kirchentag dortmund

Beiträge zum Thema kirchentag dortmund

Politik
Was für ein Vertrauen der Wirtschaftsförderung Dortmund in die eigenen Zahlen.

Millionenspektakel
Finanzen: Wirtschaftsförderung Dortmund rechnet sich Kirchentag schön

Die Wirtschaftsförderung der Stadt Dortmund verbreitet die Behauptung, dass der Evangelische Kirchentag 2019 in Dortmund sogenannte regionalwirtschaftliche Effekte in Höhe von 15 Millionen Euro gehabt hätte.  Diese Aussage der Wirtschaftsförderung Dortmund kann man getrost bezweifeln. Die Behauptung der Wirtschaftsförderung beruht auf einer nicht wissenschaftlichen und offensichtlich nicht repräsentativen Onlineumfrage unter Kirchentagsteilnehmer*innen und auf Besucherzahlen der...

  • Dortmund
  • 12.12.19
Vereine + Ehrenamt
Die Sängerin Judy Bailey in Aktion bei "Home". Nicht der einzige Auftritt für die umtriebige Alpenerin. Ihre Aktivitäten erstrecken sich mittlerweile weltweit.
2 Bilder

Die Alpener Sängerin Judy Bailey macht Musik für die Brückenbauer dieser Welt
Wie man das Leben anderer bereichern kann

Das war schon ein spannendes Jahr für die Alpener Sängerin Judy Bailey. Im Januar sang sie in Panama im Rahmen des Weltjugendtages für Papst Franziskus. Alpen. Im Frühling gab es einen Radiogottesdienst mit "HOME.Alpenmusik" und den gemeinsamen Liedern des ungewöhnlichen Dorfprojektes. Es folgte ein ökumenischer Fernsehgo8esdienst der live im ARD von der Bundesgartenschau in Heilbronn ausgestrahlt wurde. Im Rahmen des Kirchentages in Dortmund trat Judy Bailey elf mal vor vielen tausend...

  • Xanten
  • 03.12.19
  • 1
  • 1
Kultur
Ein gutes Zeugnis stellten die Besucher dem Kirchentag in Dortmund bei einer Online-Befragung aus.

Dortmund
Positive Bilanz zum Kirchentag: Hohe Besucherzufriedenheit und 15 Millionen Euro Einnahmen

Im Nachgang zum Evangelischen Kirchentag in Dortmund haben das Kirchentagsbüro und die Wirtschaftsförderung eine Online-Besucherbefragung durchführen lassen. "Das Ergebnis zeigt: Das Zufriedenheitsniveau war insgesamt hoch. Neben dem Programm wurden insbesondere die günstigen Ticketkosten und die Inklusion positiv bewertet. Die regionalökonomischen Effekte des Kirchentags betrugen rund 15 Millionen Euro", berichtet die Stadt. Insgesamt 121.000 Menschen kamen anlässlich des Kirchentags nach...

  • Dortmund-City
  • 02.12.19
  • 1
Politik

Kritik der Fraktion DIE LINKE & PIRATEN
Kirchentag war um 1 Million Euro teurer als erwartet

Statt des ursprünglich beschlossenen 2,7 Millionen Euro-Zuschusses betrug der städtische Anteil am Evangelischen Kirchentag im Juni insgesamt 3,717 Millionen Euro. „Das ist noch viel mehr Geld als befürchtet.“ Utz Kowalewski (Foto), Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE & PIRATEN, ist erschrocken über die Summe, mit der die Stadt Dortmund letztendlich diese konfessionelle Großveranstaltung unterstützt hat. Der Dortmunder Oberbürgermeister hat auf eine Anfrage der Linken & Piraten dem...

  • Dortmund
  • 08.11.19
  • 1
Politik
Der mit nur 80.000 statt der erwarteten 100.000 Dauerbesucher schlecht besuchte Kirchentag in Dortmund war auch für die kirchlichen Beschäftigten eine große Enttäuschung.

gewerkschaftsforum-do.de: Die verpasste Chance für Gewerkschaften und Initiativen für Arbeitsrechte
Beim Kirchentag war die Situation der kirchlichen Beschäftigten kein Thema

Der 37. Evangelische Kirchentag in Dortmund ist am 23.06.2019 nach gutem Wetter und viel Trallala zu Ende gegangen. Dieses Großereignis hätte einen guten Anlass geben können, auf die schlechten Arbeitsbedingungen, eingeschränkten Mitbestimmungsmöglichkeiten und der Bekämpfung der Gewerkschaftsarbeit bei den Kirchen allgemein und bei der Evangelische Kirche/Diakonisches Werk im Besonderen hinzuweisen. Den Gewerkschafts- und Menschenrechtsgruppen, Arbeitsrechtlern und Aktivisten der Sozialen...

  • Dortmund
  • 30.06.19
  • 1
Kultur
"Was für ein Vertrauen" - so lautete das Motto dieses Kirchentages. Fotos (2): Polizei Dortmund
2 Bilder

120.000 Menschen in Dortmund und die Polizei hatte nichts zu tun
Gelungener Kirchentag ohne Ausschreitungen

Die Dortmunder Polizei blickt auf einen gelungenen und äußerst friedlichen Kirchentag zurück - über 120.000 Menschen haben In den letzten Tagen für eine unglaublich positive Stimmung gesorgt. Polizeipräsident Gregor Lange zieht Bilanz: „Meine Eindrücke vor Ort sowie die Rückmeldungen der Besucherinnen und Besucher zeigen, dass wir unsere Aufgabe bürgernah erfüllt haben. Viele meiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter berichten von großer Dankbarkeit und Wertschätzung der Kirchentagbesucher, die...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 23.06.19
  • 1
  • 2
Kultur
Die Gruppe um Elke und Martin Schwerdtfeger (hinten 3. und 1. von rechts) wird zum Kirchentag nach Dortmund fahren.

Kirchentag 2019
Weit gereist zum Kirchentag: Gruppe aus Indonesien zu Besuch in Hagener Partnergemeinde

Vermutlich sind wenige Menschen weiter gereist, um den Evangelischen Kirchentag in Dortmund zu besuchen zu können: aus Indonesien hat sich eine vierköpfige Gruppe auf den Weg gemacht, um bei diesem kirchlichen Großereignis in Hagens Nachbarstadt dabei sein zu können. Begleitet wurde die Gruppe – wie immer – von ihren Freunden um das Pfarr-Ehepaar Elke und Martin Schwerdtfeger aus der Paulusgemeinde. Diese pflegt seit vielen Jahren eine intensive Partnerschaft mit der dortigen GKPS-Kirche...

  • Hagen
  • 21.06.19
Kultur
Die Dorstener beim großen evangelischen Kirchentag in Dortmund.

Dorstener Gemeindeteam beim Kirchentag
Was für ein Vertrauen

„Da machse wat mit“ – so lautete das Motto beim Abend der Begegnung zum Auftakt des 37. Deutschen Evangelischen Kirchentags am 19. Juni in Dortmund. Ein Titel mit Augenzwinkern für das große Straßenfest in der Dortmunder Innenstadt, an dem 200.000 Besucher teilnahmen. Mit dabei war auch das Team vom Tankstellengottesdienst der Evangelischen Kirchengemeinde Hervest-Wulfen. Im Schatten der Reinoldikirche bereiteten die Dorstener Gemeindemitglieder mit Pfarrerin Anke Leuning (4.v.l.) und Pfarrer...

  • Dorsten
  • 21.06.19
Natur + Garten
Sperrung wegen des Eichenprozessionsspinners an einem Parkeingang im Dortmunder Osten

"Raupenmelder" am Kirchentag
Stadt Dortmund erweitert Service zum Eichenprozessionsspinner im Rahmen des Kirchentags

Mit einer neuen Info-Hotline bietet die Stadt nun für einigeTage einen 24-Stunden-Telefon-Service. Unter der Nummer 0231/50-13247 bietet die Stadt die direkte Möglichkeit einen Befall mit den gefährlichen Raupen zu melden. Die Info-Hotline ist durchgehend  erreichbar von Mittwoch (19.) 7 Uhr bis Sonntag(23.) 14 Uhr. Am Montag nach dem Kirchentag wird die Rufnummer zunächst weiter geschaltet bleiben, dann allerdings nur noch in der Kern-Servicezeit (montags bis freitags, jeweils 7 bis 18 Uhr)....

  • Dortmund-Ost
  • 18.06.19
Vereine + Ehrenamt

stadt paradies sanktreinoldi
OB Ullrich Sierau bedankt sich bei Unterstützern des Stadtparadieses

Ein Außenraum der Kirche, der zugleich ein Ort der Besinnung sein kann, eine Übergangszone zwischen dem lärmenden städtischen Raum des Hellwegs und der sakralen Ruhe der Kirche – das mit den Mitteln einer temporären Architektur zu schaffen, war die selbstgestellte Aufgabe der Intervention „stadt paradies sanktreinoldi“. Für den Evangelischen Kirchentag 2019 in Dortmund projektieren die Stadtkirche St. Reinoldi und die Stadt Dortmund gemeinsam mit dem an der Technischen Universität Dortmund...

  • Dortmund-City
  • 18.06.19
Vereine + Ehrenamt
Von heute (19.) bis Sonntag, 23. Juni, läuft der Evangelische Kirchentag in Dortmund. 25.000 Papphocker verwandeln dabei die Messehallen in vielfältige Veranstaltungsorte. In der gesamten Stadt wurden Bühnen aufgebaut, Fahnen und Banner gehängt oder Zelte errichtet. Auf den Hockern nehmen jetzt Besucher*innen des Kirchentages Platz und verfolgen Veranstaltungen mit Eckart von Hirschhausen, Robert Habeck und Giora Feidman. Der Kirchentag besteht seit 1949 und ist alle zwei Jahre in einer anderen Großstadt zu Gast. Weitere Infos: kirchentag.de.

Evangelischer Kirchentag in Dortmunde
Jetzt geht's los: "Anhockern" beim Kirchentag

50 Helfer*innen haben in den Westfalenhallen mit dem "Anhockern" für den Kirchentag begonnen. "Anhockern" heißt der traditionelle Termin, bei dem die ersten der kirchentagstypischen Papphocker gefaltet und aufgestellt werden. Es ist einer der vielen kleinen Hinweise auf den immer näher rückenden Beginn des Kirchentages am 19. Juni. Mittlerweile werden in der ganzen Stadt Bühnen aufgebaut, Fahnen und Banner gehängt oder Zelte errichtet. Die Messehallen werden nun mit insgesamt 25.000 Papphockern...

  • Dortmund-Ost
  • 17.06.19
Politik
"Niemand kann zwei Herren dienen: Entweder er wird den einen hassen und den andern lieben, oder er wird an dem einen hängen und den andern verachten. Ihr könnt nicht Gott dienen und dem Mammon." – Mt 6,24 Lut

"Ihr könnt nicht Gott dienen und dem Mammon"
Kirchentag: Massive Kritik am Finanzgebaren der Evangelischen Kirche

Der 37. Evangelische Kirchentag in Dortmund im Jahre 2019 nach unserer Zeit soll laut Angaben der Veranstalter rund 20.000.000 Euro kosten. Eigentlich viel Geld für ein fünftägiges Glaubensspektakel in einer Stadt, in der jedes dritte Kind von Sozialleistungen leben muss. Der Rat der Stadt Dortmund hatte 2014 mit den Stimmen von SPD, CDU, Grünen und FDP/BL und gegen die Stimmen der Fraktion Die Linke und Piraten beschlossen, den Kirchentag mit  2,7 Millionen Euro zu subventionieren. Zusätzlich...

  • Dortmund
  • 10.06.19
  • 1
Politik
NRW-Ministerpräsident Armin Laschte war von 1991 bis 1994 Chefredakteur der KirchenZeitung Aachen.

Glauben statt Wissen
NRW-Ministerpräsident Laschet: Zweierlei Maß bei Fridays-for-Future & Kirchentag

Wegen des 37. Deutschen Evangelischen Kirchentags fällt in Dortmund die Schule aus, weil die Schulgebäude den Kirchentagsbesuchern als Übernachtungsmöglichkeit dienen. Das sei "jahrzehntelange Praxis" und gehöre zu den Unterstützungsleistungen der Landesregierung, heißt es dazu aus dem Schulministerium. Währenddessen kritisiert der NRW-Ministerpräsident "Fridays for Future". "Schulfrei für alle!", steht frohlockend auf der offiziellen Internetseite der Stadt Dortmund. Während des Evangelischen...

  • Dortmund
  • 02.06.19
Wirtschaft
Die DSW21 investiert im Jahr 2019 ca. 20 Millionen Euro in die Infrastruktur der Bahnen.
2 Bilder

Herausforderungen für DSW21: Was die Technik und den Betrieb aktuell und zukünftig bewegt
DSW21 investiert Millionen

Ob zur Schule, zur Arbeit, zum Shopping oder zum Fußball: Rund 130 Mio. Fahrgäste haben 2018 die Busse und Bahnen von DSW21 genutzt. Trotz eines leichten Rückgangs bewegen sich die Fahrgastzahlen damit seit Jahren auf konstant hohem Niveau. Gerade auch vor dem Hintergrund drohender Fahrverbote und überfüllter Straßen ist der ÖPNV gefragt. Gleichzeitig werden Fahrzeuge und Infrastruktur älter, Fahrgäste anspruchsvoller. Wie geht DSW21 mit dieser Herausforderung um? Und wie bereitet sich das...

  • Dortmund-City
  • 17.05.19
Politik
Die Kirchentagsveranstalter haben Probleme Unterkünfte für die Teilnehmenden zu finden.

Offensichtlich wenig Interesse am Kirchentag: Veranstalter bitten händeringend um Unterkünfte
Kirchentag: Bettenmangel Armutszeugnis für die Evangelische Gemeinschaft

Eigentlich soll der 37. Deutsche Evangelische Kirchentag in Dortmund im Juni des Jahres 2019 nach unserer Zeit ein großes Fest des protestantischen Glaubens werden. Doch irgendwie scheint Sand im Getriebe zu sein. Händeringend suchen die Veranstalter seit Monaten gebetsmühlenartig noch für tausende Teilnehmende eine private Unterkunft. Dabei begleitet doch die Presse seit Monaten den Kirchentag mit einer kaum vorstellbaren positiven Pressekampagne. Kein Wort mehr über die 2,7 Millionen Euro...

  • Dortmund
  • 27.04.19
Politik

Ev. Kirchentag in Dortmund
Missbrauch innerhalb der Kirche kein Thema!!!

Verkauf von heiler Welt! Ist es nicht die Aufgabe eines Kirchentages die gesellschaftlichen Realitäten eindeutig zu erkennen, anzusprechen! Wird der Kirchentag nun eine POP-Show der Eitelkeiten ! Slogans aus der Mottenkiste: Frieden schaffen ohne Waffen - Stoppt Rüstungsexporte – Wir sind alle gleich, wir sind alle Brüder! Was ist Heuchelei, wie definiert man Heuchelei? Das blaue Band gegen Rechts ! Keine Ausgrenzung, mehr Demokratie wagen, mehr Zivilcourage! Kampf gegen Rassismus ! Wo sind nun...

  • Dortmund-West
  • 31.03.19
Politik

Dortmund: evangelischer Kirchentag
Es werden dringend noch Betten gesucht.

Dortmund ist der falsche Ort für ein Großereignis! Dieser Kirchentag gehört in die Metropolen der Republik, nicht in die Provinz! Dortmund hat nicht die Möglichkeiten einen Kirchentag zu repräsentieren wie Metropolen! Zu viele Veranstaltungen auf zu engen Raum! Kann ein Kirchentag seine Botschaften aus der Provinz mit Überzeugung zu den Menschen transportieren. Dass der Kirchentag eine gesellschaftliche Aufgabe erfüllt, bestreitet niemand! Botschaft und Background sollten aber stimmen! Ein...

  • Dortmund-West
  • 12.03.19
Politik
Nicht ganz unumstritten: Der 37. Deutsche Evangelische Kirchentag in Dortmund im Jahre 2019 nach unserer Zeit.

Bühne für Politiker
Kirchentag in Wirklichkeit Staatskirchentag - "Leitungsgremien wenig demokratisch und intransparent"

Mit großem Tamtam wurde nun die Riege der Politiker verkündet, die sich auf dem Evangelischen Kirchentag 2019 in Dortmund auf den zahlreichen Bühnen selbst beweihräuchern dürfen. Bundeskanzlerin Angela Merkel, Ex-Innenminister Thomas de Maiziere, SPD-Vorsitzende Andrea Nahles oder NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) werden sich ebenso wie zahlreiche Landtags- und Bundestagsabgeordnete die Gelegenheit zur Selbstdarstellung nicht nehmen lassen. Für die Grüne-Bundestagsfraktionsvorsitzende...

  • Dortmund
  • 12.03.19
Vereine + Ehrenamt
Die Organisatoren des Kirchentages werben für ehrenamtliche Mitarbeit im Juni- und suchen noch nach Quartieren für die Gäste.

‚Kirchentagsbude‘ bei Sankt Reinoldi wirbt für ehrenamtliche Mitarbeit
3000 Helfer und weitere Quartiere für den Kirchentag gesucht

Erstmals öffnete jetzt an der Reinoldikirche die Kirchentagsbude, die nicht nur Aktionen des Deutsche Evangelische Kirchentages vom 19.-23. Juni in Dortmund vorstellt, sondern auch darauf aufmerksam macht, dass noch rund 3.000 Helfer und vor allem noch rund 7.000 Privatquartiere für das große Glaubensfest gesucht werden, zu dem mehr als 100.000 Gäste in der westfälischen Metropole erwartet werden und das traditionell vom vielfältigen Einsatz zahlreicher Helferinnen und Helfer lebt. Wie man...

  • Dortmund-City
  • 28.02.19
Kultur
Hans-Georg Winkler, Erster Beigeordneter der Stadt Schwerte, warb liegend im Beisein von Vertreterinnen und Vertretern der Kirchengemeinden um Privatquartiere für den Deutschen Evangelischen Kirchentag.

Deutscher Kirchentag in Dortmund:
Schwerte wirbt um Privatquartiere

Der Deutsche Evangelische Kirchentag wirft seine Schatten voraus. Er findet vom 19. bis zum 23. Juni in Dortmund statt und soll auch Gäste nach Schwerte locken. Unter dem Motto "Noch Platz im Revier? Gastgeber*in gesucht" warb der Evangelische Kirchentag am Mittwoch auf dem Markt vor der St. Viktorkirche um Übernachtungsplätze in Schwerte. 100.000 Gäste werden zum 37. Kirchentag erwartet. Im Bereich zwischen Gelsenkirchen im Westen und Unna im Osten, zwischen Lünen im Norden und Hagen im Süden...

  • Schwerte
  • 13.02.19
Kultur
Acht Solisten, eine 15-köpfige Bigband und der große Chor feiern auf großer Bühne das Lebenswerk von Martin Luther King
2 Bilder

Chormusical Martin Luther King
Projektchor-DREAM vor großem Publikum

Chormusical Martin Luther King unter großem Beifall uraufgeführt Zusammen mit über 1200 Sängerinnen und Sängern haben die Mitglieder des Gladbecker Projektchor-DREAM am 10. Februar begeistert an der Uraufführung des Chormusicals Martin Luther King mitgewirkt. Vor über 4500 Zuschauern in der ausverkauften Grugahalle wurde das neuste Projekt der Creativen Kirche mit einer 15-köpfigen Bigband und 8 renommierten Musicaldarstellern der Öffentlichkeit vorgestellt. Nach lang anhaltendem Applaus und...

  • Gladbeck
  • 13.02.19
LK-Gemeinschaft

Recklinghausen: "Auf ein Wort"

Die evangelische Kirchengemeinde Recklinghausen-Ost lädt am Sonntag, 10. Februar, um 18 Uhr zum Gottesdienst "Auf ein Wort" in die Johanneskirche, Hinsbergstraße 16, ein. "Was für ein Vertrauen" unter diesem Motto findet vom 19. bis zum 23. Juni der Kirchentag in Dortmund statt. Alle zwei Jahre zieht der Kirchentag eine Stadt fünf Tage lang in seinen Bann. Über 100.000 Menschen jeden Alters, unterschiedlicher Religionen und Herkunft kommen zusammen, um ein Fest des Glaubens zu feiern, über die...

  • Recklinghausen
  • 08.02.19
Politik
In Blau drei goldene Dünen. In den oberen Ecken je ein sechszackiges silbernes Sporenrad, unten vier silberne Wellenleisten. Entworfen wurde das Wappen von Alf Depser.  Als Vorlage diente ein Siegel der Evangelischen Kirchengemeinde Juist. Aus diesem wurden die Dünen übernommen. Die zwei silbernen Sporenräder weisen auf die frühere Zugehörigkeit zum Landkreis Norden hin. Die Flagge besteht aus drei gleich breiten Streifen Weiß, Blau und Gelb mit dem etwas zum Liek verschobenen Gemeindewappen. (wikipedia)

Evangelische Kirche: Milliardenvermögen aber kein Geld für das Seeferienheim auf Juist

Seit weit über 90 Jahren betreibt die Evangelische Kirche Dortmunds das Seeferienheim auf der Insel Juist in der deutschen Nordsee. Generationen von Dortmundern haben dort Urlaub machen können. Die Gebäude sind in die Jahre gekommen. Die Sanierungskosten möchte die religiöse Gesellschaft nicht aufbringen. Das Seeferienheim soll in der alten Form nicht weitergeführt werden. Einfache, aber jahrelang in dem Seeferienheim aktive Kirchenmitglieder kritisieren in der Lokalpresse, "dass die Kirche...

  • Dortmund-Ost
  • 28.09.18
Politik
11. Gebot: "Du sollst Deinen Kirchentag selbst bezahlen."

Strafanzeige gegen Münsters Oberbürgermeister wegen Sparkassenspende an Katholikentag

Die Kunstaktion „11. Gebot: Du sollst Deinen Kirchentag selbst bezahlen!“ stellt wegen des Verdachts der Untreue Strafanzeige gegen die Mitglieder des Kuratoriums der Stiftung der Sparkasse Münsterland-Ost, insbesondere gegen Markus Lewe, stellvertretender Vorsitzender des Kuratoriums der Sparkassenstiftung und zugleich Oberbürgermeister der Stadt Münster. Das Kuratorium hatte im Januar 2018 verkündet, die Förderung des Katholikentags 2018 in Münster von ursprünglich beschlossenen 100.000 € um...

  • Dortmund-Ost
  • 29.06.18
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.