Coaching

Beiträge zum Thema Coaching

Ratgeber

Hab ich Burnout?

Burnout ist in aller Munde. Man hört es an jeder Ecke! Der Nachbar hat es, der Arbeitskollege, die Lehrerin aus der Grundschule, ja sogar vor der Promiwelt macht Burnout keinen Halt! Also, was ist das nun dieses Burnout? Eine neue Modekrankheit oder nur ein anderes Wort für „Ich habe keine Lust“?! Seit dem Jahr 2000 haben sich die Fehltage aufgrund seelischer Leiden fast verdoppelt. 12,5 Prozent aller Krankheitsausfälle gehen auf psychische Erkrankungen zurück, die Tendenz ist steigend. Seit...

  • Gelsenkirchen
  • 16.08.14
  •  1
Ratgeber

Hab ich Burnout?

Burnout ist in aller Munde. Man hört es an jeder Ecke! Der Nachbar hat es, der Arbeitskollege, die Lehrerin aus der Grundschule, ja sogar vor der Promiwelt macht Burnout keinen Halt! Also, was ist das nun dieses Burnout? Eine neue Modekrankheit oder nur ein anderes Wort für „Ich habe keine Lust“?! Seit dem Jahr 2000 haben sich die Fehltage aufgrund seelischer Leiden fast verdoppelt. 12,5 Prozent aller Krankheitsausfälle gehen auf psychische Erkrankungen zurück, die Tendenz ist steigend. Seit...

  • Essen-West
  • 29.06.14
  •  1
Überregionales
Dancing - Boxing - Coaching

Don Bosco Familien Club Tag

Familien Club Tag Der Don Bosco Club lädt ein: Am 25. Mai 2014, um 10:30 Uhr beginnt die Veranstaltung mit einer gemeinsamen Messe in der Kirche in der Theodor-Hartz-Straße, wo die Kinder des Tanzprojekts einen Auftritt haben werden. Gegen 12:00 Uhr geht es im Don Bosco Club in der Wolfsbankstraße weiter. Hier finden dann weitere Box– und Tanzvorführungen unserer Kinder und Jugendlichen statt. Neben Kaffee und Kuchen können es sich die Gäste auch am Grillstand schmecken...

  • Essen-Borbeck
  • 09.05.14
  •  2
Ratgeber
  3 Bilder

Gute Vorsätze für´s neue Jahr

Fight or Flight in Stresssituationen? Dies war die Devise der Urzeitmenschen, als es um die Frage ging, entweder mit einem gefährlichen Raubtier zu kämpfen oder doch besser die Flucht zu ergreifen. Die bereits damals erlebten Stressreaktionen wie z.B. erhöhter Herzschlag, angespannte Muskulatur oder Kurzatmigkeit konnten nach geglückter Flucht oder erfolgreichem Kampf durch die Regulation des Nervensystems wieder ausgeglichen werden. Der Urzeitmensch zog sich dazu einfach zur Erholung in...

  • Essen-Ruhr
  • 08.01.14
Kultur
Yvonne Pedina: „Am liebsten mag ich klassisches Ballett und Modern Dance“. WB-Fotos: Angelika Thiele
  3 Bilder

Yvonne Pedina: Tanzen ist ihr Leben

Als Teetasse „Tassilo“ schnupperte die heute 17-jährige Hernerin Yvonne Pedina 2006 erstmals Bühnenluft – und das gleich im großen Oberhausener Metronom Theater. Zehn Auftritte absolvierte sie in dem Musical „Die Schöne und das Biest“, in dem auch Ingolf Lück mitwirkte. Jetzt hat sie an einem Workshop der renommierten Hamburger Stage School teilgenommen, den sie bei einer Verlosung im „Wochenblatt“ gewonnen hatte. „Wir waren 18 Mädchen und fünf Jungen, die drei Tage lang sehr intensiv Tanz,...

  • Herne
  • 21.06.13
Ratgeber

Wesenskernspiel® - wissen, was einen wirklich motiviert

Das Wesenskernspiel bietet einen attraktiven, spielerischen, die Sinne anregenden Zugang zu einer zentralen beruflichen und persönlichen Frage: „Was kann ich, was will ich?“ In drei Spielrunden lässt sich auf der Basis der eigenen Biografie entdecken, was Menschen in ihrem Leben gerne tun und was sie wirklich interessiert. Dieses Wissen gibt Sicherheit und hilft in Bewerbungssituationen authentisch aufzutreten oder in der Studienwahl klarer zu wählen. Die schriftlichen Ergebnisse...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 27.03.13
Ratgeber
Vergiss Castingshows. Wir haben eine Rolle für dich!
  4 Bilder

Mit der „Schnupperlehre“ zum Ausbildungsplatz

Angesichts 15.000 unbesetzter Ausbildungsplätze wirbt das Handwerk auch um Schulabgänger mit schwachen Abschlüssen. Gegenüber bild.de betont Otto Kentzler, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH): „Die Einstiegsqualifizierung ist eine Art „Schnupperlehre“ im Betrieb. Sie ist das Richtige, wenn der Bewerber eher praktische Erfahrungen sucht. 70 Prozent finden in reguläre Ausbildung.“ „Aufgrund der demografischen Entwicklung einerseits und des Trends hin zu Abitur und...

  • Düsseldorf
  • 23.03.13
Ratgeber
Diplom Pädagogin und Coach Christine Jung
  2 Bilder

Die innere Motivation entdecken mit dem Wesenskernspiel

Mit Unterstützung durch Crowdfunding zu mehr Selbsterkenntnis Wie oft kommt es vor, dass Menschen einen Beruf ausüben, der gar nicht zu ihnen passt? Unzufriedenheit, Überforderung oder auch Unterforderung können die Folge sein. Das Erleben von Freude bei der Arbeit wird dabei immer seltener. Mit dem Wesenskernspiel stellen die Diplom Pädagogin Christine Jung und der Flow_Zone Verlag ein Werkzeug vor, mit dem sich Menschen Klarheit über den persönlichen Antrieb und die innere Motivation...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 28.02.13
LK-Gemeinschaft

Manager findet Schuldige beim Höhenflug!

Ein Mann in einem Heißluftballon hat sich verirrt. Er geht tiefer und sichtet eine Frau am Boden. Er sinkt noch weiter ab und ruft: "Entschuldigung, können Sie mir helfen? Ich habe einem Freund versprochen, ihn vor einer Stunde zu treffen und ich weiß nicht wo ich bin." Die Frau am Boden antwortet: "Sie sind in einem Heißluftballon in ungefähr 10 m Höhe über Grund. Sie befinden sich zwischen 40 und 41 Grad nördlicher Breite und zwischen 59 und 60 Grad westlicher Länge." "Sie müssen...

  • Oberhausen
  • 31.01.13
  •  3
Ratgeber
Marianne Montag ist Spezialistin für gutes Benehmen und richtige Bewerbungen. Ihr Wissen hat sie jetzt an die Schüler der Hauptschule Lützowstraße und In der Landwehr weitergegeben.

Fit fürs Berufsleben

Die Schülerinnen und Schüler der Stufe 10 stehen kurz vor ihrem Schulabschluss. Im nächsten Sommer werden sie die zusammengelegten Hauptschulen „In der Landwehr“ und „Lützowstraße“ verlassen und das Berufsleben beginnen. Starthilfe gibt der regionale Telekommunikationsdienstleister Dokom21 mit einem mehrteiligen Bewerbungscoaching. Für den ersten Teil hat das Unternehmen die renommierte Benimm-Trainerin Marianne Montag gewinnen können, die den rund 100 Schülern Tipps und Tricks in kleinen...

  • Dortmund-City
  • 08.11.12
Ratgeber
Im Auswahlverfahren entscheiden der äußere Eindruck und die inhaltliche Aussagekraft der Bewerbungsunterlagen darüber, ob es zu einem Vorstellungsgespräch oder zu einer Absage kommt.
  2 Bilder

"Wie präsentiere ich mich richtig" - Coaching in der Fritz-Henkel-Schule in Garath

Wer bin ich? Was kann ich? Wo liegen meine Stärken und Schwächen? Klaus-Dieter Kirstein Inhaber der Managementberatung KDK, ist nicht nur auf dem Gebiet der Managementberatung und in der Organisationsentwicklung ein professioneller und kompetenter Partner, sondern auch auf dem Gebiet Coaching Mediation u.v.m. Dass dies so ist, konnten die Schüler aus zwei 9ten Klassen der Fritz-Henkel-Hauptschule Düsseldorf in einem seiner Seminare erfahren. Unter dem Titel "Selbstmarketing – Wie...

  • Düsseldorf
  • 19.07.12
Ratgeber

Englische Grammatik leicht gemacht

Hallo Ihr Lieben, Heute geht es um den Anhang von s bei englischen Wörtern,die mit y enden. Da gibt es zwei Möglichkeiten: Zum einen heisst es " one baby " - two babies". Aber auch " I play - he plays" Ok ,warum ist das so? Ganz einfach: Immer/meisstens dann,wenn vor dem y ein Vokal steht wird das s einfach angehängt. Steht aber vor dem y ein Konsonant wird ies angehängt. Das gilt für alle Wortarten,sowohl zählbare Nomen/ Hauptwörter als auch Verben . Say - says - activity...

  • Lünen
  • 30.05.12
Ratgeber

Ich mache mich Selbständig - Behörden und Institutionen

In diesem Beitrag dreht es sich um das Umfeld, in welchem sich ein Gründer bewegen kann/könnte. Es geht um Unterstützungen, Förderungen, Anlaufstellen. Zunächste einmal geht es um die Unterstützungen, welche ein Gründer/eine Gründerin erhalten kann. Die Betonung liegt auf "Kann". Über Fristen und Sonderregelungen werde ich hier keine Aussagen treffen. Darüber kann das Internet Auskünfte geben. 1.Gründung aus der Langzeitarbeitslosigkeit: Zum Regelsatz kann es ein EInstiegsgeld geben,...

  • Dorsten
  • 28.05.12
Überregionales
Der Stadtanzeiger-Coach Stefan Hermanns rät zum Frühlings-Check.

Work-Life-Balance: Frühlingscheck!

Der Frühling ist da! Die Lust wieder rauszugehen, zu flanieren und sich unter die Leute zu mischen beginnt sich in uns zu regen. Auch das Bedürfnis, sich in der Natur zu bewegen, drängt sich auf und bringt uns in den Konflikt, die frei verfügbare Zeit neu aufzuteilen. Die sinnvolle Nutzung der Freizeit schafft den seelischen und körperlichen Ausgleich zum Beruf. Doch die Grenzen zwischen Beruf und Freizeit verschwimmen immer mehr. Zu weit reicht die Arbeit oft in den privaten Bereich, sei es...

  • Velbert
  • 18.03.12
Ratgeber

Buchbesprechung: Der Anti-Stress Trainer, 10 humorvolle Soforttipps für mehr Gelassenheit

Schnell noch diesen Artikel lesen und dann …. Das Abendessen parallel einnehmen und sich dabei ärgern, heute nicht mehr zum Sport zu kommen. Wer solche oder ähnliche Situationen kennt, sollte sich Peter Buchenau’s Soforttipps für mehr Gelassenheit näher ansehen. Gleich vorweg: Eine weltneue Anti-Stress-Lösung „Schnipp und ich fühle mich ganz schnell entspannt und gut“ liefert auch Peter Buchenau nicht und dennoch lohnt ein Blick in sein Buch. Es sind vielmehr der Humor und die...

  • Essen-Süd
  • 28.07.11
Ratgeber

Buchbesprechung: Public Relations in der Erwachsenenbildung

Wie geht erfolgreiche PR-Arbeit? Eine Praxisstudie in der Erwachsenenbildung? Intensive interne Kommunikation und eine gute Zusammenarbeit mit Hochschulen könnte die Öffentlichkeitsarbeit von Bildungsinstituten positiv unterstützen und bietet die Chance, ein klares eigenes Profil zu bilden. Christian Renner, Leiter des International Office der Fachhochschule Neu-Ulm hat sich in einer jüngst veröffentlichen Studie mit dem Thema Public Relations in der Erwachsenenbildung - Selbstverständnis...

  • Essen-Süd
  • 24.07.11
Ratgeber
Ratgeber: zur Vorbeugung hilfreich
  2 Bilder

Burnout: Führungskräfte sind gefordert - Frühwarnindikatoren oft Fehlinterpretiert

Burnout – ein Syndrom, das per Definition (ICD10) keine Krankheit ist aber die Krankheitsstatistik zunehmend nach oben treibt. Was ist das für ein „Zustand“, der Führungskräfte verunsichert, Mitarbeiter beängstigt und Manager rechnen lässt? Woher kommt das Gefühl des Ausbrennens und was kann man dagegen tun? Betraf es früher vor allem die helfenden Berufe, mehren sich heute die Beispiele prominenter und unbekannter Betroffener aus allen Schichten und Berufen. Der Komiker Kurt Krömer,...

  • Essen-Süd
  • 17.07.11
Kultur
Tonaufnahmegespräch mit Deep Hallow
  5 Bilder

Bandcoaching im Apo

Im März 2010 hat das einjährige Coaching- Projekt für alle Bands im Frohnhauser Kulturkeller begonnen. Mit professioneller Unterstützung durch David, Student für Bild und Tontechnik, werden die insgesamt fünf Bands in ihren unterschiedlichen Talenten gefördert. So können Facetten der Musik herausgearbeitet werden, Stil gefunden, Technik verfeinert, Theorie vertieft und die Selbstdarstellung gestärkt werden. Teil nehmen die Bands: Roxopolis, Deep Hallow, Martin und Co, Antigone und...

  • Essen-West
  • 11.11.10
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.