Drei Evangelische Kirchengemeinden im Duisburger Süden ziehen an einem (Online-)Strang
Gemeinsam in die Wohnzimmer

Teamwork: Auf dem sind Doris Kamphausen, Pfarrerin Almuth Seeger und Pfarrer Muthmann an der Kamera (v.l.) bei der Aufnahme des gemeinsamen Gottesdienstes für den 27. Dezember 2020 zu sehen. Auch die weiteren Online-Gottesdienste werden gemeinsam gestaltet.
Fotos: Daniel Drückes
3Bilder
  • Teamwork: Auf dem sind Doris Kamphausen, Pfarrerin Almuth Seeger und Pfarrer Muthmann an der Kamera (v.l.) bei der Aufnahme des gemeinsamen Gottesdienstes für den 27. Dezember 2020 zu sehen. Auch die weiteren Online-Gottesdienste werden gemeinsam gestaltet.
    Fotos: Daniel Drückes
  • hochgeladen von Reiner Terhorst

Die evangelischen Gemeinden Wanheimerort, Wanheim und Trinitatis setzen ihre Kooperation in Sachen Online-Gottesdienste fort. Durch die Verlängerung des Lockdowns bis mindestens zum 31. Januar werden auch in den drei Gemeinden weiterhin keine Gottesdienste vor Ort gefeiert.

Schon seit dem vierten Advent stellen die drei Nachbargemeinden im Duisburger Süden deshalb wöchentlich gemeinsame Online-Gottesdienste im Netz zur Verfügung. So kamen die Bildschirm-Gottesdienste, die in der Regel vorab aufgezeichnet werden, um eine bessere Bild- und Tonqualität zu erlangen, bisher zu Weihnachten, Silvester und an den zurückliegenden Sonntagen direkt in die Wohnzimmer der Gemeindeglieder. Und das mit großem Erfolg.

„Jeder Gottesdienst hatte bisher mindestens 250 Aufrufe, einige sogar deutlich mehr. So viele Leute finden sonst an normalen Sonntagen nicht den Weg in unsere Kirchen,“ so Kantor Daniel Drückes, der in allen drei Gemeinden tätig ist und für die technische Umsetzung der Gottesdienste verantwortlich ist. Bei den Gottesdiensten wirken aber nicht nur Hauptamtliche mit, auch einige Ehrenamtliche beteiligen sich an der kreativen Gestaltung.

Der Pfarrer wird
zum Kameramann

Und auch Pfarrer Jürgen Muthmann wird, wenn er nicht selbst predigt, zum Kameramann. Bis mindestens Mitte Februar soll das gemeinsame Projekt fortgeführt werden. Die Gottesdienste sind an den jeweiligen Sonntagen ab 10 Uhr zu sehen. Die entsprechenden Links sind kurz vorher auf den Internetseiten der Gemeinden zu finden: www.wanheimerort.ekir.de, www.gemeinde-wanheim.de und www.trinitatis-duisburg.de.

Am 17. Januar kommt der Onlinegottesdienst aus der Gemeinde Trinitatis; es predigt Pfarrerin Ute Sawatzki. Am 24. Januar gestalten Pfarrer Rolf Seeger und ein Team den Gottesdienst aus der Kirche Wanheim. Am 31. Januar ist um 10 Uhr der gemeinsame Gottesdienst der drei Gemeinden wieder aus Trintitatis zu sehen. Im Gottesdienst am 7. Februar predigt die Wanheimerorter Pfarrerin Almuth Seeger und im Gottesdienst am 14. Februar wird ihr Kollege Pfarrer Jürgen Muthmann predigten… und zwar in Reimen. Schließlich handelt es sich da um den Sonntag vor Rosenmontag.

Autor:

Reiner Terhorst aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

18 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen