überschwemmung

Beiträge zum Thema überschwemmung

Natur + Garten
Die Bogenstraße stand unter Wasser, weil Gullis verstopft waren. Foto: Feuerwehr Heiligenhaus
2 Bilder

Starker Regen setzt Straßen und Keller unter Wasser

Ganz schön auf Trab gehalten wurden die ehrenamtlichen Kräfte der Feuerwehr Heiligenhaus am Samstag. An der Kurt-Schumacher-Straße sollte es in einer Wohnung brennen, an drei Stellen mussten Wasserschäden bekämpft werden, am frühen Abend wurde der Rettungsdienst unterstützt. Als sich der Himmel über Heiligenhaus öffnete, war die Feuerwehr bereits im Einsatz: Um 16.25 Uhr alarmierte die Leitstelle die Retter zur Kurt-Schumacher-Straße, in einer nicht bewohnten Wohnung piepte ein Rauchmelder....

  • Heiligenhaus
  • 03.08.14
  •  1
Natur + Garten
14 Bilder

Land unter in Benrath

Eigentlich wollte ich einen Bericht über das heutige Biker Treffen auf dem Benrather Kirmesplatz schreiben. Als ich am Nachmittag dorthin radelte zog ein Gewitter auf. Schnell habe ich noch einige Aufnahmen gemacht und bin schleunigst wieder nachhause geradelt. Erneut hat ein Unwetter in Form eines heftigen Gewitters mit Starkregen Benrath heimgesucht. Als dieses Gewitter vorüber war, bin ich noch einmal zum Kirmesplatz geradelt, weil ich sehen wollte, ob das geplante Konzert noch...

  • Düsseldorf
  • 02.08.14
  •  6
  •  1
Überregionales
Das Bild zeigt einen der drei Orte, Begov Han, die Heribert Hölz bei seiner letzten Tour nach Bosnien unterstützte.

Heribert Hölz unterstützt Bosnien nach Überschwemmung

Im Mai diesen Jahres wurde der Balkan von der schlimmsten Überschwemmung seit 120 Jahren heimgesucht. In Bosnien wurde ein Drittel des Landes überflutet. Kurze Zeit nach dieser Katastrophe reiste Heribert Hölz in das Land, das immer auf seine Unterstützung zählen kann. „Während das Wasser bis hoch über die Häuser stand, hätte ich nicht helfen können. Darum bin ich Anfang Juli nach Bosnien geflogen, um den Menschen dort aktiv beim Wiederaufbau zu helfen“, erzählt Heribert Hölz. Bei seiner...

  • Moers
  • 30.07.14
Überregionales
Heftiger Regen überflutete am Montag und in der Nacht Straßen in Hamm.

Kreis Unna hilft bei Unwetter-Flut in Hamm

Sandsäcke brachte die Feuerwehr Lünen in der Nacht nach Hamm, denn dort setzte Unwetter mit Starkregen ganze Straßen unter Wasser. Hilfe für die Menschen in der Nachbarstadt kam auch aus Werne, Bergkamen, Unna und Kamen. Die Unwetter mit Blitz, Donner und heftigem Regen verschonte am Montag den Kreis Unna, doch in der Nacht rollten die Helfer mehrerer Feuerwehren dann Richtung Hamm. "Die Feuerwehr Hamm bat uns gegen Mitternacht um überörtliche Hilfe mit vier Löschzügen. Im Einsatz waren ein...

  • Lünen
  • 29.07.14
  •  2
Überregionales
Auf einer Anhöhe stand sogar das Wasser im Hof.
3 Bilder

Land unter im Münsterland - Das Ausmaß (Update)

Das Münsterland, vor allem Greven und Münster, erlebte eines der stärksten und regenreichsten Unwetter der letzten Jahre. Innerhalb kürzester Zeit fielen laut Unwetterzentrale Deutschland am Montag Abend zwischen 100 und 130 Liter, stellenweise bis zu 170 Liter Regen. Normalerweise fallen im gesamten Monat Juli zwischen 70 und 80 Liter Niederschlag. Überflutete Straßen, Gärten und vollgelaufene Keller waren die Folge. Teilweise drang sogar das Wasser über die Dächer ein und flutete obere...

  • Bergkamen
  • 29.07.14
  •  1
Politik

Canale Grande in LA - Gewitter überfordert neues Kanal- und Überlaufsystem

So ist er nunmal unser Sommer in Deutschland. Es scheint die Sonne und dann gibt es ein Gewitter. Gestern, also am 12 Juli war es mal wieder soweit. Ein starkes Gewitter besaß die Frechheit sich über LA und der Salzstraße in Langendreer und natürlich den angrenzenden Wohngebieten zu entladen. Kein Problem für die Anwohner, die in früheren Jahren immer wieder mit Überschwemmungen zu kämpfen hatten. Kein Problem deshalb, weil die Stadt Bochum in einem ungeheuren Kraftaufwand, mit...

  • Bochum
  • 13.07.14
  •  1
Natur + Garten
8 Bilder

Wasserspaß :-)

Normalerweise geht Trudi höchstens bis zum Bauch ins Wasser. Doch auf der überschwemmten Wiese ist sie glatt zur Wasserratte mutiert und hatte einen riesen Spaß! Ihre Tochter Bumblebee war ausnahmsweise etwas zurückhaltender. Aber auch ihr hat die Abkühlung sehr gut getan. Gleich machen wir uns wieder auf den Weg zu diesem tollen "Hundeplanschbecken". Übrigens: Trudi und Bumblebee sind meine ca. 36cm Miniature Australian Shepherds. Für mich natürlich die tollsten Hunde, die es gibt...

  • Marl
  • 11.07.14
  •  4
  •  9
Natur + Garten
4 Bilder

Dauerregen wird für Kinderwagen und Rollstuhlfahrer zum Problem

Der Dauerregen der letzten Tage bringt so manches Problem mit sich. Wie zum Beispiel bei Unterführungen im Dorstener Stadtgebiet. So wie hier in Wulfen auf dem Dimker Weg gibt es nicht nur nasse Füße für Spaziergänger, sondern elektronische Rollstühle könnten hier auch stecken bleiben. Aber auch für Kinderwagen und Radfahrer ist diese Stelle nicht ganz ungefährlich. Der Regen sammelt sich hier und läuft wenn überhaupt nur sehr schlecht ab. Der Dimker Weg ist ein Hauptverbindungsweg zwischen...

  • Dorsten
  • 10.07.14
Ratgeber
Heftiger Regen und Gewitter drohen am Mittwoch im Kreis Unna.

Gewitter und starker Regen am Mittwoch

Regen, Regen, Regen! Das Wetter macht im Moment echt keinen Spaß und der Sommer eine ziemlich lange Pause. Mittwoch warnen die Meteorologen nun noch vor schweren Gewittern ab dem Nachmittag. Der Dauerregen wird uns den Vorhersagen der Wetter-Experten zufolge noch mindestens bis zum Mittag begleiten - und dann droht der große Knall. Mittwoch sind am Nachmittag und am Abend kräftige Gewitter drin, wieder begleitet von heftigem Starkregen oder unter Umständen Hagel. Die Niederschlagsmenge...

  • Lünen
  • 09.07.14
  •  2
Natur + Garten
Fast idyllisch sah es an der Josephinen/Ecke Liboriusstraße aus. Doch auf die Venedig-Kulisse hätten die Anwohner gerne verzichtet.
12 Bilder

Update II: Schweres Unwetter über NRW – zahlreiche Schäden in Bochum – Busse und Bahnen fahren nur eingeschränkt – Autobahnen gesperrt

Das war schon heftig, was da am Abend über Bochum hereinprasselte. Eine Unwetterfront, deren Bilder aus dem Film "Independent Day" hätten stammen können, zog über die Stadt hinweg und hinterließ in kürzester Zeit eine Schneise der Verwüstung. Die Wetterdienste hatten es vorausgesagt: Die Hitze zu Pfingsten entlud sich in den Abendstunden in Unwettern mit orkanartigen Böen und prasselndem Niederschlag. Innerhalb von Minuten standen Straßen und Keller unter Wasser, Bäume wurden entwurzelt,...

  • Bochum
  • 10.06.14
Überregionales
Meteorologen warnen vor starkem Regen bis Dienstag.

Meteorologen warnen vor heftigem Regen

Immer Ärger mit dem Wetter? Montag drohen Gewitter und bis Dienstag unter Umständen starker Regen. Meteorologen warnen die Menschen im Kreis Unna. Unwetter verschonten den Kreis zwar bei der letzten Warnung in der vergangenen Woche, doch für Montag gibt es nun eine neue Vorhersage der Wetterdienste. Ab Mittag sind starke Gewitter mit Sturmböen möglich - und dann kommt den Meteorologen zufolge der Regen. Die Wetter-Experten erwarten ab Montagnachmittag für den Kreis Unna vermutlich größere...

  • Lünen
  • 26.05.14
Überregionales
So sieht es derzeit in Maglaj/Bosnien aus. Bis zu drei Meter hoch stand das Wasser in den Häusern. Mit viel Glück wurde das Haus der Familie Gracic nicht beschädigt. Aber alle Einwohner leiden unter Lebensmittelknappheit, es gibt kein Frischwasser und nur selten Strom.
6 Bilder

„Ein weiterer Schlag“

Wenn Elvir Gracic im Fernsehen und in sozialen Netzwerken Bilder aus seiner Heimat sieht, wird ihm ganz anders. Der 42-Jährige kam 1993 als Kriegsflüchtling aus Bosnien nach Velbert und ist geblieben. Seine Familie aber ist zurück nach Maglaj, einer 25.000-Einwohner-Stadt, und sendet jetzt Fotos, die „Land unter“ zeigen. Die Überschwemmungen und Erdrutsche der vergangenen Woche haben auch dort Zerstörung hinterlassen. Jetzt will die bosnische Gemeinde in Velbert einen Hilfstransport...

  • Velbert
  • 24.05.14
Überregionales
Feuerwehrleute mussten Gullis öffnen, damit das Wasser abfließen konnte.
7 Bilder

Regen setzt Straßen und Keller unter Wasser

Starkregen, Gewitter und Hagel - die Meteorologen warnten am Mittwoch den ganzen Tag. Am Abend wurde die Vorhersage Realität. Lünen und Selm hatten viel Glück, die Nachbarstadt Bergkamen traf das Unwetter aber mit voller Wucht. Keller unter Wasser, Straßen überflutet - am Ende waren alle Löschgruppen der Feuerwehr Bergkamen im Einsatz. In Heil konnte ein Pumpwerk an der Nördlichen Lippestraße die Wassermassen nicht mehr halten und lief über, an der Erich-Ollenhauer-Straße überschwemmte...

  • Lünen
  • 01.05.14
  •  1
Politik
2 Bilder

Flächenversiegelung im Hochbruch Xanten - Wohnbebauung im Grünen

Bei Urlaubsplanung sollte die Hotelbeschreibung sehr genau gelesen werden. Wird dort das Hotel z. B. mit „wunderschöner Lage, direkter Meeresblick, nur 200 Meter Luftlinie zum Strand“, angepriesen, ist Skepsis angebracht. Denn das kann auch bedeuten, dass das Hotel auf einer Klippe steht, und der Strand direkt unter dem Hotel in 200 Meter „Sturzlinie“ liegt. Bei dem geplanten Wohngebiet „Hochbruch“ wird die gute Lage auch mit der Entfernung zu Einkaufszentrum und zur Hees als...

  • Xanten
  • 24.09.13
Überregionales
Trübe Aussichten und eine Unwetterwarnung bringt der Sonntag mit.

Wetter am Sonntag bringt viel Regen

Im Bett liegen und den Tag verschlafen? Vielleicht keine schlechte Idee. Der Sonntag bringt viel Regen mit, sagen Meteorologen. Die Unwetterwarnung für Starkregen und Gewitter ist aber aufgehoben. Dieser Tag fällt scheinbar völlig ins Wasser: Die Wetterexperten prognostizieren für den Sonntag viel Regen. Bis zum frühen Nachmittag gab es zunächst sogar eine Unwetterwarnung. So sollten in Lünen und Selm bis zu vierzig Liter pro Quadratmeter möglich sein, örtlich mehr. Gleichzeitig drohten bei...

  • Lünen
  • 08.09.13
  •  3
Sport

Rohrbruch im neuen Stadion: RWE-Heimspiel abgesagt

Eigentlich sollte heute um 14 Uhr die Saison für Rot-Weiss Essen beginnen. Doch der Auftakt gegen Köln fällt sprichwörtlich ins Wasser: Ein Rohrbruch legt das Stadion Essen lahm! Wie konnte das passieren? In der Nacht zum Freitag wurde die Feuerwehr Essen zu einem Brandmelder-Alarm im neuerrichteten "Stadion Essen" alarmiert. Statt Presselufthammer konnte die eintreffende Belegschaft die Tauchpumpen einsatzbereit machen: Aus bisher noch ungeklärten Gründen waren die Kellerräumlichkeiten...

  • Essen-Nord
  • 26.07.13
  •  1
Natur + Garten
Wann kommt die Flut? Nur eine Frage der Zeit ....
3 Bilder

Rhein-Hochwasser: „Die Bedrohung ist real!“

Wochenlang haben uns die Bilder der Flut von Donau und Elbe in Atem gehalten. Hier bei uns am Niederrhein blieb „Vater Rhein“ in seinem Bett. Aber: Wie lange noch? "Deutschland geht einer Katastrophe entgegen" Hans-Peter Feldmann, Sprecher der HochWasserSchutz-Initiative am Niederrhein, warnt: „Die Bedrohung ist real. Wenn alles so bleibt, wie es ist, geht Deutschland sehenden Auges und völlig unvorbereitet einer Hochwasserkatastrophe entgegen. Und das Gefährdungs- wie...

  • Moers
  • 16.07.13
  •  20
  •  1
Überregionales

Winterdienst - ein böses Omen!

Nichts Böses ahnend machte sich der Autor dieser Zeilen jüngst auf den Weg von seiner Heimatstadt Essen an seinen Arbeitsort Herne und hatte auf der Landstraße ein Erlebnis, das wohl nichts Gutes verhieß: Mein „Vordermann“ war ein Fahrzeug des Winterdienstes! Nun gut, der Lastwagen verstreute kein Salz und war vielleicht nur auf dem Weg in die Werkstatt – aber sofort kamen schmerzliche Erinnerungen an den vergangenen Winter hoch, der gefühlte acht Monate lang dauerte und der dann nahezu...

  • Herne
  • 01.07.13
Überregionales
7 Bilder

Ecksee macht seinem Namen alle Ehre

Am 20.06.2013 sind am Ecksee 70-78 sechs Häuser im wahrsten Sinne des Wortes abgesoffen, bei einigen Anwohnern ist nicht nur der komplette Keller geflutet worden, sondern auch zum Teil das Erdgeschoss. Dies wurde zum einen durch das enorme Unwetter hervorgerufen, aber leider auch durch den vorher vorhandenen See, der scheinbar nicht richtig trocken gelegt wurde. Denn es kam in dieser Gegend nicht zum ersten Mal zu Wasser im Keller, schon vorher hatten die Anwohner des öfteren mit steigendem...

  • Bochum
  • 22.06.13
Überregionales
Das ist keine Gülle auf den Wiesen...
11 Bilder

Seenplatte im Winkel und Gutacker

Und da hat es unsereiner auch erwischt. Sintflutartige Regenfälle haben Datteln heute ab 14 Uhr in eine Seenlandschaft verwandelt, wahre Fluten wälzten sich durch den Mühlenbach im Bereich Im Winkel und Gutacker und fluteten letzten Endes angrenzende Felder und Keller. Zerstörter Hausrat, verschmorte Elektrik und defekte Heizungen, der Schaden geht in die tausende. Die meisten Versicherungen zahlen diese Elementarschäden nicht mehr oder die Prämien sind sehr, sehr hoch, so dass die Betroffenen...

  • Datteln
  • 20.06.13
Natur + Garten
5 Bilder

"Mit vereinten Kräften"

Mit vereinten Kräften, versuchen Anwohner und Nachbarn der Pferdebachstrasse 103 , zu retten was zu retten ist . Nach dem Unwetter am 20, Juni 2013 stand das Wasser in Kellern und Garagen bis zur Oberkannte. Der dabei enstandene Schaden kann noch nicht bemessen werden. Durch das Beherzte eingreifen der Anwohner und Nachbarn , wurde versucht mit gesammelten Eimern , die auswegslose Lage in den Griff zu bekommen. Eine betroffene Anwohnerin " Gudrun Albrecht" teilte mir mit ,dass die nicht mehr...

  • Witten
  • 20.06.13
Überregionales
Land unter an der Münsterstraße. Wasser stand hoch auf der Straße.
12 Bilder

Heftiges Gewitter flutet Straßen und Keller

Blitz und Donner brachten am Mittag viel Regen mit. Eine Frau wurde im Auto vom Wasser eingeschlossen, Bäume kippten um. Die Feuerwehren mussten im Minutentakt ausrücken. Und der Regen hat wohl noch kein Ende. Innerhalb von Minuten verdunkelte sich am Donnerstagmittag der Himmel - dann kam das Wasser. Innerhalb von nur einer Viertelstunde wurden am Klärwerk Sesekemündung in Lünen achtzehn Liter Niederschlag gemessen. "So eine Menge ist sehr ungewöhnlich", Michael Steinbach, Pressesprecher...

  • Lünen
  • 20.06.13
  •  13
Natur + Garten
Auf der Fahrt zum Einsatzort AWO-Kindergarten
29 Bilder

Gewitterregen - Josephinenstraße wieder unter Wasser

Wer die schwarzgelbe Front von Westen näherkommen sah, ahnte schon nichts Gutes. Um 13.00 Uhr bereits aus Duisburg angekündigt, öffneten sich nur eine halbe Stunde später auch über Bochum die Schleusen der Gewitterfront. Eine ganze Stunde lang tobte sie sich mehr als gründlich aus und hinterließ in Grumme 65 mm Niederschlag. Dass 65 Liter pro Quadratmeter nicht gerade eben wenig sind, wenn Städte gleichzeitig einen hohen Versiegelungsgrad aufweisen, bewies auch diesmal wieder das...

  • Bochum
  • 20.06.13
  •  8
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.