Festnahme nach versuchtem Einbruch
Strafverfahren droht - auch wegen Sachbeschädigung

Symbolbild

Aktuell berichtet die Polizei ihrerseits über einen Einbruch und einer erfolgreichen Festnahme:

Demnach haben Polizeibeamte am frühen Donnerstagmorgen, 13. Juni, einen 22-jährigen Gelsenkirchener vorläufig festgenommen. Er steht im Verdacht, einen Einbruch in ein Warenhaus an der Horster Straße in Buer versucht zu haben. Ein aufmerksamer Zeuge hatte die Beamten um 1.15 Uhr alarmiert, da er beobachtete, wie der Beschuldigte versuchte, mit einem Gullideckel die Tür des Geschäftes einzuschmeißen. Die Beamten konnten den Verdächtigen vor Ort stellen.

Da der Mann polizeilich bekannt ist, nahmen ihn die Beamten fest und brachten ihn ins Gewahrsam. Ein von ihm freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von1,78 Promille. Da der Tatverdächtige über einen festen Wohnsitz verfügt und seine Identität den Behörden bekannt ist, konnte er nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft das Gewahrsam wieder verlassen. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen versuchten Einbruchs und Diebstahls sowie wegen Sachbeschädigung.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen