Mobilität

Beiträge zum Thema Mobilität

Politik
Mobilitätsstation 3D-Visualisierung
6 Bilder

Vom Platz zur Mobilitätsstation
Neugestaltung Buddenbergplatz

Der Buddenbergplatz im Süden des Hauptbahnhofs ist einer der trostlosesten und hässlichsten Plätze der Stadt Bochum. Viele Menschen fühlen sich hier unsicher und halten sich nicht gerne auf dem Platz auf. Dabei ist der Platz für die Attraktiv öffentlicher Verkehrsmittel wichtig. Bisher schreckt der Platz die Menschen ab den Hauptbahnhof von Süden aus zu betreten, dabei sollte er sie motivieren Bus und Bahn zu benutzen. Ein wesentliche Frage der Innenstadtentwicklung lautet, wie kann der...

  • Bochum
  • 08.12.18
  •  2
Politik

Mobilität
Mobilität der Zukunft in Herne

SPD will Verkehrswende einleiten, laut WAZ vom 07.12.2018 Lobbyisten positionieren sich wieder einmal!! Hier wird wiederholt gebetsmühlenartig das Fahrrad in den Vordergrund gestellt!! Was spricht bei diesen Politikern nur gegen die Erfüllung von Grundvoraussetzungen?? Jeder Verkehrsteilnehmer hat das Recht sein Ziel pünktlich und sicher zu erreichen! Der ÖPNV ist das entscheidende Beförderungsmittel der Zukunft für alle Bürger. Wenn dieses Beförderungsmittel zu einem soliden,...

  • Herne
  • 07.12.18
  •  3
  •  2
Politik

Fraktion „FDP & DIE STADTGESTALTER“ will VRR-Card statt Papierkrieg.
Umstellung auf E-Fahrschein wird im Ausschuss diskutiert.

Mit den Papierfahrscheinen für Bus und Bahn soll bald Schluss sein, wenn es nach der Fraktion „FDP & DIE STADTGESTALTER“ geht. „Wir wollen den Nahverkehr vom Papierkrieg befreien und stattdessen eine aufladbare VRR-Card im Scheckkarten-Format einführen“, erklärt Dennis Rademacher, verkehrspolitischer Sprecher der Fraktion. Der Rat hat einen Antrag von FDP und STADTGESTALTERN am 29.11.2018 zur weiteren Beratung in den Mobilitätsausschuss verwiesen. Bislang müssen Kunden der BOGESTRA, die...

  • Bochum
  • 05.12.18
  •  2
Politik

FDP begrüßt Pläne für die Asphaltierung der Radtrasse

Die FDP Fraktion im Rat der Stadt Hattingen begrüßt die Planungen der Stadtverwaltung den Radweg auf der Bahntrasse zu sanieren und durch Asphaltierung aufzuwerten. „Insbesondere freuen wir uns, dass knapp fünf Jahre nach einem Antrag unserer Fraktion die Bahntrasse die Aufwertung erfährt, die aus unserer Sicht noch immer dringend notwendig ist.“ kommentiert Tanja Reichenberg, sachkundige Bürgerin im Ausschuss für Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing die Entwicklung. Hinweis: Anlage 1 zur...

  • Hattingen
  • 05.12.18
  •  1
Ratgeber
Mit Hilfe von Mitteln aus einem Förderprogramm der Bundesregierung hat die "ELE" in Gladbeck, Gelsenkirchen und Bottrop zehn weitere Elektro-Ladesäulen mit je zwei Ladepunkten installieren können. Die erste der neuen Ladesäulen hat ihren Platz vor dem Wittringer Wasserschloss (siehe Foto) gefunden.

"ELE" will Ladeinfrastruktur kurzfristig deutlich weiter ausbauen
Neue Ladestationen für Elektroautos

Emscher-Lippe-Region. Da kommt natürlich Freude auf: Der lokale Energieversorger "Emscher Lippe Energie" (ELE) hat sich erfolgreich um Förderung aus einem Programm des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur beworben und kann daher nun in Gladbeck, Gelsenkirchen und Bottrop zehn weitere Elektro-Ladesäulen installieren und in Betrieb nehmen. Jede dieser Ladesäulen wird zwei sogenannte Ladepunkte haben, so dass also insgesamt zwanzig weitere Parkplätze im Emscher-Lippe-Land...

  • Gladbeck
  • 23.11.18
  •  2
Politik

Ein sicheres und flexibles Angebot für junge Menschen
Das Night-Mover-Modell für den Kreis Wesel

Im Kreis Wesel ist es für junge Menschen an Wochenenden oder Feiertagen besonders schwierig, in den Abend- und Nachtstunden mobil zu sein. Mit dem Angebot Night-Mover 2.0 soll jungen Menschen im Kreis Wesel eine vergünstigte Möglichkeit eröffnet werden, sicher und flexibel von Veranstaltungen nach Hause zu gelangen. Die SPD-Kreistagsfraktion hat daher auch für den Kreis Wesel das sog. Night-Mover 2.0- Modell beantragt – ein Angebot, das der ähnlich ländlich strukturierte Kreis Kleve seit...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 22.11.18
Politik
Wo gehts hier mit dem Fahrrad lang? An der gut befahrenen Ruhrstraße gibt es ab der Gasstraße keine durchgehende Führung für den Radverkehr.
3 Bilder

Radverkehr
Fahrradkonzept für Witten umsetzen

Das im Haus Witten vorgestellte und diskutierte Radverkehrskonzept ist gut und zustimmungsfähig. Bei der Umsetzung wird sich zeigen, was das Papier wert ist. Wichtig wäre es, viele richtige Vorschläge des Konzepts zügig umzusetzen, auch in den Bereichen, wo sie im Konflikt zu anderen Verkehrsarten stehen, beispielweise an der Husemannstraße, Dort sollen Parkplätze am Straßenrand in Richtung von der Ardeystraße zur Ruhrstraße wegfallen. Aber wer eine Stadt über Jahrzehnte in erster Linie am...

  • Witten
  • 12.11.18
Politik
Vorstand der Jusos Kreis Wesel. Benedikt Lechtenberg 2. v.l. und Niklas Blaas 3. v.l.

Jusos Kreis Wesel für Night Mover-Modell - Jugendliche mobil machen

Die Jusos Kreis Wesel sprechen sich für vergünstigte Taxifahrten für Jugendliche am Wochenende aus. Aus Sicht der SPD-Jugend könnten junge Menschen mit dem Night-Mover-Modell günstig und sicher von der Party nachhause fahren. Der Kreis Wesel soll einen Zuschuss pro Fahrt und Person zahlen. Günstig und sicher mit dem Taxi „Für junge Menschen im Kreis Wesel ist es schwierig mobil zu sein. Insbesondere am Wochenende gibt es kaum Chancen, um zu Partys, Clubs und Kneipen zu kommen, geschweige...

  • Hünxe
  • 15.10.18
Ratgeber
6 Bilder

Veranstaltung zum Mobilitätskonzept in Marl-Sinsen

Etwa 21 Kilometer legt jeder Marler durchschnittlich am Tag zurück. Wie diese Strecken besonders angenehm und klimafreundlich gestaltet werden können, wird  bei einer Bürgerwerkstatt diskutiert. Für die Entwicklung des Mobilitätskonzeptes „klimafreundlich mobil“ lädt  die Stadt Marl und drei Fachbüros Anwohner aus Hüls-Mitte/Hüls-Süd, Sinsen, Lenkerbeck ins  Pfarrheim Liebfrauen, in Sinsen, Schulstraße 102 ein. Dort können sie ihre Ideen und Wünsche  besprechen.  Austausch an Themeninseln...

  • Marl
  • 11.10.18
  •  1
Überregionales
Neue Ideen wurden vorgestellt.

Lösungen für die Mobilität von morgen

Mit dem Mobility Lab, veranstaltet durch die Business Metropole Ruhr (BMR), kamen kreative Lösungsansätze zum Thema Mobilität nach Herne. Vorgestellt wurden Beispiele von Start-ups und Studenten, die gemeinsam mit Industrie und Unternehmen entwickelt wurden. Mit dabei waren zum Beispiel eine neuartige Felge mit flexiblem Reifendruck und ein virtuelles Training zur Verbesserung von Betriebsabläufen in Logistikunternehmen. Auf besonderes Interesse stieß die Idee von Michael Masnitza, der eine...

  • Herne
  • 05.10.18
  •  1
Politik

Bürgerbeteiligung - Mobilitätskonzept geht in die nächste Runde

Das Mobilitätskonzept „Klimafreundlich mobil“ soll den Rahmenplan der künftigen nachhaltigen Verkehrsentwicklung in Marl bilden. Es wird als strategischer Handlungsleitfaden und Entscheidungsgrundlage für die Umsetzung der entwickelten Maßnahmen dienen. Informieren und diskutieren Seit der Auftaktveranstaltung vor einem Jahr wurden Haushaltsbefragungen und eine Online-Beteiligung durchgeführt. Darüber hinaus liegen aus verschiedenen Bestandsaufnahmen zum Fuß- und Radverkehr, zum...

  • Marl
  • 01.10.18
  •  1
Ratgeber
Das ÖPNV-Angebot in Hagen soll ausgebaut und zudem attraktiver werden.

Nachhaltige Mobilität: Stadt Hagen und PwC entwickeln Strategie für die Mobilitätswende

Beim Verkehr will die Stadt Hagen die Mobilitätswende schaffen. In diesem Zusammenhang hat sie in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC, lokalen Akteuren und Hagener Bürgern einen Masterplan "Nachhaltige Mobilität" erstellt. "Nur mit einer nachhaltigen Mobilitätswende werden wir in unserer Stadt Hagen die schwierigen Herausforderungen der Zukunft an die Mobilität der Bürgerinnen und Bürger meistern. Das Auto alleine ist keine Antwort mehr auf die Zukunft...

  • Hagen
  • 03.08.18
  •  1
Politik

Jahresaus- und rückblick 2018 der SPD-Kreistagsfraktion Wesel

Die Mitte dieses Jahres bietet sich aus Sicht der SPD-Kreistagsfraktion gut an, um politisch den Rückblick auf das erste Halbjahr 2018 zu richten sowie den Ausblick auf die restlichen Monate dieses Jahres zu wagen. Zu dem thematischen Schwerpunkt Soziales hat die SPD-KT-Fraktion intensiv mit den Vertreterinnen und Vertretern der Kreis Weseler Wohlfahrtsverbände gesprochen und in einer weiteren Fraktionssitzung Horst Vöge, den Landesverbandsvorsitzenden des Sozialverbandes VdK, zu Gast...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 03.08.18
Politik
Das Symbol für die neue Volksinitiative
2 Bilder

GRÜNE unterstützen Volksinitiative "Aufbruch Fahrrad"

Die Grünen rufen alle Wittener*innen auf, sich an der Volksinitiative "Aufbruch Fahrrad" zu beteiligen. Das Volksbegehren fordert eine Mobilitätswende in NRW. Ziel ist es, das im Jahr 2025 25 % aller Wege mit dem Rad zurückgelegt werden. Initiiert wurde die parteipolitisch unabhängige Volksinitiative von über dreißig Gruppierungen, darunter kirchliche Organisationen, Radvereine sowie Umweltverbände. Das Ziel der Volksinitiative deckt sich auch mit den verkehrspolitischen Zielen unserer...

  • Witten
  • 31.07.18
  •  1
  •  1
Überregionales
Vom 2. bis zum 22. Juni hat die Stadt Oberhausen zum vierten Mal erfolgreich an der Aktion „Stadtradeln" teilgenommen.Foto: Stadt OB

Bestmarke beim Oberhausener Stadtradeln

Vom 2. bis zum 22. Juni hat die Stadt Oberhausen zum vierten Mal an der Aktion "Stadtradeln" teilgenommen. Diese, durch das Klima-Bündnis initiierte, deutschlandweite Kampagne, hat die Steigerung des Radverkehrsanteils, die Vermeidung überflüssiger Kohlendioxid-Emissionen sowie eine Veränderung des Mobilitätsverhaltens der Bevölkerung als Ziel. Dabei zählt jeder gefahrene Radkilometer, egal ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Schule, in der Freizeit, im Urlaub oder zum Einkaufen. Wie im letzten...

  • Oberhausen
  • 16.07.18
Ratgeber
Energieatlas 2018

Energieatlas im neuen Gewand, mit den Zukunftsthemen „neue“ Mobilität und Energieeffizienz

Das Informations- und Kartenportal www.energieatlas.org erstrahlt in neuem Glanz. Zu den neuen Inhalten zählen u.a. die regionalen Solardach- und Gründachpotenzialkataster für die Metropole Ruhr oder das Zukunftsthema Elektromobilität mit der Übersicht der Ladepunkte in der Region. Im letzten Jahr wurden die Inhalte überarbeitet und weitergedacht. Jetzt erstrahlt der interaktive Atlas im neuen Gewand. Firmen und weitere Akteure mit Sitz in der Emscher-Lippe-Region können sich, Ihr...

  • Marl
  • 05.07.18
Politik
Auswertung der Umfrage vom 12. Seniorentag

Angst vor Einsamkeit

Den 12. Deutschen Seniorentag vom 28. bis 30. Mai besuchten ungefähr 15.000 Menschen. Am Messestand der Forschungsgesellschaft für Gerontologie e.V.(FfG) an der TU Dortmund beteiligten sich insgesamt 355 Personen an der Umfrage. - Davon beteiligten sich insgesamt 265 Frauen und 90 Männer, d.h. rund drei Viertel der Teilnehmenden waren weiblich und nur ca. ein Viertel männlich. Die fünf wichtigsten Themen aller Teilnehmenden, d.h. die Themen mit den meisten Nennungen insgesamt,...

  • Dortmund-Nord
  • 20.06.18
Politik

CDU Stadtverband lädt zur CDUdiskutierBar - Thema: Mobilität der Zukunft

In Langenfeld wird aktuell viel an unserem Straßensystem gebaut. Die Solinger Straße wird erneuert, die Ausfahrten zu den Autobahnen und die Autobahnen selbst werden saniert und optimiert. Die S6 soll zudem zukünftig auch nach Köln im 10-Minuten-Takt fahren. Aber reicht dies aus um die Mobilität der Zukunft für Langenfeld zu sichern? Die CDU ist fest davon überzeugt, dass noch mehr getan werden kann. Daher befürwortete die CDU Ratsfraktion auch die Anstrengungen der Verwaltung ein...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 15.06.18
Überregionales

Radaktiv-Tag: Event an der Rheinuferpromenade 

Die Düsseldorfer Rheinuferpromenade verwandelt sich am Sonntag, 17. Juni, von 11 bis 18 Uhr zu einer riesigen Eventfläche für Fahrradfahrer. Radfans, Experten, Gelegenheitsradler und interessierte Passanten geben sich dort beim 13. Düsseldorfer Radaktiv-Tag ein Stelldichein. "Radaktiv 2018" bietet bei freiem Eintritt am Unteren Rheinwerft, am Mannesmannufer und auf dem Apolloplatz attraktive Serviceangebote, ist zugleich Erlebniswelt, Informationspool und Begegnungsstätte in einem. Eine...

  • Düsseldorf
  • 14.06.18
  •  1
  •  1
Überregionales
Ein Thema der Bürgerversammlung ist zum Beispiel der innerstädtische Busverkehr.

Olfen: Mobilität - Olfen stellt Konzept vor

Die Stadt Olfen lässt vom Projektbüro PTV Transport Consult GmbH ein Mobilitätskonzept im Rahmen eines Klimaschutzteilkonzepts erarbeiten. Die Firma hat nun die Daten ausgewertet und erste Maßnahmen erarbeitet. Das Projektbüro hat sich in unterschiedlichen Themenfeldern mit aktuellen Problemen und Entwicklungen beschäftigt und Lösungsansätze entwickelt. Dabei ist es zum Beispiel auf Probleme wie Elterntaxen vor der Grundschule und Busverkehr in der Innenstadt eingegangen. In einer...

  • Datteln
  • 08.06.18
Kultur
Visionaer und Alltagshelden, Ingenieure - Bauen - Zukunft; Ausstellung im Oskar von Miller Forum Muenchen, vom 10.11.2017 - 14.01.2018; Foto: © Astrid Eckert / Photographie; mail@astrid-eckert.de; +49 171 26 89 601
3 Bilder

"Ingenieure - Bauen - Zukunft" - Ausstellung über Visionäre und Alltagshelden

Noch bis zum 1. Juli präsentiert das Museum für Architektur und Ingenieurkunst (M:AI) im Gelsenkirchener stadtbauraum die Ausstellung „Visionäre und Alltagshelden. Ingenieure – Bauen – Zukunft“. In Koproduktion mit dem Oskar von Miller Forum in München thematisiert die Schau die Entwicklung vom Militäringenieur des 18. Jahrhunderts über den Civil Engineer bis zum heutigen, interdisziplinär arbeitenden Ingenieur. In den Vordergrund gerückt wird vor allem die gesellschaftliche Bedeutung der...

  • Gelsenkirchen
  • 06.06.18
Politik

Grüne legen Schwerpunkt auf „Mobilität“

Auf ihrer Tagesklausur am Montag, 07. Mai, beschäftigte sich die Grüne Ratsfraktion schwerpunktmäßig mit dem Thema „Mobilität“. Vom Status quo der Ladeinfrastruktur in Oberhausen über den „Tag der E-Mobilität“ bis hin zu Verbesserungen des öffentlichen Nahverkehrs und die Attraktivierung des Alltagsradelns wurden von der Fraktion im Sterkrader „Jahreszeiten“ diskutiert.Als Gast war die Planungs- und Umweltdezernentin Sabine Lauxen vor Ort. Sie berichtete über den Bearbeitungsstand der vom...

  • Oberhausen
  • 09.05.18
Sport
Foto : Der letzte gemeinsame Infostand zum Stadtradeln fand im Rathausfoyer statt : (von links) Tim Scharschuch, Jutta Eickelpasch und Abi Bouasker als Standbesucher (Quelle VZ Kamen)
2 Bilder

Stadtradeln 2018 Klimaschutzmanager und Umweltberaterin bewerben "Radel-Aktion"

Radeln für den Klimaschutz Stadtradeln geht wieder los! Ab 3. Juni läuft wieder das 3-wöchige Stadtradeln. In dieser Zeit können alle angemeldeten Radler, Groß und Klein, Punkte für ihre gefahrenen Kilometer sammeln. Es zählen: die Fahrt zur Arbeit, zur Schule, die Radtour am Wochenende, das gemeinsame Fahren, das einsame Fahren... einfach alles. Am Dienstag, dem 08. Mai, informieren Klimaschutzmanager Tim Scharschuch (Stadt Kamen) und Umweltberaterin Jutta Eickelpasch (Verbraucherzentrale)...

  • Kamen
  • 04.05.18
  •  2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.