndenberger Alleestraße.

Was wünschen Sie sich im Einzelhandel?

Leerstände in einer Stadt sind niemals schön. Nicht für die Bürger, denen die Einkaufsmöglichkeiten fehlen, nicht für die Verwaltung, der Steuereinnahmen wegbrechen. Deshalb muss es Ziel der Politik und des zuständigen Fachbereichs sein, entsprechende Rahmenbedingungen zu schaffen. Früher war es einfacher. Es wurde sich in der Stadt versorgt. Es gab fast alles. Heute schon mal versucht, einen Reißverschluss im Ort zu bekommen? Oder Knöpfe? Ist schwierig. Der Stadtspiegel möchte eine Umfrage...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 20.02.15
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Melanie Bollmann (von links), Jenny Schneider und Christoph Renk, stellvertretender Filialleiter des Nevigeser Kaufparks, bei der Übergabe von unverkäuflichen, aber essbaren Lebensmitteln.

Foodsharing: Kampf gegen die Wegwerf-Gesellschaft

Eine Gurke landet im Müll, weil sie schief gewachsen ist. Milch, die kurz vor dem Mindesthaltbarkeitsdatum ist, wird aus dem Verkauf genommen. Diese Lebensmittel würden normalerweise in der Entsorgung landen oder der Tafel zu Gute kommen. Oder Melanie Bollmann und ihre Mitstreiter holen sie ab. „Es kann doch nicht sein, dass wir essbare Lebensmittel entsorgen, weil sie kleine Schönheitsfehler haben“, sagt die 29-jährige Velberterin. „Auch eine krumme Gurke schmeckt.“ Und so hat sie sich der...

  • Velbert
  • 07.02.15
  •  2
Überregionales
Der verkaufsoffene Sonntag wird in Brackel vom Gewerbeverein organisiert.
2 Bilder

Große Vielfalt in Brackel: Gewerbeverein sorgt für Abwechslung im „Dorf“

Für ein vielfältiges Angebot im Ort sorgen die Geschäftsleute in Brackel, viele von ihnen haben sich im Brackeler Gewerbeverein (BGV) zusammengeschlossen. Der Verein macht aber noch mehr: So organisiert er Veranstaltungen. „Genau wie in Hombruch gibt es auch in Brackel eine große Fachgeschäftsdichte“, beschreibt Frank Wahl, 1. Vorsitzender des BGV. „Wir haben zum Glück wenig Leerstand.“ Die Auswahl vor Ort ist groß. Wer gerne liest, kann in der örtlichen Buchhandlung fündig werden und...

  • Dortmund-Ost
  • 04.02.15
  •  1
LK-Gemeinschaft

20 Tonnen Kartoffeln geklaut. Polizei völlig ratlos.

Samstag morgen. Es ist kurz nach fünf Uhr. Aufgeregte Schreie hallen durch die Einkaufsmeile des Westentors. Um diese Zeit ist niemand hier. Die Thier-Gallerie hüllt ihr Dasein in eisigem Schweigen. Lieferanten, streundende Katzen und gelegentlich auch ein Zeuge unbeschreiblicher Taten. Die einzigen Anwesenden an diesem kalten und dunklen Samstagmorgens mitten im Januar. Das Jahr hat gerade erst begonnen und schon erreicht eine neue Welle des Chaos ihren Höhepunkt. Ein kleiner, untersetzter...

  • Dortmund-City
  • 10.01.15
  •  1
Politik
3 Bilder

Altes schließt, aber Neues kommt

Vertraut man den derzeit kursierenden Gerüchten, ist ab 2015 kaum noch ein Geschäft in der Velberter Innenstadt zu finden. Dass dem nicht so ist, berichtete nun Nils Juchner, Geschäftsführer der Velbert Marketing GmbH (VMG): „Es stimmt zwar, dass einige Geschäfte schließen beziehungsweise schon geschlossen haben, es wird aber auch Neueröffnungen geben.“ Gerne hätte er schon eher auf die schlechte Stimmung in der Bürgerschaft reagiert, ihm fehlten bisher aber noch die offiziellen Bestätigungen...

  • Velbert
  • 27.12.14
  •  1
Überregionales
Der Kommentar im Lüner Anzeiger und im Lokalkompass Lünen.

Kommentar: Zustände wie im Bürgerkrieg

Weihnachten kommt jedes Jahr so plötzlich, in den Tagen vor dem Fest führt das in den Städten zu kuriosen Szenen. Kunden stürmen die Läden, auf der Jagd nach den letzten Lebensmitteln. Ein Kommentar von Daniel Magalski: Heiligabend steht vor der Tür und alle Jahre wieder sind es die gleichen Bilder. Die Zustände in den Städten erinnern kurz vor den Weihnachtstagen eher an einen drohenden Bürgerkrieg denn an stille Nacht, heilige Nacht. Schlangen an den Supermarkt-Kassen, als gäbe es nach den...

  • Lünen
  • 22.12.14
  •  5
  •  4
Überregionales
21 Bilder

Winterzauber...

...auch ohne Schnee! Eisig kalt war es, aber so schmecken Glühwein, Grünkohl und sonstige winterliche Leckereien ja auch am allerbesten... Der Herdecker Winterzauber lud ein in die Fußgängerzone, zum gemütlichen winterweihnachtlichen Bummeln, Feiern und Shoppen. Am Sonntag waren auch die Geschäfte geöffnet. Erkennungszeichen der offenen Läden war eine dicke rote Schleife an der Eingangstür.

  • Herdecke
  • 01.12.14
LK-Gemeinschaft
Die Stadtspiegel-Kundenberater Silvia Ehmann, Dietmar Brühlczak (l.) und Björn Kuraszinski zogen aus der erfreulich großen Anzahl an Lösungscoupons die 105 Gewinner­innen und Gewinner unseres adventlichen Fotoquiz.

Fotoquiz: Alle 105 Gewinnerinnen und Gewinner

Hier sind Sie, unsere 105 Gewinnerinnen und Gewinner, die beim Stadtspiegel-Fotoquiz einen der schönen Preise erhalten, die uns die beteiligten Geschäfte und Unternehmen zur Verfügung gestellt haben. Falls Sie zu den glücklichen Gewinnern gehören, können Sie den Gutschein unter Vorlage des Personalausweises in unserer Geschäftsstelle am Brauhof 12 abholen (Mo/Do, 9 bis 17 Uhr, Di/Mi/Fr 9 bis 13 Uhr) und dann in den jeweiligen Geschäften und Betrieben einlösen. Auto Dienst Frank Achenbach,...

  • Wattenscheid
  • 26.11.14
Überregionales
Kaufbereit: Zahlreiche Karnaper Anwohner strömten schon am Eröffnungstag zur Erkundung der neuen Action-Filiale. Fotos: Müller
3 Bilder

Und Action! Ladeneröffnung bildet ersten Baustein der Neuen Mitte Karnap

Für ihre Vorweihnachtseinkäufe müssen die Karnaper nicht länger in andere Stadtteile ausweichen: Am Donnerstag, 20. November, öffnete eine Zweigstelle des niederländischen Discounters „Action“ auf dem Gelände der Neuen Mitte. Alles außer Nahrungsmitteln können die Karnaper Anwohner hier in Zukunft erstehen, zur Eröffnung freute sich das Geschäft über volle Gänge. „Wir sind heilfroh, dass es noch vor Weihnachten geklappt hat“, kommentiert Michael Schwamborn, Ratsherr der EBB, die Neueröffnung...

  • Essen-Nord
  • 22.11.14
Politik
An der Gladbecker Straße versuchen die Kaufleute, ihren Kunden immer etwas Neues zu bieten. Dirk Helmke (l.): „Die Händler werden sich bewegen müssen, um Kunden zu begeistern.

Einzelhandel vs. Internet: Einkaufen zum Erlebnis machen

Der schnelle Klick zum Produkt: Der Onlinehandel boomt seit Jahren ungebrochen. Leidtragende sind die Innenstädte. Dabei würde das ganze städtische Umfeld von einem starken Einzelhandel profitieren. In Bottrop gibt es hoffnungsvolle Zeichen für den Einzelhandel. Verfügbarkeit rund um die Uhr, riesige Auswahl, Lieferung an die Haustür: Die Stärken des Einkaufs über das Internet sind bekannt und vom Einzelhandel nur schwer zu kontern. Gerade junge und berufstätige Menschen nutzen die...

  • Bottrop
  • 05.11.14
  •  1
Kultur
Dorsten - Innenstadt - Impressionen (02-11-2014)
33 Bilder

Dorsten - Innenstadt - Impressionen (02-11-2014)

Dorsten - Innenstadt - Impressionen (02-11-2014) Sonnenschein und Fotoapparat ergibt einige Foto Impressionen. Für euch bin ich durch meine Heimatinnenstadt gegangen und habe hier und da auf den Auslöser gedrückt. Hier ein paar Impressionen. Zur Geschichte von Dorsten; Die Stadt Dorsten liegt im Übergang vom südlichen Münsterland zum nördlichen Ruhrgebiet im Bundesland Nordrhein-Westfalen an der Lippe, etwa 24 km von deren Mündung in den Rhein entfernt. Als kreisangehörige Stadt wird...

  • Dorsten
  • 03.11.14
  •  13
  •  12
Überregionales
Leerstände sind ein Problem für Städte - der Lüner Anzeiger startet nun eine Aktion.
4 Bilder

Aktion kämpft gegen Leerstände im Handel

Schaufenster ohne Waren sind in Innenstädten ein gewohntes wie trostloses Bild und Leerstände werden in vielen Bereichen zum Problem. Der Lüner Anzeiger startet die Aktion "Wir gegen Leerstand" - ein Projekt für Lünen, Selm und lebendigen Einzelhandel vor Ort. Horst H. Weischenberg hat zwei Probleme in der Bäckerstraße in Lünen. Das Baggyhouse steht schon seit über zweieinhalb Jahren leer, der Spieleladen Beutebucht zwei Häuser weiter seit sieben Monaten. Weischenberg ist nicht nur...

  • Lünen
  • 17.10.14
  •  4
Ratgeber

Zum zehnten Male wird es den Familienpass geben

Familien aus Iserlohn sollen auch im nächsten Jahr vom Familienpass profitieren. Seit 2006 wird er alljährlich herausgegeben. Viele Geschäfte, Anbieter und Einrichtungen machen bereits mit und bieten bei Vorlage des Familienpasses attraktive Vergünstigungen oder Rabatte. Den Ausweis erhalten Ehepaare, Lebensgemeinschaften und Alleinerziehende mit mindestens einem Kind unter achtzehn Jahren. Die Stadt Iserlohn bereitet zurzeit den 2015er Flyer vor, in dem alle Anbieter von...

  • Iserlohn
  • 15.10.14
Überregionales

Innenstadt-Umbau: Fußgängerzone für Lieferverkehr gesperrt

Die Bauarbeiten zur Neugestaltung der Gladbecker Innenstadt gehen zügig voran: Jetzt wird der erste Bauabschnitt auf der Hochstraße wie geplant bis zum Willy-Brandt-Platz ausgeweitet. Anfang Mai hatten auf der Hochstraße die ersten Arbeiten zum Umbau der Fußgängerzone begonnen. Diese werden jetzt auf die gesamte, vom Rathaus aus gesehen, rechte Hälfte der Hochstraße, zwischen Willy-Brandt-Platz und Goethestraße ausgeweitet. Durchgang Auf Höhe des Eiscafés „Cortina“ wird es während der...

  • Gladbeck
  • 13.05.14
  •  1
Ratgeber

Serie: Kauf und Verkauf im Internet - INTERNET STATT KAUFHAUS - Autoren Team - Sültz auf Sylt - Renate Sültz - Uwe H. Sültz - Ratgeber im Lokalkompass

. . Meine Serie KAUF UND VERKAUF IM INTERNET spiegelt NICHT meine Meinung wieder, es ist eine Aufklärung. Ich stehe für die Geschäfte und Ladenlokale in Lünen ein... einen guten Anzug kaufte man bei Grete Bäumer, eine Fernsehreparatur gibt es tatsächlich noch bei Heinz Bartenbach, die besten Super 8 Kopien stellt mein Vater her... so könnte ich noch einiges aufzählen, um in der Innenstadt Lünens einzukaufen, aber das Internet eben... Teil 2: KAUFEN IM INTERNET Der jüngste Hackerangriff...

  • Lünen
  • 26.04.14
Überregionales
Der Kommentar im Lokalkompass Lünen und im Lüner Anzeiger.

Kommentar: Einkauf vor der Haustür

Klick, Bestellung schicken, das Paket kommt am nächsten Tag. Keine Kassen, keine Parkplatzsuche. Klingt einfach, doch wer weiter denkt, kauft vor der Haustür ein. Ein Kommentar von Daniel Magalski: Der Kunde ist König. Und der Händler? Kunden wollen ein gutes Angebot vor Ort, doch sind diese Kunden auch bereit, für Beratung, Service und Qualität ein paar Cent mehr auf den Ladentisch zu legen? Ein Dilemma, das am Ende nicht selten auf Kosten der Vielfalt vor Ort geht. Wenn die Kunden fehlen,...

  • Lünen
  • 11.03.14
  •  7
  •  4
Überregionales
Leerstand in den Städten ist in vielen Fällen die Folge aus rückläufigen Umsätzen.
2 Bilder

Kunden-Zufriedenheit ist das große Ziel

Möbel, Brillen, Medikamente, Elektrogeräte, Obst und sogar Fleisch – im Internet gibt‘s all diese Dinge mit nur einem Klick. Hat der Einkauf vor Ort noch eine Zukunft? Händler sagen Ja, denn die Geschäftsleute bieten mehr als nur eine Ware. Früher war alles besser, behauptet das Sprichwort und trifft damit den Nerv der Zeit. Leerstand ist in vielen Städten ein Problem. Schuld sind in vielen Fällen sinkende Umsatzzahlen und geringeres Kaufinteresse. Miete, Personal, Versicherungen für das...

  • Lünen
  • 11.03.14
  •  1
Politik
Kurze Wege, nette Beratung, frische Waren - das schätzen besonders ältere Leute am Einzelhandel vor Ort. Wird auch das Geschäft mit den Lebensmitteln bald durch den Onlinehändler ersetzt?
3 Bilder

Tante Emma gegen das Internet?

Das Handy und das Tablet, die CD, Bücher sowieso, Schuhe, Kleidung und Lebensmittel - vom individuell zusammengestellten Müsli bis zum Gourmet-Kaffee - alles im Internet bestellbar. Wird demnächst nur noch online geshoppt? Im Jahr 2005 setzte der Internet-Handel noch 14,5 Milliarden Euro deutschlandweit um, in diesem Jahr soll der Anteil auf geschätzte 38,7 Milliarden steigen - das wären neun Prozent vom Gesamtumsatz. Hinter diesen trockenen Zahlen stehen viele andere Geschichten: ...

  • Dortmund-City
  • 05.03.14
Politik
Wattenscheid, Innenstadt

Stadtentwicklung Wattenscheid – Die Vermieter der Geschäfte sind am Zug

Die Ausgangssituation ist denkbar schlecht. Laut Gutachten des Regionalplanungsbüro Dr. Jansen aus 2013 funktioniert die Stadtentwicklung in Wattenscheid nicht (mehr) aus sich heraus (WAZ vom 21.01.14). Nun will die Stadt ab 2016 eine Stadtsanierung starten. Die erste Stadtteilkonferenz mit leider gemessen an der Bedeutung des Vorhabens noch zu wenigen und fast nur älteren Bürgern der Stadt lief bereits. Schon jetzt ist klar, dass die Stadt selbst für die Sanierung praktisch keine Mittel...

  • Bochum
  • 17.02.14
Politik
So könnte die Karte aussehen

Kaufleute belohnen Bochumer und Wattenscheider bei einem Einkauf in ihrem Stadtviertel – Die Bochum- und Wattenscheid-Karte

Die Bürger kaufen wieder mehr in ihrem Stadtviertel ein und beauftragen Handwerker aus ihrem Viertel oder gehen dort in ihre Kneipe oder Bar. Das ist das Ziel der Bochum- und Wattenscheid-Karte, die von der Initiative „Bochum und Wattenscheid ändern mit Herz“ entwickelt wurde. Die Karte soll die Verbundenheit der Menschen mit ihrem Stadtviertel fördern. Wer mit der Karte in seinem Stadtviertel einkauft, bei denen bedanken sich die Kaufleute für ihre Treue mit besonderen Angebote, Rabatten oder...

  • Bochum
  • 04.01.14
  •  2
  •  1
Politik
Einkaufsstraße im Stadtviertel Monteverde (Via E. Jenner) in Rom kurz nach Ende der Mittagsruhe, Geschäfte aller Art und Weihnachtsdekoration.

Bochum und Wattenscheid – Warum veröden die Stadtviertel?

Werne, Leithe, Hamme, Gerthe, Wattenscheid, und viele weitere Stadtviertel veröden. Immer mehr Billig-Shops, Spielhallen und leere Geschäfte prägen das Bild. Auf vielen Stadteilmärkten gibt es kaum noch eine handvoll Stände. Die Menschen kaufen nicht mehr in ihrem Stadtviertel ein, sondern fahren mit dem Auto in die Einkaufzentren Hannibal, Ruhrpark oder andere, die nur mit dem PKW aber kaum zu Fuß oder dem Rad erreichbar sind. In denen man nur kaufen kann, wo aber niemand wohnt. Ganz anders...

  • Bochum
  • 30.12.13
  •  13