Alles zum Thema Menschen mit Behinderung

Beiträge zum Thema Menschen mit Behinderung

Überregionales
Mitarbeiter Stephan Schleume und die Bewohner spielen viel zusammen. Neben Gesellschaftsspielen stehen aber auch oft Ausflüge auf dem Programm.

Ein neues Zuhause

„Ich habe meine Wand gelb streichen lassen, eigentlich wollte ich noch eine schwarze Wand. Dann wären es die Farben von Borussia Dortmund gewesen. Aber schwarz ist nicht gut als Zimmerfarbe“, erzählt Mirco. Der 17-Jährige ist kürzlich in das neue Wohnhaus für Menschen mit Behinderung der Diakonischen Stiftung Wittekindshof an der Bielefelder Straße in Herne-Holsterhausen eingezogen. Mirco legt viel Wert darauf, dass sein Zimmer seine Vorlieben widerspiegelt. Er ist großer BVB-Fan. Schals und...

  • Herne
  • 14.09.17
  •  1
Überregionales
12 Bilder

Treffen mit Fellnasen

Ein tolles Projekt begeisterte die Bewohner des Friedrich-Pröbsting-Haus ( Ev. Perthes-Stiftung) in Kamen in dieser Woche. Im Rahmen einer tiergestützten Therapie für Menschen mit Beeinträchtigungen bekamen 20 Bewohnerinnen und Bewohner des Hauses die Gelegenheit an dem Projekt „Treffen mit Fellnasen“ teilzunehmen. Mitarbeiterinnen des „Instituts Tier und Mensch In Time“ besuchten die Gruppe an drei Nachmittagen mit ihren Therapie-Hunden, Kaninchen und Meerschweinchen. Die Bewohnerinnen und...

  • Kamen
  • 16.08.17
Überregionales
Zweimal am Tag öffnet "schoolbucks" zu den Pausen. Die Schüler-Genossenschaft wird durch 13 Schüler im Alter von 16 bis 20 Jahren getragen. Die Lehrer wollen sich raushalten, soweit eben möglich.
2 Bilder

Kühlschrank, Kaffee, Kekse

Die Zahl der Außenarbeitsplätze wächst - langsam, aber stetig. 20 Menschen mit Behinderungen sind von der Wewole-Stiftung bereits in festen Jobs an elf Orten auf dem ersten Arbeitsmarkt beschäftigt. Ihr Einsatzbereich reicht vom Gartenbau über die Diakonie bis zum Finanzamt. Jüngstes Beispiel: Im Mulvany-Berufskolleg am Westring packen Sina Mathias und Esdal Demir in der Küche des Schüler-Cafés kräftig mit an. Morgens um 9 Uhr ist die Welt in Ordnung. Jedenfalls für die Schüler des Mulvany...

  • Herne
  • 03.08.17
Überregionales
Heinrich Rosomm liebt Fahrradtouren durch Kevelaer. Er ist froh im Marienwallfahrtsort sein Zuhause gefunden zu haben.

Endlich Zuhause in Kevelaer

Viel dürfte es nicht geben, was dieser Mann nicht kann. Eine Wohnung von oben bis unten renovieren, einen Garten herrichten, sich um andere kümmern, alte Fahrräder wieder in Schwung bringen, kochen und immer den richtigen Ton treffen - Hut ab! Das hört Heinrich Rosomm gar nicht gerne. Der 48-Jährige ist ein bescheidener Mensch, einer, der nicht viele Worte verliert. Und schon gar nicht über sich selbst. Doch wer sich die Zeit nimmt, ihm genau zuzuhören, merkt schnell, hier hat einer viel zu...

  • Kleve
  • 02.08.17
Überregionales
Bettina Szelag und die Mitglieder des Arbeitskreises Barrierefreies Bauen waren zufrieden mit dem, was sie bei der Besichtigung des Technischen Rathauses sahen.

Ein gutes Gesamtkonzept

Der Arbeitskreis Barrierefreies Bauen hat bei einem Vor-Ort-Termin das zukünftige Technische Rathaus an der Ecke Landgrafen-/Langekampstraße unter die Lupe genommen und dem Gesamtkonzept eine gute Note ausgestellt. Der Geschäftsführer der Herner Gemeinnützigen Wohnungsbaugesellschaft, Thomas Bruns, erläuterte ausführlich die Planungen im Hinblick auf die Barrierefreiheit. Die Mitglieder des Arbeitskreises erhielten einen guten Überblick darüber, wie auf die Bedürfnisse von Menschen mit...

  • Herne
  • 24.07.17
Überregionales
Auf dem Sommerfest feuern Beschäftigte und Angestellte Tim an, sich beim Rodeo möglichst lange im Sattel zu halten.
2 Bilder

Das Recht auf Arbeit: Altenbochumer Werkstätten wurden vor 50 Jahren eröffnet

Schon Anfang der 1960er Jahre wurde überlegt, wie das im Grundgesetz verankerte Recht auf Bildung und Arbeit für Menschen mit Behinderung in Bochum umgesetzt werden könnte. Aus diesen Überlegungen heraus entstanden im Oktober 1967 die Altenbochumer Werkstätten, die jetzt mit einem Sommerfest ihr 50-jähriges Jubiläum feierten. Zunächst wurde an der Goerdtstraße in Trägerschaft des Evangelischen Johanneswerks eine sogenannte Anlernwerkstatt eröffnet, in der nur wenige Wochen später bereits 42...

  • Bochum
  • 15.07.17
Überregionales
Die Teilnehmende des Erste-Hilfe-Kurses bei den Maltesern in Moers haben nicht nur viel gelernt, sondern auch viel Spaß gehabt.

Hauptsache man tut was

LVR-HPH-Netz Niederrhein zu Gast beim Malteser Erste-Hilfe-Kurs Mit Musik geht alles besser. Davon ist Patrick Weggen überzeugt. Schließlich legt der 31-Jährige in seiner Freizeit als „DJ Patty aus New York City“ Platten in einer Disco auf. Und an diesem Morgen hilft sein Rhythmusgefühl ganz besonders. Er muss nur „Staying alive“ von den Bee Gees summen und schon ist er im Takt. Bei einer Herz-Lungen-Massage. 30 Mal schnell hintereinander auf eine bestimmte Stelle im Brustbereich der...

  • Moers
  • 12.07.17
LK-Gemeinschaft
Volle Konzentration: Mitarbeiter und Beschäftigte der Bochumer Werkstatt Constantin-Bewatt geben auf dem Baldeneysee alles.

Bochumer „Dragons“ fehlen nur Meter zum Sieg auf dem Baldeneysee

Integratives Drachenboot-Team der Werkstatt Constantin-Bewatt landet auf dem zweiten Platz Bei der 12. Auflage des Integrativen Drachenbootrennens auf dem Essener Baldeneysee haben sich die „Dragons“ der Bochumer Werkstatt Constantin-Bewatt von Sieg zu Sieg gepaddelt. Nach zwei überzeugenden ersten Plätzen in den Vorläufen musste sich das Boot, besetzt mit Beschäftigen, Mitarbeitern aller Abteilungen und erstmals mit Werkstattleiter Michael Dhom, nur den „Pott-Piraten“ aus Herne geschlagen...

  • Essen-Süd
  • 06.07.17
Überregionales
Ellen Zasada, Mitarbeiterin der Wewole-Stiftung, fasst Gläser, Deckel und Umverpackungen zu einem Set zusammen. Fast jedes Produkt bekommt ein Etikett, einen Glaseinleger oder Anhänger.

Für mehr Teilhabe am Leben

Die Wewole-Stiftung und die Dosen-Zentrale Züchner arbeiten in Zukunft stärker zusammen. Von den Aufträgen des Unternehmens aus Hilden profitieren in Zukunft rund 70 Menschen mit Behinderung. Züchner ist ein modernes Bindeglied zwischen Verpackungshersteller und dem Lebensmittelhandel. Bereits 1798 wurde der Name Züchner im Zusammenhang mit Verpackungen genannt. Als inhabergeführtes, international agierendes Großhandelsunternehmen beliefert die Dosen-Zentrale heute Lebensmittelketten,...

  • Herne
  • 19.06.17
Sport
Rollstuhlfahrer gehen hier ebenfalls an den Start.Foto: PR

Inklusives, kreisweites Sportfest in Hilden

Das Sportfest für Athleten mit und ohne Handicap hat längst Tradition und ist immer wieder ein Höhepunkt der sportlichen Aktivitäten des Kreises Mettmann, vor allem auch für die Athleten der beteiligten Gruppen mit Handicap. Beteiligt sind das LVR-HPH-Netz Ost, die Lebenshilfe Kreisvereinigung Mettmann, das LVR-Berufskolleg, die SG Monheim 1894/1968 und der Heilpädagogische Verbund der Graf-Recke-Stiftung als Kooperationspartner. Das Sportfest startet am Samstag, 24. Juni, ab 10 Uhr...

  • Velbert
  • 16.06.17
Überregionales
Engagement mit Herz und Verstand: Klaus Bours ist Ehrenamtler in den LVR-Heilpädagogischen Zentren (LVR-HPZ) in Rheinhausen und am Könzgenplatz in Röttgersbach

Engagement mit Herz und Verstand

Klaus Bours hilft freiwillig in den Duisburger LVR-Heilpädagogischen Zentren Wenn Klaus Bours gefragt wird, was er besonders gerne macht, muss der 50-Jährige nicht lange überlegen: „Menschen helfen“, lautet die prompte Antwort. Was er auch tut, seit vielen Jahren, zum Beispiel im Duisburger LVR-Heilpädagogischen Zentrum (LVR-HPZ) des LVR-HPH-Netzes Niederrhein am Könzgenplatz in Röttgersbach. Eine ganz besondere Einrichtung, mitten im inklusiven Wohnquartier am Mattlerbusch, einem...

  • Duisburg
  • 30.05.17
Sport
Die Sportler des TV Haßlinghausen freuen sich auf das Turnier. Foto: Privat

Fußballturnier in Haßlinghausen feiert 30. Geburtstag

Zum 30. Mal veranstaltet der TV Haßlinghausen ein Fußballturnier für Menschen mit geistiger Behinderung. Los geht's am Sonntag, 21. Mai, auf dem Sportplatz Haßlinghausen am Landringhauser Weg. Das Turnier steht unter der Schirmherrschaft des Bürgermeisters Uli Winkelmann. Es werden 15 Mannschaften aus der gesamten Umgebung erwartet. Den ganzen Tag kämpfen die Mannschaften, welche in drei Gruppen (je nach Leistungsstärke) eingeteilt sind, um die begehrten Pokale. Den Startschuss für das...

  • Sprockhövel-Haßlinghausen
  • 21.04.17
Überregionales
Schülerin Katja Weber (links) und die Werkstattbeschäftigte Nicole Schnippenkötter beziehen eine Trommel.

Es rappelt im Karton

Schüler des Wittener Comenius Berufskollegs bauen Instrumente mit Beschäftigten der Bochumer Werkstatt Constantin-Bewatt Es rasselt, trommelt und klimpert in der Werkstatt Constantin-Bewatt: Mit selbstgebauten Instrumenten haben Beschäftigte mit Behinderung Rhythmus bewiesen und ihre Kollegen bei einem kleinen Auftritt unterhalten. Angehende Heilerziehungspfleger und Erzieher aus dem Wittener Comenius Berufskolleg der Diakonie Ruhr hatten zuvor im Unterricht ein Konzept aufgelegt,...

  • Bochum
  • 04.04.17
Überregionales

Der Beauty-Tag in der Oldie Woche

Ein neues maßgeschneidertes Angebot für ältere Gäste in der Arche Noah - Kurzzeiteinrichtung und Kinderhospiz für Gelsenkichen Die Arche Noah als Kurzeitpflegeeinrichtung nur für Kinder war gestern, denn jedes Kind wird älter. Um auf die jungen Erwachsenen einzugehen, haben sich die Mitarbeiter der Arche etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Am vergangenen Montag starteten zum ersten Mal die „Oldie-Wochen“, wie sie liebevoll genannt werden. Während dieser zwei Wochen werden ausschließlich...

  • Gelsenkirchen
  • 15.03.17
Überregionales

27. April 2017: Boys‘Day im HPH

LVR-HPH-Netz Niederrhein bietet Einblicke in den Beruf des Heilerziehungspflegers Die Anmeldephase für den Boys‘Day 2017 läuft. Dabei ist auch wieder das LVR-HPH-Netz Niederrhein, das in den Kreisen Kleve und Wesel sowie in der Stadt Duisburg Wohn- und Unterstützungsleistungen für Menschen mit geistiger Behinderung bietet. Im Rahmen von Tagespraktika können interessierte Jungs ab 14 Jahren einen Eindruck von der Arbeit eines Heilerziehungspflegers erhalten und sich ausführlich beraten und...

  • Bedburg-Hau
  • 14.03.17
Überregionales
Die Absolventinnen und Absolventen mit der Kursleitung.

Weiterbildung erfolgreich abgeschlossen

Neue Paxisanleiterinnen und -anleiter im LVR-HPH-Netz Niederrhein Zum Abschluss einer zweijährigen Weiterbildung erhielten zwölf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des LVR-HPH-Netzes Niederrhein ihr Zertifikat als Praxisanleiterin bzw. Praxisanleiter. Ihre Aufgabe ist die Ausbildung junger Menschen und die Anleitung neuer Mitarbeitenden im Bereich der Behindertenhilfe. Die hierfür erforderlichen Kompetenzen haben sie in den vergangenen zwei Jahren erworben. Anleitungsprozesse in der...

  • Kleve
  • 14.03.17
Überregionales
vlnr: Marlies Hillefeld, vorsitzende des Sozialausschusses, Manfred Mertsching, scheidender Behindertenbeauftragter, Peter Schenk, neuer Behindertenbeauftragter, Ulrike Westkamp, Bürgermeisterin
4 Bilder

Scheidender und neuer Behindertenbeauftragter der Stadt Wesel

Der 70-jährige Manfred Mertsching, der fast 10 Jahre lang ehrenamtlich für behinderte Menschen Sprachrohr war und sich für deren Belange einsetzte, gab diese Tätigkeit schweren Herzens aus gesundheitlichen Gründen auf. In einer Feierstunde erinnerte sich Bürgermeisterin Ulrike Westkamp an die „gute und wertvolle“ Zusammenarbeit. „So hat er uns beim Bahnhofsprojekt und Umfeld tatkräftig unterstützt und beraten.“ Mertsching war unermüdlich im Einsatz. Für den im Jahr 2007 erstmals...

  • Wesel
  • 04.03.17
Kultur
Helmut Landgraf mit seiner Schwester Ute Münster bei der Ausstellungseröffnung.
2 Bilder

„Hundertwasser vom Niederrhein“

Wenn Helmut Landgraf aus seinem Leben erzählt, dann wird’s richtig bunt. Mal mit Filzstift, meistens aber mit dem Pinsel und Acrylfarben. Dann zaubert er die Bilder hervor, die er im Kopf hat. Und egal, welches Motiv er nimmt, eins ist gewiss: Helmut Landgraf hat keine Angst vor leuchtenden Farben. „Aus meinem Leben“ ist die Ausstellung überschrieben, die noch bis zum 31. März im Restaurant „Pannekieker“ im Theodor-Brauer-Haus in Emmerich zu sehen ist. Seine Kunst ist für Helmut Landgraf...

  • Emmerich am Rhein
  • 31.01.17
Überregionales
Der Rotary Club Hilden-Haan unterstützt 16 ausgewählte Institutionen bei der Umsetzung sozialer Projekte. Foto: MdC

Rotary Club unterstützt 16 ausgewählte Projekte

Der Rotary Club Hilden-Haan unterstützt 16 ausgewählte Vereine, Organisationen und Zusammenschlüsse in Hilden, Haan, Erkrath und Hochdahl mit insgesamt 50.000 Euro. Nutznießer sind Projekte für Kinder und Jugendliche, ältere Menschen und Eingewanderte. Dazu gehören unter anderem auch der Kinderschutzbund Hilden, der sich mit einer "Schlafsackstunde" zur Vorbeugung gegen plötzlichen Kindstod beworben hatte, die Graf-Recke-Stiftung Hilden mit ihrem Projekt "Medienkompetenz für junge Menschen...

  • Hilden
  • 31.01.17
  •  1
Ratgeber
Druckfrisch eingetroffen: Das Team der Menschenstadt begutachtet das neue Jahresprogramm. Pressefoto: Kirchenkreis Essen/Stefan Koppelmann

Aktion Menschenstadt der Evangelischen Kirche in Essen wird 40 Jahre alt - Neues Programm druckfrisch eingetroffen

Zahlreiche inklusive Kurse und Gruppentreffen, Kulturprojekte und Gottesdienst, Freizeitmaßnahmen, Ferienreisen und Beratungsangebote für Menschen mit und ohne Handicaps enthält das neue Jahresprogramm, das die Aktion Menschenstadt der Evangelischen Kirche in Essen jetzt veröffentlicht hat. Einen sehr guten Grund zum Feiern gibt es auch: In diesem Jahr blickt das Behindertenreferat, das am 1. April 1977 als neue Abteilung des damaligen Stadtkirchenverbandes seine Arbeit aufnahm, auf sein...

  • Essen-Nord
  • 13.01.17
  •  1
Überregionales
Bei der Bochumer Firma Herzog-Quelle sind immer wieder Beschäftigte der Werkstatt Constantin-Bewatt in Arbeit. Christian Wilker (2.v.l.) hat dort seit drei Jahren einen Außenarbeitsplatz. Das Fahrrad geschenkt bekam er von Produktionsleiter Olaf Kersten (li.) und Vertriebsleiter Charly Klemp (2.v.r.). Rechts Gregor Burda, Koordinator Übergangsmanagement der Werkstatt Constantin-Bewatt.

Wenn der Arbeitgeber ein Fahrrad schenkt

Christian Wilker (34) aus der Werkstatt Constantin-Bewatt kommt jetzt schneller zum Job bei der Herzog-Quelle Weil Christian Wilker von seinem Wohnheim an der Hiltroper Straße immer eine Dreiviertelstunde zu Fuß brauchte, hat sein Arbeitgeber ihm kurzerhand ein Fahrrad geschenkt. Bei der Herzog-Quelle hat Wilker seit drei Jahren einen Außenarbeitsplatz der Werkstatt Constantin-Bewatt für Menschen mit Behinderung. Der 34-Jährige startete mit einem Praktikum bei dem Bochumer...

  • Bochum
  • 12.12.16
Vereine + Ehrenamt
2 Bilder

Der Nikolaus besucht VeBU e.V.

Dieses Jahr besuchte der Nikolaus den VeBU e.V., den Verein für Betreuung und Unterstützung von Menschen mit Behinderung und deren Familien. Die Kinder der Tagesbetreuung und die ehrenamtlichen Mitarbeiter warteten gespannt auf seine Ankunft. Nach einer kleinen Adventsfeier war es dann endlich soweit. Der Nikolaus bedankte sich bei den ehrenamtlichen Mitabeiterinnen mit einem kleinen Geschenk für Ihren Einsatz, mit ihrer Hilfe können den Kindern mit Behinderung schöne Stunden bereitet werden...

  • Bergkamen
  • 09.12.16
Politik

Leistungen für Menschen mit Behinderungen: Teilhabegesetz mit zahlreichen Verbesserungen beschlossen

Der Deutsche Bundestag hat heute das Bundesteilhabegesetz verabschiedet. Das Gesetz regelt die Leistungen für Menschen mit Behinderungen neu. Im parlamentarischen Verfahren hat die Große Koalition noch wichtige Veränderungen am Gesetzentwurf vorgenommen und damit auf Befürchtungen von Verbänden und Betroffenen reagiert. Der SPD-Bundestagsabgeordnete Michael Gerdes erklärt dazu: „Wir stellen endgültig klar, dass der Zugang zu Leistungen der Eingliederungshilfe nicht eingeschränkt werden soll....

  • Bottrop
  • 01.12.16
Überregionales
Michael Dhom und Birgit Westphal leiten die Werkstatt Constantin-Bewatt.

Michael Dhom ist neuer Leiter der Werkstatt Constantin-Bewatt

Der 45-jährige Sozialpädagoge und Betriebswirt ist Pfälzer und Extremsportler – Ansprechpartner für kooperierende Firmen Michael Dhom ist neuer Leiter der Werkstatt Constantin-Bewatt. Der 45-Jährige führt die Einrichtung der Diakonie Ruhr gemeinsam mit Birgit Westphal und ist verantwortlich für die Bereiche Produktion und Dienstleistungen. Die Werkstatt gibt 680 Menschen mit Behinderung Arbeit und treibt die Inklusion voran. Dhom leitete zuvor eine Werkstatt für Menschen mit Behinderung...

  • Bochum
  • 01.12.16