Berlin

Beiträge zum Thema Berlin

Politik

Richtig zitieren will gelernt sein
Was Du nicht willst, was man Dir tu, das...

Ich möchte an dieser Stelle mit meinem Kommentar versuchen, in möglichst einfacher Sprache zu schreiben. Keine prominenten Denker und Politiker zitieren. Fremdwörter versuche ich ebenfalls zu vermeiden. In diesem Versuch will ich mehr Menschen erreichen, als bisher. Dabei bin ich nicht sicher, ob diese Menschen das hier überhaupt lesen. Vielleicht lesen genau diese Menschen überhaupt keine Nachrichten. Teilen von kurzen Sprüchen fällt womöglich leichter.  Gestern ging bei Facebook viral ein...

  • Schermbeck
  • 09.08.20
  • 2
Politik
17.000 oder 1,3 Millionen - letzten Samstag in Berlin
2 Bilder

Manche haben es einfach nicht gemerkt...
Kopflose Hühner können auch noch laufen

Letztes Wochenende habe ich kopflose Menschen gesehen, die durch Berlin gelaufen sind. Die Mischung erinnerte mich an einen Kessel Buntes, der bei zu heißer Temperatur dazu führt, dass am Ende kein Hemd mehr weiß bleiben kann. Die braunen und blauen Hemden färben quasi ab. So sollten sich m.E. Menschen überlegen, die nicht als Nazi-Kollaborateur oder Alu-Hutträger in die Schublade möchten, eben doch mit diesen Leuten gemeinsame Sache gemacht haben - wenn sie neben deren Symbolen und...

  • Schermbeck
  • 06.08.20
  • 2
Politik

„Einer, von 1,3 Millionen...“
Falsche Zahlen aus purer Berechnung

Die Veranstalter vom selbsternannten „Tag der Freiheit“ haben offiziell von 1,3 Millionen Teilnehmern gesprochen. Das haben sie sogar über Lautsprecherwagen an die Teilnehmer suggeriert. Tatsachen interessieren diese Leute offenbar wenig. Denn wenn man alt genug ist, Bilder und Nachrichten von der legendären Loveparade in Berlin gesehen zu haben, konnte man die sogenannten Meldungen über knapp eine Million Teilnehmer sofort als gelogen entlarven. Das hingegen konnten die euphorisierten und...

  • Schermbeck
  • 03.08.20
  • 1
Sport
Joel Ngom Ngom ist DJ aus Leidenschaft. Auch auf der Album Release-Party von Shirin David durfte er auflegen und traf dort auf zahlreiche prominente Gesichter.

Er war auch schon DJ auf Boateng-Party
Ehemaliger Essener Nachwuchskicker legt für die Fußballprominenz auf

Vom talentierten Nachwuchskicker zum gefragten HipHop-DJ für die Fußballprofis - Joel Ngom Ngoms Geschichte könnte kaum verrückter sein. Warum der 25-Jährige seine Fußballschuhe an den Nagel gehangen hat und welcher Bundesliga-Profi den unter dem Künstlernamen "MP3" bekannten DJ an die Plattenteller brachte, erzählt er im Gespräch mit dem Stadtspiegel. Alles angefangen hat in der Jugend beim FC Schalke 04: Joel spielte dort zusammen mit dem heutigen Fortuna Düsseldorf-Profi Kaan Ayhan in...

  • Essen-Nord
  • 03.08.20
  • 1
Politik
2 Bilder

Ein denkwürdiger Tag in Berlin
"Tag der Freiheit" in Berlin - eine Demo aus dem Kuriositätenkabinett - ob sich jetzt das Coronavirus verabschiedet?

Die einen reden von 20.000 Teilnehmern, die anderen von 1,3 Millionen. Die wahre Zahl dürfte dazwischen liegen. Eigenartig, solch unterschiedliche Schätzungen. Jedenfalls war es eine beträchtliche Menge, die in Berlin, den Hauptveranstaltern "Querdenken 711" und "Nicht ohne uns" folgend, für eine uneingeschränkte Aufhebung der Coronamaßnahmen auf die Straße ging, und das bei inzwischen zahlreichen Lockerungen sowie bei allmählich wieder ansteigenden Infektionszahlen. Den Regierenden in...

  • Rheinberg
  • 01.08.20
  • 51
Politik
Foto:
Pixabay.

Härtere Strafen für Corona- Sünder
Unterwegs zur Corona -Demo in Berlin ?

Nicht zu glauben: Zehntausende sind schon in Berlin und der Veranstalter spricht von zu erwartenden 500.000 Teilnehmern? Bitte nicht. Laut Medien fuhren die Demonstranten ohne Masken in der S- Bahn. Fahnen mit rechten Symbolen sind mittendrin in der Demo. Zweite Welle? Mit dem Ruf, wir sind die zweite Welle ist wohl alles gesagt. Zweifel an Covid-19: Corona-Leugner, Rechtsextreme und Verschwörungstheoretiker rufen zu einem Mega-Event in Berlin auf.   Wer stoppt denn diese...

  • Bochum
  • 01.08.20
  • 16
Politik
4 Bilder

Aufforderung zur Demo auf Hochglanzpapier
Hurra: Pandemie vorbei! Weg mit allen Coronamaßnahmen! Nichts wie hin zur Demo!

Ich muss am 1.August unbedingt nach Berlin! Ich muss mit den anderen 500.000 unbedingt demonstrieren für die vollständige Aufhebung aller verhängten Coronamaßnahmen und damit für unsere Freiheit und unsere Demokratie. Hurra: Die Pandemie ist nämlich vorbei! Nein, viel mehr: Es gab in diesem Jahr weder mehr Atemwegserkrankungen noch mehr Todesfälle als im Vorjahr in Deutschland, also doch wohl gar keine Pandemie. Maske ab! Keinen Abstand mehr! Frei von diesen Desinfektionsmitteln! Quarantäne...

  • Rheinberg
  • 22.07.20
  • 117
  • 3
Reisen + Entdecken

Politik erleben und verstehen
Berlin für junge Leute - Hauptstadttour

Mit dem Paul-Gerlach-Bildungswerk für ein Wochenende nach Berlin !  Hierzu laden wir alle jungen Menschen zwischen 18 und 30 Jahren ein. Wir besuchen Orte der jüngeren Geschichte Deutschlands und begeben uns auf die Spur des geteilten Deutschlands und des Mauerfalls. Bei der Stadtführung zum Thema "Draußen schlafen ist eine Kunst" werden wir Berlin von einer etwas anderen Seite kennen lernen und bei der Führung durch den Bundestag mehr über die Parlamentsgeschichte Deutschlands...

  • 16.07.20
Sport
Erolind Krasniqi wechselt nach Berlin.

Fußball-Regionalligist RWE leiht Mittelfeldspieler aus
Erolind Krasniqi wechselt zum BFC Dynamo

Da waren es nur noch 23. RWE-Mittelfeldspieler Erolind Krasniqi, erst im Oktober 2019 vom Hamburger SV II zur Hafenstraße gewechselt, wird an den Nordost-Regionalligisten Berliner FCDynamo ausgeliehen. Zur Regionalliga-Saison 2021/2022 soll der 20-jährige zu den Rot-Weissen zurückkehren. „Ero sieht sich bei uns enormer Konkurrenz ausgesetzt, dennoch sind wir von seinen Qualitäten überzeugt. In seinem Alter ist es wichtig, Spielpraxis zu sammeln. Diese soll er in Berlin bekommen und im...

  • Essen-Borbeck
  • 09.07.20
Kultur

Überlegungen zur sogenannten Corona-Krise
Sehen wir der Wahrheit ins Gesicht

Als die sogenannte Corona-Pandemie über uns alle global gekommen ist, dachte auch ich an eine veränderte Welt. Ich hatte weniger Angst als Hoffnung, dass die Menschen insgesamt zu einer neuen, besseren Welt finden könnten. Dann kam der sogenannte Shutdown oder Lockdown. Diese neudeutschen Begriffe für eine Art Schutz- und Atempause, nicht in der normalen Öffentlichkeit mit dem Erreger infiziert zu werden. Schließlich zeigt mir unsere Gesellschaft ein großes Maß an Ungeduld und Dummheit, wenn...

  • Schermbeck
  • 05.07.20
  • 3
  • 1
Kultur
2 Bilder

Gedanken über den aktuellen Zeitgeist unserer Gesellschaft...
WER BREMST, VERLIERT ...

Warum befinden sich in Autos eigentlich Airbags, könnte man sich in der Logik dieser Tage fragen. Schließlich funktionieren doch im Falle eines Falles hoffentlich doch die Sicherheitsgurte auf allen Plätzen. Jahrelang haben außerdem Generationen von Autofahrern keine Nackenstützen gehabt, wobei die meisten Autofahrer dafür nicht den Hals riskieren mussten. Niemand geht augenblicklich auf die Straße, um für seine Freiheit als autonomer Fahrer zu demonstrieren; gegen ABS und alle Extras in Sachen...

  • Schermbeck
  • 03.07.20
  • 1
  • 1
Politik

Meine Gedanken zum Lufthansa-Rettungspaket
Bedeuten 9 Milliarden Euro für die Lufthansa einen sozial-ökologischen Tiefflug?

Vor einigen Tagen ging diese Nachricht durch sämtliche Medien. Die Lufthansa ist gerettet! ... Auch ich habe dazu einen Kommentar geschrieben, der in den sozialen Medien und per email sehr kontrovers diskutiert worden ist. Dabei habe ich meinen Augenmerk darauf gerichtet gehabt, die Zusammenhänge zwischen mutmasslichen Cum-Ex-Geschäften von Politikern auf der einen Seite, mit den finanziellen Rettungsversuchen von Firmen in der Corona-Zeit durch Politiker auf der anderen Seite, zu diskutieren....

  • Schermbeck
  • 01.07.20
  • 1
Kultur
Kulturdezernentin Astrid Neese (Bildmitte), Intendant Michael Steindl und Karoline Hoell, die Leiterin der städtischen Kulturbetriebe Duisburg, blicken voller Vorfreude auf die kommende Spielzeit, in der die Schauspielsparte am Theater Duisburg erstmals unter dem Label „Schauspiel Duisburg“ auftritt.
Foto: Reiner Terhorst
3 Bilder

Schauspiel Duisburg stellt seinen neuen Spielplan bis Januar 2021 vor
In unsicheren Zeiten ein mutiger Schritt nach vorne

„Die Sparte Schauspiel am Theater Duisburg ist erwachsen geworden“, blickt Kulturdezernentin Astrid Neese voller Vorfreude auf einen „neuen Lebensabschnitt“ des Sprechtheaters in unserer Stadt. Gemeinsam mit Intendant Michael Steindl und Karoline Hoell, Leiterin der städtischen Kulturbetriebe, stellte sie jetzt das Programm für die kommende Spielzeit vor. Nach langen Jahren als reines Gastspielhaus mit Jugendclub hat sich der Schauspielbereich am Theater Duisburg emanzipiert und...

  • Duisburg
  • 01.07.20
Politik
6 Bilder

75 Jahre CDU: Irgendwann muss vielleicht auch mal gut sein...
DIE SCHWARZE NULL MUSS STEHEN

Bereits im Jahre 1945 gründet sich in Deutschland die Christlich Demokratische Union. Das erste Programm wird das sogenannte Neheim-Hüstener-Programm sein. Hier zeigt die Partei, die auch aus ehemaligen Mitgliedern von Zentrum und NSDAP besteht, eine theoretische Auseinandersetzung mit dem christlichen Sozialismus. So heißt es zunächst in der neuen Partei: „Die CDU will ein neues, ein anderes Deutschland aufbauen. Die Epoche in der die materialistische Weltanschauung in Deutschland die geistige...

  • Schermbeck
  • 28.06.20
  • 1
Politik

Mein Kommentar zu einer Riesen-Steuergeldverschwendung ...
LUFTHANSA „fliegt“ Steuermilliarden nach Malta

Johannes Kahrs - langjähriger Vorzeige-Genosse aus Hamburg - ist bereits von seinen politischen Ämtern zurückgetreten. Vielleicht zu einem guten Zeitpunkt, angesichts der anschließenden Corona-Schlagzeilen in sämtlicher Presse. Angeblich will der vormalige Wortführer des rechten Seeheimer Kreises in der SPD „beleidigt“ gewesen sein. Kahrs wollte gerne Wehrbeauftragter werden, heißt es aus seiner früheren Fraktion als offizielle Begründung. Möglicherweise steckt aber auch ein merkwürdiger Deal...

  • Schermbeck
  • 28.06.20
  • 1
  • 1
Kultur
Christian Awe (2. v.l.) vor einem seiner Kunstwerke anlässlich der Ausstellung der Sparkasse in Gevelsberg im vergangenen Jahr. Hier heckte er den Plan mit Bürgermeister Claus Jacobi (r.) aus. Auch die Projektleiterin Annette vom Bruch von der Malschule „Maldumal“ war damals schon dabei.
Video 4 Bilder

Künstler Christian Awe gestaltet Gemälde für die Rupprecht-Haus-Fassade in Gevelsberg
Jetzt wird es bunt

Vielleicht nicht unbedingt ein Schandfleck, aber eine Sehenswürdigkeit, ist das alte Kaufhausgebäude in Gevelsberg, bekannt als Rupprecht-Haus, sicherlich nicht. Doch das soll sich ändern, dank Künstler Christian Awe, der der Immobilie eine neue Optik verpasst. von Nina Sikora Den Gevelsbergern ist der Streetart-Künstler aus Berlin kein Unbekannter. Im vergangenen Jahr zeigte er seine großformatigen Bilder im Sparkassen-EnnepeFinanzCenter. Der Lehrersohn sprühte schon als Teenager in...

  • wap
  • 20.06.20
Sport
Der Duisburger André Lotterer mit der Startnummer 36
2 Bilder

Motorsport
Punkte beim großen Finale: Lotterer kämpft sich in die Top-10

Die ABB Formula E „Race at Home Challenge“ ist mit einem spannenden Finale auf der virtuellen Rennstrecke von Berlin zu Ende gegangen. André Lotterer (Duisburg) vom TAG Heuer Porsche Formel-E-Team konnte sein Punktekonto im achten Rennen als Zehnter im letzten Rennen noch einmal aufstocken. Zahlreiche Kollisionen wirbelten das Feld kurz nach dem Start durcheinander und brachten Lotterers Teamkollegen Neel Jani um ein gutes Ergebnis. Er musste sich mit Platz 23 begnügen. Jani beendete die...

  • 09.06.20
Fotografie
82 Bilder

Niederrhein im Mai!

21 Tage im Mai, natürlich wieder ein paar Ackerbau Fotos, Sonnenauf- und Untergänge Storchenkinder und Meisen . Schaut richtig hin.

  • Kleve
  • 01.06.20
  • 1
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.