Sabine

Beiträge zum Thema Sabine

Blaulicht
Symbolbild: Mehrer Gefahrenbäume mussten in Ennepetal von der Feuerwehr beseitigt und zerkleinert werden.

Mehrere Sturmeinsätze für die Feuerwehr Ennepetal
Gefahrenbäume halten Einsatzkräfte auf Trab

Am gestrigen Sonntag, 16. Februar, gab es für die Feuerwehr Ennepetal diverse Sturmeinsätze durch die Sturmböen. Am Sonntag  musste die Feuerwehr Ennepetal um 17 Uhr auf Grund von anhaltenden Sturmböen zu diversen Gefahrenbäumen im Stadtgebiet ausrücken. Mit Motorkettensäge zerkleinert Diese wurden mittels Motorkettensäge zerkleinert und von Straßen und Gehwegen entfernt, sodass keine weitere Gefahr mehr für den Straßenverkehr besteht. Alle eingesetzten Einsatzkräfte konnten ihren Einsatz...

  • wap
  • 17.02.20
Blaulicht
Aus dem Korb der Drehleiter heraus wurden die Kamine des Hauses am Körner Hellweg, in Höhe der Stadtbahn-Haltestelle "Am Zehnthof"  abgetragen. Diverse Drahtseil-Abspannungen erschwerten den Einsatz mit der Drehleiter.
2 Bilder

Sturmtief "Sabine" hat Folgen am Körner Hellweg in Körne: Kaminsteine und Rohr schlagen auf dem Gehweg auf
Drei Schornsteine eines Wohnhauses mussten abgetragen werden

An einem Wohn- und Geschäftshaus auf dem Körner Hellweg in Körne lösten sich am frühen Dienstagabend (11.2.), vermutlich in Folge des Sturmtiefs "Sabine", ein metallisches Kaminrohr und mehrere Kaminsteine. Diese fielen herunter und schlugen auf den Gehweg auf. Glücklicherweise wurde kein Passant verletzt. Schwieriger Feuerwehr-Einsatz zwischen Drahtseil-Abspannungen auf engstem Raum Nachdem die Feuerwehr den betroffenen Bereich des Gehweges abgesperrt hatte, musste der restliche Kamin...

  • Dortmund-Ost
  • 12.02.20
Blaulicht
Das Sturmtief Sabine sorgte für viele Einsätze der Feuerwehr Wetter.
7 Bilder

Sturmtief Sabine
Sabine hält die Welt in Atem: Stürmische Einsätze für die Feuerwehr Wetter

Das Sturmtief "Sabine" fegte am Sonntag auch über das Stadtgebiet Wetter (Ruhr). Der erste Einsatz erreichte die ehrenamtlichen Einsatzkräfte um 15.29 Uhr. Hier sollte in der Schöntaler Straße ein Kran gesichert werden. Bei Eintreffen der Kräfte vor Ort waren allerdings durch die Feuerwehr keine Maßnahmen mehr notwendig. Der Dachdeckeraufzug war durch Anwohner schon gesichert worden und der Firmeninhaber konnte telefonisch erreicht werden. Nach der Abarbeitung dieses Einsatzes wurde durch...

  • Hagen
  • 11.02.20
Ratgeber

„Sabine“ richtete bis Montagmittag nur wenige Schäden an
ENNI räumt nach dem Sturmtief in den Moerser Parkanlagen auf

Moers. Sturmtief „Sabine“ hat auch Moers kräftig durchgeschüttelt. Die Schäden, die die windige Dame dabei angerichtet hat, halten sich aber offensichtlich in Grenzen. Zwar gingen in der Leitstelle der ENNI am Wochenende zahlreiche Meldungen etwa zu umgestürzten Bauzäunen ein. Die für die Nacht zu Montag angekündigten Orkanböen konnten dem Stromnetz, dem Kanalnetz und auch den städtischen Bäumen jedoch wenig anhaben. „Wir sind mit einem blauen Augen davon gekommen“, zieht so auch Harry...

  • Moers
  • 11.02.20
Ratgeber
Zum Glück kam es beim Sturmtief "Sabine" nicht zu Personenschäden. Foto: pixabay

Keine schweren Schäden durch Sturmtief / auch Personen wurden nicht verletzt!
"Sabine" lässt Rheurdter Feuerwehr zu acht Einsätzen ausrücken

Rheurdt. Das Sturmtief "Sabine", welches ab Sonntagmittag über Deutschland hinwegzog, bescherte der Freiwilligen Feuerwehr Rheurdt zwar einige Einsätze, verlief aber insgesamt glimpflich. Die Feuerwehr arbeitete in der Zeit zwischen Sonntag, 9. Februar, 13 Uhr, und Montag, 10. Februar, 13 Uhr, insgesamt acht wetterbedingte Einsätze ab, bei denen lediglich kleinere Sachschäden, aber zum Glück keine Personenschäden zu verzeichnen waren. Die Feuerwehr Rheurdt entschied bereits am...

  • Rheurdt
  • 11.02.20
Blaulicht
Eine Vollsperrung war am Montag an der Bleibergstraße erforderlich, nachdem sich unterhalb der Einmündung Bleiberg ein Baum über die Fahrbahn geneigt hatte.
3 Bilder

Velberter Feuerwehr muss nach Sturm zur Kettensäge greifen
Umgestürzte Bäume wurden beseitigt

Nachdem die Velberter Feuerwehr durch Sturmtief Sabine schon am Sonntag zu zahlreichen Einsätzen ausrücken musste, waren die Einsatzkräfte auch am Montag gefordert. Die meisten Hindernisse waren in der Regel innerhalb weniger Minuten beseitigt. So war die hauptamtliche Wache gegen Mitternacht nur kurz an der Emil-Schniewind-Straße in Neviges tätig. Rund eine Stunde später rückten die Kollegen zur Rottberger Straße aus, der Baum, der dort auf der Straße lag, war nach zehn Minuten mit Hilfe...

  • Velbert
  • 11.02.20
Blaulicht
Auf der Grubenstraße in Heiligenhaus war ein Baum durch Sturmtief Sabine auf ein Auto gefallen und forderte den Einsatz der Feuerwehr.
2 Bilder

Viel Wind und viele Einsätze für die Feuerwehr in Heiligenhaus
Sturmtief Sabine ließ Bäume kippen

Das angekündigte Sturmtief traf Heiligenhaus wesentlich milder als vermutet. "Sabine" sorgte in der Stadt für viel Wind und einige Einsätze. Die Vorbereitungen hierfür liefen seit Tagen. Der Deutsche Wetterdienst warnte großflächig vor erheblichen Schäden und Gefahren. Wehrleiter Ulrich Heis erklärt: "Am Freitag haben wir unser Personal abgefragt - über 50 Einsatzkräfte standen uns zur Verfügung. Tatsächlich gebraucht haben wir knapp die Hälfte." Vorplanungen und LagebesprechungenAm...

  • Heiligenhaus
  • 11.02.20
Reisen + Entdecken
14 Bilder

Zugverkehr in NRW bis auf weiteres komplett eingestellt
Sebastian, der Engel von der Bahn

Mit der Bahn nach Düsseldorf. Altstadt und Rhein. Sabine ist auch schon da! - Aber unauffällig, für mich ein laues Lüftchen. In der Altstadt ist es menschenleer. Tische und Stühle wurden vorsichtshalber entfernt. Mache ein paar Schnappschüsse von der Rheinkniebrücke. Der kleine Hunger kommt und ich gehe auf ein Schweinebrötchen ins HamHam. Josef begrüßt mich. Dann zurück nach Hagen. So dachte ich zumindest. Auf allen Anzeigetafeln derselbe Text: „Zug fällt aus“ „Sturmtief...

  • Düsseldorf
  • 10.02.20
  • 12
  • 3
Ratgeber
Die Schulen und Kitas in Hagen blieben am Montag geschlossen.

Zwischenbilanz Orkantief „Sabine“:
Hagen: 400 Einsatzkräfte rücken zu 39 sturmbedingten Einsätzen aus – Morgen regulärer Schulbetrieb

Nach einer stürmischen Nacht durch Orkantief „Sabine“ zieht die Feuerwehr der Stadt Hagen eine erste Zwischenbilanz: Bei Sturmböen bis zu 120 Stundenkilometer waren insgesamt rund 400 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr, der Berufsfeuerwehr, des Technischen Hilfswerkes (THW) und anderer Hilfsorganisationen in ganz Hagen unterwegs. Seit gestern um 15 Uhr gab es 39 sturmbedingte Einsätze, einige davon laufen noch wie beispielsweise die Beseitigung umgestürzter Bäume auf die...

  • Hagen
  • 10.02.20
Ratgeber
Der Kamener Wochenmarkt fällt am Dienstag aus. Foto: Anja Jungvogel

Nach Sturmtief Sabine: Kinder müssen wieder in die Schule
Wochenmarkt fällt am Dienstag aus

Nach dem Unterrichtsausfall am heutigen Montag durch das Sturmtief „Sabine“ findet am morgigen Dienstag wieder wie gewohnt der Unterricht statt. Dies teilt die Stadtverwaltung nach Rücksprache mit der Feuerwehr mit. So gebe die aktuelle Wetterlage und Vorhersage aus Sicht des Schulträgers keine Veranlassung, die Schulen generell zu schließen. Gleichwohl weist die Stadt darauf hin, dass Eltern beim Eintritt extremer Witterungsverhältnisse eigenverantwortlich darüber entscheiden können, ob der...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 10.02.20
Blaulicht
Zu über 200 Einsätzen wurde bis heute Mittag die Feuerwehr als Folge des Sturms Sabine in Dortmund gerufen. Wie hier im vergangenen Jahr mussten oft herabgefallene Äste beseitigt  werden.

Sturm "Sabine": Dortmunder Feuerwehr zu 201 Einsätzen gerufen
Frau bei Unfall am Hafen schwer verletzt

Der Sturm “Sabine“ bescherte der Dortmunder Feuerwehr weniger Arbeit als erwartet. Heute morgen kontrollierten Tiefbauamt und EDG noch die Fußgängerzone auf mögliche Sturmfolgen, die beseitigt werden müssen. Laut Feuerwehr hielten sich in Dortmund die Sachschäden im Rahmen, allerdings erlitt eine Autofahrerin schwere Verletzungen, als sie mit ihrem PKW gegen einen Baum prallten. Bis heute Mittag wurden 201 Einsätze gezählt. Schon Sonntagmittag wurden der Einsatzleitstelle der Feuerwehr die...

  • Dortmund-City
  • 10.02.20
Blaulicht
Sonntag und vor allem in der Nacht zu Montag wütete "Sabine" mit heftigen Orkanböen auch über Bochum.Foto: Stadt Bochum
3 Bilder

Sturmtief "Sabine": Abschlussbilanz
Stürmische Nacht in Bochum

Sturmtief "Sabine" fegte vor allem in der Nacht zu Montag mit orkanartigen Böen auch über Bochum. "In Anbetracht der Schwere des Sturmereignisses sind wir relativ glimpflich davongekommen", zog Stadtdirektor Sebastian Kopietz Montag Vormittag vorläufige Bilanz. Glimpflich sei die Nacht deshalb verlaufen, weil es weder unter den Bürgern noch unter den Einsatzkräften Verletzte gegeben habe, ergänzt er. Rund 80 Einsätze und 350 Einsatzkräfte "Wir sprechen von rund 80 Einsätzen, die im...

  • Bochum
  • 10.02.20
Blaulicht
Symbolbild.

Sturm über Witten
Feuerwehr Witten: Unruhig, aber nicht dramatisch

Entwarnung: Sturmtief "Sabine" löste in Witten zwar mehrere Einsätze der Feuerwehr aus, verletzt wurde jedoch niemand. Viel Arbeit für die Wittener Feuerwehr, aber zum Glück gab es keine Verletzten. Bis 7 Uhr arbeitete die Wittener Wehr 39 sturmbedingte Einsätze ab. Fünf Löscheinheiten der Freiwilligen Feuerwehr unterstützen die Berufsfeuerwehr bis in den Morgen hinein. Auf der Autobahn A 43 stürzte gegen 23.30 Uhr ein Baum über die Fahrbahn, eine halbe Stunde lang musste die Autobahn...

  • Witten
  • 10.02.20
Blaulicht

50 Einsätze
Hagener Polizeieinsätze rund um Sturm "Sabine"

Das Sturmtief "Sabine" hat die Hagener Polizei zwischen Sonntag und Montag durchgängig beschäftigt. Innerhalb von 24 Stunden fielen insgesamt 50 wetterbedingte Einsätze an. Dabei fuhren die Polizisten zu 45 Gefahrenstellen, zwei Unfällen und zu drei Alarmauslösungen. Am Montagmorgen mussten die Beamtinnen und Beamten an der Feithstraße den Verkehr regeln. Aufgrund eines Staus am Autobahnkreuz Hagen mussten die Ampeln an der Feithstraße abgeschaltet werden, um den Verkehrsfluss aufrecht zu...

  • Hagen
  • 10.02.20
Ratgeber
Den Mitarbeitern des "ZBG" kann Orkantief Sabine nichts anhaben: Die Leerung der Restabfall- und Biotonnen in Gladbeck erfolgt planmäßig am Montag, 10. Februar. Die Abfuhr des Inhaltes der "Gelben Tonnen" indes verschiebt sich über die gesamte Woche um je einen Tag.

Lediglich "Gelbe Tonnen" werden einen Tag später geleert
Müllabfuhr in Gladbeck erfolgt auch am Sturm-Montag

Die Mitarbeiter der Gladbecker Müllabfuhr trotzen Orkantief "Sabine": Trotz des widrigen Wetters mit starken Windböen und auch recht heftigen Regenschauern sind die Männer des "Zentralen Betriebshofes" (ZBG) auch am Sturmmontag (10. Februar) im Einsatz. In der Praxis bedeutet dies, dass die Leerung der Restabfall- und auch Biotonnen durch die ZBG-Mitarbeiter wie geplant im "Montags-Revier" erfolgt. Bürger, die ihre Abfallbehälter aufgrund der Unwetterwarnungen vorsorglich nicht an den...

  • Gladbeck
  • 10.02.20
Blaulicht
Die Feuerwehr war in Voerde bereit, 10 Einsätze wurden gefahren wegen Sturmtief "Sabine".

Sturmtiefs "Sabine" verschont weitestgehend Voerde
Feuerwehr Voerde war in Alarmbereitschaft - besetzte 5 Gerätehäuser in der Stadt

Um 17 Uhr am Sonntag, 9. Februar, wurde die Feuerwehr Voerde in Erwartung des Sturmtiefes "Sabine" in Alarmbereitschaft gesetzt. Zum Glück passierte nichts Unerwartetes. Insgesamt 120 Einsatzkräfte besetzten die 5 Gerätehäuser im Stadtgebiet, eine eigens eingerichtete Leitstelle im Feuerwehrhaus an der Bahnhofstraße koordinierte die Kommunikation mit der Kreisleitstelle in Wesel. Lose Bauteile von Gebäuden in Voerde"Voerde ist weitgehend verschont geblieben" resümierte der Leiter der...

  • Dinslaken
  • 10.02.20
Blaulicht
2 Bilder

Bumm
Da hat es Rumms gemacht

Essen ist mit blauem Auge davon gekommen, wie ich las..Sabine war doch nicht so arg wie erwartet! Danke Namensvetterin! Diese Plakatwand bei mir um die Ecke wurde umgeblasen. Dachpfannen flogen gestern abend auch, schlugen kurz hinter Stevie und meinem Mann auf, uff- Glück gehabt! Ich sehe diese Dinger mit grosser Skepsis. Bei Regen lösen sich überall Plakate und die Fetzen fliegen in der Gegend herum. Gefährlich ist es auch für Autofahrer, wenn grosse Stücke über die Fahrbahn...

  • Essen-Steele
  • 10.02.20
  • 7
  • 4
Blaulicht
Die Feuerwehr Arnsberg musste am Sonntag immer wieder umgestürzte Bäume beseitigen.

Orkantief Sabine sorgt für Einsätze in Arnsberg
Feuerwehr beseitigt umgestürzte Bäume

Das Orkantief “Sabine” beschäftigte auch die Feuerwehren im Stadtgebiet Arnsberg. Der erste Einsatz war bereits am Sonntagmorgen um kurz vor 9 Uhr eingegangen. Hier lag zwischen Müschede und Wennigloh ein Baum auf der Fahrbahn. Aufgrund der Voraussagen des Deutschen Wetterdienstes wurde am Nachmittag eine Einsatzleitung am Feuerwehrgerätehaus Ruhrstraße gebildet. Bis zu dieser ersten Lagebesprechung um 15.00 Uhr war es weitestgehend ruhig geblieben. Ab 16.00 Uhr gab es dann weitere Einsätze...

  • Arnsberg
  • 10.02.20
Blaulicht
Aufgrund des Orkantiefs Sabine sind zurzeit einige Strecken im Hochsauerland gesperrt.

Orkantief Sabine beschäftigt die Rettungskräfte im HSK
Rund 100 Feuerwehr-Einsätze - Viele Strecken gesperrt

Das Sturmtief Sabine beschäftigt seit Sonntagmittag die Einsatzkräfte im Sauerland. Der Polizei wurden über 70 Gefahrenstellen gemeldet. Die Feuerwehr musste etwa 100 Mal ausrücken. Glücklicherweise wurden bislang keine verletzten Menschen oder größere Schäden gemeldet. Bei den meisten Einsätzen handelt es sich um umgestürzte Bäume. Folgende Streckensperrungen sind derzeit bekannt:  L913 Thülen-Hoppecke B229 Arnsberg-Möhnesee K8 Wannetal K10 Müschede-Wennigloh L839 Hellefelder Höhe K45...

  • Arnsberg
  • 10.02.20
Blaulicht
Zwei Bäume an der Straße Am Nordhang in Velbert wurden durch Sturm Sabine umgerissen. Sie wurden durch die Feuerwehr mit einer Motorkettensäge schnell zerteilt und aus dem Weg geräumt.
2 Bilder

Sturm Sabine fegt durch Velbert
Zahlreiche Einsätze für die Feuerwehr

Sturm Sabine sorgte am gestrigen Sonntag für zahlreiche Einsätze der Velberter Feuerwehr. Überwiegend mussten umgestürzte Bäume beseitigt werden. Nachdem gegen Mittag der Wind deutlich zunahm, folgten die ersten Einsätze für die Velberter Feuerwehr. Diese musste seit kurz nach 13 Uhr mehr als ein Dutzend Mal mit hauptamtlicher Wache und freiwilligen Kräften aus Velbert und Langenberg ausrücken, Neviges war erst am späten Abend betroffen. Um 20 Uhr wurden sämtliche Einsatzkräfte der Feuerwehr...

  • Velbert
  • 10.02.20
Blaulicht
Insgesamt verlief die Nacht für die Feuerwehr Kamen bislang weniger arbeitsintensiv, als zunächst befürchtet wurde. Foto: Feuerwehr Kamen

Sturm-Bilanz der Feuerwehr Kamen
Sabine nicht so wild wie befürchtet

Bis um 2 Uhr in den frühen Morgenstunden am 10. Februar verzeichnete die Feuerwehr Kamen 22 sturmbedingte Einsätze. Mehrere Bäume waren umgestürzt, zum Teil auf der Autobahn. Dachteile, Abdeckungen von Straßenleuchten sowie Plakatwände mussten gesichert werden. Am Nordring wurden Absperrungen der Baustelle entfernt, die auf die Straße lagen. An der Koppelstraße war zudem ein Baum auf ein Gebäude gestürzt. Dieser konnte mit Hilfe eines Krans sicher zu Boden gebracht werden. Dennoch:...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 10.02.20
  • 2
  • 1
Blaulicht
Eine Tanne fiel in die Stromleitung. Foto: Feuerwehr Bönen

Feuerwehr Bönen kämpft gegen Sturmtief Sabine
Tanne stürzt in eine Stromleitung

Auch in Bönen pustet es die Nacht ganz ordentlich. Vier sturmbedingte Einsätze hatte die Feuerwehr Bönen bis jetzt.   Bis kurz vor Mitternacht wurden die freiwilligen Helfer zu vier Einsätzen gerufen. Drei dieser Orte konnten nach kurzer Zeit wieder verlassen werden.  An der Rhynerner Straße fiel eine Tanne in eine Stromleitung. Die dazu alarmierten Bereitschaftsmitarbeiter der Stadtwerke (GSW) schalteten diese Leitung spannungsfrei, so dass der Baum per Kettensäge, über die Drehleiter,...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 10.02.20
Blaulicht
7 Bilder

Sturm Sabine
Sabine sorgt für viel Arbeit

Viel Arbeit bescherte der Sturm Sabine bis jetzt der Feuerwehr in Bergkamen. En ruhiger Sonntag sieht anders aus. Zu zahlreichen Einsätzen rückte die Freiwillige Feuerwehr in Bergkamen am Sonntag aus. Es galt umgestürzte Bäume zu beseitigen, so dass keine Gefahr mehr für die Verkehrsteilnehmer bestand. Für zusätzliche Arbeit sorgten auch umgewehte Bauzäune. Zum Glück blieb Bergkamen bis jetzt von größeren Schäden verschont. Aber der Sturm Sabine läuft jetzt erst zur Höchstform auf und...

  • Bergkamen
  • 09.02.20
Ratgeber

Orkanwarnung
Städtische Schulen in Herdecke und Wetter bleiben am Montag geschlossen

Am Montag, den 10. Februar, bleiben alle städtischen Schulen (Grundschulen Schraberg, Robert-Bonnermann, Werner-Richard, Hugo-Knauer sowie die Realschule und die Friedrich-Harkort-Schule) in Herdecke geschlossen. Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Orkanböen durch das Tief Sabine. „Die Sicherheit der Schüler auf dem Schulweg hat oberste Priorität, so dass sich die Stadt Herdecke als Schulträger für einen Unterrichtsausfall entschieden hat“, so ein Stadtsprecher. Meteorologen sagen...

  • Herdecke
  • 09.02.20
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.